2 Kitten zusammen führen..

A

Anto2504

Beiträge
1
Reaktionen
0
Huhu zusammen..
Wir haben uns vor 3 Wochen einen britisch Kurzhaar Kater geholt, dieser sollte bei Vermittlung 12 Wochen alt sein, Impfpass wurde ebenfalls mit gegeben. Der Kleine hat sich super schnell bei uns eingelebt und wirkt total ausgeglichen verspielt und verschmust.. Da wir uns für ihn nur das Beste wünschen und wir kleine Zweifel hatten was die Gesundheit angeht (hat sich beim Tierarzt alles geklärt.. Augen Tränen, manchmal etwas Blut am After etc.. die Sorgen waren also unbegründet) haben wir letzte Wochen einen Termin beim Tierarzt vereinbart. Schon beim rausholen aus der Transporttasche schrak die Ärztin auf, sie sagte uns und ließ dies durch ihre Kollegin und Untersuchungen (Zahnstatus etc..) bestätigen, dass unser Lio höchsten 5-6 Wochen alt sein kann und der Impfpass gefälscht ist.. Wir waren wahnsinnig schockiert, da wir wissen das Kitten mindestens 12 Wochen bei der Mutter bleiben sollen.. Wir haben uns Vorwürfe gemacht dass wir das Alter nicht selbst erkannt haben, aber da Lio
schon super isst, sich benehmen kann und stets die Toilette benutzt, haben wir dafür keinen Blick gehabt.. Was unser Fehler waren.. Aber nun ja, jetzt haben wir den kleinen Lio und wir möchten ihn nicht mehr missen.. Die Tierärztin riet uns unbedingt eine Zweitkatze zu holen, da Lio sonst wichtige soziale Skills verlernt oder vereinsamt, besonders weil er noch so jung ist..

Also haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt und tatsächlich mit Glück eine Britisch Kurzhaar Katze, diesmal weiblich vermittelt bekommen. Mira ist 12 Wochen alt und um einiges größer als Lio..

Gestern haben wir Mira abgeholt, Lio vorerst in ein separates Zimmer gelassen, Mira konnte so die Umgebung kennen lernen, dann war die Freude so groß das wir Lio und Mira zusammen gelassen haben, zuerst war alles entspannt.. Lio war deutlich ängstlicher als Mira.. Während Mira alles erkundete stand Lio in der Ecke..
Sobald Mira ihm näher kam, begann Lio zu fauchen.. Nach einigen Stunden fingen beide an sich gegenseitig zu fangen etc.. Saßen kurzzeitig nebeneinander.. Um Lio nicht soviel Stress zu breiten haben wir Mira über Nacht in einem separaten Zimmer schlafen lassen.. Hat alles gut geklappt. Gab beiderseits keine Probleme.

Toilette benutzen beide, Mira will jedoch immer wieder in Lio‘s um dort zu schnüffeln, was Lio überhaupt nicht passt.. Obwohl jeder seine eigene Toilette hat und Mira ihre Toilette auch für ihr Geschäft benutzt..
Essen und trinken tun beide gut. Heute kam es wieder zu Raufereien zwischen den beiden, Lio läuft Mira vermehrt hinterher.. Teilweise jagen die beiden sich gegenseitig.. Mal der eine, mal der andere.. Das Fauchen von Lio ist weniger geworden, fast kaum noch.. Aber wenn die beiden rangeln, so wirft Lio sich auf den Rücken und Mira haut von oben drauf, sieht aus als würde sie beißen, Lio versucht und schafft es natürlich auch zurück zu hauen aber aufgrund dessen dass er viel kleiner ist, ist er natürlich unterlegen.. Bei Lio können wir jedoch keinerlei Verletzungen erkennen, scheint als würde Mira nicht fest zu hauen oder beißen.. So liegt Lio nun im Kampf unten und Mira oben, beginnt Lio ganz vereinzelt an zu fauchen aber die meiste Zeit zu jaulen.. Allerdings lässt Mira dann nicht von Lio ab und wir haben bis jetzt nach spätestens 1 Minute Mira von Lio entfernt, dabei ist es nicht ganz einfach Mira dann aus der Situation zu nehmen.. Wir trennen die beiden dann erstmal für 30 Minuten, dann geht es wieder gut.. Bis zum nächsten Kampf..

Und genau dieses können wir nicht einschätzen.. Müssen wir ein eingreifen? Oder spielen die beiden nur? Allgemein verfolgt Lio Mira viel und gerne, haut Mira gegen den Schwanz etc..
Andererseits liegen die beiden zeitweise kurz nebeneinander oder schlafen in des anderen Nähe.. Uns ist bewusst dass wir noch in der Anfangsphase sind nach 2 Tagen.. Wie möchten jedoch nur das Beste für die beiden..
Über Einschätzungen bzw. Tipps würden wir uns freuen.. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
20.12.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 2 Kitten zusammen führen.. . Dort wird jeder fündig!
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
1.950
Reaktionen
223
Pffft ..... so viele Fehler auf einmal - da weiß man kaum, wo man anfangen soll.

Also erst einmal ist Lio kein BKH-Kater .... ein look-a-like von einem Vermehrer und wenn ihr Pech habt, war das nicht die letzte böse Überraschung beim TA.

Ganz ehrlich kann ich absolut nicht nachvollziehen, wie am heute - wo es so dermaßen einfach ist - sich nicht ein ganz klein wenig mehr informiert, bevor man sich ein Familienmitglied für die nächsten 15 - 20 Jahr anschafft. Vermutlich habt ihr euch bei jedem Handy und jeder dusseligen Küchenmaschine mehr Mühe gemacht, vorher zu recherchieren.

Na gut - schelten hilft jetzt nicht weit. Ihr seid betrogen worden, was die Herkunft, das Alter und die Impfung des Katers angeht. Wurder er als "BKH" verkauft, würde ich hier schon mal eine Betrugsanzeige stellen - ebenso wegen Urkundenfälschung, wegen des gefälschten Impfausweises. Wenn ihr euch vorher schon nicht groß gekümmert habt, solltet ihr wenigstens im Nachhinein diesen widerlichen Vermehrern, die Geld auf Kosten der Tiere machen, abstrafen! So Menschen muss das Handwerk gelegt werden.

Richtig ist der Rat der TÄ auf jeden Fall mit dem zweiten Kitten - allerdings hätte ich keinesfalls zu einem Mädchen, sondern eben zu einem zweiten Kater geraten. Kater haben ein komplett anderes Spielverhalten als Mädchen. Bei Kitten fällt das noch nicht so auf - aber wenn sie älter werden, wird das sehr deutlich und kann dann zu großen Schwierigkeiten führen. Vor allem, da der Kater-Zwerg jetzt immer auf Grund von Gewicht und Größe unterliegt ... das kehrt sich nämlich irgendwann um - und das könnte dann sehr schwierig werden.

Nun - jetzt ist es so wie es ist. Wenn es zu extrem bösen Konflikten kommt, wenn die zwei älter sind, kann ich euch jetzt schon sagen, dass die Lösung "ein zweiter Kater " heißt.

Zur eigentlichen Frage: die Zusammenführung von Kitten verläuft normalerweise schnell und problemlos. Eingreifen sollte man nur, wenn Blut fließt .... viel mit beiden spielen und dabei auch immer zusammen füttern. Fressen und Aggression geht nämlich nicht zusammen.

Was ganz wichtig ist, ist das das Mädel sehr zeitnah kastriert wird .... sonst habt ihr nämlich gleich den nächsten Unfall.
Und ... habt ihr denn das Mädel jetzt wenigstens von einem ordentlichen Züchter - oder ist das auch ein Schwarzzucht-Tier?

Grüße
Nic
 
Geek

Geek

Beiträge
3.055
Reaktionen
303
Hi,
Da das eigentliche Thema "Zusammenführung" ist, hier die ganz simple Antwort.
Alles ist gut, die Kleinen spielen, toben und raufen miteinander.

Ein "eigenes" Klo gibt es nicht, alles gehört allen Katzen und macht auch keinerlei Probleme.
Lasst die Winzlinge einfach machen, mischt euch am besten überhaupt nicht ein und bitte trennt die beiden nur wenn jetzt einer wirklich in die Enge getrieben wurde nicht mehr wegrennen kann.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
38.040
Reaktionen
2.266
Hallo und Herzlich Willkommen! :)

Da ist ja tatsächlich einiges schief gelaufen und ich schließe mich auf jeden Fall @Westpark-Nic an.
Danke Nic für die Aufklärung.

Diese Aufklärung soll Dich jetzt nicht abschrecken, sondern Dir und anderen Mitlesern aufzeigen, was schief gelaufen ist.

Ansonsten denke ich auch, dass die Kitten bald ein Dreamteam sein werden. :)

Liebe Grüße
Melanie
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
11.312
Reaktionen
1.081
Moin und herzlich willkommen,

nicht gut gelaufen. Im Impfpass steht doch sicher der Tierarzt , den solltest du dringend informieren, dass in seinem Namen Unregelmäßigkeit aufgetaucht sind. Da ihr ihn ja schon drei Wochen habt... ist Lio jetzt ja um die 9, 5 Wochen und ihr werdet sehen der Kater wird Mia bald einholen.

Mischt euch nicht zu viel ein und trennt die beiden nicht andauernd. Achtsam sein ja nicht helikoptern.
Die Kämpfe der Kitten sind ein Lernprozess und sehen und hören sich oft an, als wird jemand gefressen.

Toilette benutzen beide, Mira will jedoch immer wieder in Lio‘s um dort zu schnüffeln, was Lio überhaupt nicht passt.. Obwohl jeder seine eigene Toilette hat und Mira ihre Toilette auch für ihr Geschäft benutzt..
Das ist völlig normal, es passt eher dir nicht dein Lio hat da eher weniger ein Problem.

Lasst die Beiden ihr Zusammenleben regeln, Mira ist weit besser sozialisiert als Lio und freue dich, dass alles so glimpflich abgelaufen ist und der Zwerg so gut sich entwickelt hat.

Hast du Fotos von den Schietbüddeln, dann immer her damit....

lg
Verena


PS...bitte beachte bei einer Paarhaltung, dass es auch frühreife Tiere gibt und es zu einer Belegung kommen kann. Sinnvoll ist es immer beide gleichzeitig zu kastrieren .... dann hat man nur einmal die Unruhe und auch Sorgen um seine Tiere.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
985
Reaktionen
102
Oh ha ... ich hoffe das wird euch eine Lehre sein und bei der nächsten Katze seit ihr umsichtiger. Allein schon das Lio euch alleine gegeben wurde, ohne das ihr bereits ein Kitten im Haus habt,da hätten alle Alarmglocken schrillen sollen.
Was Nic schreibt,muss ich leider unterschreiben.

Lasst die Kitten machen,nicht einmischen und gut ist. In dem Alter ist eine Zusammenführung sehr problemfrei. Allerdings muss ich da auch sagen,ein zweiter Kater wäre optimaler gewesen. Ggf. werdet ihr es merken und evtl. noch einen zweiten Kater dazu holen müssen.wenn das Mädchen zu arg genervt ist.
Die Kombination Katze/Kater kann gut gehen,wenn Kater eben nicht so eine Raufrüpelnase ist und das Mädel robust ... oder wenn schlichtweg die Chemie stimmt. Ich hab selber drei Kater und ein Mädel. Klappt super.

Kastration ist ein gutes Stichwort,bitte früh und rechtzeitig .. am besten am der 20igsten Woche und beide gleichzeitig. Sonst hast du Kitten von Kitten im Haus.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
10.104
Reaktionen
1.485
@Anto2504 , hallo, herzlich willkommen,
hoffentlich meldest du dich nochmal und es fügt sich bei euch zum Besseren/Guten!
LG
 

Ähnliche Themen