• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Komischer Ausschlag an Ohren und Nase

M

Mila18

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben, meine Katze hat seit einigen Wochen einen komischen Ausschlag an den Öhrchen
und an der Nase. Was könnte es denn sein? Eventuell eine Allergie? Sie kratzt sich ständig, was mich echt besorgt, der nächste Tierarzt ist leider nicht um die Ecke. Sie ist eine Wohnungskatze. Bitte um Hilfe. Vllt gibt's ein Mittel dagegen?
Vielen Dank im Voraus.
 

Anhänge

01.07.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Komischer Ausschlag an Ohren und Nase . Dort wird jeder fündig!
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.251
Reaktionen
6.189
Hallo und herzlich Willkommen :)

Das solltest Du unbedingt dem Tierarzt zeigen. Auch wenn dieser nicht um die Ecke wohnt.

Das kann eine Flohspeichelallergie sein, dass kann ein Pilz sein, dass kann eine Unverträglichkeit sein.
Weiß der Henker.
Das wird Dir hier niemand sagen können.

Ich drücke die Daumen, dass es etwas harmloses ist.

Liebe Grüße
Melanie
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.527
Reaktionen
3.508
Hi Mila,
Ich kann es auf den Bildern nur erahnen aber ich denke du solltest mit einem TA Besuch nicht allzu lange warten. Wenn’s noch schlimmer wird, könnte die Behandlung ewig dauern, dadurch teurer werden und eventuell bleibende Schäden verursachen.
Allein das sie sich ständig kratzt, zeigt das die leidet
 
goya

goya

Beiträge
8.560
Reaktionen
1.937
Ich kann mich nur anschließen. Bitte lass die Ohren samt Hautprobe gründlich untersuchen. Ich habe auch schon von Eosinophilen Granulomen gehört, die so aussehen.
 
M

Mila18

Beiträge
3
Reaktionen
0
Danke für die Nachrichten. Wir waren recht bald beim Arzt, es war eine Futtermittelallergie. Habe nun Futter für sensible Katzen. War alles innerhalb einer Woche weg :)
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.827
Reaktionen
1.776
Darf ich fragen was du vorher gefüttert hast?
 
M

Mila18

Beiträge
3
Reaktionen
0
Darf ich fragen was du vorher gefüttert hast?
Na klar, sie hat bisher immer nur Trockenfutter gefressen. Mal Felix, mal Purina, mal vom DM, habe alles ausprobiert. Der Arzt meinte viele Katzen reagieren allergisch auf die "günstigen" Proteine wie vom Huhn Rind usw. Daher hat sie nun ein Trockenfutter von exotischen Tieren. Leider etwas sehr teuer, aber so lang es ihr gut geht und sie das verträgt machen wir das natürlich weiterhin so.
Hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.
 
J

Jule309

Beiträge
18
Reaktionen
2
Hallo,

das wichtigste ist jetzt eine Auschlussdiät zu machen! Also erstmal nur ein Monoproteinfutter zu füttern für ein paar Monate und zu gucken ob es weg geht. Danach langsam an andere Sorten herantasten!

Grüße,
Jule
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen