Warum tut es so weh?

  • Autor des Themas Jenoxo
  • Erstellungsdatum
J

Jenoxo

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hey...ich hätte nie gedacht mich mal in so einem Forum anzumelden, aber ich weiß nicht weiter.
Vor zwei Tagen ist mein Kater gestorben. Ich weiß nicht einmal wieso, vor einem halben Jahr waren wir noch beim Tierarzt und es ging im blendend. Er war ein wundervoller Stinker. Leider ist er nur 2 ½ Jahre alt geworden...aber in diesen Jahren war er der beste Kater den ich mir vorstellen kann. Sein Bruder genauso..ich hatte damals beide geholt und das war die richtige Entscheidung. Sie waren nie getrennt und liebten sich abgöttisch. Ich glaube, ich hab in den
Jahren nicht mal einen Kratzer von ihnen gehabt haha. Er war total verschmust, zutraulich und wenn er mit mir oder anderen Personen gespielt hat, hat er nie die Krallen raus gefahren oder gebissen. Nur sein Spielzeug haha. Vor zwei Tagen fing er aber plötzlich furchtbar an zu miauen und verkrampfte kurz..ich holte ihn sofort auf den Arm und mein Freund zog sich ohne weiteres die Jacke an, damit wir sofort zum Tierarzt fahren könnten. Plötzlich ließ mein Kater locker und atmete immer schwächer in meinem Arm. Es war furchtbar..Es war nicht mal eine Sache von ner Minute und schon war es vorbei. Wahrscheinlich war es ein unbekannter Herzfehler, den niemand vorher gesehen hat. Wie auch...er zeigte nie irgendwelche Anzeichen für eine Krankheit und dennoch mache ich mir Vorwürfe. Sein Bruder ist nun alleine, aber ich werde wohl, schweren Herzens, schauen dass ich jemanden finde der bei ihm sein kann wenn ich wieder arbeiten gehe. Aufgrund des Lockdowns bin ich momentan daheim und kann ihm so viel Aufmerksamkeit schenken wie er brauch. Und da er genauso wie sein Bruder ist, brauch er sehr viel davon.
Ich wusste, dass ein Verlust weh tun wird. Aber ich fühle mich, als hätte ich mein Kind verloren. Egal wo ich hin bin, es waren immer 2 Stinker hinter mir. Und jetzt fehlt einfach jemand. Ich bin froh den Kleinen noch zu haben...er brauch mich und ich brauche ihn. Aber gefühlt bin ich nur am weinen. Wie kann es so schlimm sein...warum tut es so unfassbar weh?! Ich vermisse ihn..so ein Gefühl wünsche ich niemandem und ich gebe jedem mein Mitgefühl und mein Beileid der sowas schreckliches durchmachen muss oder schon musste....

Ich hoffe, dass er gut über die Brücke gekommen ist...ich vermisse ihn so sehr.
 

Anhänge

21.01.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Warum tut es so weh? . Dort wird jeder fündig!
Ewured

Ewured

Beiträge
1.302
Reaktionen
1.837
Hallo Jenoxo, fühle Dich von mir ganz feste gedrückt - ich kann Deine Gefühle sehr gut nach vollziehen. Warum es so weh tut? - Dein Kater war nicht nur "eine Katze" - Dein Stinker war (und bleibt!!!) ein Familienmitglied! Egal ob 2, 3, 10 oder 20 Jahre alt.
Vorwürfe - nein - warum? Bitte nicht - wenn niemand von einem unbekannten Herzfehler etwas wusste!
Das Du Dir schon jetzt darüber Gedanken machst einen neuen Freund für Deine Alleinmieze machst...aber sowas für einen fetten (y).
P.S. Du wirst ihn immer vermissen...es wird mit der Zeit nur nicht mehr so schwer...
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
17.648
Reaktionen
5.813
Hallo Jenoxo!
Es tut mir sehr leid, dass du deinen geliebten Stinker so plötzlich und viel zu früh verloren hast.
Jeder hier im Forum, der schon einmal eine Katze verloren hat, wird deine Gefühle nur zu gut verstehen.
Dein Stinker war ein Mitglied deiner Familie, du hast ihn geliebt und er wird für immer einen Platz in deinem Herzen behalten. Dieser Verlust tut weh, er macht traurig und der Tod von deinem Stinker kam zudem auch noch völlig unerwartet und viel zu früh.

Mach dir aber bitte keine Vorwürfe, denn du konntest nicht ahnen, dass er ein gesundheitliches Problem hatte, zumal zuvor alles in Ordnung zu sein schien und auch euer Tierarzt keine Erkrankung festgestellt hat.

Der Bruder von deinem Stinker kann dir jetzt helfen, mit deiner Trauer klar zu kommen. Wenn du wieder mehr außer Haus arbeiten musst, kannst du vielleicht wirklich nach einem passenden Kumpel für ihn suchen. Vielleicht habe ich dich falsch verstanden, ich habe es so aufgefasst, dass du ein neues Zuhause für ihn suchen willst, damit er dann nicht so viel allein ist. Aber du hängst ja auch an ihm und es würde deinen Kater und dich bestimmt wieder glücklicher machen, wenn zu ihm wieder ein anderes Katerchen bei euch einziehen würde.

Ein neuer Kater würde deinen Stinker natürlich nicht ersetzen und deine Trauer um ihn wäre nicht weg, aber es käme wieder Freude zu euch und er könnte dich und deinen verbliebenen Kater trösten.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.529
Reaktionen
3.510
..... ich drück dich mal :d038:
Run free kleiner Kater 🕯🌈
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
13.257
Reaktionen
3.884
Es tut mir von Herzen leid, dass du deinen geliebten kleinen Kater so jung verloren hast.
Dass es so plötzlich war, macht es ja für euch noch unfassbarer.
Ein Trost kann vielleicht sein, dass dein Katerchen nicht lange leiden musste und es nun leicht und unbeschwert hat.
Ich wünsche dir und euch viel Kraft für die kommende Zeit; auch dein Katzenkumpel wird trauern und erst einmal verunsichert sein.
Lasst euch Zeit- und dann kann ggf. ein kleiner Kumpel als Gesellschaft einziehen- das würde dein " Stinker" auch wollen.
Liebe Grüße,
komm gut an, Katerchen🌟🌈
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.654
Reaktionen
5.376
Mir tut es auch sehr leid. Dein Schmerz ist ganz natürlich. Dein Kater ist plötzlich und unerwartet aus Deinem Leben gerissen worden. Wie soll man damit klar kommen? Das braucht Zeit und Tränen. Vorwürfe musst Du Dir sicher nicht machen. Das da etwas schlummert konnte keiner ahnen und hättest Du vorher etwas bemerkt, wärst Du sicher sofort beim TA gewesen.
Es ist jetzt eine Leere da, wo vorher Dein geliebter Schatz Dein Leben angefüllt hat. Nun ist Zeit zu trauern, mental Abschied zu nehmen. :d038: Gib Dir Zeit und sei gut zu Dir und vielleicht kannst Du dann irgendwann Dein Herz öffnen, für einen anderen Stinker- vielleicht schickt Dein Sternchen Dir ein Zeichen :d042:.
Im Regenbogenland ist ein sehr süßer kleiner Kerl angekommen, run free kleiner Stinker und grüß mir die anderen 🌈..
 
Sylle

Sylle

Beiträge
2.799
Reaktionen
190
Mein tiefstes Mitgefühl und ganz viel Kraft für diese schlimme Zeit der Trauer. Gute Reise, süßer Schatz. 😪🌈💔Ich weiß so sehr wie schlimm das ist. Fühle Dich ganz lieb gedrückt. Mache Dir bitte keine Vorwürfe, eine Herzerkrankung bleibt sehr oft unbemerkt, bis es zu spät ist. Nimm Dir nun etwas Zeit zum trauern und dann würde ich das Brüderchen einem zertifizierten Kardiologen vorstellen um zu schauen ob sein Herzchen in Ordnung ist.
 
Bödefeld

Bödefeld

Beiträge
69
Reaktionen
50
..auch mein Beileid. Ich habe das im August 20 auch durchmachen müssen....Es sind nicht einfach Katzen....es sind Seelenpartner, Freunde, Kinder, Familienmitglieder, Gefährten, sie gehören zu einem, haben Bindung. Mein Bödefeld (Profilbild) ist mein Seelenkater und wenn ich nur daran denke, ihn eines Tages hergeben zu müssen....also denke ich nicht daran
 
sailormarbo

sailormarbo

Beiträge
160
Reaktionen
8
Ja verdammt, warum tut es immer so weh?
Fühl dich gedrückt. Ich wünsche dir ganz viel Kraft.
Er hatte eine wunderschöne Zeit bei euch.
 

Ähnliche Themen