• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Darmkrebs oder doch nicht, Tierarzt weis nicht weiter

M

marcoe93

Beiträge
25
Reaktionen
12
Hallo zusammen

Unser BKH Kater Apollo wurde vor kurzem 6 Monate alt und somit stand die Kastration an.
Im zwei Wochen Takt musste er sich hin und wieder übergeben. So war das leider auch am Tag vor der OP, an dem er sich mehrmals übergeben musste. Ebenfalls hat er schon seit längere Zeit einen etwas weicheren hellbraunen Stuhlgang.

Wir haben
die Tierärztin darüber informiert und Sie meinte Narkose wäre hier zu gefährlich. Sie hat daraufhin Ihn abgetastet und etwas an Ihm gefühlt.
Danach wurde ein Röntgenbild angefertigt. Auf diesem Röntgenbild sah man eine etwa 4cm grosse Rundung im Dünndarmbereich zu erkennen.

Die Tierärztin hat dann gemeint es könnte Krebs sein, aber es ist auch möglich dass einfach der Darm sich in diesem Bereich windet. Sie meinte auch, dass die Katze kein Fieber hat oder sonstige Anzeichen auf Krebs. Eine Nachkontrolle findet in einem Monat statt.

Wir sind nun kurz vor der Verzweiflung, er musste sich Gestern wieder übergeben. Wir haben sehr grosse Angst das unser kleiner an Darmkrebs leidet.
Er hat in den letzten fünf Wochen auch nicht zugenommen, und wiegt nun mit seinen 6 Monaten 2400g. Er isst nur wenig, ein paar kleine Häppchen am Tag.
Seine gleichaltrige Schwester schlägt beim Essen richtig zu, und wiegt bereits 2700g, und nimmt von Woche zu Woche ein wenig zu.

Wie würdet Ihr weiter machen? Hat jemand von euch Erfahrung mit einer solchen Situation?

Ich Danke euch im voraus für die Antworten.

Liebe Grüsse Marcoe93
 
11.01.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Darmkrebs oder doch nicht, Tierarzt weis nicht weiter . Dort wird jeder fündig!
Königscobra

Königscobra

Beiträge
4.209
Reaktionen
704
Unbedingt 2. Meinung einholen. Kontraströntgen und Sono gehören u.a. dazu.
Alles andere wäre Spekulation.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.087
Reaktionen
2.925
Hallo, herzlich willkommen!
ich schließ mich @Königscobra an; da muss ja erst noch Einiges an Diagnostik folgen, bevor klarer ist, was eurem Schätzchen fehlt.
Habt ihr eine gute Tierklinik in der Nähe?
Auf jeden Fall ist zeitnah eine Zweitmeinung mit Untersuchungen nötig.
Hoffentlich kann eurem Süßen bald geholfen werden, wenn klarer ist, was ihm fehlt.
Was füttert ihr denn?
Wie gehts ihm jetzt aktuell?
Und woher stammen die Beiden denn?
Hast du denn mal Bilder eurer Miezen?
Liebe Grüße!
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
17.076
Reaktionen
2.762
Zweite Meinung nebst BB und Untersuchungen.
Damit würde ich auch nicht zu lange warten. So junge Katzen fressen eigentlich bis zum umfallen und nehmen dementsprechend auch zu.
 
M

marcoe93

Beiträge
25
Reaktionen
12
Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Antworten. Bei unserer Praxis hat es zwei Ärzte, wir dürfen Ihn Heute Abend bei dem anderen Vorstellen.
Wir füttern Ihm Purina Junior Trockenfutter und hin und wieder Purina Junior Nassfutter.

Ihm geht es gut, uns ist nie eine Verhaltensänderung aufgefallen, er war schon immer etwas fauler als seine Schwester. Er hat nun seit zwei Tagen nicht mehr erbrochen.

Mir macht vor allem sorgen das er einen ganzen Monat nicht zugenommen hat und natürlich das unbekannte auf dem Röntgendbild.

Hier noch nein paar Bilder von Ihm. Auf dem Foto auf dem zwei Katzen abgebildet sind ist er der vordere.
 

Anhänge

Ramona13

Ramona13

Beiträge
2.958
Reaktionen
2.541
Da hast du aber zwei hübsche Katzen 😊

Ich kann mich zu deiner Problematik nicht direkt äußern, aber würde dir den Tipp geben mal statt Trockenfutter auf dauerhaft hochwertiges Nassfuter mit hohem Fleischanteil umzustellen. Das tut dem Darm sicher auch viel besser 😊

Gute Besserung für deinen Kater 🍀
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.300
Reaktionen
1.255
Hi,
ich würde hier auch eine richtige Untersuchung machen lassen, mit Blutbild und Ultraschall. Wie kann ich denn als Tierarzt ein Röntgenbild machen, Krebs vermuten und damit das Tier und die Besitzer für 4 Wochen wieder heim schicken. Also sorry, aber die hätten mich das letzte Mal gesehen. Eigentlich finde ich es dem Tier gegenüber auch ganz schön fahrlässig, wer weiß was es tatsächlich ist. Evlt ist es kein Krebs und würde sich gut behandeln lassen? Die geringe Futteraufnahme sollte auf jeden Fall untersucht werden, denn das ist nicht normal. Lass dir zumindest für die nächsten Tage mal Reconvales mitgeben, damit der Kleine ein bisschen gepäppelt wird.
Auf wieviel Futtermenge am Tag kommt er denn insgesamt?

Zum Futter würde ich dir gerne raten besseres Futter als Purina zu füttern und komplett auf Trockenfutter zu verzichten. Purina ist eine der minderwertigsten Futterqualitäten, die es auf dem Markt gibt.
 
Königscobra

Königscobra

Beiträge
4.209
Reaktionen
704
Neben dem "Krebsverdacht" ( oder ähnl. Verdachtsmomente ) sollte evtl. ein Fremdkörper ausgeschlossen werden.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
7.127
Reaktionen
2.370
Hallo,
ich kenne mich zwar mit der Thematik nicht aus aber wäre Darmkrebs bei so einem jungen Tier nicht auch eher ungewöhnlich?
 
M

marcoe93

Beiträge
25
Reaktionen
12
Vielen dank für eure zahlreichen Antworten und Genesungswünsche!:)
Wir werden es definitiv mit anderem Futter versuchen, danke für Eure Ratschläge dies war mir nicht bewusst.

Es ist sehr unwahrscheinlich ist in diesem Jungen alter an Darmkrebs zu erkranken. Jedoch haben wir trotzdem grosse Angst aufgrund des Röntgenbild.

Wir waren ebenfalls sehr unzufrieden mit der Ärztin, dass sie uns so im Ungewissen stehen gelassen hat. Für mich auch unverständlich, das der Tastbefund und Röntgenbild keine wirkliche Diagnose oder weiterführende Massnahmen ergriffen wurden.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.300
Reaktionen
1.255
Zum Futter. Alles was so in den Supermärkten zu kaufen ist, ist meistens nix. Die hochwertigen Sorten wirken auf den ersten Blick teurer, aber es lohnt sich. Erstens dankt es dir die Gesundheit deiner Katzen und zweitens fressen sie von hochwertigem Futter, wenn sie ausgewachsen sind, weniger als von dem Müll. Du kannst es gut mit McDonalds gegen Vollkornbrot vergleichen.

In welchem Raum lebst du? Vielleicht kann dir hier jemand eine ordentliche Adresse geben, falls der Termin heute Abend auch nicht weiterhilft.
Die Behandlung der anderen Ärztin würde ich definitiv heute mal kurz ansprechen. Vielleicht kann man es ja irgendwie freundlich formulieren, warum man mit so einem Befund wieder heimgeschickt wird?
 
M

marcoe93

Beiträge
25
Reaktionen
12
Die süsse ist bereits Kastriert. Ich komme aus der Schweiz, werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten. Und das Futter umstellen.
Vielen Dank euch allen
 
Emil

Emil

Beiträge
37.664
Reaktionen
3.195
Schon mal gut, dass heute noch der andere Tierarzt den Kater untersucht. Ich hoffe, er vertröstet nicht ebenfalls, sondern macht die nötigen weiter führenden Untersuchungen 🍀
Ansonsten würde ich die Praxis wechseln oder eine Tierklinik aufsuchen. Vier Wochen abzuwarten halte ich für gefährlich.
 
Emil

Emil

Beiträge
37.664
Reaktionen
3.195
Die süsse ist bereits Kastriert. Ich komme aus der Schweiz, werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten. Und das Futter umstellen.
Vielen Dank euch allen
Super, dann besteht ja keine Gefahr für unerwünschten Nachwuchs (y)
Trofu würde ich auch ganz weglassen und es mit einem höherwertigen Nassfutter versuchen.
Hier wird z.B. Leonardo oder Mjammjam gerne gefuttert. Na ja, zumindest von einem Kater. Der Andere steht leider auf Junkfood und davon auch nur die Sorten mit Gelee.
 
M

marcoe93

Beiträge
25
Reaktionen
12
Guten Abend zusammen

Wir haben beim Arzt nun ein Blutbild erstellen lassen und die Werte sehen leider schlecht aus. Thrombozyten und erhöhte entzündungszeichen.

Er war so schwach, dass sie Ihn in der Praxis über Nacht behalten :( . Er erhielt nun eine Infusion. Morgen folgt der Ultraschall.

Anbei noch das Röntgensbild mit dem auffälligen Bereich in rot.

Tut mir so weh, für unseren kleinen Kater.
 

Anhänge

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen