Katzengeschwister fauchen sich nach Katzenbesuch an! HILFE!

Carthage22

Carthage22

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo liebe Leute,

meine 4 Monate alten Katzengeschwister (männlich und weiblich) fauchen sich seit einer Stunde an. Die beiden sind ein Herz und eine Seele, aber plötzlich faucht sie ihn an, knurrt und er ist total verstört und traurig. Heute kam ein Bekannter mit seinem 5-Monate alten Kater zu Besuch, damit die Katzen sich
kennen lernen können, falls mal jemand auf die anderen Katzen aufpassen sollte. Er hat meine Katzen sofort angefaucht woraufhin sie sich zurückgezogen haben, und der "fremde" Kater das Zimmer eingenommen hat. Sprich, er saß auf dem Sessel, Kratzbaum, hat gespielt.... Als der Besuch nach etwa 3 Stunden weg war, war auch alles wieder gut. Und heute Abend beim Einschlafen muss sie plötzlich Angst bekommen haben und hat angefangen das Nichts anzufauchen und kurz darauf ihren Bruder. Es ist so schrecklich und es tut mir so leid. Ich wusste nicht, dass die Begegnung heute so traumatisch verlaufen würde. Was mache ich denn jetzt? Wie gesagt, die beiden waren ein Herz und eine Seele und ihr Bruder versteht die Welt nicht mehr. Er hat heute auch wieder auf dem Kratzbaum gesessen und so vielleicht den Geruch des fremden Katers aufgenommen? Für Tipps wäre ich sehr dankbar, denn damit hätte ich wirklich nie gerechnet!

P.S: Beide sind noch nicht geschlechtsreif.
 
23.08.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzengeschwister fauchen sich nach Katzenbesuch an! HILFE! . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
33.805
Reaktionen
1.145
Dass das eine extrem ungute Idee war eine fremde Katze ins haus zu holen weißt du inzwischen selbst o_O.

Wenn es gar nicht anders geht trenn die zwei über Nacht. In dem Alter hast du Chancen dass morgen dann alles vergessen ist.
Du kannst beide mit einem getragenen T-Shirt von dir abreiben.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
845
Reaktionen
62
Das ist in der Tat richtig,das war eine super ungute Idee von euch. Katzen nimmt man nicht einfach so mit zu anderen. Sie werden als Eindringlinge wahrgenommen und das kann -wie bei dir- leicht nach hinten losgehen.

Würde dir auch raten sie einmal ein wenig zu trennen und dann wieder zusammen zu lassen. Getragene Shirts/Pullis o.ä von dir zum abstreicheln/abreiben beider Katzen benutzen.

Und bitte beide zeitnah kastrieren lassen. Sonst geht das nach hinten los und du hast Kitten. Am besten beide zusammen. Kater sind danach noch rund 6 Wochen potent.
 
Carthage22

Carthage22

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ja, das war wirklich blöd von uns. Das sind meine ersten Katzen und ich hatte gedacht, dass Kitten sich eher aneinander gewöhnen lassen. Es ist jetzt etwas besser geworden, aber zwischendurch hat sie ihn immer noch angefaucht und er sogar zurück. Jetzt spielen sie wieder.. Die Nacht über waren sie getrennt und abgerieben habe ich sie auch. Vielen Dank für die Tipps! Ach ja, kastrieren werde ich sie natürlich zeitnah!
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.805
Reaktionen
1.145
Schön dass es wieder wird. Bis heute abend ist es vermutlich vergessen.

Katzen sind im Gegensatz zu Hunden sehr "territorial". Weder sollte man sie irgendwohin mitnehmen (Ausnahmen bestätigen.....). Und fremde Katzen sind einfach ein Eindringling.
 
Carthage22

Carthage22

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hoffentlich! Also sollte man, wenn man mal wegfährt, die Katzen zuhause lassen und am besten jemanden holen, der sie füttert und nach ihnen schaut, aber nicht für ein Wochenende mal mitnehmen..
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.805
Reaktionen
1.145
Nein, niemals! für ein WE mitnehmen. Es gibt einge wenige Katzen, die von klein auf gelernt haben mit zu fahren. Also entweder dann immer an den selben Ort. Oder wenn überhaupt für mindestens 14 Tage. Die allermeisten Katzen haben aber einfach nur STress damit und sind zu Hause besser aufgehoben.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
10.818
Reaktionen
811
Hallo und herzlich willkommen. Es war klar, dass sich die Unstimmigkeiten schnell bereinigen. Es ist ja schon alles gesagt was gesagt werden kNote.

Ich habe noch etwas anderes auf dem Herzen. Euer Bekannter hat er nur den kleinen Zwerg? Könnt ihr da nicht ein wenig Überzeugungsarbeit leisten, dass ein Kitten alleine zu halten nicht artgerecht ist. Selbst wenn der junge Mann, dann irgendwann in Freigang kommen sollten brauchen Kitten für eine kätzische Entwicklung einen Partner. Die Einzelhaltung ist für mich schlimmer, als wenn jemand seine Katze nur mit Trockenfutter ernährt.

lg
Verena
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
845
Reaktionen
62
Genau,am besten immer zusehen das man eine Katzenbetreuung zu Hause findet. Im äussersten Notfall eine Aussenbertreuung wie Katzenpension o.ä Aber wenn planbar und wenn´s geht bitte immer zu Hause in gewohnter Umgebung katzensitten lassen und nicht irgendwo hin mitnehmen. Auch nicht kurz.

Mitnehmen finden Katzen in der Regel total doof und haben einfach nur Stress. Wie Patentante schon sagte,es gibt einige wenige Katzen die das mitmachen und das gewöhnt sind.
Wir hatten ein Kater bis vor zwei Jahren den man gut mal mitnehmen hätte können. Er fühlte sich am wohlsten da wo wir sind und war vom Charakter her wie ein Hund. Ihm machten fremde Menschen auch überhaupt nichts aus,hauptsache er bekam Aufmerksamkeit und er hatte uns dabei. Alles andere war nicht schlimm und nebensächlich. Neue Umgebungen fand er entsprechen so lange toll und spannend,so lang wir oder einer von uns bei war.

Ansonsten was den Kater eures Freundes/Bekannten angeht schließ ich mit Verena an ;)
 
Carthage22

Carthage22

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo und herzlich willkommen. Es war klar, dass sich die Unstimmigkeiten schnell bereinigen. Es ist ja schon alles gesagt was gesagt werden kNote.

Ich habe noch etwas anderes auf dem Herzen. Euer Bekannter hat er nur den kleinen Zwerg? Könnt ihr da nicht ein wenig Überzeugungsarbeit leisten, dass ein Kitten alleine zu halten nicht artgerecht ist. Selbst wenn der junge Mann, dann irgendwann in Freigang kommen sollten brauchen Kitten für eine kätzische Entwicklung einen Partner. Die Einzelhaltung ist für mich schlimmer, als wenn jemand seine Katze nur mit Trockenfutter ernährt.

lg
Verena
Hallo Verena, ich habe die Nachricht gar nicht mehr gesehen- tut mir leid! Ja, darüber haben wir gesprochen und er zieht es zum Glück auch in Erwägung!

LG
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
10.818
Reaktionen
811
👍👍👍👍👍
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen