BKH Zucht klappt nicht - Gründe?

  • Autor des Themas Andy2020
  • Erstellungsdatum
A

Andy2020

Beiträge
1
Reaktionen
0
Halli Hallo,

habe zwei reinrassige BKH (Kater+Katze) beide gleich alt, nicht miteinander verwandt, mit stammbaum, geimpft etc.

Nun war die Katze schon mehr mals rollig,
der kater hat sie auch gedeckt aber sie wird einfach nicht schwanger.
Der Kater hat schon 4 andere Mietzen geschwängert aber mit der eigenen klappt es nicht. Blutgruppen sind identisch.
Wo sie noch nicht ausgewachsen war, hatten wir sie während der rolligkeit auch getrennt damit sie nicht in zu jungem alter kleine bekommt, jetzt probieren wir es seit 1-2 monaten aber es klappt nicht. was könnten die gründe sein? Tierarzt weiß nicht warum.
 
23.04.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: BKH Zucht klappt nicht - Gründe? . Dort wird jeder fündig!
goya

goya

Beiträge
5.730
Reaktionen
337
Ich gebe dir einen Tipp, bitte suche dir einen erfahrenen Züchter deines Vertrauens und lasse dich von ihm beraten. Mit ihm kannst du Fragen um Gesundheit, Gene, Schwangerschaft und Geburt klären.
 
saurier

saurier

Beiträge
27.778
Reaktionen
1.481
Halli Hallo,

habe zwei reinrassige BKH (Kater+Katze) beide gleich alt, nicht miteinander verwandt, mit stammbaum, geimpft etc.

Nun war die Katze schon mehr mals rollig, der kater hat sie auch gedeckt aber sie wird einfach nicht schwanger.
Der Kater hat schon 4 andere Mietzen geschwängert aber mit der eigenen klappt es nicht. Blutgruppen sind identisch.
Wo sie noch nicht ausgewachsen war, hatten wir sie während der rolligkeit auch getrennt damit sie nicht in zu jungem alter kleine bekommt, jetzt probieren wir es seit 1-2 monaten aber es klappt nicht. was könnten die gründe sein? Tierarzt weiß nicht warum.
Wenn du schreibst "BKH-Zucht" gehe ich davon aus, dass du einem seriösen Verein beigetreten bist und die beiden Tiere auch entsprechende Zuchtzulassungen und auch Untersuchungen (HCM-Schall, Abstiche, Ausschuss diverser genetischer Dispositionen etc.) haben. Eigentlich sollte es so sein, dass derjenige, der einem Neuzüchter Zuchtkatzen verkauft, auch als Mentor fungiert. Aus welcher Zucht kommt die Katze denn? Kannst du diesen Züchter nicht um Rat fragen, wo er dir doch eine teure und potente Zuchtkatze anvertraut hat, wieso lässt er dich jetzt damit allein? Das klingt leider wenig seriös und vielleicht sollte man dann besser nicht mit dem Tier Verpaarungen vornehmen. Zudem sollte man sich im Verein immer an den Zuchtwart und andere erfahrene Züchter wenden können.

Solltest du keine Zucht, sondern lediglich eine sinnfreie Vermehrung planen, solltest du alle Tiere schnellstmöglich kastrieren lassen.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
1.953
Reaktionen
237
Kann mich den anderen eigentlich nur anschließen: vielleicht tun wir dir unrecht - aber seriös klingt das alles nicht. Das beginnt schon damit, dass der Begriff "reinrassig" eigentlich nur von Schwarzzüchtern verwendet wird. Und ein "echter Züchter" würde jetzt auch nicht "Zucht klappt nicht" schreiben, sondern vielmehr dass eine seiner Katzen nicht aufnimmt.

Vielleicht hattest du aber auch einfach Pech und hast deine Tiere von einem weniger seriösern Vereinszüchter (der sich nach dem Verkauf um nichts mehr kümmert) - und hast auch keinen vernünftigen Verein, wo du dir kompetente Hilfe holen kannst. Wenn das so ist, gibt uns eine paar Eckdaten (woher stammen deine Tiere, in welchem Verein züchtetst du - unter welchem Catterynamen) ... Dann wirst du hier sicherlich den ein oder anderen wertvollen Tipp bekommen.

Falls du aber nur sinnfrei Vermehren willst ... wirst du woanders suchen müssen.
Grüße
Nic
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen