• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Herzgeräusche und entzündete Zähne

  • Autor des Themas Lunas_day
  • Erstellungsdatum
Lunas_day

Lunas_day

Beiträge
23
Reaktionen
3
Hallo, bei Luna wurde bei der letzten Untersuchung durch die Tierärztin festgestellt, dass deutliche Herzgeräusche zu hören wären. Außerdem hätte
sie entzündete Zähne. Hier müsste geröntgt werden. Um zu röntgen, müsste Luna aber eine Vollnarkose bekommen. Dies geht erst wenn der kardiologische Befund vorliegt. das mit dem Herzen kann ich ja noch nachvollziehen. Gegebenenfalls muss sie dann ein Medikament bekommen. Aber gibt es keine andere Möglichkeiten, z.b. homöopathisch, um Luna zu helfen? Man sieht und merkt ihr nichts an.
 
31.01.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Herzgeräusche und entzündete Zähne . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.368
Reaktionen
3.414
Leider gibt es nicht wirklich was , falls ein Zahnproblem oder gar Forl an den Zähnen ist. Wäre es eine Option, erst die kardio und anschließend die Zähne dental Röntgen und eventuell dann zu behandeln ? Das wäre dann eine Narkose .... Sprech mal mit deinem TA drüber
 
S

Stefkat

Beiträge
2.682
Reaktionen
1.050
Hallo und herzlich willkommen hier 🙂!

Wie alt ist deine Luna denn? Ist es das Kitten auf deinem Profilbild?
Ich werde nicht ganz schlau aus deinem Text 😉. Welche Untersuchungen wurden denn bzgl. des Herzgeräuschs gemacht? Da muss ja neben einem Ultraschall auch geröntgt werden. Herzröntgen und Zahnröntgen kann man vielleicht in einem Aufwasch machen, sofern noch nicht passiert.

Jetzt muss erst mal eine ordentliche Diagnostik durchgeführt werden. Erst dann kannst du überlegen, ob und was du - unterstützend - homöopathisch geben willst.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.838
Reaktionen
2.219
Moin und herzlich willkommen. Wie alt ist Luna?

lg
Verena

Es ist notwendig alles schulmedizinisch abzuklären....und dann eventuell ganzheitlich zu arbeiten.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.930
Reaktionen
4.812
Wenn ich das richtig verstehe, soll laut TÄ der Dentalapparat geröntgt werden: Dann geht sie wohl davon aus, dass Deine Katze FORL hat? In das Thema kannst Du Dich ja mal einlesen.
FORL ist eine ernstzunehmende Zahnerkrankung, die bei Katzen häufig vorkommt und meistens mehrere, manchmal sogar alle Zähne befällt. Bei dieser Krankheit lösen sich die Zahnwurzeln im Knochen langsam auf. Der Katze bereitet das aasige Schmerzen und von allein oder homöopathisch wird da nix besser, da hilft nur röntgen, erkennen welche Zähne befallen sind und diese radikal entfernen. FORL kann auf Dauer den gesamten Organismus der Katze krank machen.
Inwieweit sich die Herzgeräusche deiner Mietz mit einer Narkose vertragen kann ich von weitem nicht einschätzen. Das Herz sollte per Ultraschall untersucht werden. Im US kann man sehen was, und wie schlimm es ist und ob eine Narkose überhaupt möglich wäre. Also wie hier ja schon gesagt wurde: Möglichst bald ein US des Herzens, Beurteilung und dann das digitale Dentalröntgen und eventuelle Zahnentfernung.
Viel Glück und alles Gute.
 
Lunas_day

Lunas_day

Beiträge
23
Reaktionen
3
Hallo Claudi, danke für deine Antwort. Aber was ist TA? Tierarzt? Denn da war ich ja schon
 
Lunas_day

Lunas_day

Beiträge
23
Reaktionen
3
[GROUP=]
Wenn ich das richtig verstehe, soll laut TÄ der Dentalapparat geröntgt werden: Dann geht sie wohl davon aus, dass Deine Katze FORL hat? In das Thema kannst Du Dich ja mal einlesen.
FORL ist eine ernstzunehmende Zahnerkrankung, die bei Katzen häufig vorkommt und meistens mehrere, manchmal sogar alle Zähne befällt. Bei dieser Krankheit lösen sich die Zahnwurzeln im Knochen langsam auf. Der Katze bereitet das aasige Schmerzen und von allein oder homöopathisch wird da nix besser, da hilft nur röntgen, erkennen welche Zähne befallen sind und diese radikal entfernen. FORL kann auf Dauer den gesamten Organismus der Katze krank machen.
Inwieweit sich die Herzgeräusche deiner Mietz mit einer Narkose vertragen kann ich von weitem nicht einschätzen. Das Herz sollte per Ultraschall untersucht werden. Im US kann man sehen was, und wie schlimm es ist und ob eine Narkose überhaupt möglich wäre. Also wie hier ja schon gesagt wurde: Möglichst bald ein US des Herzens, Beurteilung und dann das digitale Dentalröntgen und eventuelle Zahnentfernung.
Viel Glück und alles Gute.
[/GROUP]
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Hallo,
Du brauchst zwei Fachärzte. Erst einen der den Herzultraschall machen kann. Und dann einen Zahntierarzt mit der Möglichkeit zum Dentalröntgen. Oder Du hast eine gut ausgestattete Klinik in erreichbarer Nähe, die beides kann. Und ja, TA ist Tierarzt.
 
Lunas_day

Lunas_day

Beiträge
23
Reaktionen
3
hallo, vielen Dank für die Rückmeldung. Ja ich werde wohl diese Woche einen Termin zur kardiologischen Untersuchungen vereinbaren. Luna liegt mir sehr am Herzen.
 
Lunas_day

Lunas_day

Beiträge
23
Reaktionen
3
Hallo und vielen Dank für deine Antwort. Ja ich werde jetzt den ersten Schritt machen und zu Kardiologie gehen. Hier wurde mir eine gute Praxis in meiner Nähe empfohlen
 
Lunas_day

Lunas_day

Beiträge
23
Reaktionen
3
Hallo und herzlich willkommen hier 🙂!

Wie alt ist deine Luna denn? Ist es das Kitten auf deinem Profilbild?
Ich werde nicht ganz schlau aus deinem Text 😉. Welche Untersuchungen wurden denn bzgl. des Herzgeräuschs gemacht? Da muss ja neben einem Ultraschall auch geröntgt werden. Herzröntgen und Zahnröntgen kann man vielleicht in einem Aufwasch machen, sofern noch nicht passiert.

Jetzt muss erst mal eine ordentliche Diagnostik durchgeführt werden. Erst dann kannst du überlegen, ob und was du - unterstützend - homöopathisch geben willst.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Guter Plan. Wurde eigentlich die Zahnfleischentzündung behandelt? (entzündete Zähne gibt es nicht).
 
Lunas_day

Lunas_day

Beiträge
23
Reaktionen
3
auch dir vielen Dank für die Antwort. Ich habe mich heute mittag erst in diesem Forum hier angemeldet und bin beeindruckt wie ihr alle reagiert. Vielen Dank dafür! Luna ist übrigens drei Jahre. Das Foto ist ein babyfoto.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.930
Reaktionen
4.812
auch dir vielen Dank für die Antwort. Ich habe mich heute mittag erst in diesem Forum hier angemeldet und bin beeindruckt wie ihr alle reagiert. Vielen Dank dafür! Luna ist übrigens drei Jahre. Das Foto ist ein babyfoto.
Gern. Wir wollen doch, dass es Katze und Dosi schnell wieder besser geht.
Das ist übrigens ein sehr süßes Foto von Deiner Luna. 🥰
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.353
Reaktionen
3.366
Auch von mir herzlich willkommen.
Wenn deine Luna sich gut behandeln läßt, kann der Herzultraschall ohne Narkose durchgeführt werden. Bei meiner Nelly war das problemlos möglich.

Dentalröntgen geht leider nur mit Narkose, wenn FORL befürchtet wird, steht das allerdings nach der Herzuntersuchung an, da FORL schlimme Schmerzen verursacht.
Luna ist bestimmt heute genau so hübsch wie als Baby. ❤
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen