Katze hechelt viel

  • Autor des Themas wengora
  • Erstellungsdatum
wengora

wengora

Beiträge
634
Reaktionen
244
Hallo zusammen,
meine beiden Katzen hecheln zurzeit sehr viel. Sie sind bei 1-1,5 Jahre alt, spielen viel und gerne (auch trotz
der Hitze). Sie finden oft kein Ende und hecheln manchmal auch, wenn es kälter ist, aber aktuell hechelt die eine schon fast jeden bis jeden zweiten Tag.
Sie ist eine lookalike-bkh vom Vermehrer, bei uns allerdings in 5. Hand... und da schrillen direkt meine HCM-Alarmglocke. Soll ich abwarten bis es kühler wird und beobachten oder direkt zum TA rennen?
Liebe Grüße
Jana
 
15.08.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze hechelt viel . Dort wird jeder fündig!
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
7.654
Reaktionen
1.857
Wenn du auf der sicheren Seite sein willst, solltest du sie schallen lassen, aber dann bitte gleich bei einem Kardiologen.
Die Angabe von jeden bis jeden zweiten Tag hört sich schon recht oft an, aber es ist auch sehr heiß im Moment.

Bei meiner Katze hat sich das Hecheln verwachsen (habe sie mit 2 Jahren schallen lassen), wobei ich das trotzdem noch einmal wiederholen werde.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
5.659
Reaktionen
1.636
Ja, ich tät auch schallen. Jeden, bis jeden zweiten Tag ist schon oft, das macht nichtmal mein nachgewiesen lungenkranker Kater. Sind deine denn draussen bei der Hitze? Es muss auch nicht immer gleich das Herz sein aber die Wahrscheinlichkeit besteht und deswegen würde ich dem nachgehen.
Ergänzung ()
 
Zuletzt bearbeitet:
Tinaho

Tinaho

Beiträge
26.866
Reaktionen
3.958
Hallo zusammen,
meine beiden Katzen hecheln zurzeit sehr viel. Sie sind bei 1-1,5 Jahre alt, spielen viel und gerne (auch trotz der Hitze). Sie finden oft kein Ende und hecheln manchmal auch, wenn es kälter ist, aber aktuell hechelt die eine schon fast jeden bis jeden zweiten Tag.
Sie ist eine lookalike-bkh vom Vermehrer, bei uns allerdings in 5. Hand... und da schrillen direkt meine HCM-Alarmglocke. Soll ich abwarten bis es kühler wird und beobachten oder direkt zum TA rennen?
Liebe Grüße
Jana
Wie weit hast du es denn zum Tierarzt/Tierklinik?
Wenn sich die Katzen ansonsten ganz normal verhalten (d.h. fressen, trinken, Klogang) würde ich warten bis es kühler wird. Gerade durch Corona ist nämlich ein Tierarztbesuch bei vielen Tierärzten recht kompliziert. Du kannst dich ja mal vorsichtshalber erkundigen wann ein Termin bei einem Kardiologen überhaupt frei wäre. Sofort wirst du wahrscheinlich eh keinen bekommen und vielleicht ist es bis dahin ja auch kühler. Ich habe auch einen Lookalike-BKH und beobachte bei ihm auch, dass er wesentlich schneller "aus der Puste" ist als sein Kumpel, der ein normaler "Hauskater" ist. Dies hängt aber auch mit Körperbau, Plüschfell und Gewicht zusammen, was bei Hitze natürlich auch noch eine Rolle spielt.
 
wengora

wengora

Beiträge
634
Reaktionen
244
Kurzes Update:

Die Tierärztin sagte, dass es bei der Hitze verständlich sei. Sie wollte nicht direkt schallen, sondern erstmal abwarten, wie es sich entwickelt. Seitdem es wieder kühler ist, hab ich die Katze nicht einmal mehr hecheln sehen und sie tobt wirklich viel rum.

Tierärztin gab uns noch mit, dass man "testen" kann: Wenn die Katze auf Laserpointer abfährt, dann 2 Minuten damit quer durch die Bude jagen. Wenn sie unter den 2 Minuten anfängt zu hecheln, sollte man auf HCM schallen (bzw. weiter abklären), danach ist es dann normal.
 
S

Sili1214

Beiträge
623
Reaktionen
153
@wengora Hat es sich bei euch in der kühleren Jahreszeit wieder gegeben mit dem Hecheln? Und wie ist es jetzt?

Ronja (1.1 Jahre) hechelt, seit es so warm ist, auch immer mal wieder. Wir bemerken es, wenn sie von draußen hereingestürmt kommt (Ronja geht eigentlich nie, sie rennt immer 🙈 ) oder mit Nachbarskater getobt hat. Das ist normal, oder? 🤔 Sie schmeißt sich dann platt auf die kühlen Fliesen und dann ist das Hecheln auch schon vorbei. Sie macht gerne Ausflüge gut 300-400m den Feldweg entlang. Ich glaube, ihr fällt irgendwann ein, dass sie nach Hause möchte, und dann rennt sie eben los :ROFLMAO:

Jasper hechelt übrigens nie, aber der ist auch einfach faul und bewegt sich nicht mehr als nötig... :sleep:
 
wengora

wengora

Beiträge
634
Reaktionen
244
Hey @Sili1214

Bei meinen hat es komplett aufgehört als es kälter wurde.

Dieser Tipp hier von meiner Tierärztin ist wirklich gut:

Tierärztin gab uns noch mit, dass man "testen" kann: Wenn die Katze auf Laserpointer abfährt, dann 2 Minuten damit quer durch die Bude jagen. Wenn sie unter den 2 Minuten anfängt zu hecheln, sollte man auf HCM schallen (bzw. weiter abklären), danach ist es dann normal.
Wenn sie natürlich 300-400m rennen, ist es schon irgendwie nachvollziehbar. 350m sind bei 30km/h, die eine Katze maximal schafft etwa 42 Sekunden. Auf solche Strecken sind Katzen erstmal nicht ausgelegt, die sind eher die Sprinter. Daher finde ich das erstmal nicht sooooo tragisch.

Von daher: beobachte es und zähle mal die Atemzüge pro Minute, wenn sie schläft. 20 ist top, 30 ist auch gut und 40 gerade noch ok.

Ansonsten: TA, Herz schallen. HCM (oder was anderes) ist echt nicht lustig.
 
S

Sili1214

Beiträge
623
Reaktionen
153
Danke dir. Werde morgen mal zählen 👍
 
S

Sili1214

Beiträge
623
Reaktionen
153
20,5 Atemzüge in einer Minute 😃

Zum Toben bin ich noch nicht gekommen, außerdem ist es elendig schwül heute 🥴
 
S

Sili1214

Beiträge
623
Reaktionen
153
Danke, sehe ich auch so. Laut Internet hecheln besonders junge Katzen schon eher mal, und sie ist ja zudem auch eine ziemlich aktive junge Dame 😉
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen