Schwierigkeiten bei Futterumstellung

M

Mary_Lou

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich hoffe, mir kann hier irgendjmd weiterhelfen.
Wir haben leider 4 Jahre lang den Fehler gemacht, unserer Katze und unserem Kater billiges Trocken- und Nassfutter zu füttern. Vor ca einem halben Jahr kam dann die Einsicht und wir haben umgestellt auf hochwertiges Futter, was eigentlich auch gleich ganz gut geklappt hat. Vor ca 3 Monaten hat unsere Katze dann von heute auf morgen das Nassfutter einfach nicht mehr angerührt und auch das Trockenfutter hat sie nur noch in sehr kleinen Mengen gegessen. Da sie eh nur 4,5 kg wiegt, im Vergleich zu unserem Kater sehr dünn ist und generell unser Sorgenkind ist (sehr ängstlich, wird vom Kater etwas unterdrückt usw.) haben wir natürlich den Fehler gemacht und ihr gleich
wieder das billige Futter gekauft, damit sie überhaupt etwas isst. Daraufhin verschmähte auch der Kater sein gesundes Essen, weil er es nicht einsah, dass sie etwas anderes bekommt als er. Er lässt das gesunde Futter aber zumindest noch untermischen. Ca 2 Monate war ihr Essverhalten dann mit dem billigen Futter wieder ganz normal, aber mittlerweile rührt sie Nassfutter überhaupt nicht mehr an. Trockenfutter isst sie, sobald ein bisschen was von dem Gesunden untergemischt ist oder wenn es angefeuchtet ist, auch nicht mehr, was vor einer Woche noch kein Problem war. Zudem kommt, dass sie (gefühlt) kaum was trinkt, zumindest im Vergleich zum Kater, der bei jeder Gelegenheit am Trinken ist. Am Freitag wurde beim Tierarzt festgestellt, dass sie einen Blasenstein hat, der operativ entfernt werden muss. Das setzt uns jetzt sehr unter Druck, dass sich an der Ess-/Trinksituation sofort was ändern muss. Ich habe schon fast alle Tipps zum Trinken befolgt (mehrere Schüsseln verteilt, Katzenmilch untergemischt, Trinkbrunnen usw.). Ich sehe unsere Katze aber nur max. einmal am Tag was trinken. Sie wirkt aber auch nicht dehydriert. Beim Essen weiß ich nicht mehr weiter. Ich versuche alle möglichen Varianten: gesundes und ungesundes Nassfutter gemischt (in verschiedenen Mengenvariationen), nur ungesundes/gesundes Futter, Nassfutter gemischt mit Trockenfutter, befeuchtetes Trockenfutter usw. Sie rührt nichts an. Der Appetit wäre auf jeden Fall da, sobald ich zur Küche gehe, laufen sie mir beide gleich hinterher und miauen auch, während ich das Nassfutter zubereite, aber sobald ich es auf den Boden stelle, schnuppert sie daran und geht weg. Und der Kater dann, warum auch immer, auch. Ich bin echt am verzweifeln. Wie gehe ich am besten vor? Gebe ich ihnen beiden jetzt wieder ungesundes Trockenfutter und stelle dann damit Schritt für Schritt mit befeuchten usw. langsam direkt auf das gesunde Nassfutter um? Oder erst auf das ungesunde Nassfutter (was sie ja eher fressen würden) und dann von dem auf das Gesunde? Räume ich die Schüsseln nach einer halben Stunde weg und probiere es abends nochmal, wenn sie es wieder nicht anrühren, in der Hoffnung dass dann der Hunger größer ist oder lasse ich sie den ganzen Tag stehen? Ich bin um jeden Rat dankbar!!
 
10.05.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schwierigkeiten bei Futterumstellung . Dort wird jeder fündig!
goya

goya

Beiträge
5.580
Reaktionen
293
Uff, Katzen auf hochwertiges Futter umzustellen ist schon eine Aufgabe, aber mit der bevorstehenden OP wird es nicht leichter. Wann soll denn die OP stattfinden?
Was ist es denn für ein Stein?
Bekommt die Katze Schmerzmittel?
Was frisst die Katze überhaupt noch? (Ich denke um den Kater musst du dir keine Gedanken machen. Der frisst schon wenn er Hunger hat).
 
M

Mary_Lou

Beiträge
5
Reaktionen
0
Uff, Katzen auf hochwertiges Futter umzustellen ist schon eine Aufgabe, aber mit der bevorstehenden OP wird es nicht leichter. Wann soll denn die OP stattfinden?
Was ist es denn für ein Stein?
Bekommt die Katze Schmerzmittel?
Was frisst die Katze überhaupt noch? (Ich denke um den Kater musst du dir keine Gedanken machen. Der frisst schon wenn er Hunger hat).
Die OP ist am Dienstag. Der Stein wird dann erst eingeschickt, um herauszufinden wodurch er entstanden ist.
Sie bekommt aktuell Schmerzmittel und Antibiotikum, aber sie verhält sich eigentlich ganz normal und wie schon gesagt, der Hunger wäre auch da. Bis Donnerstag hat sie das ungesunde Trockenfutter noch ganz normal gegessen (Das Nassfutter isst sie schon seit ca 1,5 Monaten nicht mehr) Seit Freitag ist eben egal, was ich ihr hinstelle, an allem riecht sie und lässt es dann ohne zu probieren stehen. Läuft aber ständig zur Küche und schaut/miaut mich vorwurfsvoll an :rolleyes: Leckerlies isst sie aber.
 
goya

goya

Beiträge
5.580
Reaktionen
293
Einige Katzen verlieren den Appetit bei Antibiotika oder Schmerzmittel. Möglicherweise könnten die Medikamente Einfluss haben.
Hast du schon mal versucht den Napf erhöht zu stellen oder das Futter anzuwärmen?
Kann sie in Ruhe fressen? Zur Not würde ich sie in einem anderen Raum füttern. Du kannst sie auch mit der Hand füttern.
Frisst sie Frischfleisch oder Thunfisch?
Da ihr die OP bevor steht, wäre es mir zunächst egal wie und ob sie frisst, sie muss für den Eingriff fit sein.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
14.739
Reaktionen
1.847
Hast du ungewürzte Hühnerbrühe versucht?
Miamor trinkfein, Reconvales Tonikum, GoodyCat Suppen, Verdünnte Schlecksnacks,
Im Moment wäre es mir egal was, Hauptsache irgendwas geht rein.
irgendwie muss ja was in die Katz.
 
M

Mary_Lou

Beiträge
5
Reaktionen
0
Einige Katzen verlieren den Appetit bei Antibiotika oder Schmerzmittel. Möglicherweise könnten die Medikamente Einfluss haben.
Hast du schon mal versucht den Napf erhöht zu stellen oder das Futter anzuwärmen?
Kann sie in Ruhe fressen? Zur Not würde ich sie in einem anderen Raum füttern. Du kannst sie auch mit der Hand füttern.
Frisst sie Frischfleisch oder Thunfisch?
Da ihr die OP bevor steht, wäre es mir zunächst egal wie und ob sie frisst, sie muss für den Eingriff fit sein.
Sie kann eigentlich schon in Ruhe essen, es ist ja nichts anders wie zuvor. Ich denke bloß, dass sie merkt, dass ein „Zwang“ in der Luft liegt, weil wir ja wirklich alles mögliche probieren und je mehr wir machen, desto weniger Interesse zeigt sie am essen. Heute hat sie nicht mal mehr die Leckerlies gegessen. Deswegen wissen wir jetzt gar nicht wie wir ihr das Antibiotikum verabreichen sollen. Sie lässt sich nichts in den Mund stecken, habens auch schon mit Wasser verdünnt in einer Spritze versucht, aber keine Chance. Rohes Fleisch/Thunfisch mag sie auch nicht. Sie ist wirklich extrem wählerisch was Essen betrifft. Sie hat vorher zumindest ein paar Trockenfutterstückchen gegessen. Aber jetzt aktuell stresst uns eben mehr die Einnahme vom Antibiotikum... mit „Gewalt“ möchte ich es nicht erzwingen, weil wir eh schon sehr lange gebraucht haben, bis sie uns gegenüber so zutraulich geworden ist. Das möchte ich nicht aufs Spiel setzen.
Ergänzung ()

Hast du ungewürzte Hühnerbrühe versucht?
Miamor trinkfein, Reconvales Tonikum, GoodyCat Suppen, Verdünnte Schlecksnacks,
Im Moment wäre es mir egal was, Hauptsache irgendwas geht rein.
irgendwie muss ja was in die Katz.
Schlecksnacks sowie weiche Leckerlies, die sie sonst liebt, haben wir versucht ja, gestern hat sie es noch gegessen, heute interessiert sie auch das nicht mehr. Das einzige was noch ein ganz kleines bisschen geht ist eben ihr ungesundes Trockenfutter aber auch das nur in seeehr kleinen Mengen. Wir sind echt am verzweifeln. Hühnerbrühe haben wir vor Jahren schon mal versucht, hat sie aber nie interessiert. Auf Katzenmilch war sie früher extrem scharf, trinkt sie jetzt aber auch nicht mehr.
 
goya

goya

Beiträge
5.580
Reaktionen
293
Das stimmt, Katzen spüren wenn man sie sozusagen unter Druck setzt. Ich weiß aus eigener Erfahrung was das für eine Gradwanderung ist, die Katzen auf der einen Seite nicht zu stressen und auf der anderen Seite Futter in sie hinein zu bekommen. Wenn du mitbekommst das sie mauert, weil sie sich gestresst fühlt, würde ich sie ignorieren und hin und wieder "ausversehen" Trockenfutter fallen lassen.
Das Gute ist, das die OP bald ist. Vielleicht kannst du den Ta dann vorsichtshalber wegen Päppelfutter anfragen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen