• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Gleichgewicht

M

Mojo47

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
Ich wollte euch fragen ob es einen Weg gibt das Gleichgewicht einer Katze zu testen?
Ich besitze eine 14 Monate alte Ragdoll, Hauskatze. Sie war tatsächlich schon immer etwas tollpatschig, hatte ich das Gefühl. Aber so langsam frage ich mich ob das noch normal ist. Wenn sie sich normal durch die
Wohnung bewegt, merkt man eigentlich nichts und wenn sie ihre 5 Minuten hat, die aber phasenweise weniger sind, ist es auch sehr unauffällig. Aber es kommt oft vor, dass sie im Bett oder auf der Couch über mich hinweg läuft und dabei sehr wackelig aussieht und abrutscht, oder beim Springen und Tollen auf dem Sofa ausrutscht. Manchmal schmeißt sie sich auch auf dem Sofa so dicht an den Rand, dass sie runter fällt.

ich habe noch eine 4 Jahre alte, taube Hündin zu Hause, weshalb ich meiner Katze hin und wieder die Krallen etwas stutze, da sie beim Spielen mit meiner Hündin oft sehr hart in Richtung Augenpartien schlägt und ich nicht möchte, dass sie auch noch blind wird. Könnte das eine Ursache für ihr unsicheres Verhalten sein?

also wenn ihr wisst ob es da eine Art Test bezüglich des Gleichgewichts gibt, immer her damit. Ich bin aber auch für weitere Anregungen und Tips sehr dankbar.

gruss
Mojo47
 
25.03.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gleichgewicht . Dort wird jeder fündig!
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
754
Reaktionen
52
Hallo :)

Im Zweifel würde ich das Verhalten filmen und dem Tierarzt vorlegen. Gerade wenn sie das nicht immer macht ist es schwer für den Tierarzt sich etwas drunter vorzustellen.
Es kann sein das sie wirklich einfach etwas tölpelig ist oder es kann auch etwas hinter stecken. Denke um einen Tierarztbesuch wirst du,um das abzuklären,nicht drumrum kommen :)

Und nein gestutzte Krallen können da eher nicht die Ursache sein. Ich hab meinen verstorbenen Nasen auch die Krallen hin und wieder geknipst. Die liefen und verhielten sich völlig normal bzw. waren gewohnt sicher auf den Pfoten.

Sich an Sofa oder Bettrand so nah zu werfen,das mal runter geflogen wird,ist aber normal. Wird hier auch gemacht ^^ Oder auch,unser großer Kratzbaum hat eine Hängematte. Unser einer Kater legt sich ab und an so komisch hin,das er im Schlaf fast runter kullert. Einmal anstubsen und er legt sich anders ist ;)
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
19.524
Reaktionen
1.587
Huhu und Herzlich Willkommen, schön dass du dich angemeldet hast.

Ich möchte mich @Blackmoon anschließen. Ich habe hier einen BKH (ohne Stammbaum, also einen looks-alike) der auch, äh eher Grobmotoriker und daher etwas tollpatschig ist. Die Idee mit dem Video finde ich sehr gut, so könnte sich der Tierarzt ein Bild machen.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
2.717
Reaktionen
460
Hallo von mir auch einen willkommens Gruß.

Das mit dem Video halte ich für eine gute Idee, weil so von der Beschreibung kann man/ich keine Rückschlüsse ziehen.
Z.B. meine eine Katze eiert auf mir rum, wenn sie zum knuddeln kommt, das sieht aus, als ob sie über "Wackelpudding " läuft, ansonsten läuft und tobt sie ganz normal. Und mein tollpatsch Kater rutscht beim Spielen auch schon mal vom Sofa usw... da ist alles normal.

Aber ist es nicht auch ein Rassemerkmal einer Ragdoll, dass wenn man sie hochnimmt sie sie sich einfach schlaff hängen lässt, wie ein Sack oder Lumpenpuppe.
Vielleicht hängt das auch damit zusammen, nur als Idee.

Ansonsten hat sie keine motorischen Probleme, nur die genannten Situationen?
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
4.472
Reaktionen
816
Ist das deine erste Ragdoll?
Ein Video wäre hilfreich, dann kann man sich besser vorstellen was du meinst.
Ich habe hier drei Ragdolls, sie sind motorisch nicht so geschickt wie andere Katzen.
Vor allem meine Kater, besonders der größte, sind tollpatschig.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
2.717
Reaktionen
460
Mir fällt noch was ein, Ragdolls sind ja sehr große Katzen, vielleicht ist ihr in diesem Moment, wo sie beim Spielen tollpatschig läuft auch einfach der Platz /Raum zu wenig.

Meinem größten Kater sind die 5 Meter Breite des Zimmers beim richtig Toben auch oft nicht ausreichend, seine Sprünge sind zu raumausgreifend und er sieht dann total....... aus. Deshalb ist dann Balkon, Flur und das gegenüber liegende Schlafzimmer immer geöffnet.
Der andere Kater hat keine Probleme mit dem Raum, er liebt es zu springen und geht in die Höhe.

So unterschiedlich sind unsere lieben Mitbewohner. 😉

Falls du die Möglichkeit hast, stell doch ein Video für uns zum anschauen mal hier rein.
 
M

Mojo47

Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen lieben Dank für die vielen Antworten! Ja es ist meine erste Ragdoll und insgesamt habe ich wenig Erfahrung mit Katzen. Meine Hündin hat sie als 6-7 Wochen altes Kitten am Straßenrand gefunden (kaum zu glauben aber wahr) und sie adoptiert, da blieb mir dann auch nichts anderes übrig als sie zu behalten :D
Aber ich habe mir überlegt, ob sie vielleicht auch nicht alles gelernt hat, was sie lernen sollte, da sie noch so jung war. Ich glaube tatsächlich, dass sie sich auch einiges von meiner Hündin abgeguckt hat (z.B. über den Boden schnuffeln, mit dem Schwanz wedeln oder buddeln).
Ich werde versuchen mal bei Zeiten ein Video zu machen. Sie ist insgesamt eher eine sehr tollpatschige Katze, wenn ich so an andere Katzen in meinem Bekanntenkreis denke. Dass sie sich hängen lässt, wenn man sie hochnimmt kann ich auch bestätigen, ich denke aber das hat nichts damit zu tun. Dass es nicht an den Krallen liegt beruhigt mich aber schon mal. Ich wusste nicht, dass Ragdolls eher Grobmotoriker sind, obwohl ich doch recht viel Lektüre über sie verschlungen habe damit ich ja nichts falsch mache xD aber vielleicht ist es letztlich auch nur das.
Ich denke ich werde dennoch mal mit ihr zum Tierarzt gehen. Ich weiß ja auch nicht was meine Tiere machen wenn sie hin und wieder alleine zu Hause sind, wenn ich da bin spielen sie aber manchmal sehr heftig miteinander, dass ich sogar manchmal dazwischen gehen muss. In dem Bezug kam mir eben auch schon die Überlegung, ob die Katze nicht mal zu heftig mit ihrem Kopf irgendwo angeschlagen ist, was aber letztlich vielleicht auch bei irgend einer runter-fall-Aktion passiert sein könnte.

also nochmal vielen Dank an euch alle! :)
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
4.472
Reaktionen
816
Wenn sie sich hängen lässt beim Hochnehmen, spricht dass für typisch Ragdoll.
Meine Penny macht das nicht, und sie ist auch nicht so tapsig wie die anderen.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
2.717
Reaktionen
460
Könntest du bitte ein oder mehrere Bilder hochladen, es würde mich jetzt doch sehr interessieren wie sie ausschaut.
Ich denke Ragdoll ist dann nur eine Vermutung, wenn dein Hund sie als kleines Kitten im Straßengraben gefunden hat.
Wurde sie beim Tierarzt auf Krankheiten getestet?
 
goya

goya

Beiträge
5.190
Reaktionen
225
Wenn deine Katze eine Ragdoll, ein Mix oder ähnliches ist, ist sie mit 14 Monaten noch nicht ausgewachsen. Das kann bei großen Tieren bis zu vier Jahren dauern.
Das heißt es kann wie bei kleinen Kindern sein, da wächst ein Bein, das andere ist noch kürzer und das Heranwachsende stolpert. Unsere Norwegerin war deutlich länger tollpatschig als unsere Birmakatze.
Natürlich ist es aber so das du lieber einmal zu viel zum Tierarzt gehen solltest, als zu wenig.
 
zorro007

zorro007

Beiträge
667
Reaktionen
126
Meine Ragdoll sprinted, hüpft, springt und das sehr schnell. Aber wehe sie versucht erst die Vorderbeine irgendwo hin zu setzen und dann die Hinterbeine. Also zum Beispiel von Tisch auf den Stuhl, wenn dazwischen auch nur ein kleiner Abstand ist, dann ist Blue total ungeschickt oder sogar rettungslos verloren......das liegt bestimmt an ihrer Rasse.
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
4.472
Reaktionen
816
Meine Ragdoll sprinted, hüpft, springt und das sehr schnell. Aber wehe sie versucht erst die Vorderbeine irgendwo hin zu setzen und dann die Hinterbeine. Also zum Beispiel von Tisch auf den Stuhl, wenn dazwischen auch nur ein kleiner Abstand ist, dann ist Blue total ungeschickt oder sogar rettungslos verloren......das liegt bestimmt an ihrer Rasse.
Genau, so ist das bei Jon auch!
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen