• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Würmer flüchten nach Wurmkur

  • Autor des Themas Gast29323
  • Erstellungsdatum
G

Gast29323

Gast
Hallo ihr Lieben, mich beschäftigt ein Vorfall wozu ich mir ein paar Erfahrungswerte erhoffe.

Der arme Bommel hat seit längerem (jetzt fast schon ein ganzes Jahr) Probleme mit der Verdauung. Es war schlimm, teilweise so schlimm, dass wir Angst hatten er stirbt an Durchfall. Mittlerweile (und das hat ewig gedauert) wissen wir es ist
eine exokrine Pankreasinsiffizienz. Wir haben es nun so mittelmäßig in Griff, ihm geht's wieder viel besser ob die Schwerwiegende Entzündung wieder ollständig abklingen wird die Zeit zeigen. Wir haben ihn im Juli 2020 das letzte mal entwurmt weil wir dem Darm zwischendurch nicht mehr zumuten wollten.

Nun hatte er letzten Montag einen Spulwurm im Kot. Ganz klar war also Entwurmung angesagt.

Was dann am Dienstag passierte war der reine Horror. Ihm sind die noch halb lebenden Würmer aus der Hintern gekrochen. Überall wo er lag waren immer wieder Würmer zu finden. Dienstag Mittag (~12h nach Wurmkur) setzte er Kot ab und da waren immer noch lebende Würmer drin. Am Mittwoch war der Spuk vorbei.

Hatte das schon mal Jemand beobachten können, dass die Würmer das Weite suchen, sprich flüchten? Ich hab echt schiss, dass das Wurmmittel (Milbemax) nicht vollständig gewirkt hat.

Zum andern tut es mir furchtbar Leid, dass der arme Schatz jetzt so Leiden muss weil wir (mal wieder) nicht ordentlich entwurmt haben.
 
16.01.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Würmer flüchten nach Wurmkur . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Flüchten hab ich GsD noch nicht beobachtet (außer bei Bandwürmern, da ist es aber normal) :sick:o_O

Dass die Biester halb lebendig zu allen Ecken (sprich kötzeln und Kot) raus kommen kenn ich leider. Das ist "normal". Einmal hab ich das allerdings nach ner vollen Woche noch erlebt. Und die Biester waren alles nur nicht "halb tot" sondern quicklebendig. Leider erkennt man wohl immer mehr, dass man sich mit den Wurmkuren in falscher Sicherheit geglaubt hat. Sprich es bleiben wohl doch immer auch noch welche übrig.

Und natürlich drücke ich die Daumen dass er sich vollständig erholt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Tinaho

Tinaho

Beiträge
29.391
Reaktionen
4.995
Hallo ihr Lieben, mich beschäftigt ein Vorfall wozu ich mir ein paar Erfahrungswerte erhoffe.

Der arme Bommel hat seit längerem (jetzt fast schon ein ganzes Jahr) Probleme mit der Verdauung. Es war schlimm, teilweise so schlimm, dass wir Angst hatten er stirbt an Durchfall. Mittlerweile (und das hat ewig gedauert) wissen wir es ist eine exokrine Pankreasinsiffizienz. Wir haben es nun so mittelmäßig in Griff, ihm geht's wieder viel besser ob die Schwerwiegende Entzündung wieder ollständig abklingen wird die Zeit zeigen. Wir haben ihn im Juli 2020 das letzte mal entwurmt weil wir dem Darm zwischendurch nicht mehr zumuten wollten.

Nun hatte er letzten Montag einen Spulwurm im Kot. Ganz klar war also Entwurmung angesagt.

Was dann am Dienstag passierte war der reine Horror. Ihm sind die noch halb lebenden Würmer aus der Hintern gekrochen. Überall wo er lag waren immer wieder Würmer zu finden. Dienstag Mittag (~12h nach Wurmkur) setzte er Kot ab und da waren immer noch lebende Würmer drin. Am Mittwoch war der Spuk vorbei.

Hatte das schon mal Jemand beobachten können, dass die Würmer das Weite suchen, sprich flüchten? Ich hab echt schiss, dass das Wurmmittel (Milbemax) nicht vollständig gewirkt hat.

Zum andern tut es mir furchtbar Leid, dass der arme Schatz jetzt so Leiden muss weil wir (mal wieder) nicht ordentlich entwurmt haben.
Wurks, da wäre mir auch ganz anders geworden.
Leider, bzw. zum Glück habe ich so etwas noch nicht erlebt. Von daher kann ich dir keinen Rat geben (hat ja Patentante schon getan) sondern nur für den armen Bommel die Daumen drücken.
 
Emil

Emil

Beiträge
37.842
Reaktionen
3.284
Zum Glück hatten Emil und Rasmus noch nie Würmer. ( mein Sternchen Rambo ein Mal ganz am Anfang ) Nach einer Wurmkur hatte sich das erledigt. Ich kenne es nur von meinem Gartenkätzchen Mara, bei der ich einen Wurm am Hinterteil entdeckte. ( der war definitiv noch quicklebendig :sick:)
Nach der umgehend besorgten Wurmkur und der Verabreichung hatte sie anscheinend keine mehr. Jedenfalls für mich nicht sichtbar. Aber sie wurde dann garantiert nach Abholung ins Tierheim erneut entwurmt. Die machen das da ja regelmäßig. Meine Jungs hatten ihre letzte Wurmkur vor ca. 7,5 Jahren. Sind allerdings auch keine Freigänger.
 
G

Gast29323

Gast
Danke ihr Lieben, es geht ihm Gott sei Dank gut. Die Wurmkur hat er ohne Probleme vertragen.

@Emil wenn ein tatsächlicher Wurmbefall vorliegt kenne ich es so, dass empfohlen wird nochmal nach zu Entwurmen.

@Patentante ich hab das auch noch nie erlebt, daher befürchte ich er war 1.hochgradig verwurmt (da mach ich mir berechtigt Vorwürfe) und 2. hab ich jetzt Zweifel ob da nicht Resistenzen bei den Parasiten vorliegen, denn die dürften eigentlich nur mausetot da raus kommen und zwar mit dem nächsten Stuhlgang.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Nein. Dass sie noch ca 24 h leben ist wirklich normal. Die xxxbiester sind super zäh. Kannst du Kot sammeln? Ist zwar auch nicht zuverlässig aber vielleicht ne Entscheidungshilfe ob du in vier Wochen noch Mal was gibst.
 
G

Gast29323

Gast
Kannst du Kot sammeln? Ist zwar auch nicht zuverlässig aber vielleicht ne Entscheidungshilfe ob du in vier Wochen noch Mal was gibst.
Da seine Häufchen dauerhaft überwacht werden werden könnte ich das. Es handelt sich definitiv um Spulwürmer, die nisten sich als Finnen in der Lunge ein, werden hochgehustet, abgeschluckt und vermehren sich wieder. Von daher muss das was jetzt aktuell nicht im Darm war und gerade heranwächst auch noch raus. Sprich er bekommt die Folge Wurmkur 14 Tage nach der jetzigen so oder so.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Eigentlich tötet milbemax alle Stadien. Außer eben die Verwurmung war massiv, Biester haben sich unerreichbar verkapselt....
 
G

Gast29323

Gast
Mmh ich muss mich nochmal schlau machen, dachte außerhalb vom Darm hilft es nur gegen vollentwickelte Würmer (Herzwurm, Lungenwurm) und im Darm dann gegen alle Stadien (z.b. beim Bandwurm).
Gegen verkapselte hilft ja garnix, das ist halt so, da kann man nur hoffen, dass die auf ewig ruhen und irgendwann absterben.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Nein, eigentlich hieß es immer 99 %ige Sicherheit bezüglich aller Stadien. Wie gesagt inzwischen zweifeln leider TÄ und Forschung zunehmend...
 
G

Gast29323

Gast
Sylvia @Patentante meinst Du du findest auf Anhieb eine Quelle im Netz wo zu nachzulesen ist, dass es gegen alle Stadien von Spulwürmern hilft?

Ich hab eigentlich nichts sinnvolles gefunden, es gibt nur Anwendungsemphehlungen für Kitten aber nix für den Fall eines tatsächlichen Wurmbefalls bei erwachsenen Katzen.

Das einzig einigermaßen Konkrete steht hier (und das ist schon mehr als in der Packungsbeilage).
Milbemax | Wurmkur für große und kleine Katzen

Da steht, dass es nur bei einigen Würmern gegen alle Stadien hilft und Spulwurm ist nicht dabei.
 
G

Gast29323

Gast
hier krabbelt und kotzt es meist nach 10 Wochen schon
Vielleicht ist das ja das Problem, dass sie sich garnicht von Aussen neu infizieren sondern die Stadien im Körper schneller in der Entwicklung sind?

Im Netz habe ich sonst recht einheitlich die Empfehlung gefunden alle 3 Monate zu entwurmen wenn die Exposition hoch ist.

Meine Beiden TÄ haben mir empfohlen innerhalb von 7-14Tagen noch einmal zu wiederholen (aber eben nur weil der Befall mit Spulwurm gesichert ist). Das werde ich dann auch tun, wollte mich nur zuvor noch etwas schlau machen.

So rein logisch hätte ich es auch für möglich gehalten, dass ein Mittel gegen Herzwürmer (die ja nunmal nicht im Darm sitzen) auch in der Lunge gehen Finnen wirkt aber da spielt dann wohl mehr mit rein als das was man als Laie beurteilen kann.

Danke fürs Suchen!
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Eigentlich lautet die Empfehlung alle vier Wochen. Das ist mir aber zu heftig. Da meine permanent Mäuse fressen ist es schon wuppe ob von innen oder außen. 7 tage :unsure: finde ich arg kurz
 
S

Sunny029

Beiträge
23
Reaktionen
0
...........
 

Schlagworte

katze tote spulwürmer in kot nach wurmkur

Ähnliche Themen