Wieviel Trinken eure Katzen?

  • Autor des Themas Sereknitty
  • Erstellungsdatum
Sereknitty

Sereknitty

Beiträge
255
Reaktionen
56
Ich wollte mal fragen wieviel eure Mietzen trinken. Meine zwei
Alteingesessenen trinken kaum etwas. Unser Neuzugang schlabbert aber in 24 Std sicherlich so 300ml was ich extrem viel finde, aber vielleicht eh normal?? CNI und Diabetes wurden bereits ausgeschlossen.
 
03.09.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wieviel Trinken eure Katzen? . Dort wird jeder fündig!
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.826
Reaktionen
1.776
Unsere vier trinken auch fast garnichts. Und wenn, dann schlabbern se kurz am Wasser.
Katzen reicht gutes Nassfutter idr aus um ihren Wasserbedarf zu decken
 
wengora

wengora

Beiträge
967
Reaktionen
511
Ich sehe meine ganz selten mal kurz trinken... 300ml in 24 Stunden ist EXTREM viel... Was sagt der TA?
 
Vitellia

Vitellia

Beiträge
2.879
Reaktionen
1.236
Meine sehe ich mal an einem der Wassernäpfe, wenn es wirklich heiß ist draußen. Oder als Fienchen letztes Jahr Fieber hatte. Aber normalerweise sehe ich sie auch fast nie trinken.
 
Sereknitty

Sereknitty

Beiträge
255
Reaktionen
56
Ich sehe meine ganz selten mal kurz trinken... 300ml in 24 Stunden ist EXTREM viel... Was sagt der TA?
Daweil noch nicht viel. Das Blutbild war ja bis auf eine leichte Anämie unauffällig. Deswegen werden wir in zwei Wochen noch mal ein zur Kontrolle gehen und die Tierärztin möchte dann auch Urin abnehmen. Wir wollten den Urin schon vorher untersuchen, aber sie geht zuhause nicht aufs Kisterl wenn da kein richtiges Streu drinnen ist.....da pinkelt sie dann lieber woanders hin.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.636
Reaktionen
5.367
Wie alt ist denn der Neuzugang? Was fütterst Du ihr? Die große Hitze ist ja eigentlich vorbei..Seit wann säuft sie so viel? Ist sie Freigänger?
 
Sereknitty

Sereknitty

Beiträge
255
Reaktionen
56
Wie alt ist denn der Neuzugang? Was fütterst Du ihr? Die große Hitze ist ja eigentlich vorbei..Seit wann säuft sie so viel? Ist sie Freigänger?
Ich habe sie erst vor 2 Wochen aus dem Tierheim geholt. Seit sie bei mir ist trinkt sie soviel. Sie ist 14 Jahre alt. Im Tierheim haben sie nichts diesbzgl gesagt, aber die hatten dort jetzt nicht so den Überblick, waren ja so an die 6-8 Katzen in dem Raum. Sie hatte Schnupfen deswegen konnte ich sie erst eine Woche später als geplant abholen. Von dem könnte laut Ta auch die leichte Anämie kommen, deswegen kontrollieren wir das noch mal nach.

Sie ist nicht Freigängerin zumindestens nicht seit sie bei mir ist. Da sie vermutlich aus Wohnungshaltung kommt, war sie es wahrscheinlich auch nie. Da sie bis jetzt nur Felix und anderes Billigfutter gekannt hat, hat sie das höherwertige Futter bei uns nicht gegessen. Ich mische ihr daher jetzt 50%Felix mit 50% vom dem was meine bekommen. Das ist entweder Grau, Catz Finefoods, Leonardo, etc., wobei ich das Gefühl hab, dass sie sich auch da das Felix raussucht 😟 . Bei mir gibt es kein Trofu, max als Leckerli

Aja im TH dürfte sie auch eine Mundhöhlensanierung bekommen haben, zumindestens sind ihre Zähne tiptop.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.636
Reaktionen
5.367
Ok. Ich hatte jetzt fälschlicherweise angenommen, es handelt sich um einen Jungspund 😄. Schön, dass Du einer älteren Lady ein zu Hause gibst.
Habt ihr beim Blut explizit Nieren- und Zuckerwerte (auch Langzeitzucker) überprüfen lassen? Hast Du die Ergebnisse vorliegen? Mit 14 ist sie ja schon eine reifere Dame, also sei hier definitiv nochmal ein geriatrisches Blutbild angeraten..
 
Sereknitty

Sereknitty

Beiträge
255
Reaktionen
56
Ok. Ich hatte jetzt fälschlicherweise angenommen, es handelt sich um einen Jungspund 😄. Schön, dass Du einer älteren Lady ein zu Hause gibst.
Wahrscheinlich weil die meisten sich eher eine junge Katze nehmen :LOL:

Ich glaube es wurde ein geriatrisches Blutbild gemacht. Zumindestens steht oben "geriatrisches Profil". Ist Langzeitzucker Fruktosamin? Das ist nämlich drauf und im Normbereich. Ich habe jetzt mal ihr Blutbild angehängt.
Lisa Page 1.PNGLisa Page 2.PNGLisa Page 3.PNG
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.636
Reaktionen
5.367
Ja (y)..das sieht ja Nieren und Diabetes technisch wirklich alles gut aus..die Frage woher der Durst kommt bleibt..:unsure: Aber die üblichen Verdächtigen werden hier nicht bestätigt..
Du hast ja geschrieben, sie pinkelt anders wo, gibt es da ein Problem?
Bei der Nachkontrolle würde ich ruhig die Nieren und BZ Werte nochmal mit machen..
 
Sereknitty

Sereknitty

Beiträge
255
Reaktionen
56
Du hast ja geschrieben, sie pinkelt anders wo, gibt es da ein Problem?
Nein, sie ist eigentlich komplett sauber, und hat auch gleich das Cat's best streu angenommen. Die Tä hat mir aber so ein Spezialstreu mitgegeben, wo der Urin durchrinnt und dann kann man es einfach mit einer Pipette aufziehen. Sie hat gemeint, dass sich die meisten Katzen einmal überlisten lassen. Denkste:rolleyes:. Das Spezialstreu ist bäh, da kann man ja gar nicht buddeln. Sie hat dann woanders hingemacht. Nachdem wir wieder das normale Streu rein gegeben haben war alles gut.
Dann werd ich mal beim Termin in zwei Wochen schauen was der neue Blutbefund und die Urinuntersuchung hergibt, aber wenn irgendwer Ideen hat nur her damit;).
 
M

Maumau1

Beiträge
40
Reaktionen
2
Wenn sie viel trinkt, geht sie auch viel auf Toilette? Meine zum Beispiel ist die Wochen sehr viel auf die Katzentoilette gegangen, bevor es schlimm wurde. (Sie ist auch extrem sauber.) Und sie hat auch sehr viel Urin abesetzt. Das Blutbild war so wie deines, sehr gut für das Alter.
Ich glaube auch das Urin untersuchen die beste Adresse ist. Ich mache gerade etwas ähnliches durch. Vermutlich sieht man dann in fast allem das gleiche Schicksal wie das der eigenen Katze, deswegen bewerte meine Meinung bitte nicht medizinisch- aber wenn es nicht die Nieren sind, und auch nicht Diabetes kann es immer noch an der Harnblase liegen, oder am Darm.
Habe ich etwas überlesen oder nimmt die Mietz irgendwelche Medikamente?
Hat sie Probleme beim Stuhlgang?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Joey hat ein dreiviertel Jahr lang viel zu viel getrunken. Alle Untersuchungen ohne Befund. Bis endlich klar war dass er permanent Fieberschübe hatte der arme Bub ☹
 
M

Maumau1

Beiträge
40
Reaktionen
2
Hat man herausgefunden, woher das Fieber kam?
Ach ja und noch ein Tipp von meiner Ärztin. Wenn die Katze nicht auf Spezialstreu geht, das Katzenstreu im Klo lassen aber über das Streu Mülltüten aus Plastik legen.
Davon kann man Pipi prima mit einer Spritze aufnehmen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Verdacht war fip. War es aber Gsd entweder nicht oder er gehört zu den seltenen Spontanheilungen.
 
Sereknitty

Sereknitty

Beiträge
255
Reaktionen
56
Wenn sie viel trinkt, geht sie auch viel auf Toilette?
Ja sehr viel. Glaube sie geht so viel wie meine anderen zwei zusammen. Sagst du mir Bescheid wenn du drauf kommst was es bei dir ist? Und danke für den Tipp mit dem Streu. Das werde ich noch versuchen.

Habe ich etwas überlesen oder nimmt die Mietz irgendwelche Medikamente?
Hat sie Probleme beim Stuhlgang?
Keine Medikamente. Stuhlgang ist völlig normal.
Ergänzung ()

Joey hat ein dreiviertel Jahr lang viel zu viel getrunken. Alle Untersuchungen ohne Befund. Bis endlich klar war dass er permanent Fieberschübe hatte der arme Bub ☹
Hm, dann bitte ich die Tä das nächste Mal das sie Fieber misst.
 
M

Maumau1

Beiträge
40
Reaktionen
2
Wenn der Stuhlgang normal ist, das ist schon mal ein gutes Zeichen. Bei mir ist das leider nicht so gewesen. Stuhlgang fing zum selben Zeitpunkt an problematisch zu werden.
Hat deine TÄ gesagt auf was der Urin geprüft wird? Ich sag bescheid, wenn ich bei mir genaueres weiß.
 

Schlagworte

wieviel trinkt katze heizungsluft forum

,

wie viel trinken eure katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen