Kater schreit seit einer Woche

  • Autor des Themas Gast51701
  • Erstellungsdatum
G

Gast51701

Gast
Hallo zusammen,

ich bin wirklich gefrustet und mega müde. Mein Emilio setzt sich seit einer Woche ca. vor die Eingangstüre und fängt lauthals an zu schreien. Reagiere ich nicht, wird er regelrecht hysterisch und lauter.

Habe Angst, dass sich meine Nachbarn beschweren. Denn ich habe unter mir welche, die sich schon mal über die "Mittagsruhe" beschwert
haben. Allerdings nicht wegen den Katzen. Bin erst neu dort eingezogen und es gibt auf meiner Etage 2 andere Nachbarn noch, die das mit Sicherheit hören. Gestern war es gegen 23 Uhr, wo er Terror geschoben hat.

Meine Mäuse sind zu dritt, also an Spielgefährten mangelt es nicht. Sie haben sogar ein eigenes Katzenzimmer, prallgefüllt mit Spielzeug. Mehrere Kratzmöglichkeiten und Höhlen. Ich bin echt verzweifelt gerade. :(

Ich hatte erst 3 Wochen Urlaub und war zu Hause. Aufgefallen ist mir, dass er es jetzt nach dem Urlaubsende angefangen hat. Hab im Internet gelesen, dass man die Katze ignorieren und brüllen lassen soll. Was in einer Mietanlage unmöglich ist. Denn er wird wie beschrieben immer lauter. Hab echt Angst, dass ich Ärger bekomme und (wie ich gelesen habe!) evlt. die Katze hergeben muss, weil sie die nächtliche Ruhe massiv stört.

Hoffe hier wirklich Ratschläge zu bekommen. Hab aktuell wieder im Internet neues Spielzeug bestellt (was ich ohnehin schon massenhaft habe) und hoffe, dass ich ihm somit neue Reize verschaffe.
 
02.09.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater schreit seit einer Woche . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
14.828
Reaktionen
1.858
Versuch ihn aktiv zu bespielen. Oder clickern? Er könnte nicht ausgelastet sein und Spielzeug ist immer so ne Sache. Da verlieren sie schnell die Lust dran. Spiel ihn mal richtig müde
 
G

Gast51701

Gast
Guten Morgen Claudia,

nachdem ich dein Bild sehe... mein Emilio ist auch ein Pointchen =) Siam-Gene sind wohl mit drin, aber er ist nicht reinrassig. Daher dachte ich zuerst, das sei von der Rasse her spezifisch, weil er generell viel maunzt und gurrt.

Also aktiv bespielen nach Feierabend? Aber nicht wenn er schreit oder? Dann werde ich das abends ausgiebiger machen. Hab das meistens so 10-15 Minuten gemacht bisher.
 
goya

goya

Beiträge
5.585
Reaktionen
293
Du hast geschrieben das er erst nach dem Urlaub mit Schreien begonnen hat. Ich vermute du hattest im Urlaub mehr Zeit für deine Katzen und das vermisst er.
 
G

Gast51701

Gast
Hallo Goya,

also da ist es mir aufgefallen, weil vorher war er nachts eigentlich ruhig... Klar, im Urlaub war ich fast den ganzen Tag zu Hause. Da ist er aber eigentlich eher abseits gewesen. Er ist eigentlich nicht der Schmuser (außer jetzt nachts, wenn er nach dem Gebrüll sich dann zu mir kuschelt).

Hat einer Erfahrungen mit diesen Globulis: Edis Pets Nachtaktiv Bio Bachblüten Globuli

Hab ich gerade gefunden =)
 
goya

goya

Beiträge
5.585
Reaktionen
293
Es muss nicht immer Schmusen sein, trotzdem hat er bestimmt deine Nähe genossen. Mehr Abwechslung hatte er dadurch auch.
Dürfen deine Katzen ins Schlafzimmer?
Wie viel Futter hast du über Nacht stehen?
Und gibt es eventuell Beschäftigung über Nacht?
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
14.828
Reaktionen
1.858
Meine Mixbuben sind auch oft laut wenn denen was nicht passt...😉 sind halt Brüllkatzen.
Ich würde es mit dem Spielen versuchen oder Fummelbretter , etwas mit dem er sich aktiv beschäftigen kann.
 
G

Gast51701

Gast
Es muss nicht immer Schmusen sein, trotzdem hat er bestimmt deine Nähe genossen. Mehr Abwechslung hatte er dadurch auch.
Dürfen deine Katzen ins Schlafzimmer?
Wie viel Futter hast du über Nacht stehen?
Und gibt es eventuell Beschäftigung über Nacht?
hihi... ja sie dürfen überall hin, liebe es ja wenn sie bei mir im Bett schlafen.
Er hat gestern dann seeeeehr lange und ausgiebig meinen kompletten Arm von oben bis unten abgeleckt... bestimmt 10 Minuten lang...

Futter hab ich über Nacht nicht stehen, weil meine beiden Youngster immer sofort alles leer fressen. Da bleibt nix übrig...

Hatte ihnen ein schönes Bällebad-Zelt gekauft, was ich vor ein paar Tagen in den Keller getan hab. Weil sie nachts einen heidenlärm verursacht haben. Anstatt schön zu spielen rennen sie ständig wie gestört rein und zerlegen förmlich das Teil. Wollte halt keine Probleme mit Nachbarn haben, weil das nachts durchaus länger gehen kann.
Ergänzung ()

Meine Mixbuben sind auch oft laut wenn denen was nicht passt...😉 sind halt Brüllkatzen.
Ich würde es mit dem Spielen versuchen oder Fummelbretter , etwas mit dem er sich aktiv beschäftigen kann.
Brüllkatzen- ja da hast du recht. Er ist der einzige von den dreien, der alles kommentieren muss.. und wenn es nur durch gurren ist.. Anubis schaut es sich teilweise schon nachts ab und fängt dann auch an.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
14.828
Reaktionen
1.858
Wie alt sind die drei denn?
 
Emil

Emil

Beiträge
30.590
Reaktionen
1.161
Das wollte ich auch gerade fragen ;) Obwohl die Brüllerei wohl eher nichts mit dem Alter zu tun hat.
Mein Rasmus ist ja auch so ein Randalenkater, der selbst draußen auf der Terrasse in allen Tonlagen schreit und erzählt. Zum Glück haben wir keine Mietwohnung, so dass sich höchstens die Nachbarin im Haus neben uns gestört fühlen könnte. Und das auch nur, wenn die Kater draußen sind. Habe aber festgestellt, je länger er abends beschäftigt wird und auch auf der Terrasse sein darf desto ruhiger wird die Nacht.

Haben Emilio und seine Kumpels einen Balkon zur Verfügung ?
 
L

Loula

Beiträge
61
Reaktionen
9
Ich schließe mich der Frage nach dem Alter an.
Eigentlich dürfen gerade Youngster so viel fressen wie sie wollen.

Beim Spielzeug tausche ich immer aus. Wenn ich merke, dass etwas langsam langweilig wird, kommt es erstmal weg, und sie bekommen etwas anderes. Sie haben nie alles an Spielzeug gleichzeitig zur Verfügung.

Wie lange wohnt ihr in der neuen Wohnun?
 
Emil

Emil

Beiträge
30.590
Reaktionen
1.161
Stimmt, die Frage ist auch interessant. Hat Emilio mit der Schreierei erst nach dem Umzug angefangen ?
 
G

Gast51701

Gast
Also Emilio und Daliah sind beide 1 Jahr alt.. mein Liebespärchen (unzertrennlich)

Anubis ist 10 Jahr alt und der ruhige Papa, von den beiden... wobei er jetzt auch mit Maunzen anfängt.. sie gucken sich halt oft was voneinander ab.

Balkon habe ich leider nicht. Und ja, ich wohne seit Mitte Juli in der neuen Wohnung und das Gebrüll (zuerst Küche da dort Futter im Schrank ist) hat dort erst begonnen. Nachts jetzt eben erst seit ca 1,5 Wochen, seit ich wieder arbeiten gehe.

Dann werde ich das Katzenzimmer mal aufräumen, denn da liegt alles mögliche an Spielzeug rum.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
14.828
Reaktionen
1.858
Für die einjährigen kannst du 24/7 Futter stellen. Die brauchen das noch. Wahrscheinlich sind sie nicht richtig Satt. Wieviel und was gibst du an Futter?
ich denke, das das Gebrüll wirklich davon kommt, das er von deinem Zuhause sein verwöhnt ist😉
 
G

Gast51701

Gast
Sie bekommen morgens und abends Nassfutter... derzeit Animonda Carny oder vom Feinsten....
Trockenfutter nur fürs Fummelbrett

Ja die beiden sind so ein Nimmersatt... bin es von Anubis so gewöhnt, dass der Napf eigentlich den ganzen Tag über reicht. Bei den beiden ist der in ner Stunde spätestens leer.. egal wie prall gefüllt er zuvor war.

Meine Katzen sind leider generell sehr verwöhnt... bin halt Katzenmama mit Leib und Seele.. hihi
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
14.828
Reaktionen
1.858
Willkommen im Club der verwöhn Dosis.
mal als Tipp: Napf leer , sofort wieder auffüllen. Das sind noch wahre Fressmonster. Die Futtermenge pendelt sich mit der Zeit noch ein, wenn sie älter sind.
Die haben Hunger😺
 
L

Loula

Beiträge
61
Reaktionen
9
Sind sie denn zu dick, dass du das Futter rationierst?
Zwei mal Füttern am Tag erscheint mir etwas wenig, vielleicht machen sie ja alles direkt leer weil sie ständig Hunger haben.
Meine sind noch jünger, aber die fressen rund um die Uhr. Also nicht bis alles leer ist (das passiert höchstens mal über Nacht), aber viele kleine Portionen über den Tag verteilt.
Also ich kenn das von mir. Wenn ich Hunger hab fang ich auch an zu nölen 😉
 
G

Gast51701

Gast
Laut Tierärztin war Emilio einfach zu dick und Anubis ist es auch (6,5kg)

Bekam die Verordnung, ihnen nicht so viel zu geben... deshalb habe ich es reduziert. Möchte ja nicht, dass sie später gesundheitliche Probleme haben. Bei Emilio schwabbelt der Bauch nach links und rechts, wenn er läuft... ist ja dann auch nicht wirklich gesund.

Werde heute mal versuchen sie abends nochmal zu füttern, wenn ich ins Bett gehe... den Napf dann voll machen... und dann sehen wir mal, ob das evtl. besser ist. Eine Bachblütenmischung habe ich nun auch von der Apotheke geholt.
 
Geisterling

Geisterling

Beiträge
123
Reaktionen
44
Katzen die rationiert werden neigen dazu eher Fett anzusetzen, weil ihr Stoffwechsel runter schaltet und alles anlegt.
Durch rationieren abnehmen kann für Katzen teilweise auch sehr schädlich sein.

Stell ihnen gerne soviel zur Verfügung wie sie wollen. Die ersten Wochen werden sie sicher dicker und alles inhalieren, bis sich alles umgestellt hat und sie wieder ein normales Sättigungsgefühl haben. Das sollte sich aber wieder normalisieren, vor allem wenn sie sich sowieso viel Bewegen, viel spielen etc
Und im Herbst fressen sich Katzen auch gerne einen Winterspeck an, der im Frühling wieder verschwinden sollte. 🙂

6kg ist jetzt auch nicht soo viel. Es kommt auch immer auf den Körperbau an. Solange Katz gesund aussieht und eine gute Figur an, würde ich mir nichts einreden lassen, dass sie aufgrund der Anzeige einer Waage zu dick sind.
 
G

Gast51701

Gast
Guten Morgen,

woooooow die erste Nacht und Emilio war ruhig... ich bin beeindruckt. Habe ein paar Tipps von Euch beherzigt und umgesetzt.

Zum einen hab ich unterstützend Bachblüten mischen lassen, zum anderen war ich beim Fressnapf und hab neues Spielzeug besorgt plus den alternativen Feliway-Stecker eingekauft. Sie haben jetzt einen neuen großen Rascheltunnel, der ihnen gut gefällt und eine neue Spielbahn mit Bällen. =)

Habe Emilio heute Nacht gar nicht bemerkt, bin erst durch das Babygebrüll vom Nachbarn um halb fünf wach geworden.

Abends hab ich ihnen dann 2x den Futternapf aufgefüllt und es war sogar noch TroFu heute früh übrig... werde sie jetzt abends immer nochmal füttern, bevor ich zu Bett gehe.

Ich danke Euch für die zahlreichen Tipps.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen