Zwei Kitten zu zwei Senioren: wie mit Unsauberkeit umgehen?

  • Autor des Themas diegu
  • Erstellungsdatum
D

diegu

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Verschiedene Beiträge hier habe ich bereits gelesen, weiß jedoch trotzdem nicht weiter. Sind ja doch immer sehr individuell Fälle. Bestimmt habt ihr auch für meine Familie gute Tipps?

Situation: Zwei Seniorinnen leben seit vielen Jahren mit uns. Beide aus dem Tierheim, es lag ein Jahr zwischen der Integration. Penny ist sehr distanziert, lässt sich nur von mir streicheln und auch das nicht immer. Mimmi ist total verkuschelt, dabei sehr
fixiert auf meine Frau. Schläft auch mit im Bett. Sie ärgert Penny manchmal, dann wird laut gefaucht und es fliegen schon mal Haarbüschel. Mimmi kann (oder will) ihre Krallen nicht einziehen beim „Spielen“. Wir alle haben das auf die schmerzvolle lernen müssen. Beide Senioren Katzen sind stubenrein.
Wir wurden darauf angesprochen, aus einem befreundeten Wurf zwei Kitten bei uns einzugliedern. Nach langem Überlegen und Abwägen, haben wir es vor zwei Wochen getan. Die beiden Katzen sind vier Monate alt und leben bei uns.
Bisher keine gröberen Raufereien, lediglich gefaucht wird, wenn die kleinen Mimmi zu nahe kommen. Die zwei Kitten rangeln natürlich andauernd, aber das ist auch gut so.
Mindestens 1x am Tag wird jedoch von einem Kitten, Lilo, ins Bett oder auf einen Sessel oder in eine Decke gepinkelt. Sie ist da nicht sehr wählerisch. Einzig, dass sie (manchmal) gerne schnuppert wo Mimmi vorher lag & sich dann dort erleichtert. Wir haben drei Betten in drei Zimmern. Plus Couch Sessel etc im Wohnzimmer. Alles wurde bereits Opfer in den letzten zwei Wochen.
Wir haben zwei Badezimmer mit je zwei Katzenklos. Und heute früh habe ich wie immer alles von der Nacht gereinigt, gefüttert, danach wieder gereinigt, dann war das Bett unseres jüngsten dran.

Was würdet ihr tun?
 
21.09.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zwei Kitten zu zwei Senioren: wie mit Unsauberkeit umgehen? . Dort wird jeder fündig!
TheCoon

TheCoon

Beiträge
663
Reaktionen
246
Ich würde zuerst zum Tierarzt fahren und abklären lassen, ob die Kleine eventuell etwas mit der Blase, oder etwas anderes haben könnte.

War sie vielleicht im alten zu Hause bereits unsauber?
 
D

diegu

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo, vielen Dank für Deine Antwort.

Termin beim Tierarzt ist bereits vereinbart. Wobei bei den Fällen, wo zuerst geschnuppert wird und dann konsequent an die Stelle, wo Mimmi saß, gepinkelt wird - das wirkt schon wie Vorsatz.

Laut altem zu Hause war sie vorher sauber.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
14.828
Reaktionen
1.858
Moin, ich würde noch mehr KaKlos aufstellen. Zwei sind TA ist ja schon in Planung. 😉
Kann es sein, das Mimmi Aufgrund ihres Alters vielleicht tröpfelt, ohne das es bemerkt wird und die Kleene deswegen drüber macht?
Habt ihr die Wäsche/Decken.... mit Enzymreiniger behandelt, gewaschen?
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
669
Reaktionen
242
Vielleicht mal bei einem Klo ein alternatives Streu nehmen. Und mal ein Haubenklo probieren, wenn ihr nur offene habt, bzw. ein offenes, falls ihr nur Haubenklos habt. Evtl. muss das Klo einfach attraktiver werden.

Einer meiner Kater ist da auch recht sensibel. Richtiger Standort, keine Haube, Waschmaschine darf nicht nebenher laufen, der Weg zum Klo darf nicht durch ein Babygitter "versperrt" sein (er kommt da leicht drüber)... manchmal muss man bisschen überlegen ;).

Aber als erstes würde ich auch zum Tierarzt gehen. Vorsatz wegen Mimi glaub ich nicht, das wird Zufall sein. Katzen schlafen gern in weichen Dingen und pinkeln auch gern in weiche Dinge. Deswegen vermutlich die gleichen Stellen ;).
Ergänzung ()

Und natürlich wäre zu überlegen, ob euch die Vorbesitzer angelogen haben und die Katze deswegen loswerden wollten. Durftet ihr euch frei welche aussuchen oder musste es diese Katze sein?
 
D

diegu

Beiträge
6
Reaktionen
0
Vielen Dank für Deine Antwort.

beide Kitten gehen auch in die aufgestellten Klos. Mit Deckel und ohne Deckel. Haben alles da & wird auch verwendet, daran sollte es nicht liegen.

Wir mussten diese beiden nehmen, die Dritte wollten sie behalten & andere waren bereits weg. Kann also schon sein, dass nicht 100% alles gestimmt hat, was uns erzählt wurde. Ändert aber nichts daran, dass wir es gerne hinbekommen möchten :)

mal sehen, was der Doktor sagt.
Ergänzung ()

Moin, ich würde noch mehr KaKlos aufstellen. Zwei sind TA ist ja schon in Planung. 😉
Kann es sein, das Mimmi Aufgrund ihres Alters vielleicht tröpfelt, ohne das es bemerkt wird und die Kleene deswegen drüber macht?
Habt ihr die Wäsche/Decken.... mit Enzymreiniger behandelt, gewaschen?
Vielen Dank für Deine Antwort.

Es sind vier im Einsatz, allerdings nur in den beiden Badezimmern. Zuvor hatten wir in jedem Zimmer eines stehen, aber dann wollten wir ihnen beibringen, dass eben nicht jedes Zimmer eine Ecke hat, wo man sich erleichtern darf. Sie verscharren auch ihr Geschäft nicht. Es riecht also der ganze Raum recht schnell nach Klo, auch wenn wir sehr hinterher sind. Deswegen nicht in jedem Raum.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
14.828
Reaktionen
1.858
Unsere beiden sind 14 und 9 Jahre alt und haben bis heute nicht gelernt ihr Geschäft zu verbuddeln 😉
 
S

Sili1214

Beiträge
255
Reaktionen
46
Ich würde auch noch mehr Klos aufstellen, also auch wieder in anderen Zimmern. Vielleicht war es zu früh, sie auf die Bäder zu reduzieren, zumal ihr ja vier Katzen habt.

Hier gab es in diesem Alter, sprich vor wenigen Wochen, auch mal so eine Phase, da wurde auch direkt neben das Klo gemacht... Wir haben dann wieder mehr Klos aufgestellt mit jeweils verschiedenen Streusorten und sehr oft saugergemacht. Nach ein paar Tagen war es wieder vorbei.

Vielleicht mag sie es nicht, wenn von einer anderen Katze schon etwas drin ist, besonders von den älteren?

Ich drücke euch die Daumen, dass es sich bald gibt!
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
36.086
Reaktionen
1.721
Ich schließe mich den guten Wünschen an und drücke für den heutigen Tierarzt-Termin die Daumen.

Darauf möchte ich noch eingehen:
Wir mussten diese beiden nehmen, die Dritte wollten sie behalten & andere waren bereits weg.
Auch, wenn Deine Frage damit jetzt nichts zu tun hat.

Wer sind denn diese Leute, von denen ihr die Kitten habt und warum haben sie einen Wurf gehabt?
Ist die Mutterkatze bereits kastriert worden?
Vielleicht ist es Dir ja möglich darauf Einfluss zu nehmen.

Liebe Grüße
Melanie
 
D

diegu

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hier mal ein Update: der Tierarzt hat uns gebeten, strengere Regeln einzuführen. Für ihn ist das Pinkeln ein klarer Versuch, die Rangordnung im Haus zu ändern.

Alle Schlafzimmer sind inzwischen tabu, gegessen wird nach den Menschen, kein freudiges Begrüßen durch uns an der Tür (was entschuldigend wirken könnte).

Vier Wochen lang hat es super geklappt. Die Vier kommen sehr gut miteinander aus. Sogar Mimmi spielt gerne mit den kleinen.

Vorgestern dann die nächsten Pinkel-Anschläge. Bad1 der Wäschekorb (hier stehen zwei Katzenklos, die ständig geputzt werden und auch immer gerne verwendet werden) und im Wohnzimmer die Couch. Aus dem Sofa bekommen wir nun den Geruch nicht raus & es wird zur neuen Lieblingsstelle wenn Lilo sich erleichtern will...

Nächste Woche also wieder Tierarzt & schauen, was noch möglich ist. Uns gehen die Räume aus. 😅
 
zorro007

zorro007

Beiträge
719
Reaktionen
144
Hier mal ein Update: der Tierarzt hat uns gebeten, strengere Regeln einzuführen. Für ihn ist das Pinkeln ein klarer Versuch, die Rangordnung im Haus zu ändern.

Alle Schlafzimmer sind inzwischen tabu, gegessen wird nach den Menschen, kein freudiges Begrüßen durch uns an der Tür (was entschuldigend wirken könnte).

Vier Wochen lang hat es super geklappt. Die Vier kommen sehr gut miteinander aus. Sogar Mimmi spielt gerne mit den kleinen.

Vorgestern dann die nächsten Pinkel-Anschläge. Bad1 der Wäschekorb (hier stehen zwei Katzenklos, die ständig geputzt werden und auch immer gerne verwendet werden) und im Wohnzimmer die Couch. Aus dem Sofa bekommen wir nun den Geruch nicht raus & es wird zur neuen Lieblingsstelle wenn Lilo sich erleichtern will...

Nächste Woche also wieder Tierarzt & schauen, was noch möglich ist. Uns gehen die Räume aus. 😅
Kennt sich der Tierarzt mit Katzen aus oder behandelt er nur Hunde?
Die Rangordnungbeschreibung passt zum Hund, eher nicht zur Katze.

Katzen haben bei der Eingewöhnung ihren eigenen Rhythmus.......den sollte man beachten. Nicht einfach die Klos nach ein paar Tagen wegräumen, sondern langsam abgewöhnen, bis wirklich keiner mehr hinein macht.
Wo kommen die Kleinen her? Aus einer reinen Wohnungshaltung? Oder konnten sie nach draußen ins Blumenbeet machen oder waren sogar Stallkatzen?
Dann würden sie Erde/Stroh im Klo bevorzugen. Sind die Kleinen schon kastriert?
Eine Kamera vor den Badezimmern würde helfen zu schauen, ob jemand mobbt. Eine Schwarzlichtlampe kann Urinspuren zeigen bzw. ob eine Altkatze inkontinent ist. Die Räume zu begrenzen ist auch nicht wirklich eine Lösung, weil die Katzen Konflikten noch weniger aus dem Weg gehen können. Ich würde die Kleine auf Blasenentzündung untersuchen lassen und auch kastrieren, wenn das noch nicht geschehen ist.
Ergänzung ()

Hier mal ein Update: der Tierarzt hat uns gebeten, strengere Regeln einzuführen. Für ihn ist das Pinkeln ein klarer Versuch, die Rangordnung im Haus zu ändern.

Alle Schlafzimmer sind inzwischen tabu, gegessen wird nach den Menschen, kein freudiges Begrüßen durch uns an der Tür (was entschuldigend wirken könnte).

Vier Wochen lang hat es super geklappt. Die Vier kommen sehr gut miteinander aus. Sogar Mimmi spielt gerne mit den kleinen.

Vorgestern dann die nächsten Pinkel-Anschläge. Bad1 der Wäschekorb (hier stehen zwei Katzenklos, die ständig geputzt werden und auch immer gerne verwendet werden) und im Wohnzimmer die Couch. Aus dem Sofa bekommen wir nun den Geruch nicht raus & es wird zur neuen Lieblingsstelle wenn Lilo sich erleichtern will...

Nächste Woche also wieder Tierarzt & schauen, was noch möglich ist. Uns gehen die Räume aus. 😅
Könnt Ihr mal ein Foto der Klos einstellen?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.833
Reaktionen
1.154
Wäre jetzt auch meine Frage ob der Tierarzt Ahnung von Katzen hat 😲. Einen dermaßen gequirlten Unfug habe ich noch selten gehört. Ta wechseln und die Katzen behandeln lassen. Dann sollte sich auch die Unsauberkeit mit viel Geduld noch angewöhnen lassen
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
36.086
Reaktionen
1.721
Nächste Woche also wieder Tierarzt & schauen, was noch möglich ist. Uns gehen die Räume aus. 😅
Ich finde das alles andere als lustig.
Was schlägt dieser Tierarzt als nächstes vor?
Die Katze mit der Nase in den Urin zu drücken oder ähnliches?

Bitte, wechsel den Tierarzt und lasse Deine Katzen untersuchen.
Ich bin echt fassungslos.....
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
14.828
Reaktionen
1.858
Ich finde das alles andere als lustig.
Was schlägt dieser Tierarzt als nächstes vor?
Die Katze mit der Nase in den Urin zu drücken oder ähnliches?

Bitte, wechsel den Tierarzt und lasse Deine Katzen untersuchen.
Ich bin echt fassungslos.....
Das seh ich auch so!
Strenge wird da nichts nützen sondern nur eine gründliche Untersuchung. Katzen pieseln nicht grundlos irgendwo hin. Meist hat es organische Ursachen.
Die Stellen sowie Wäsche würde ich mit einem Enzymreiniger waschen, damit der Duft in der Tiefe des Gewebes neutralisiert wird.
Könnte es sein das sie mit vier Monaten markiert? Das können nicht nur Kater
 

Ähnliche Themen