• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Narkose;FORL und Grashalm

  • Autor des Themas bertiundsine
  • Erstellungsdatum
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
117
Reaktionen
34
Hallo ihr Lieben,
ich habe heute mittag meine Tobsine vom TA geholt. Sie fraß die letzten Tage nicht richtig, war gereizt und brummte beim Fressen. Sie wurde heute morgen nakotisiert und die TÄ hat einen großen vergammelten Grashalm mit Widerhaken aus ihrem Schlund geholt. Der Zungengrund ist
vereitert und die Zunge seitlich geschwollen. Ausserdem hat unser Sienchen noch Polypen und leider vermutlich auch FORL. Mindestens 4 Zähne sollen raus, wenn Madam wieder fit ist. Jetzt kriegt sie erstmal Antibiose und Schmerzmittel.
2 Fragen habe ich. 1: Sie hat eben ein bißchen was gefressen, man merkt, dass es ihr noch schwer fällt und sie ist noch wackelig unterwegs. Grade pennt sie auf meiner Yogamatte. Wann kann ich sie wieder raus lassen? Ich dachte, wenn sie wieder völlig normal wirkt? 2. Soll ich die Zähne ohne Dentalröntgen einfach ziehen lassen oder in einer Spezialklinik ein Dentalröntgen anfertigen lassen? Die TÄ würde die suspekten Zähne wohl ohne Dentalröntgen ziehen. Nach meinen Informationen kann es aber ja sein, dass noch viel mehr im Argen liegt und dass sieht man doch nur am Röntgenbild oder?:unsure:
Danke im Voraus von Sine und mir.
 
19.03.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Narkose;FORL und Grashalm . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
2.863
Reaktionen
210
Hi,
also ich empfehle auf jeden Fall ein Dentalröntgen.
Ohne Röntgen kann kein TA der Welt Forl diagnostizieren, das ist dann nichts weiter als eine Vermutung.
Kann sein, dass 4 Zähne befallen sind, kann genauso gut sein dass alle ok sind oder auch dass alle raus müssen.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
117
Reaktionen
34
huhuu, ja die infos hab ich mir vorhin schon durchgelesen. Die Zähne, die raus müssen sehen halt schon bei äußerlicher Betrachtung schlecht aus. Die TÄ meinte sie sollten besser entfernt werden und es könnte auch gut sein, dass es FORL ist. Aber dann lasse ich das lieber nächste Woche röntgen, für ein präziseres Ergebnis. Meine arme Maus ist noch ganz bedüdelt von der Narkose. Kenne sie so garnicht :(
 

Ähnliche Themen