Streuner (Jack) und Hauskatze (Sammy) verstehen sich nicht

  • Autor des Themas Elusch
  • Erstellungsdatum
E

Elusch

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo
Wir haben unsere Katzendame Sammy seit 12 Jahren. Wir haben Sie vom Tierschutz mit einem Jahr (kastriert) bekommen.
Wir leben in einem großen Haus und auf dem Lande. Sammy hat eine Katzenklappe und kann je nach Lust und Laune rein- und rausgehen.
Die Katzenklappe ist ohne Chip. Im Winter kam Jack Nachts ins Haus, hat sich über Sammys Futter hergemacht und auf unserem
Sofa ein Nickerchen
gemacht.
Wenn er erwischt wurde, raste er sofort aus dem Haus. Da Sammy sehr ängstlich war, haben wir jetzt eine Katzenklappe mit Chip eingebaut,
das Sammy das Haus wieder für sich hat.
FürJack habe ich eine Futterstelle im Wintergarten eingerichtet. Nun wird es aber Sommer und die Haustür ist auf. Nun geht Jack durch das ganze Haus durch mehrere Zimmer mit Katzenklappen und Sammy hat keinen Raum mehr für sich.
Gestern hat Sammy Jack im Wintergarten beim fressen gesehen und ging eine kleine Luke am anderen Ende raus. Jack hat sie dabei beobachtet,
ist ihr hinterher gelaufen und hat sie von hinten sofort angesprungen und attackiert. Sammys Fell ist nur so geflogen. Ich bin dazwischen gegangen uns Sammy lief weg. Ich würde Jack gern bei uns aufnehmen, aber wie kann ich die beiden zusammen bringen.
Jack war am Anfang total scheu, aber mitlerweile kann ich ihn streicheln. Ich versuche ihm gerade die Transportbox zu versüssen, damit ich ihn zum Tierarzt bringen kann damit er kastriert werden kann. In die Katzenfalle geht er nicht rein. Ich hoffe das es Morgen früh klappt.
Kann mir jemand helfen?
 
27.05.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Streuner (Jack) und Hauskatze (Sammy) verstehen sich nicht . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
19.979
Reaktionen
1.713
Huhu und Herzlich Willkommen um Forum.
Schön dass du dich um den Streuner kümmerst. Zum Tierarzt sollte er auf jeden Fall, evtl hat er ja auch Parasiten oder ähnliches. Im Rahmen einer Kastra würde ich ihn durchchecken lassen.
Vielleicht ändert sich ja auch sein Verhalten, dass kann aber dauern da die Hormone nach der Operation noch einige Wochen aktiv sind.
Setz dich doch mal mit @Geek in Verbindung. Der kennt sich mit Verhaltensfragen gut aus.
 
E

Elusch

Beiträge
4
Reaktionen
0
Huhu und Herzlich Willkommen um Forum.
Schön dass du dich um den Streuner kümmerst. Zum Tierarzt sollte er auf jeden Fall, evtl hat er ja auch Parasiten oder ähnliches. Im Rahmen einer Kastra würde ich ihn durchchecken lassen.
Vielleicht ändert sich ja auch sein Verhalten, dass kann aber dauern da die Hormone nach der Operation noch einige Wochen aktiv sind.
Setz dich doch mal mit @Geek in Verbindung. Der kennt sich mit Verhaltensfragen gut aus.
Die Checkliste liegt hier schon: kastrieren, Wurmkur Zecken / Flohmittel, und röntgen da er vorn links humpelt.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
19.979
Reaktionen
1.713
Dann ist ja alles prima.
Ich hoffe du bekommst ihn gut in die Box.
 
Geek

Geek

Beiträge
2.898
Reaktionen
219
Hi,
das ist schwierig.
Mit Glück könnte es durch die Kastration etwas besser werden.

Das Problem ist, dass Jack immer noch eine "Draußen" Katze ist und somit ein anderes Revier hat.
Sammy als "Drinnen" Katze empfindet ihn als Eindringling (was er aktuell auch ist)
Jack als Streuner sieht aktuell jede andere Katze als Konkurrenz an.

Eigentlich fängt die Zusammenführung erst an, wenn Jack nicht mehr raus kann bzw. von sich aus das Haus vorzieht und merkt, dass er immer genug zu essen bekommt und andere Katzen ihm nichts wegnehmen. Dann kannst du versuchen auch das Verhalten der beiden zu steuern.

Also eigentlich zuerst eine Entscheidung ob Jack so weiterlaufen soll und mehr oder weniger nur zu Besuch kommt, oder du Jack richtig zu einer Hauskatze machen willst und er zwar Freignag genießen darf, aber letztlich von dir reglementiert wird.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
32.395
Reaktionen
875
Hallo,
inhaltlich hat Geek schon geantwortet.

Habt ihr ihn als Fundsache gemeldet und Plakate ausgehängt? Rechtlich gehört er Euch erst, wenn sich mindestens 6 Monate lang der Besitzer nicht gemeldet hat.
 
saurier

saurier

Beiträge
27.577
Reaktionen
1.231
Das letzte wäre auch meine Frage gewesen, woher wisst ihr, dass Jack mit euch vielleicht nicht nur ein Bratkartoffelverhältnis, ansonsten aber nicht doch ein Zuhause hat?
 
E

Elusch

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi,
das ist schwierig.
Mit Glück könnte es durch die Kastration etwas besser werden.
Das hoffe ich sehr!

Das Problem ist, dass Jack immer noch eine "Draußen" Katze ist und somit ein anderes Revier hat.
Sammy als "Drinnen" Katze empfindet ihn als Eindringling (was er aktuell auch ist)
Jack als Streuner sieht aktuell jede andere Katze als Konkurrenz an.
Das stimmt er ist immer auf Sprung und wachsam. und das Revier draußen muß er sich ja mit Sammy teilen wenn sie sich begegnen.

Eigentlich fängt die Zusammenführung erst an, wenn Jack nicht mehr raus kann bzw. von sich aus das Haus vorzieht und merkt, dass er immer genug zu essen bekommt und andere Katzen ihm nichts wegnehmen. Dann kannst du versuchen auch das Verhalten der beiden zu steuern.
Gestern wurde Jack kastriert und war danach im Haus. Sammy hat sofort ihre Koffer gepackt und kam nicht mehr ins Haus.
Am Abend habe ich sie dann draußen gesucht und im Haus einen Teil für Sie gehabt, wo Jack nicht hin kam.

Also eigentlich zuerst eine Entscheidung ob Jack so weiterlaufen soll und mehr oder weniger nur zu Besuch kommt, oder du Jack richtig zu einer Hauskatze machen willst und er zwar Freignag genießen darf, aber letztlich von dir reglementiert wird.

Er soll eine Hauskatze werden. Aber im Moment versuche ich nur den Gestank aus dem Haus zu kriegen. Trotz offener
Fenster und Türen geht der Geruch nicht weg. Alles was waschbar ist geht in die Maschine.
Ich hatte mir da keine weiteren Gedanken gemacht. Überall wo er lag riecht es nach Kater.
markiert hat er aber nicht
Zum Glück haben wir aber auch seine Pfote röntgen lassen. Er hat durch einen Biss einen Bruch im Handgelenk.
Und der Knochen ist entzündet. jetzt bekommt er erst mal Antibiotikum.
Wie heißt es doch so schön: Alles für die Katz.
jetzt muß ich Schluß machen. Sammy sitzt auf dem Schreibtisch und will getragen werden.
Vielen Dank
Ergänzung ()

Hallo,
inhaltlich hat Geek schon geantwortet.

Habt ihr ihn als Fundsache gemeldet und Plakate ausgehängt? Rechtlich gehört er Euch erst, wenn sich mindestens 6 Monate lang der Besitzer nicht gemeldet hat.
Ergänzung ()

Wir haben ihn nicht als Fundsache gemeldet. Ich bin von Haus zu Haus gagangen und habe Fotos gezeigt..
Gestern kam unser Nachbar vorbei ( der einzige dem ich kein Foto gezeigt habe) und sah jack im Wintergarten liegen.
Er sagte das war mal seiner und der ist schon seit ewiger Zeit nicht mehr dagewesen. Sie hatten 5 Katzen gehabt und als diese
größer wurden gab es Krieg auf dem Hof und 3 Katzen sind dann abgewandert. Und jack eben zu uns.
Ich habe ihm aber gleich gesagt das er den nicht mehr wiederhaben kann.
ist für unseren Nachbarn ok gewesen.
Aber woran man alles denken muß
 
Zuletzt bearbeitet:
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
10.338
Reaktionen
628
Gern, es ist immer sinnvoll auch im Sinne von dem Tier. Es gab schon so oft nach mündlichen Vereinbarungen Streitereien.

lg
Verena
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen