Kitten miaut ständig /miauen hat mittlerweile aufgehört

NadineS

NadineS

Beiträge
48
Reaktionen
0
Hi,


ich habe 2 kitten vorläufig aufgenommen.
weibchen+männchen beide 4 wochen alt.

die kätzin ist fast immer am miauen.

sie hat genug
gefressen, sie wurde ausgebieg geschmust und laut tierarzt sei sie auch in bester ordnung.

nur bin ich auch langsam am verzweifeln, weil ich nicht weiß wie ich sie abstellen kann, denn das nevt unwahrscheinlich.

sie hat auch die eigenart ständig an mir sonnst wohin zu klettern.
selbst wenn sie schon auf meiner schulter sitzt will sie noch weiter.
mein hals ist schon ganz verkratzt und tut weh.
 
17.09.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kitten miaut ständig /miauen hat mittlerweile aufgehört . Dort wird jeder fündig!
Denise

Denise

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo Nadine,
wie lange hast Du denn die beiden schon bei Dir.
Die kleinen müssen sich sicherlich erst an die neue Umgebung und vorallem daran gewöhnen, von ihrer Mutter getrennt zu sein.
Das äußert sich dann in dem ständigen miauen. Wenn keine andere Ursache dahintersteckt.

Ich arbeite an den Wochenenden öfters im Tierheim. Dort erlebe ich es auch ab und zu, dass die kleinen, wenn sie groß genug sind von ihrer Mutter getrennt werden. In den ersten Tagen spielt sich dann das gleiche ab wie bei Dir. Sie miauen ständig, weil sie wahrscheinlich nach ihrer Mutter suchen.

Unser Kater hat, als wir ihn vor vielen Jahren neu bekamen, das gleiche gemacht. Sobald er irgendwo allein im Zimmer bleiben mußte, fing er laut an zu miauen. Das hat dann nach 3-4 Tagen aufgehört.

Viel Glück mit den beiden.

Viele liebe Grüße

Denise
 
killimaus

killimaus

Beiträge
34
Reaktionen
0
unsre kleine luna ist auch so ein fall
sie miaut ständig und läuft einem
immer hinter her anfangs war es so das sie
einem auf den teller gestiegen ist und einem das essen
sogar aus dem mund klauen wollte und dazu dieses miauen
und was beide katzen von mir machen sie kommen mit
ins bad wenn man auf toilette muss sie setzen sich dann vor einen
und glotzen zu :eek:
wenn ich sie aussperre kratzen sie und miauen an der tür :-?
 
C

Chrisi

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo Nadine,

dass die kleinen ständig schreien ist kein Wunder, sie gehören in diesem Alter noch mindestens 4 - 6 Wochen zu ihrer Mutter. Du kannst dich gar nicht so viel um sie kümmern und für sie da sein, wie sie es jetzt noch brauchen.
Warum sind sie denn in diesem Alter schon bei dir??
Was ist denn mit ihrer Mutter??? Ist sie tot???
Wenn nicht, ist es nicht möglich, die kleinen wieder zu ihr zu bringen bis sie mind. 8 Wochen alt sind??
Sollte die Mutterkatze noch leben, überlege es dir bitte ganz dringend.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
161
Hallo Nadine,

vier Wochen Babys sind ohne ihre Mutter natürlich ganz arm dran, auch wenn Du Dich sehr um sie bemühst. In diesem Alter sind sie noch sehr auf Körperkonatkt angewiesen, deshalb auch die Änhänglichkeit des Mädchens bei Dir.
Wenn sie keinen Hunger hat, und der TA auch völlige Gesundheit bescheinigt, wird es das Verlassenheitsgefühl sein, daß sie jammern läßt.
Hast Du eine Möglichkeit sie oft in Deiner Nähe zu halten?. Du schreibst nicht, ob Du berufstätig bist, aber wenn das nicht der Fall ist würde ich aus einem Tuch einen Tragebeutel machen, indem Du die Kleine am Körper tragen kannst. Ich denke einmal in etwa zwei Wochen wird sie mehr daran interessiert sein die Wohnung zu erkunden, und mit dem Brüderchen zu toben, dann würde sich das Jammern auch legen.

Viele Grüße
Russian
 
NadineS

NadineS

Beiträge
48
Reaktionen
0
Hallo,


die mutterkatze lebt noch (glaub ich)

die vorbesitzer wollten die beiden loswerden (nicht auf die schöne art)
und das und das hat mir sehr wehgetan, also hab ich sie erst mal bei mir aufgenommen.
per zeitung suche ich neue katzenbesitzer für die beiden.

die kleinen sind nicht mehr so wie gestern.
sie spielen jetzt recht häufig miteinander und toben durch die wohnung.
anschmiegsam und wärmebedürftig sind sie nach wie vor.

für nachts und vormittags, wenn ich ich in der schule bin, leg ich eine wärmflasche in ihre höhle.

der kater ist ein kleiner rabauke.
ständig frisst er irgendwelche sachen an und muss hinter allem herjagen was sich bewegt. meistens natürlich auch sein schwesterchen.
die katze ist eher ruhiger und *mutterbedürftig*.
meistens setzt sie sich auf meinen fuß, wenn ich stehe.
wenn sie auf meinem schoß sitzt, schläft sie ein.


wie in einem anderen thread vielleicht schon gelesen, ist meine katze shyla spurlos verschwunden.
ich warte noch immer auf sie....
die beiden sind echt niedlich, aber ich habe das gefühl von einer allergie bei den beiden.
was ich bei shyla nicht hatte.

bin für kittentips sehr dankbar.

Nadine
 
punica

punica

Beiträge
64
Reaktionen
0
HALLO Nadine

ich weiß dass ist eine sehr vermessene Frage....aber magst du die beiden, nachdem sie sich an dich gewöhnt haben wirklich hergeben?? :wink:
Du bist ja jetzt sowas wie die mami......die kannst du ihnen ja nicht schon wieder nehemen :p
 
punica

punica

Beiträge
64
Reaktionen
0
Hast du babykatzenmilch gekauft?
Och Babys... *schmacht*...

Du hast doch die kleinen im Moment sicher drinnen, oder?

Ich denke dass es damit was zu tun hat-freunde von uns die Katzenallergie haben sind bei uns immer ganz begeistert, dass sie es trotz 2 Katzen nicht haben....bei Hauskatzen wäre es immer viel schlimmer...
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Nadine,

wenn die kleinen 4 Wochen alt sind, kannst Du langsam anfangen, sie mit Katzenfutter zu füttern. Gut wäre natürlich etwas hochwertiges, wie z. B. Nutro oder Precept oder. Es kann Kittenfutter sein, muß aber nicht (in der Natur gibt es ja auch keine extra Mäuse für Katzenkinder ...).

Gruß, Inge
 
NadineS

NadineS

Beiträge
48
Reaktionen
0
@ punica
ja, du hast recht. so einfach kann ich sie jetzt auch nicht mehr hergeben.
die anzeige in der zeitung ist aber bereits geschaltet.

ich werde auch zusehen, dass sie zu leuten kommen, die nur halbtags arbeiten. damit sie dann nicht den ganzen tag über alleine sind.

mit der allergie das kann ich auch nicht richtig verstehen.
hab auch schon überlegt ob es evtl an dem offenen katzenklo liegt.
sonnst war immer die schwingtüre drinne.
aber die kleinen begreifen das nicht so recht und deswegen hab ich sie erstmal abgelassen.
das streu staub auch recht viel wenn ich sie sauber mache.


@ inge
das nafu nehmen sie an.

ich muss aber beiden eine eigene schale hinstellen, sonnst gibt es mord und totschlag!
die katze schlingt immer alles runter als ob sie angst hätte es gäb sonnst nichts mehr.
der kater hingegen frisst normal, ist aber trotzdem schneller fertig als die kätzin.
 

Schlagworte

kitten miaut

,

kitten miaut ständig

,

kitten miauen

,
kitten mauzt
, kitten miauen ständig, kitten miaut viel, kitten maunzt sehr viel, kitte miaut, kitten miaut nachts, kitten miaut nur, katze miaut nach mutter, katzenbaby weint nachts, katzen kitten miauen, mein kitten miaut, kitten miaut grundlos

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen