• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Dauerhaft geschwollene Lymphknoten am Hals

MamaDosi

MamaDosi

Beiträge
5.682
Reaktionen
712
Hallo ihr Lieben,

wie einige ja in der Sesamstraße gelesen haben hat Bert Probleme mit den Lymphknoten am Hals. Seit wann genau das ist kann ich gar nicht mehr sagen aber auf jeden Fall schon seit Anfang des Jahres. Geschwollen sind dabei die Lymphknoten am Hals. Der Rechte deutlich stärker als der Linke.Am 24./25.05. hatte Bert dann ganz schlimm Fieber das am 26.05 dann wieder weg war und die
Lymphknoten waren dann wieder fast normal groß. Plötzlich hatten wir einen lebenslustigen und aktiven Kater, wie schon seit Ernies Tod nicht mehr. Dadurch, dass es so schleichend kam, war mir gar nicht aufgefallen wie extrem er sich verändert hatte.
Seit Montag ging es dann wieder los. Bert matschig, müde, schlapp. Plötzlich waren die Lymphknoten wieder vergrößert. Links ungefähr so 2cm im Durchmesser rechts eher so 5cm. Er bekommt jetzt auch wieder Fieber (lag draußen zitternd im kühlen Gras und ist wieder warm)
Wir sind ratlos. Der Tierarzt übrigens auch.
Was wir schon gemacht habe:
Fiv&FelV Test: negativ
2x großes Blutbild mit Augenmerk auf Entzündungswerte (Gamma irgendwas) lediglich die Glucose war leicht zu niedrig und das Magnesium an der oberen Normgrenze.
Nadel-Biopsie: kein tumoröses Gewebe vorhanden.
Ultraschall: unauffällig außer der unnatürlichen Vergrößerung
Abtasten, abhören: o.B.

Da es nach dem Fieber besser/fast weg war hatten wir gehofft es jetzt erschlagen zu haben. Aber jetzt ist es wieder da.
Wir überlegen jetzt nochmal eine Biopsie machen zu lassen, ggf auch nochmal mit Ultraschall auch im Bauchraum (da ihm manchmal übel zu sein scheint) und einmal komplett durchröntgen...
Er hasst Tierarzt und tut mir so leid... wenn er doch nur sagen könnte was ihm fehlt, wo es weh tut.

Vielleicht hat hier noch jemand eine Idee?
 
11.06.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dauerhaft geschwollene Lymphknoten am Hals . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Ach Mensch, ich hatte so mit Euch gehofft dass jetzt Ruhe ist.
Habt Ihr den Corona-Titer bestimmen lassen? Normal macht man das nicht weil nur ein sehr erfahrener TA was damit anfangen kann. In dem Fall würde ich den TA mal drauf ansprechen.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.992
Reaktionen
2.379
Moin, welcher FelV Test wurde gemacht? PCR Test? ELISA? Da kann es schon vorkommen das er falsch negativ ist.

lg
Verena
 
MamaDosi

MamaDosi

Beiträge
5.682
Reaktionen
712
Ach Mensch, ich hatte so mit Euch gehofft dass jetzt Ruhe ist.
Habt Ihr den Corona-Titer bestimmen lassen? Normal macht man das nicht weil nur ein sehr erfahrener TA was damit anfangen kann. In dem Fall würde ich den TA mal drauf ansprechen.
Haben wir noch nicht. Muss ich ihn mal danach fragen!
Ergänzung ()

Moin, welcher FelV Test wurde gemacht? PCR Test? ELISA? Da kann es schon vorkommen das er falsch negativ ist.

lg
Verena
Muss ich auf der Rechnung nachschauen was es war.
Hab auch mit einer Freundin geschrieben und sie macht mir für nächste Woche einen Termin bei sich in der Praxis für Zweitmeinung und nochmal große Biopsie und wenn er dann schläft machen wir das volle Programm mit Röntgen, Schallen, Blutbild mit allem was geht und hab sie gebeten auch Fiv und FeLV nochmal nach zu testen und sich Magen Darm genau anzuschauen. Und auch gleich Dental zu Röntgen wenn er eh schläft.
Kotprobe geht ja leider nicht da man sich weigert drinnen auf Klo zu gehen...
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.992
Reaktionen
2.379
Mach das mal.... drücke weiter die Daumen, dass man endlich herausfindet was den kleinen Rebellen sein Leben so erschwert.

lg
Verena
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.511
Reaktionen
3.498
Unsere Pfoten und Daumen habt ihr auch 🍀🍀🍀
Ich drück dich mal :d038:
 
MamaDosi

MamaDosi

Beiträge
5.682
Reaktionen
712
Eigentlich wollte ich ihm (und mir) ja die Zweitmeinung ersparen, da das 45 Minuten Fahrt pro Strecke sind und er Box hasst. Aber was muss das muss. Bin ich froh, dass ich TA-Geld auf die Seite gelegt habe... Bert konkurriert so langsam mit Lülü um „die teuerste Katze im Haushalt“.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.511
Reaktionen
3.498
Ja, leider kostet es immer viel beim TA aber so ist der Zustand für euch alle nicht tragbar.
🍀🍀🍀
 
Pinoi_mum

Pinoi_mum

Beiträge
805
Reaktionen
589
Eigentlich wollte ich ihm (und mir) ja die Zweitmeinung ersparen, da das 45 Minuten Fahrt pro Strecke sind und er Box hasst. Aber was muss das muss. Bin ich froh, dass ich TA-Geld auf die Seite gelegt habe... Bert konkurriert so langsam mit Lülü um „die teuerste Katze im Haushalt“.
Ich/ wir alle halten euch die Daumen und Pfoten, dass ihr dem Übel auf den Grund kommt und es auch abschließend beseitigen könnt. Alles Gute für Bert, starke Nerven für Dich und einen warmen (Geld-)Regen für's TA-Vorsorgekonto
 
Emil

Emil

Beiträge
41.808
Reaktionen
5.396
Ich wünsche Euch und natürlich Bert auch ganz viel Glück und endlich mal eine richtige Diagnose.
Und dass was auch immer es ist gut behandelbar sein wird. So ist es ja leider auch kein Zustand, denn man auf Dauer erträgt :confused:
 
Vitellia

Vitellia

Beiträge
2.879
Reaktionen
1.236
Meine Daumen habt ihr auch, dass endlich eine brauchbare Diagnose gestellt wird und ihr den armen Schatz behandeln könnt. 🍀
 
Shanisa

Shanisa

Beiträge
585
Reaktionen
219
Ich schließe mich an und drücke meine Daumen für Bert. 🍀🐾🐞
 
MamaDosi

MamaDosi

Beiträge
5.682
Reaktionen
712
So wir haben am Mittwoch um 9 einen Termin bei meiner Freundin in der Tierarztpraxis. Ihr Chef macht nochmal eine große Biopsie und danach dreht sie selbst den Kater auf Links. Wir werden nochmal Fiv und FeLV testen, großes Blutbild mit allem was es gibt, Schall und Röntgen, evtl. noch Zähne, das muss ich noch klären.
er macht mir sehr sorgen. Er will nur raus und gibt keine Küsschen und schnurrt fast gar nicht mehr. Kein Treteln mehr, kein Sabbern... ich hab einen Stein im Magen...
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.511
Reaktionen
3.498
🍀🍀🍀.... mehr kann ich leider nicht tun.
ich drück dich mal :d038:
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
17.583
Reaktionen
5.736
Ich drücke euch die Daumen für den Termin am Mittwoch. Zweitmeinung und gründliches Durchchecken sind sicherlich sinnvoll. Hoffentlich findet der Tierarzt etwas, was harmlos ist und gut behandelt werden kann.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.084
Reaktionen
7.663
Hier sind auch alle Daumen und Pfötchen gedrückt.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Diesen langsamen, unmerklichen Rückzug kenn ich so gut :(
Meine Daumen sind fest gedrückt dass die Ursache endlich gefunden wird und das Kerlchen endlich wieder gesund und glücklich stromern kann.
 
MamaDosi

MamaDosi

Beiträge
5.682
Reaktionen
712
Wenn man die Hand ausstreckt zum streicheln und er immer flacher wird um den Streicheln zu entgehen...
Heute früh ist er jetzt etwas besser drauf, nachdem er Hausarrest hatte (hab dann gestern Abend noch erfahren dass er einen Zusammenstoß mit meiner Mama hatte als sie zur Tür rein ist wollte er raus und ist dabei total gegen die Treppe gedonnert mit dem Kopf weil er in dem Moment durch ist als meine Mama einen Schritt gemacht hat...)
 
MamaDosi

MamaDosi

Beiträge
5.682
Reaktionen
712
Wir sind jetzt fleißig am Fiebermessen. Bert ist knatschig und schlapp. Er frisst nicht wirklich, schnurrt nicht, gibt keine Küsse ist eher fauchig. Hat Gras gefressen und gekotzt.
Heute morgen hab ich einen Mini Nasenkuss bekommen (normalerweise putzt er dabei mein ganzes Gesicht)
Temperatur gestern 37,8 heute 37,5. laut Thermometeranleitung muss man 0,5 Grad abziehen bei Rektal Messung. Dann wäre er also total unterkühlt.
Ich bin nur noch am heulen...
B4D155A7-6BA7-4B24-80E5-BE8AFBB87771.jpeg
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Nein! Man muss da nix abziehen! Die Temperatur ist perfekt. Zumal inzwischen auch viel niedriger als normal gilt. Wurde korrigiert. Trotzdem klingt es nicht gut. Armes Kerlchen ☹
Wenn man wo anders misst muss man was drauf rechnen.
 

Schlagworte

kater hat vergrößerte lymphknoten

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen