• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater geht es sehr schlecht

  • Autor des Themas tanja887
  • Erstellungsdatum
T

tanja887

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,ich bin neuhier und habe mich grade aus lauter Verzweiflung hier Angemeldet.

Es geht um meinen zweijährigen Kater Max. Max frisst leider oft alles mögliche und hat vorgestern diese kleine Verpackung von der Leberwurst gefressen. Er hat dann immer wieder mal erbrochen und am nächsten Morgen war es ( wie immer) raus.
Das war gestern. Den
ganzen Tag über hat er sich kein einziges mal mehr übergeben. Er hat sich aber sehr zurückgezogen und hat weder gefressen noch getrunken.

Am Abend ging es dann mit dem Erbrechen wieder los,richtig viel Flüssigkeit kam dabei raus. Ich war die halbe Nacht wach um ihm immer etwas Wasser mit so einer Spritze ( ohne Nadel) zu geben.

Morgens lag er dann total schlapp auf dem Teppich. Ich hab mich dann mit ihm auf den Weg in die tierklinik gemacht.

Er wurde geröntgt,man sah aber nichts auffälliges. Er hat dann etwas gegen das Erbrechen bekommen. Fieber hatte er auch nicht eher etwas zu niedrige Temperatur.

Nun Sitz ich hier, ihm geht's genauso schlecht wie heute morgen nur ohne Erbrechen. Wir machen uns so wahnsinnige Sorgen um unseren Schatz.

Ich werde morgen bei meinem TA anrufen.
Ich wollte nur mal wissen ob jemand von euch so etwas schon mitgemacht hat und ob es gut aus ging. Ich habe wirklich Angst, dass er stirbt.

LG Tanja
 
21.02.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater geht es sehr schlecht . Dort wird jeder fündig!
matriat

matriat

Beiträge
183
Reaktionen
17
Ich würde sofort wieder in die Tierklinik fahren. Hat er Kot abgesetzt?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.111
Reaktionen
1.989
Auf dem Röntgen sieht man nicht ob von der Pelle noch was im Darm ist. Ich würde auch Kinder und Katze einpacken und wieder losfahren. Evtl. auch in eine andere TK wenn die erste nichts gemacht hat. Das klingt leider nicht gut.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.080
Reaktionen
101
Vielleicht gibt es bei euch auch einen Notdienst, damit du nicht so weit fahren musst. Eine Idee wäre auch, zumindest mal in der Tierklinik wo ihr gewesen seid, noch einmal anzurufen und nachzufragen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
16.595
Reaktionen
2.533
Sieh zu das du mit ihm zum TA fährst, vielleicht kann jemand auf deine Kids aufpassen oder alternativ mit dem Kater zum Doc fahren. Wenn’s ihm so schlecht geht, würde mir das keine Ruhe lassen
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
11.622
Reaktionen
2.463
Guten Morgen, wie geht es deinem Kater? Hoffentlich konntest du mit ihm zum Arzt und ihm konnte geholfen werden.
Ich drück Daumen!
LG 🌺
 
T

tanja887

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo


Max wird grade operiert. Gestern wurde mir noch versichert, dass er keinen darmverschluss hat und heute wird dieser in einer anderen Klinik operiert. 😔
 
wengora

wengora

Beiträge
633
Reaktionen
244
Alles alles alles Gute für Max!

Daumen und Pfoten sind gedrückt 🍀🍀🍀
 
matriat

matriat

Beiträge
183
Reaktionen
17
Drücke auch die Daumen dass alles gut geht.Gut dass Du noch woanders hin gefahren bist 🍀 🍀 🍀
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.216
Reaktionen
2.426
Ich drücke auch alles, was ich habe. Alles Gute für Max!🍀🍀
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
5.637
Reaktionen
1.629
Oh je, das klingt heftig. Ich drücke auch alles was ich habe für Deinen Max..
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.111
Reaktionen
1.989
Ich hoffe der kleine Kerl übersteht die OP gut.
 
Emil

Emil

Beiträge
35.966
Reaktionen
2.548
Ich drücke ebenfalls ganz fest die Daumen für den Kleinen 🍀
Gut, dass die jetzige Klinik so schnell reagiert hat. Zu der anderen würde ich nie wieder hinfahren.
Ich habe hier leider auch so einen Kater , der alles inhaliert, was ihm unter die Pfoten kommt. U.a. einmal zwei Metall-Unterlegscheiben. Wurde zum Glück in der TK gleich auf dem Röntgenbild deutlich erkannt. Er musste dann wegen drohendem Darmverschluss 2 Tage und Nächte dort unter ständiger Beobachtung verbringen, da es nicht sicher war, ob die Scheiben an einer bestimmten Stelle den Darm passieren konnten. Wenn nicht wäre er sofort operiert worden. Wir hatten aber Glück und sie kamen später auf natürlichem Weg wieder zum Vorschein. Rasmus futtert auch Plastik und vor ein paar Wochen einen kleinen Kieselstein. Bei solchen Katzen muss man wirklich extrem aufpassen, dass sie nicht an gefährliche Kleinteile gelangen, die sie verschlucken könnten. Und ich hatte schon Erfahrung mit meinem weißen Sternchen Rambo, der sogar mal zwei komplette Sheba-Dosen gefressen hatte. Das kann Rasmus mangels Zähne zum Glück nicht.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
11.622
Reaktionen
2.463
Alles Gute für dein Katerchen. Gibt es schon Neues, wie es ihm geht?
Ich drücke fest Daumen! 🌺
 
T

tanja887

Beiträge
4
Reaktionen
0
Drücke auch die Daumen dass alles gut geht.Gut dass Du noch woanders hin gefahren bist 🍀 🍀 🍀
Ich drücke ebenfalls ganz fest die Daumen für den Kleinen 🍀
Gut, dass die jetzige Klinik so schnell reagiert hat. Zu der anderen würde ich nie wieder hinfahren.
Ich habe hier leider auch so einen Kater , der alles inhaliert, was ihm unter die Pfoten kommt. U.a. einmal zwei Metall-Unterlegscheiben. Wurde zum Glück in der TK gleich auf dem Röntgenbild deutlich erkannt. Er musste dann wegen drohendem Darmverschluss 2 Tage und Nächte dort unter ständiger Beobachtung verbringen, da es nicht sicher war, ob die Scheiben an einer bestimmten Stelle den Darm passieren konnten. Wenn nicht wäre er sofort operiert worden. Wir hatten aber Glück und sie kamen später auf natürlichem Weg wieder zum Vorschein. Rasmus futtert auch Plastik und vor ein paar Wochen einen kleinen Kieselstein. Bei solchen Katzen muss man wirklich extrem aufpassen, dass sie nicht an gefährliche Kleinteile gelangen, die sie verschlucken könnten. Und ich hatte schon Erfahrung mit meinem weißen Sternchen Rambo, der sogar mal zwei komplette Sheba-Dosen gefressen hatte. Das kann Rasmus mangels Zähne zum Glück nicht.
Ja da habt ihr nochmal Glück gehabt :)
Ich habe der TÄ ja gesagt ich vermute er könnte was gefressen haben. Schon sehr fahrlässig zu sagen es wäre alles in Ordnung. Er hätte morgen tot sein können.

Ich habe gegen 18 Uhr dort angerufen, da war er grade erst aus der tiefschlafphase raus. Es stellte sich heraus, dass er einen kompletten Radiergummi gefressen hat.

Er muss jetzt mindestens 2 Nächte dort bleiben. Ich bin so froh wenn er endlich wieder zu Hause ist.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen