• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Warnung vor DM Spot on Katze

A

Aby123

Beiträge
11
Reaktionen
1
HALLO
Möchte gerne allen Katzen Besitzern vor dieser Erfahrung bewahren....

Meine Katzen sind Freigänger und leider sehr durch Zecken geplagt...

Nachdem sie Frontline nie so gut vertragen haben wollte ich mal was anderes probieren....

Also habe ich bei DM das Spot on
für Katzen mitgenommen
Wirkt mit Wirkstoff aus dem Niembaum
Da dachte ich mir OK, pflanzlich super, wenigstens nicht so eine Chemiekeule...

Also das Spot on aufgetragen, es stinkt furchtbar und riecht iwie nach Menthol..
Meine Katze war alles andere als begeistert und wollte dann erst mal raus

Am nächsten Tag kam sie morgens nicht was sehr ungewöhnlich ist.... Lag total apathisch in ihrer Kiste

Hab mit dem Tierarzt telefoniert und gegoogelt
Solche allergischen Reaktionen gibt's wohl öfter
Hab dann die katze gewaschen (hat sich nichtmal großartig gewehrt) und Kohletabletten gegeben

Das ganze hat ca 3 Tage gedauert
Mittlerweile geht es ihr deutlich besser
Frisst auch wieder selbstständig

Bei DM habe ich eine Produktbewertung hinterlassen
Diese kann aber leider nicht veröffentlicht werden-Ein Schelm wer böses denkt....

LG
 

Anhänge

24.05.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Warnung vor DM Spot on Katze . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.686
Reaktionen
1.543
Danke Aby123 für die Info.
👍
 
Patentante

Patentante

Beiträge
32.394
Reaktionen
875
Ohje, das tut mir leid.

Ja, ätherische Öle sind hochgradig giftig für Katzen. Und verbleiben übrigens sehr, sehr lange im Katzenkörper. Auch wenn es ihr GsD besser geht ist der Giftstoff vermutlich noch nicht draußen. Gilt übrigens auch für alle Raumdüfte, Sprays etc. Sollte man aus einem Katzenhaushalt alles verbannen. Leider spricht sich das nur langsam herum :(

Was bei den meisten Katzen gegen Zecken hilft ist entweder Bierhefe, Formel Z (Bierhefe "für Faule") oder regelmäßig ein klein wenig Kokosöl ins Fell bzw. auf die Haut reiben. Bei meinem Langhaar der mir bis zu 15 Zecken täglich bringt mach ich gerade beides. Im Moment sind wir auf max. 5 täglich runter.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
773
Reaktionen
53
Da verstehe ich DM nicht ... Neemöl gilt als giftig für Katzen soviel ich weiß.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
32.394
Reaktionen
875
Ja, ist es. Fressnapf verkauft so Zeug doch auch? Und jedes andere "gut sortiere" Fachgeschäft :(
 
A

Aby123

Beiträge
11
Reaktionen
1
Es funktioniert iwie mit Margosa... Ist irgend eine Pflanze

Also wie gesagt ich bin kuriert
Nie wieder

Ja das mit der Bierhefe hab ich gelesen.. Hoffe das hilft

Kokosöl liest man auch immer wieder das es schädlich fur Katzen wäre

LG
 
Patentante

Patentante

Beiträge
32.394
Reaktionen
875
Hast Du da einen Link? Dass Kokosöl schädlich sein soll hab ich ehrlich gesagt noch nie gelesen, nur dass es sogar gesund sein soll. Mit Bierhefe muss man dagegen wirklich vorsichtig sein, nur als Kur geben und auch nicht zu viel, schadet sonst glaub den Nieren.
 
A

Aby123

Beiträge
11
Reaktionen
1
Hmm weiß leider nimmer wirklich wo ich es gelesen hab
Da stand halt das viele Katzen auf Kokosöl mit Verdauungsbeschwerden reagieren


Nochmal zur Bierhefe
Hab jetzt bei DM die Bierhefe Tabletten gekauft
Kann mir jemand was zur Dosierung sagen

Hab jetzt in nem anderen Forum gelesen das man mit 3 tabl tgl beginnen soll für 3 Wochen und dann langsam reduzieren
Gegen Ende nur noch 1 tabl täglich

Kann mir da jemand weiterhelfen


LG
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen