Smalltalk Katze beim Tierarzt entlaufen

  • Autor des Themas Racoon
  • Erstellungsdatum
Racoon

Racoon

Beiträge
12
Reaktionen
10
Hi ihr Lieben,

ich bin gerade so geschockt. Wir haben vor einem Monat zwei 5 Monate alte Katzen (Kater und Katze) aus dem Tierheim zu uns geholt. Sie waren noch sehr scheu (hatten in ihrer Prägephase keinen Menschenkontakt, waren aber bis 14 Wochen bei ihrer Mama). Die Katze ließ sich inzwischen streicheln, der Kater allerdings noch nicht.
Heute morgen habe ich mich auf den Weg zum Tierarzt gemacht zur Kastration und da hat sich der Kater aus seiner Box befreit (er hat den Reißverschluss runter
gedrückt) und saß plötzlich im Auto. Ich bin dann die letzten Meter langsam zum Tierarzt gefahren, bin dann rein und habe um Hilfe gebeten meinen Kater im Auto wieder einzufangen. Eine Tierarzthelferin kam dann und versuchte zunächst im Auto den Kater zu fangen. Als er aber schließlich im Kofferraum saß, meinte sie ich soll den Kofferraum ganz vorsichtig öffnen, da würde sie ihn gut kriegen. Und dann passierte es. Er sprang aus dem Auto, sie konnte ihn nicht fangen und nun ist er weg. Ich steh total unter Schock und weiß nicht wohin mit mir. Wie konnte ich nur den Kofferraum öffnen, nur weil die Tierarzthelferin das gesagt hat?? Wir haben ihn dann noch gesucht, aber er hat sich irgendwo versteckt und war nicht mehr zu finden.
Es geht mir gar nicht gut gerade. Ich fühle mich so schuldig, dass ich nicht besser aufgepasst habe und bin so traurig.
Der TA will nun zwei Lebendfallen mit Futter aufstellen, er meinte so hätten sie schon öfter Katzen wieder einfangen können. Was ist, wenn das nicht klappt? Er ist gerade mal 6 Monate, nun bestimmt total verängstigt und total allein. Ich hatte mir extra Hilfe beim TA geholt, damit ich keinen Fehler mache und nun ist es passiert.

Die zwei waren Geschwister und die Katze wird ihn sicherlich schrecklich vermissen.... es ist echt zum heulen.

Hat jemand von euch so etwas auch schon mal erlebt und Erfolg mit einer Lebendfalle gehabt? Ich bin wie gelähmt gerade und wünschte ich könnte die Zeit zurück drehen... :-(
 
26.11.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze beim Tierarzt entlaufen . Dort wird jeder fündig!
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.482
Reaktionen
1.867
Ich leihe meiner TÄ öfter meine Lebendfallen.... bis dato sind die Tiere, die ausgebüxt sind im Bereich der Praxis immer eingefangen worden.
Es passiert so oft.... mache dir keine Vorwürfe, deshalb gibt es bei mir nur doppelte Absicherung bei den Transportboxen und keinen Reißverschluss auch bei Kleinen nicht.

Drücke die Daumen, dass du schon schnell Bescheid bekommst, dass er in der Falle sitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tinaho

Tinaho

Beiträge
31.678
Reaktionen
5.938
Ach du Schreck! :eek:
Der Tierschutz arbeitet (meiner Erfahrung nach) sehr erfolgreich mit Lebendfallen.
Ich hoffe die Praxis liegt nicht an einer befahrenen Straße. Ich würde auf jeden Fall direkt Suchplakate drucken lassen (ist er gechippt?). Ist er denn (bei dir) zahm, bzw. kennt seinen Namen und kommt wenn du ihn rufst?
Sonst würde ich mich nochmal nach Praxisschluss dort hinbegeben und auf die Suche machen. Wenn es ruhiger ist besteht die Hoffnung dass er kommt.

Ich drücke ganz doll die Daumen.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.494
Reaktionen
3.375
Hallo, das tut mir ja schrecklich leid, was dir passiert ist und ich kann so gut nachfühlen, wie es dir geht. :(
Und über den Tipp der Arzthelferin kann man nur Kopfschütteln... Klar, dass du da in der Aufregung auf die " Erfahrene" gehört hast.
Mir wäre vor ein paar Tagen fast das Gleiche passiert, als sich unsere Mieze auf dem Weg zum TA aus ihrem Transportkorb befreit hat- ( die Helferin hatte ihn beim besuch davor nicht komplett wieder zusammengebaut, so dass eine Strebe nicht in der Verankerung saß. Und ich dachte, ich hätte alles kontrolliert..). Zum Glück ist Rosi noch im Haus entwischt, aber mir war total schlecht beim Gedanken, " was wäre gewesen, wenn".
Der TA muss jetzt aber ALLES unternehmen, dein Katerchen wiederzufinden.
Wenn im Bereich der Praxis ein Wohngebiet ist bzw. Häuser, würde ich alle dort mit Foto informierenund auch Aushänge machen in der Praxis. Tierheim informieren.
Ggf, eine Wildkamera installieren? Vertraute Gerüche auslegen, z. B. von seiner Schwester? Nachts hinfahren, wenn es ruhig ist und rufen und mit vertrauten Leckerlies klappern.
Ist der Kleine sehr scheu?
Ist er gechippt und registriert?
Alles alles Gute, dass ihr ihn bald gesund wiederhabt.
Ergänzung ()

Tina und Verena waren schneller;)
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.645
Reaktionen
1.575
Ohje, ich kann deine Angst verstehen. Davor graut es jedem, der Tier in der Box hat. Ich kann nur Daumen drücken, Tipps gabs ja schon gute.

Ich kann dir auch nur von solchen Taschen abraten. Besorg dir stabile Boxen. Wir haben diese hier und sind sehr zufrieden und ich fühle mich sicher. Die zwei Teil können zusätzlich noch miteinander verschraubt werden, da geht garantiert nix auf.

https://www.fressnapf.de/p/anione-transportbox-top-door-schwarz-s-1233682/
 
Racoon

Racoon

Beiträge
12
Reaktionen
10
Danke für eure Antworten. Ja, er ist gechipt und registriert. Der TA hat zwei Fallen aufgestellt. Eine direkt bei der Praxis und eine gegenüber im Wohngebiet. Aber meint ihr nicht, er rennt weg? Wieso sollte er da in der Nähe bleiben? Er kennt da doch gar nichts.
Es ist so schrecklich, jetzt kommt der Winter, es ist saukalt draußen und er kennt draußen noch gar nicht.
Nun habe ich unsere kleine von der Kastration abgeholt und sie ist ganz allein... Es tut mir so leid und ich fühle mich so mies...
Ergänzung ()

Ich leihe meiner TÄ öfter meine Lebendfallen.... bis dato sind die Tiere, die ausgebüxt sind im Bereich der Praxis immer eingefangen worden.
Es passiert so oft.... mache dir keine Vorwürfe, deshalb gibt es bei mir nur doppelte Absicherung bei den Transportboxen und keinen Reißverschluss auch bei Kleinen nicht.

Drücke die Daumen, dass du schon schnell Bescheid bekommst, dass er in der Falle sitzt.
Hey,
sind das auch scheue Tiere gewesen? Ich kann mir vorstellen, dass er einfach über die Berge rennt und weg ist er. Er ließ sich leider noch nicht anfassen...
Vorwürfe mache ich mir total. Ich wusste ja, dass er scheu ist. Aber er wurde bisher 3x darin transportiert und bisher hat die Box immer gehalten. Ich hätte es wissen müssen...
 
Emil

Emil

Beiträge
38.953
Reaktionen
3.797
Oje o_O Ist denn die Praxis weit entfernt ? Und wie sieht dort die Gegend aus ? ( Versteckmöglichkeiten ? ) Ich würde auch auf jeden Fall spätestens heute Abend wieder hinfahren und schauen, ob er dort wieder auftaucht.
Ich habe für meine Jungs extra einen Kennel über unsere TÄ besorgen lassen ( diese Metallkennel ), die auch die Tierheime benutzen. Die sind absolut ausbruchsicher. Mir wäre mein Emil nämlich auch beinahe im Auto aus dem Plastikkennel entwischt, da ein Verschluss nicht mehr richtig funktionierte.
 
Racoon

Racoon

Beiträge
12
Reaktionen
10
Ach du Schreck! :eek:
Der Tierschutz arbeitet (meiner Erfahrung nach) sehr erfolgreich mit Lebendfallen.
Ich hoffe die Praxis liegt nicht an einer befahrenen Straße. Ich würde auf jeden Fall direkt Suchplakate drucken lassen (ist er gechippt?). Ist er denn (bei dir) zahm, bzw. kennt seinen Namen und kommt wenn du ihn rufst?
Sonst würde ich mich nochmal nach Praxisschluss dort hinbegeben und auf die Suche machen. Wenn es ruhiger ist besteht die Hoffnung dass er kommt.

Ich drücke ganz doll die Daumen.
Das mit den Plakaten mache ich. Er ließ sich von mir leider noch nicht streicheln. Es fing jetzt erst langsam an, dass sie Zutrauen zu uns gewonnen haben, aber so richtig auf seinen Namen hat er noch nicht gehört. Sie brauchten eine Weile, um bei uns aufzutauen und dann war es so gut. Die beiden haben immer zusammen gespielt und jetzt habe ich ihn verloren und meine Katze ist ohne ihren Bruder... es ist nicht zu fassen.
Ergänzung ()

Oje o_O Ist denn die Praxis weit entfernt ? Und wie sieht dort die Gegend aus ? ( Versteckmöglichkeiten ? ) Ich würde auch auf jeden Fall spätestens heute Abend wieder hinfahren und schauen, ob er dort wieder auftaucht.
Ich habe für meine Jungs extra einen Kennel über unsere TÄ besorgen lassen ( diese Metallkennel ), die auch die Tierheime benutzen. Die sind absolut ausbruchsicher. Mir wäre mein Emil nämlich auch beinahe im Auto aus dem Plastikkennel entwischt, da ein Verschluss nicht mehr richtig funktionierte.
Könnte ich die Zeit zurück drehen, würde ich mir auch so eine Metallbox holen, aber ich habe es nicht kommen sehen irgendwie.
Ich denke es gibt Versteckmöglichkeiten, wobei leider auch noch eine Straße (50 km/h) direkt an die Praxis angrenzt. Aber dahinter ist Wohngebiet und auf der anderen Seite viele Bäume. Ich hoffe er versteckt sich dort irgendwo.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.482
Reaktionen
1.867
Warte es doch erst mal ab.... bei mir gab es Beides..Wilde die für Kastrationen vorbeigebracht worden sind, Tierheimkatzen wo es auch noch keine starke Bindung gab.. Katzen bleiben eine Zeit im fremden Gebiet und das ist die große Chance.

lg
Verena
 
Emil

Emil

Beiträge
38.953
Reaktionen
3.797
Ich vermute ihn ebenfalls in Umgebung der Praxis. Ich denke, er hat sich irgendwo ganz in der Nähe verkrochen. Ich drücke die Daumen, dass der Bursche schnell in einer der Lebendfallen landet 🍀
 
Racoon

Racoon

Beiträge
12
Reaktionen
10
Es stehen nun drei Lebendfallen draußen, ich habe Suchplakate aufgehängt, alle Nachbarn informiert, Tasso, Findefix und das Tierheim. Kann ich vielleicht sonst noch etwas tun?
Mir macht die angrenzende Straße große Sorge und der Bach ganz in der Nähe. Ganz zu Schweigen von der eisigen Kälte 😔
Ich hoffe sehr, dass ich ihn zurück bekomme und dass seine Schwester nun nicht totunglücklich ist nach ihrer OP 😪
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
31.678
Reaktionen
5.938
Die Schwester hat im Moment mit sich selber zu tun.
Da er noch nicht richtig zahm ist würde ich dann selber lieber nicht suchen, sondern darauf hoffen dass er in die Falle geht.

Daumen sind im Dauer-drück-Modus.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
9.264
Reaktionen
3.643
Hat jemand von euch so etwas auch schon mal erlebt und Erfolg mit einer Lebendfalle gehabt?
Oh Mann, es tut mir leid, dass Euch sowas passiert ist. Ich weiß von einem Fall bei meiner Tierärztin, wo eine einjährige halbwilde Katze auf dem Parkplatz aus der Box entwischt ist. Die haben auch eine Lebendfalle aufgestellt. Da die Katze aber sehr scheu war hat das nicht geklappt. Sie stromert jetzt schon über ein Jahr in dem Gebiet. Dort sind mehrere Bauernhöfe und viele Wiesen und Marschland. Die Mädels in der Praxis sehen die Katze auch immer mal wieder aber sie ist jetzt eine Wildmiez. Gottseidank war sie schon kastriert...
Ich wünsche Euch, dass die Katze nach ihrem Ausflug in die Falle geht und wieder wohlbehalten bei Euch eintrudelt.🍀🍀🍀
 
G

Gast29323

Gast
Ich würde trotzdem Nachts/spät Abends in der Nähe suchen und rufen. Auch wenn Du sagst er ist nicht zahm. Er hat vermutlich große Angst und ihr seid der einzige Bezugspunkt den ihr ihm bieten könnt. Vielleicht kommt er nicht auf euren Arm gesprungen aber er wird euch hören und erkennen. Selbst wenn er sich nicht blicken lässt setzt er sich vielleicht dort fest statt das Weite zu suchen wenn er erstmal merkt, dass ihr als Vertraute vor Ort seid. Am besten bringst Du dann auch das Futter für die Fallen damit es das gewohnte ist.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
17.396
Reaktionen
2.889
Wäre es Ratsam eventuell ein getragenes Shirt mit in die Falle zu legen? Vielleicht erinnert er sich an euren Geruch und der lockt ihn an?
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
8.412
Reaktionen
2.441
Ich drück ganz fest die Daumen das der Ausreißer ganz schnell in die Falle geht. 🍀
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
8.840
Reaktionen
2.811
Falls ihr ihn nicht direkt fangen könnt, weiterhin immer Futter hin stellen, damit der Kater nicht weiterzieht.
Wie ist das mit den 3 Fallen jetzt organisiert, man sollte die nicht unbewacht stehen lassen.
Ergänzung ()

Viel Glück euch, dass er heute schon in eine Falle geht. 🍀🍀🍀
 
Emil

Emil

Beiträge
38.953
Reaktionen
3.797
Nachsehen und rufen würde ich auch. Aber nicht versuchen ihn beim Auftauchen einzufangen.

Mein Sternchen Rambo war einmal entwischt. Hatten schon die ganze Umgebung mit dem Auto abgesucht, nachdem wir seinen schwarzen Kumpel Joschi im Carport aufgefunden und rein gebracht hatten. ( der war nach Öffnen der Zwischentür natürlich hinterher ) Zum Glück hatte unsere direkte Nachbarin gesehen, dass er zwei Häuser weiter in den Garten gerannt war. Er kam dann Göga auch schon auf dem Bürgersteig gemütlich entgegen und war anscheinend bereits auf dem Nachhauseweg. Göga hat ihn dann blöderweise auf den Arm genommen ( was Zuhause auch immer problemlos ging ) Diesmal drehte der Kater durch und zerkratzte Göga den ganzen Oberkörper.
Er musste ihn loslassen, woraufhin Rambo zurück in den Nachbargarten lief. ( Knurrend und fauchend:eek:) Nachdem dann auch noch unsere Nachbarn und ehemaligen Tierheimleiter versuchten, ihn dort mit einem Kescher zu fangen war alles vorbei. Er ließ Niemanden an sich heran und verbrachte zwei Tage und Nächte an einer Stelle versteckt im Gebüsch. Wir mussten ihn von einer TÄ mit einem Betäubungspfeil abschießen lassen. Der Kater war 1.) taub und 2.) benötigte er dringend seine täglichen Tabletten gegen SDÜ. Von einer Lebendfalle war damals leider nicht die Rede. Sonst hätten wir das zuerst versucht. Und Rambo war kein Wildling, sondern eher sehr zutraulich und bereits 10 Jahre alt. Zumindest hat er sich wirklich die ganze Zeit nicht von der Stelle bewegt und den fremden Garten auch nicht verlassen. Daher vermute ich , dass sich Euer Kater auch ganz in der Nähe irgendwo gut versteckt hat. Stellt ihm auf jeden Fall sein Lieblingsfutter oder Leckerlis, die er gerne mag in die Fallen.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.482
Reaktionen
1.867
Diese Katze hat noch keine große Bindung zu seinen Besitzern.....Rufen wird nichts nützen.... der ist ziemlich verängstigt. Das Futter ist eine große Chance, dass er in eine von den Lebendfallen geht.... denn Hunger wird ihn antreiben.... den Wird er schieben, da er ja seit gestern Abend nichts mehr bekommen hat.

lg
Verena
 
Racoon

Racoon

Beiträge
12
Reaktionen
10
Wisst ihr was vorhin passiert ist? Einer der Nachbarn hat angerufen und gesagt, dass sie ihn gesehen haben. In ihrem Garten! Dann haben sie zwei Fallen direkt in ihren Garten gestellt und keine halbe Stunde später war er drin! Ich bin sofort hin und nun ist er wieder da!!! Er sitzt bei uns zu Hause als ob nichts gewesen ist 🥳🙃😃

Ich bin so glücklich und hätte nie gedacht, dass ich ihn so schnell wieder bei uns habe 😭

Danke euch vielmals ihr Lieben fürs Daumen drücken und eure Ratschläge!!! ❤

Ich jedenfalls brauche kein Weihnachtsgeschenk mehr 😉

Ach, die Fallen haben wir natürlich weggeräumt, damit sich keine andere Katze darin verirrt.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen