• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Schwanz eingeklemmt :-(

  • Autor des Themas Sili1214
  • Erstellungsdatum
S

Sili1214

Beiträge
253
Reaktionen
45
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal ein paar Däumchen... Unser Katerchen hat sich heute morgen in der Haustür den Schwanz eingeklemmt, ungefähr auf halber Höhe. Trotz Schleusentür hat er es geschafft, im morgendlichen Kinder-zur-Schule-Trubel bis zur Haustür zu kommen und just rausflutschen
zu wollen, als mein Mann nichtsahnend die Tür zumachte... Er (der Kater) hat wohl noch nicht einmal gequiekt, aber er schont den Schwanz und stellt ihn auch nicht richtig auf. Einmal im Laufe des Vormittags war der Schwanz wohl senkrecht, als er tobte. Toben und Spielen macht er relativ normal.

Zur Sicherheit waren wir vorhin beim TA. Wir haben ein Schmerzmittel mitbekommen und es wurde überprüft, ob der Tonus am After funktioniert. Der ist Gott sei Dank in Ordnung. Ansonsten heißt es jetzt abwarten; im schlimmsten Fall ist die Blutzufuhr unterbrochen und der Schwanz stirbt im unteren Teil ab :(

Wir hoffen sehr, dass es "nur" eine schmerzhafte Prellung/Quetschung ohne Langzeitfolgen ist. Ich freue ich über ein paar aufbauende Worte...

Liebe Grüße!
 
01.09.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schwanz eingeklemmt :-( . Dort wird jeder fündig!
P

Puppi2004

Beiträge
1.147
Reaktionen
238
Aufbauende Worte? Hier kommen sie:
Unser Kater kam mal mit einem Knick im Schwanz nach hause. Wir sind natürlich sofort zum Tierarzt. Also: Schonmal alles richtig gemacht. ;)
Später konnte man nichts mehr davon sehen, ich spürte nur noch einen Knubbel, wenn ich drüber strich.

Aber selbst WENN ein Teil absterben SOLLTE: Nicht schön, aber er wird auch mit einem kürzeren Schwanz klarkommen.

Ich drücke die Daumen!
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.724
Reaktionen
1.123
Meine Daumen habt ihr. Ich habe einmal Joschi das Schwanzende in die Transportbox geklemmt. Und zwar richtig. Ist aber Gsd nicht viel passiert. Außer dass mir immer noch übel wird beim Gedanken...😏
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
2.036
Reaktionen
441
Von mir auch: Tobsine wurde mal bei einer Keilerei in den Schwanz gebissen. Am Tag danach kam sie morgens aus dem Kleiderschrank und konnte den Schwanz nicht mehr anheben. Ich sofort zum TA. Untersuchung, Schmerzspritze und abwarten. Schon am nächsten Tag ging er wieder bis zur Hälfte, am übernächsten ganz hoch... Wenn der Aftertonus in Takt ist, müsste es bald wieder aufwärts gehen;).
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.724
Reaktionen
1.123
Biss in den Schwanz ging bei Zoe letztlich tödlich aus. Eine Infektion im Wirbel ist kaum mehr behandelbar ☹
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
2.036
Reaktionen
441
@Patentante puh da hatten wir Glück.. 😨
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
21.840
Reaktionen
2.250
Ich drücke auch die Daumen.
 
S

Sili1214

Beiträge
253
Reaktionen
45
Danke! Es hat schon geholfen, glaube ich! :) Nach der ersten Schmerzmittelgabe hat er eine Runde geschlafen, und danach war der Schwanz schon wieder weiter oben. Später dann noch mehr bzw. noch häufiger. Puh... Dann dürfte ja nichts ernsthaft kaputt oder Blutgefäße abgeklemmt sein, wenn er den Schwanz schon wieder aufstellen kann, oder? Vermutlich hatte er ohne das Schmerzmittel einfach zu starke Schmerzen und hat ihn deshalb geschont, könnte ich mir vorstellen.

Wir beobachten weiter, sind aber erst mal guter Dinge, dass es weiter "aufwärts" geht!

Am Freitag haben wir den Kastratermin, da schaut die TÄ noch mal drauf.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
39.941
Reaktionen
1.328
Ich habe zwar schon vieles erlebt mit den Katzingers, aber mit einem eingeklemmten Schwanz habe ich noch keinerlei Erfahrung gemacht. Daher kann ich nur alle Daumen drücken. Und das mach ich jetzt.🍀🍀
 
Zarina

Zarina

Beiträge
265
Reaktionen
25
Nunja. Ich habe mal versehentlich, aber doch mit schmackes und richtig wumms unsere ehemalige Tammy ganz und nicht nur den Schwanz in der Tür eingeklemmt. Die hat gebrüllt wie am Spieß und war des Todes verängstigt erst einmal. Ich rotz und wasser am heulen und erstmal Millionen Leckerlis ausgegeben. Waren natürlich auch beim TA. Die hatte NICHTS!!! Gar nichts. Keiné bleibenden Schäden oder Schmerzen. Die hat einige Stunden später schon wieder durch die Wohnung getobt. :)

Also Kopf hoch! Daumen drücken. Meine hast du. :)
 
Emil

Emil

Beiträge
30.485
Reaktionen
1.141
Bei meinem ersten Kater Sternchen Carlo hatte ein damaliger Freund während unseres Urlaubs Carlo bei sich Zuhause und ihm beim schließen der Wohnzimmertür den Schwanz komplett eingeklemmt. Carlo soll wie am Spieß geschrien haben o_O Aber bereits einige Stunden später war er wieder völlig okay. Der Freund und seine Lebensgefährtin waren allerdings nicht mit ihm beim Tierarzt ( was ich bei Anwesenheit sofort gemacht hätte ) Sie haben ihn aber nicht aus den Augen gelassen und wären wohl auch sofort mit ihm gefahren, wenn er sich auffällig verhalten hätte. Später habe ich dann bei Carlo festgestellt, dass er im Schwanz ( ca. in der Mitte ) einen Knubbel hatte. Unser damaliger Tierarzt meinte , dass dieser wohl durch das Einklemmen entstanden sein musste. Zum Glück blieben keine Schäden zurück.
 
S

Sili1214

Beiträge
253
Reaktionen
45
Hi!

Ich glaube, wir können Entwarnung geben. Jasper benutzt seinen Schwanz wieder quasi normal, geht normal aufs Klo, spielt, frisst, ist munter... Vielleicht war das Schmerzmittel gestern wie ein Doping, aber seit gestern Abend springt er von der Stuhllehne ca. 1,3m weit auf eine leicht höhere Küchentheke und ist von dort ruck zuck auf der Arbeitsplatte. Jetzt ist hier gar nichts mehr sicher... Dort lag noch der Rest vom Barf-Gematsche, der war plötzlich verdächtig geschrumpft und rund um die Schüssel sah man verräterrische rote Tapsen 🙈

Danke für eure Erfahrungen, ich bin froh, dass es bei uns glimpflich ausgegangen ist, wie es scheint!
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
39.941
Reaktionen
1.328
Entwarnung ist immer gut. Und verräterische Tapsen rund ums Futter erst recht.:)
Gott sei Dank scheint es nochmal gut ausgegangen zu sein.
 
S

Sili1214

Beiträge
253
Reaktionen
45
Kurze Rückmeldung für alle späteren Leser: Jaspers Schwanz hat sich dann recht schnell wieder vollständig erholt. Es ist keine Taubheit zurückgeblieben und er kann ihn wieder bis in die Schwanzspitze hinein kontrollieren :)
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
6.033
Reaktionen
1.228
Prima! 👍