Habt ihr nicht manchmal auch ein schlechtes Gewissen?

  • Autor des Themas Zukunftstraum
  • Erstellungsdatum
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
215
Reaktionen
54
Hallo,

wir leben ja zusammen mit den Wohnungskatzen Nacho und Happy. Sie kennen von ihren Vorbesitzern kein draußen, immer nur Wohnung, keinen Balkon oder Fenster (natürlich gesichtert) .

Ich und mein Mann sind mit Katzen groß geworden, er immer mehrere bei uns gab es seit ich 6 Jahre alt war immer eine Katze.

Aber bei meinem Mann wie bei mir alles Freigänger.

Meine Mutter hat gerade auch einen Freigänger Merlin, der die Freiheit so liebt.

Freigang ist bei
uns leider nicht möglich, wir wohnen an der B19, eine Spedition mit mehreren LKW den ganzen Tag ist angrenzend an unser Haus, der Sportplatz ist um die Ecke, jeden Tag training, wo die Jungen fahren wie blöd.

Es gibt genau ein Katze bei uns in der Siedlung, das kenne ich so auch nicht. Bei meiner Mama in der Siedlung im gleichen Ort haben so viele Katzen.

Naja, was mich halt immer Beschäftigt und umtreibt ist der Fakt das unsere so vieles nicht erleben können. Ich sehe es halt hautnah bei Merling, Regen, Sturm, Schnee, Sonne, Fliegen jagen, Schmetterlinge fangen, rum streuner entdecken usw.

Er hat gefühlt so viel mehr wie meine.

Natürlich werden meine überall eingebunden, ich versuche alle Sinne zu fördern. Geruch mit Kräutern usw. Sie dürfen an alles riechen. Jagen und lauern im Spiel.


P.S. In möglichst naher Zukunft sollen sie ein gesichertes Gehege auf dem Balkon und gesicherte Terrasse bekommen.
Aber das dauert noch ca. 1-2 Jahre, da bei uns der ganze Garten gemacht werden muss.

Ich bringe Laub mit nach Hause, tue Schnee ins Waschbecken.

Aber dennoch tut es mir manchmal irgendwie weh, wenn sie an der Terrassentür sitzen draußen sind Vögel, Mäuse und der Nachbarskater und sie kratzen innen und es ist nicht möglich das zu erreichen.

Es fühlt sich einfach alles manchmal befremdlich und nicht richtig an. Kennt ihr das ?
 
03.02.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Habt ihr nicht manchmal auch ein schlechtes Gewissen? . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
26.821
Reaktionen
3.943
Natürlich, aber als verantwortungsbewusster Katzenhalter muss man (Meiner Meinung nach) Abstriche machen wenn der Freigang einfach zu gefährlich ist.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
11.621
Reaktionen
2.463
Hallo,
es ist doch prima, dass eure Miezen ein schönes Freigehege in Aussicht haben; die Zeit bis dahin werdet ihr gut verbringen, und das wird ihnen dann viel Spaß machen.
Wichtig ist, dass sie sich gegenseitig haben- und euch!
Und in einer " gefährlichen Gegend" in Dauersorge zu sein bzw. ein verunfalltes Tier betrauern zu müssen ist eine ungleich schlechtere Variante.
Unsere Katzen sind Freigänger; zum Glück leben wir in einer ruhigen Spielstraße und alle Drei sind recht " bequem" und bleiben relativ nahe am Haus; ( so denken wir..🙏)-eigentlich ideal und wunderschön für die Miezen, und sie lieben es!
Und dennoch- alle waren schon einmal einige Tage verschwunden aus unterschiedlichen Gründen- und der steigende Puls und die Unruhe, wenn nicht alle zur gewohnten Zeit heimkommen ist nicht zu unterschätzen..😳
Liebe Grüße!
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.221
Reaktionen
1.126
Ich denke du musst deine Frage anders formulieren. Frag nicht ob du ein schlechtes Gewissen hast, wichtiger ist es doch ob die Katzen den Eindruck machen, als ob sie den ganzen Tag unzufrieden wären? Und das lese ich aus deinem Text nicht raus.
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
215
Reaktionen
54
Und dennoch- alle waren schon einmal einige Tage verschwunden aus unterschiedlichen Gründen- und der steigende Puls und die Unruhe, wenn nicht alle zur gewohnten Zeit heimkommen ist nicht zu unterschätzen..
oh ja das kenne ich von meiner Mama, Merlin ist auch immer ewig weg und hat einen sehr weiten Radius. Wo wir den schon überall gesehen haben :eek:wir haben die 24 Stunden Regel einführt. Wenn er 24 Stunden weg ist und von niemanden gesehen wurde, machen wir uns Sorgen. Sonst wirste verrückt mit dem Kater Tier
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.116
Reaktionen
806
Aber dennoch tut es mir manchmal irgendwie weh, wenn sie an der Terrassentür sitzen draußen sind Vögel, Mäuse und der Nachbarskater und sie kratzen innen und es ist nicht möglich das zu erreichen.

Es fühlt sich einfach alles manchmal befremdlich und nicht richtig an. Kennt ihr das ?
Naja, ich persönlich würde unter solchen Umständen auch keine Katzen halten.

wir leben ja zusammen mit den Wohnungskatzen Nacho und Happy. Sie kennen von ihren Vorbesitzern kein draußen, immer nur Wohnung, keinen Balkon oder Fenster (natürlich gesichtert) .
Das finde ich persönlich schlimm. Sehr schlimm. Und ich habe großes Mitleid mit solchen Katzen. Und aus meiner Sicht kann ich da jetzt nur knallhart sagen: Da habt ihr ganz zurecht ein schlechtes Gewissen.

In meinen Augen hat jedes Lebewesen echtes Sonnenlicht, Wind, Wetter, Luft und die vielfältigen Geräusche und optischen Eindrücke der Welt da draußen verdient.

Ein großer gesicherter Balkon ist schon das mindeste.

Aber keine Angst, die allermeisten hier werden das anders sehen 😉.
 
goya

goya

Beiträge
6.295
Reaktionen
552
Unsere Katzen kennen keinen Freigang und leider haben wir auch keinen Balkon. Die beiden kennen es nicht anders.
Natürlich ist mir bewusst das ich mich dementsprechend um die Beschäftigung sorgen muss. Unsere Wohnung ist abwechslungsreich gestaltet, ich beschäftige mich mit ihnen und wir haben einen Rahmen, mit dem wir das Fenster sichern können. So bekommen die beiden ein wenig Draußenkino.
Unglücklich wirken die beiden nicht. Im Gegenteil, sogar unserer Sternenkatze, eine ehemalige Streunerin, hatte keinen Drang nach draußen.
Es gibt aber auch Katzen denen würde ich so ein Wohnungsleben nie antun. Das sind einfach Freigeister, die ihre Freiheit brauchen.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.216
Reaktionen
2.426
P.S. In möglichst naher Zukunft sollen sie ein gesichertes Gehege auf dem Balkon und gesicherte Terrasse bekommen.
Aber das dauert noch ca. 1-2 Jahre, da bei uns der ganze Garten gemacht werden muss.
Vielleicht könntet Ihr trotzdem schon "bald" wenigstens den Balkon katzensicher machen?
Das ist ja kein großes Hexenwerk. Ein paar Stangen, Kabelbinder und ein gutes Netz und schon haben die Miezen ein Frischluftplätzchen.:)
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.216
Reaktionen
2.426
Ach, ok. Das habe ich nicht gewusst.
Dann starten wir eine Nummer kleiner. Gibt es vielleicht wenigstens ein Fenster, welches Ihr vernetzen könntet, so dass die Katzen ein paar Geräusche und Gerüche von draußen mitbekommen können?
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
215
Reaktionen
54
Das haben wir gemacht im Wohnzimmer, es wartet auf den ersten Einsatz, aber bisher war es so kalt, da kühlt uns sonst auch das Zimmer so aus
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.216
Reaktionen
2.426
(y) Na, das ist doch schonmal was. Dann muss es nur noch ein bisschen wärmer werden und schon können Deine Schätzchen Frühlingsluft schnuppern. Ein prima Anfang:)
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
215
Reaktionen
54
:love:das stimmt und wenn es gut läuft machen wir auch noch mehrere Fenster, das bauen hat nämlich richtig spaß gemacht (y)
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.216
Reaktionen
2.426
Na also. Und jetzt Schluss mit dem schlechten Gewissen. Das ist absolut nicht nötig.;)
 
gwend0line

gwend0line

Beiträge
5.194
Reaktionen
176
Ne, ich habe absolut kein schlechtes Gewissen. Charly war mal Freigänger, hat dadurch aber ein Bein verloren. Sowas braucht kein Tier. 🤨
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen