Kater macht großes Geschäft NEBEN das Klo...^^

  • Autor des Themas Sili1214
  • Erstellungsdatum
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
430
Hallo zusammen!

Wir haben gerade etwas Stress mit Jasper. Also nicht insgesamt, aber bzgl. der Sauberkeit.

Vorgeschichte:
Ronja und Jasper, bald 10 Monate alt, seit August letzten Jahres bei uns, beide kastriert und noch Wohnungskatzen. Freigang ist ab Mitte März geplant.
Sie waren beide von Beginn an recht zuverlässig sauber. Es gab mal einzelne Zwischenfälle, aber die blieben eben vereinzelt. Beide verstehen sich insgesamt gut, man merkt aber mit zunehmendem Alter, dass sie manchmal - nicht immer - unterschiedliche Spielvorstellungen haben. Beide sind gesund (letzter TA-Besuch ist 3 Wochen her), haben normalen Output, fressen gut usw.
Wir haben zwei große Katzenklos, aktuell zwei Hop-Ins,
in der Regel gefüllt mit feinem Ökostreu von dm.

Jetzt das Problem:
Seit ein paar Wochen macht Jasper immer mal wieder sein Würstchen neben die Katzenklos. Sie stehen im Kellerflur. Seine Unfälle liegen dann entweder unter der Kellertreppe oder vor einer Zimmertür in der Nähe. Es passierte erst nur selten und wir haben uns nicht viel dabei gedacht. Mittlerweile ist es aber fast täglich oder alle zwei Tage eine Wurst, die er nicht ins Klo macht (die anderen schon und Pipi ebenfalls).

Die einzige Änderung in der letzten Zeit war die Umstellung von Barf zurück auf Dose. Seither machen sie wieder mehr (statt jeweils einmal täglich eine kleine Menge eher 2-3 mal täglich und etwas mehr).

Was haben wir probiert:
1. Drittes Klo aufgestellt (offen). Wurde angenommen, aber das Danebenmachen ging weiter.
2. Klo umgestellt, also unter die Treppe, wo es meistens passiert. Ergebnis: Die nächste Wurst lag unter der Treppe direkt VOR dem neu dort platzierten Klo...
3. Streu gewechselt: In dem einen Hop-In ist aktuell Betonit. Wird gut angenommen, hält ihn aber leider nicht von dem auswärtigen Kacken ab :rolleyes:
4. Häufiger saubergemacht (mehr Output = mehr Dreck/Gestank --> schneller saubermachen?). Hat auch nicht geholfen. Statt täglich sind wird wir zweimal täglich zum Saubermachen an die Klos gegangen - egal.

Theoretisch könnten es noch so merkwürdige Konstellationen sein wie "Jasper möchte ein Klo für sich allein und das bitte schön mit Betonit". Dann würde er immer daneben machen, wenn Ronja schon im Betonit war. Oder er möchte Pipi und Kacka trennen. Dann ist kein Klo mehr "frei", wenn Ronja schon in das Klo gepinkelt hat, das er sich als Kacka-Klo gedacht hatte. Oder irgendwie so, keine Ahnung.

Bis vor ein paar Wochen ging das alles völlig problemlos, und jetzt finden wir den Grund nicht, also was ihm nicht passt?

Habt ihr noch Ideen?

Vielen lieben Dank!
 
24.02.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater macht großes Geschäft NEBEN das Klo...^^ . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.186
Reaktionen
7.716
Blöd,
du hast bereits alles unternommen was ich normalerweise vorschlagen würde......du könntest es nochmal mit einem vierten Klo versuchen oder auf den Freigang warten. Vielleicht regelt sich dann alles von alleine....
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
430
Danke. Ja, ich weiß ja im Prinzip auch, woran es liegen kann, lese sowas ja immer fleißig mit. Deshalb bin ich auch so ratlos. Ich kann den Freigang auch bald nicht mehr erwarten... 🙈 Ronja haut ständig durch die Haustür ab, schafft es aber bislang nicht weiter als unters Auto, immer häufiger haben sie ihre 5 Minuten und rasen durchs ganze Haus, und besonders Ronja hat Tage, das spielt sie fast von morgens bis abends mit sich selbst und ihrem Spielzeug. Die müssen jetzt dringend raus und etwas erleben 😉
 
Geek

Geek

Beiträge
3.544
Reaktionen
618
Ich würde ihm ein großes, recht flaches Schalenklo mit BentonitStreu hinstellen.
Er braucht wohl eine spezielle Kombination zum Käckern.
 
