Katzen streiten sich öfters

  • Autor des Themas Gilblue
  • Erstellungsdatum
G

Gilblue

Beiträge
439
Reaktionen
10
Hallo ihr lieben und ein frohes neues Jahr.

kurz paar Daten:

Ich habe 2 Damen, meine Bluebell ( die dicke ) habe ich seit 2015. Fenja habe ich seit 2017. Beide wurde im Jahr 2012 geboren. Die 2 haben sie direkt gut verstanden. Aber seit dieaem Jahr ist die Dicke verändert. Sie
liegt mehr rum, ich sehr schnell gestresst. Die 2 streite sich öfters ( geht von der dicken aus ).

Die dicke kommt auch nicht mehr so oft zum kuscheln. Angefangen hat das wohl alles mit dem ersten Lockdown. Ich war eine Zeitlange nur jeden 2 Tag arbeiten. An den freien Tagen habe bissel renoviert. War dann in Urlaub und danach hatte ich eine Woche noch besuch.

Sie hatte sich zwischen den Beinen das Fell weg geleckt. War auch beim Tierarzt. War zuerst verdacht auf Tumor. Am Ende war es nur eine Entzündung. Großes Blutbild war ohne Befund, Röntgen etc. ohne Befund. Jährliche Untersuchung ohne Befund. Impfung und Entwurmung ist gemacht.

Frag mich echt, was die Maus hat..... Zumal sich kommt und der Fenja einfach so mal eine Knallt. Abends liegen sie zusammen auf der Couch und fressen auch wie immer aus einem Napf.

Ggf. hat einer noch Ideen und Tips etc.
 
03.01.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen streiten sich öfters . Dort wird jeder fündig!
Marianne100680

Marianne100680

Beiträge
7
Reaktionen
1
Hallo ihr lieben und ein frohes neues Jahr.

kurz paar Daten:

Ich habe 2 Damen, meine Bluebell ( die dicke ) habe ich seit 2015. Fenja habe ich seit 2017. Beide wurde im Jahr 2012 geboren. Die 2 haben sie direkt gut verstanden. Aber seit dieaem Jahr ist die Dicke verändert. Sie liegt mehr rum, ich sehr schnell gestresst. Die 2 streite sich öfters ( geht von der dicken aus ).

Die dicke kommt auch nicht mehr so oft zum kuscheln. Angefangen hat das wohl alles mit dem ersten Lockdown. Ich war eine Zeitlange nur jeden 2 Tag arbeiten. An den freien Tagen habe bissel renoviert. War dann in Urlaub und danach hatte ich eine Woche noch besuch.

Sie hatte sich zwischen den Beinen das Fell weg geleckt. War auch beim Tierarzt. War zuerst verdacht auf Tumor. Am Ende war es nur eine Entzündung. Großes Blutbild war ohne Befund, Röntgen etc. ohne Befund. Jährliche Untersuchung ohne Befund. Impfung und Entwurmung ist gemacht.

Frag mich echt, was die Maus hat..... Zumal sich kommt und der Fenja einfach so mal eine Knallt. Abends liegen sie zusammen auf der Couch und fressen auch wie immer aus einem Napf.

Ggf. hat einer noch Ideen und Tips etc.
Schwierig zu sagen, irgendetwas scheint sie gestresst zu haben... Hast Du genügend Schlafplätze so dass sich die beiden aus dem Weg gehen können ??? Ein Verhaltenstrainer könnte Dir da bestimmt weiter helfen ....
 
GrauerTiger24

GrauerTiger24

Beiträge
6
Reaktionen
4
Hallo Gilblue,

ja, das klingt tatsächlich nach Stress. Als wir renoviert haben, war unser Benji auch nicht so gut auf uns zu sprechen. Wir haben gute Erfahrungen mit Feliway gemacht, da ist ein Hormon drin, das die zu beruhigen scheint. Ansonsten stimme ich Marianne100680 zu - viel Platz kann da helfen. Un in Ruhe lassen, zumindest eine Weile.

Liebe Grüße :)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen