• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

kater erbricht mehrmals

J

Jazzmin11w

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, ich bin neu im Forum und brauche euren Erfahrenen Rat.

Ich habe seit ca 4 Wochen ein kitten auf ebay gekauft (Kater) er kam hier an und hat direkt alles erkundet und sich direkt wohlgefühlt. Er hat in meinem Bett geschlafen und er ist mir in der kurzen Zeit richtig an Herz gewachsen. Er war 10 Wochen alt bei der Abholung. War nicht geimpft und nicht emtwurmt. 1 Woche nach der Abholung gabs den ersten Tierarzt besuch wo er untersucht wurde und entwurmt. Letzte Woche Montag (11.mai) gabs die erste Impfung.Am Mittwoch ist bei uns ein zweites kätzchen eingezogen( Weiblich 8 wochen alt entwurmt aber nicht geimpft) der kleinen geht es super sie frisst wie ein Weltmeister.

Jetzt ist es so das er am Samstag mittag sein normales futter( wie seit
Beginn, real nature kitten) gegessen hat und eine halbe Stunde später kam alles unverdaut wieder raus. Ich dachte mir nichts dabei. Eine halbe Stunde später rennt er wieder zu dem selben Ort ( Keller vor sein katzenklo) und bricht erneut jedoch nicht so viel wie beim ersten Mal. Und das ganze ging dann den Rest des Tages. Gespuckt im Keller hoch , hingelegt eine Stunde später wieder in keller Gespuckt usw. Ungefähr 10 mal den Abend und die Nacht.
( wichtig: am Abend davor gabs für die kleine Milch, vielleicht hat er auch geschleckt) noch wichtig: nach dem 4 mal kam nur noch ein weißmilchiger Klecks raus. Für die nächsten 10 Male. Und gefressen hat er erst Sonntag und da nur eine kleine Hand voll.

Am Montag dann beim Tierarzt. Sie hat ihn untersucht, kein Fieber. Sie hat harten Kot im Enddarm gespürt und ihn dann geröntgt. Da hat man nur den kot gesehen. Mehr hat sie nicht gesagt. Er hat eine Spritze gegen Übelkeit und Bauch weh bekommen und Futter. Am Abend hat er das nicht gefressen. Gestern war ich arbeiten aber er hat morgens gefressen und nicht mehr gespuckt. Heute nacht (Dienstag auf Mittwoch)musste er wieder brechen diesmal war es futter aber nur ein klecks. Nur heute mittag hat er ein bisschen gefressen. Es gab keine Milch mehr nur dieses eine mal.

Am wochende war er sehr schwach wollte nicht spielen war nur sehr anhänglich. Seit dieser Woche spielt er wieder mehr aber wirkt trotzdem nicht so verspielt wie davor ( vielleicht nur Einbildung?)ich muss auch erwähnen er spielt viel mit der kleinen sie kuscheln zusammen und schlafen zusammen lecken sich gegenseitig... also ich habe nicht das gefühl das er das macht weil er sie nicht mag.
Ich glaube er kotet weiter aber da sich beide ein katzenklo teilen( obwohl 3 im haus stehen...) weiß ich nicht ob es ihrer oder seiner ist( aber viel ist drin und ich würde sagen das reicht nicht nur für eine Katze )

Jetzt bekommt er die baby paste select Gold.

Sehr viele Infos aber ich mache mir so unheimliche Sorgen... ich würde tippen yarmverschluss aber hätte man das beim röntgen gesehen? Ich würde mich freuen wenn man mir hier Tipps geben kann. Was ich machen kann oder was es ist. Ich habe so Angst eines morgens aufzuwachen und zu sehen das er nicht mehr aufwach... danke
 
20.05.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kater erbricht mehrmals . Dort wird jeder fündig!
goya

goya

Beiträge
5.600
Reaktionen
295
Ich muss dir leider sagen das da meiner Meinung nach einiges schief gelaufen ist, sowohl bei der Anschaffung der Kitten, als auch beim Tierarzt. In Fällen von großer Übelkeit gibt unser Tierarzt immer eine Infusion um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Eine Diagnose scheint es auch nicht zu geben. Darmverschluss wegen Verstopfung könnte sein, dann hätte euch der Arzt aber dahingehend beraten müssen.
Ich würde definitiv noch mal den Arzt oder wenn möglich einen anderen Arzt kontaktieren, damit es eine Diagnose gibt. Eventuell muss ein Blutbild oder ein Ultraschallbild erstellt werden.

Gute Besserung
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
5.881
Reaktionen
52
Ich würde auch erstmal Schonkost füttern, also gekochtes Hühnchen oder auch Hipp-Gläschen und sehen, ob es drin bleibt. Du weißt ja auch nicht, ob das zweite Kätzchen was mitgebracht hat, was er jetzt hat. Wenn es nicht besser wird, unbedingt zum Tierarzt.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen