Katze schreit im flur ohne grund

F

FlorianFritz00

BeitrÀge
1
Reaktionen
0
Unser lieber Kater Fritz 8 Monate alt, kastriert und Taub 🙉
Seit neuesten miaut bzw scheit er im Flur ohne
ersichtlichen Grund, wir haben neue Klos gekauft die er auch annimmt und erst paar Tage danach hatt es angefangen.
FĂŒr ihn sind alle RĂ€ume zugĂ€nglich und auch ein Spielkamerad wĂ€r da, FlĂČki, 6Monate alt und noch nicht kastriert, er ist aber leider etwas zurĂŒckhaltend und eher ruhiger was tun ?

Und im Bild der Braune ist FlĂČki
Und der Schwarze da Fritz😁
 

AnhÀnge

14.01.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze schreit im flur ohne grund . Dort wird jeder fĂŒndig!
Tinaho

Tinaho

BeitrÀge
34.142
Reaktionen
7.123
zorro007

zorro007

BeitrÀge
861
Reaktionen
418
Vielleicht findet Deine Katze den Sound toll, sie hört es zwar nicht aber sie fĂŒhlt es......Taube Katzen schreien lauter als hörende Katzen. Es kann auch sein, das ihr ihm immer Aufmerksamkeit schenkt, wenn er im Flur steht und er es so gelernt hat.
Wo stehen die neuen Klos? Sind sie mit Haube oder ohne? Sind sie so beschaffen wie die alten nur grĂ¶ĂŸer?
Obwohl ich kaum glaube das es etwas mit den Klos zu tun hat, eher mit der Taubheit.
 
IsiBerlin

IsiBerlin

BeitrÀge
1.214
Reaktionen
111
Zwei schöne Kater hast Du!

Zum Problem: Fritzi schreit nicht ohne Grund. Er schreit aus einem Grund, den wir nicht kennen. Ich schreibe das jetzt nicht aus Spitzfindigkeit, sondern weil Du eine Lösung fĂŒr das Geschrei finden kannst, wenn Du errĂ€tst, warum er das tut. Beobachte mal (und mache Dir vielleicht auch Notizen), wann er das tut: um welche Tageszeit? Was ist vorher passiert: hat er gefressen, mit seinem Kumpel gespielt, geschlafen, war er auf Klo, hast Du kurz zuvor den Fernseher eingeschaltet oder was auch immer. Wenn es gelingt, da ein Muster zu erkennen, hast Du fast schon die Lösung.
 
Emil

Emil

BeitrÀge
41.036
Reaktionen
4.899
Huhu und Herzlich Willkommen im Forum.

Auch wenn es nichts damit zu tun hat wĂŒrde ich Floki so schnell wie möglich kastrieren lassen.
Vermutlich hat sein Verhalten etwas mit seiner Taubheit zu tun.
Fritz ist taub und nicht der unkastrierte Floki ;)
Das Schreien kann mit der Taubheit zusammen hĂ€ngen und muss nicht unbedingt einen ersichtlichen Grund haben. Kenne ich von meinem tauben Sternchen Rambo zur GenĂŒge. Der konnte mit seinem GebrĂŒll das halbe Dorf unterhalten.😂 Die tauben Tiere hören sich ja auch nicht selbst. Ein ebenfalls weißer Kater in unserem Tierheim war genauso. Den konnte man bereits am Eingang hören.
 
Tinaho

Tinaho

BeitrÀge
34.142
Reaktionen
7.123
Das hatte ich schon geblickt mich aber wohl missverstĂ€ndlich ausgedrĂŒckt.
Floki sollte trotzdem so schnell wie möglich kastriert werden. 😅
 
Ninfa

Ninfa

BeitrÀge
890
Reaktionen
8
Winky unsere Thai schreit auch gerne - sie hört hervorragend. Und sie hĂ€lt sich vermutlich fĂŒr eine OpernsĂ€ngerin. Dazu testet sie regelmĂ€ĂŸig die Akustik in der Badewanne oder im Treppenhaus.
Thaikatzen (also der alte Typ Siam) und moderne Siamkatzen schreien sehr gerne. Nimoy quatscht am liebsten dazwischen, wenn ich mit einem anderen Tier rede. Und Winky kommentiert angeregte Diskussionen.

Als sie ganz jung waren, haben sie auch nachts Randale gemacht. Inzwischen haben sie sich aber unserem Schlafrythmus angepasst und bleiben echt leise bis wir morgens ein Lebenszeichen von uns geben.

Der taube Kater meiner Mutter hat nie miaut. DafĂŒr konnte er aber schmatzen und schnarchen wie ein Weltmeister ;)

Ich halte es auch fĂŒr wahrscheinlich dass deiner den Sound, bzw. dessen Vibration gut spĂŒren kann. Und das am besten wenn es ĂŒberall sonst still und ruhig ist und/oder ihm langweilig ist.

Vielleicht ist es aber auch jugendlicher Blödsinn. Die ersten Jahre haben sie ihre ''5 Minuten'' noch ausgeprÀgter als Senioren.
Sollte der laute Ton fĂŒr euch ein Problem darstellen, könnt ihr eine sanfte Erziehung in ErwĂ€gung ziehen.
Unser Francis hatte etwas Angst vor dem Staubsauger. Den habe ich nachts neben die Babywiege gestellt, damit er die kleine nicht weckt. Nach einer Woche wusste er, dass wie bekloppt durch alle Betten rennen vielleicht nicht so eine gute Idee ist und passte sich schnell an.

NatĂŒrlich kommt nichts in Frage was das Tier wirklich erschreckt oder Angst einjagt, aber vielleicht hilft ja etwas an das ich jetzt nicht denke. Meine jetzigen Katzen reagieren alle auf Brummen. Ich brumme kurz, wenn sie am Tisch betteln. Das machen sie am Napf schließlich auch, wenn unklar ist wem das letzte HĂ€hnchenstĂŒck gehört;). (NatĂŒrlich funktioniert das bei tauben Tieren nicht)
Was man vermeiden sollte, ist das Tier zu kuscheln oder ihm Aufmerksamkeit der positiven Art zeigen. Dann lernt er ganz schnell zu schreien wenn er was will ;)