S

Stefkat

Beiträge
2.682
Reaktionen
1.051
Ich würde ihm ein großes, recht flaches Schalenklo mit BentonitStreu hinstellen.
Er braucht wohl eine spezielle Kombination zum Käckern.
Das Gleiche hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Und zwar WIRKLICH groß. Wir hatten ja früher ein ähnliches Problem mit unserem Kater, die Lösung war das Unterteil eines großen Kleintierkäfigs.

Kuck doch mal bei ebay-Kleinanzeigen, vielleicht hat gerade jemand in deiner Stadt einen günstig abzugeben.
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
430
Oh, sooo groß? 😱

Sowas haben wir tatsächlich noch ungenutzt rumstehen aus der Anfangszeit, als unsere Kaninchen noch nicht den Garten in ihren Besitz genommen hatten... Da braucht man aber sicherlich 4 Tüten allein für die Erstbefüllung 😬
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
430
Ja, werde ich wohl machen. Muss ja mal wieder aufhören... Zuletzt hatte ich zwei Tüten Betonit aus dem dm testweise mitgenommen, aber das geht gar nicht. Mit dem Premiere aus dem Fressnapf waren wir soweit zufrieden bis auf die typischen Nachteile von Betonit eben. da komme ich nur nicht so ohne weiteres hin, müsste ich also bestellen, dauert wieder, hm... Wie ist das aus dem Edeka, das gibt's nebenan 😁
 
Geek

Geek

Beiträge
3.544
Reaktionen
618
Ich würde die Streu von Lidl oder Aldi vorschlagen, beides definitiv nicht schlecht und wenn du Glück hast dann staubt es nur minimalst (aber das ändert sich leider öfters).
 
S

Stefkat

Beiträge
2.682
Reaktionen
1.051
Ja, da bin ich wieder ganz bei @Geek 😁. Premiere finde ich für so nen Test auch echt zu teuer. Lidl oder Aldi. Lidl hat ziemlich penetranten Frischluft (für mich unerträglich), Aldi hat zarten Babypuderduft, fand ich super. Aber Gerüche sind natürlich nur sehr subjektiv zu bewerten. Gestaubt hat keines bei mir.
Das vom Edeka kenn ich nicht.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
9.615
Reaktionen
3.705
Ich habe Anfang Januar ganz viele mir unbekannte Streus aus dem Einzelhandel/ Drogerie getestet, da ich vergessen hatte zu bestellen.
Von dem folgenden Streu aus dem Edeka war ich positiv angetan. Also wenn der Edeka neben dir ist, würde ich es einfach ausprobieren.

20210224_141446.jpg
 
S

Stefkat

Beiträge
2.682
Reaktionen
1.051
Hab gerade im anderen Thread gelesen, dass sich das Problem noch nicht gegeben hat 🙁.

Vielleicht doch mal Tierarzt? Obwohl ich mir auch nicht vorstellen kann, dass etwas Medizinisches dahinter steckt. Wahrscheinlich bist du einfach noch nicht dahintergekommen, wie sein Traumklo aussieht 🤔.

Ab wann genau darf er denn raus? Ich hoffe, dass sich damit das Problem erledigt.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.653
Reaktionen
5.374
Das die Wurst beim Scharren rausfliegt kann nicht sein oder?
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
430
Hi,

ja, genau, hat sich leider noch nicht erledigt. Wir haben fast alle Varianten durch:
- HopIn mit Holz und HopIn mit Betonit
- HopIn mit Holz und Schale mit Betonit
- Zwei HopIns plus Schale mit verschiedenem Streu
- HopIn mit Betonit und riesige Schale (Kaninchenkäfiguntersatz) mit Holzstreu

Bei jedem Versuch landete spätestens am zweiten Tag wieder eine Wurst irgendwo in der Nähe. Herausgescharrt ist sie nicht. Bei den HopIns geht das nicht, außerdem ist sie dafür zu weit weg und zu sauber.

Fehlt noch als letzter Versuch:
- HopIn mit irgendwas und riesige Schale mit Betonit

Noch ein, zwei kleine Eindrücke:

Neulich sprang Jasper auf HopIn 1, spähte hinein, drehte sich angewidert weg und stakte rüber zu HopIn 2. Dort genau das gleiche, danach nahm er Kurs auf seine Lieblingsausweichstelle unter der Treppe. Sah mich dann, guckte etwas ertappt und ging weg. Keine 5min später komme ich wieder an den Klos vorbei, da lag der Haufen dann unter der Treppe...

Heute morgen schaute Jasper wohl ins das eine noch aufgestellte HopIn, stellte fest, dass Ronja ihre Wurst mal wieder nicht verscharrt hatte (das hat sie leider noch nie gut gemacht) und sie zudem genau unter die Einstiegsöffnung platziert hatte, und drehte wieder ab. Seine Wurst fanden wir kurz darauf - genau - unter der Treppe. Das riesige, nur mit etwas Pipi bedachte flache Klo wurde ignoriert. Deshalb die letzte Idee, dort auch noch Betonit einzufüllen.

Dass es gesundheitliche Gründe hat, glaube ich nicht. Ihnen geht's gut und sie waren erst am Freitag und knapp zwei Wochen zuvor beim TA wegen der FeLV-Impfung. Da war jeweils alles okay.

Ich tippe darauf, dass zwei Gründen eine Rolle spielen:
1. möchte er lieber Betonit (warum auch immer jetzt so plötzlich)
2. mag er nicht irgendwo rein machen, wo es schon voll ist oder die Fremdwurst nicht verscharrt ist.

Die Variante mit dem riesigen Betonitbett müsste dann eigentlich Abhilfe schaffen...

p.s. In knapp zwei Wochen dürfen sie raus. Am Freitag bekamen sie die zweite Dosis, danach soll man ja noch 14 Tagen warten, soweit ich weiß. Wir haben es extra so gelegt, dass sie den ersten Ausflug dann am Wochenende unternehmen dürfen, in der Hoffnung, dass wir sie ein wenig begleiten können...
 
S

Stefkat

Beiträge
2.682
Reaktionen
1.051
Ja, probiere das mit dem Riesenbentonitklo unbedingt noch aus 🙂.
Bei uns hat es ja auch ne Weile mit dem Holzstreu funktioniert und irgendwann dann nicht mehr 🙁.

Nur noch 2 Wochen, super 😃!! Die werden sicher viel Spaß haben 😊. Das mit dem "Begleiten" hat bei uns nicht funktioniert. Hugo ist sofort auf Erkundungstour durch die Nachbargärten.

Ich drück dir die Daumen, dass du nicht alle 2 Tage eine Tierleiche im Haus hast ☹. Alles von Hugo wohlgemerkt. Leo zeigt bisher Null Interesse am Jagen, der kleine Fauli.
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
430
Hi!

Ich hole das Thema mal wieder hoch, ist nämlich leider immer noch akut 😭

Wir hatten zwischenzeitlich das "Riesenklo" aufgebaut. Wurde auch angenommen, verhinderte aber nicht, dass Geschäfte daneben gesetzt wurden. Anfangs dachten wir, es würde seltener passieren (statt 1x täglich vielleicht 2-3x pro Woche). Aber das täuschte bzw. änderte sich wieder.

Aus Platzgründen und weil es offenbar nicht DIE Lösung war, haben wir das Riesenklo wieder abgebaut, dafür aber ein weiteres (Nr. 4) in den Raum neben dem Kellerflur gestellt. Zur Erinnerung: Eigentlich ist der Klobereich im Kellerflur, dort stehen aktuell drei Klos (1x HopIn, 1x Haubentoilette mit seitlichem Eingang und 1x offene Kloschale). Unser zweites HopIn steht jetzt also schon eine ganze Weile im Nachbarraum. Die einen Klos haben Betonit drin, die anderen Holzstreu.

Kurz: Egal in welcher Kombination und egal, wie oft wir die Klos saubermachen (mehrmals täglich, damit Jasper bloß nie alle Klos "verbraucht" vorfindet), er macht weiterhin ca. 1x pro Tag einen Haufen neben eins der Klos, heute morgen fand ich sogar zwei Haufen: einen im Flur, einem im Nebenzimmer. Von den vier Klos waren zwei gänzlich unberührt...

Nichts desto trotz, landen manche seiner Haufen auch IN einem Klo. Wir finden aber beim besten Willen nicht den Zusammenhang, was das auslöst, weil er z.B. nicht konsequent Holzstreu meidet oder konsequent geschlossene Klos oder so. Seine Haufen sind mal hier und mal da und eben regelmäßig daneben.

Ach ja, der Freigang: Insgesamt sind - zumindest an manchen Tagen, nicht immer - etwas weniger Haufen in den Klos. Sie machen also auch draußen. Das Problem wird davon aber leider nicht berührt.

Übrigens: Wenn wir die bevorzugte Kackstelle Nr. 1 (unter der Treppe) mit einem Klo oder Kartons zustellen, nimmt er eben Nr. 2 (vor der Tür zum Abstellraum) oder auch Nr. 3 (vor der Tür zur Waschküche) oder selten Nr. 4 (im Nebenzimmer = Büro und Hobbyraum). Super, ne? :rolleyes:

Noch jemand Ideen...? Je nach Futter, ist das Ganze auch mal weicher, und das ist auf dem Korkboden dann echt doof...

Ach so, was mir noch einfällt: Ganz selten (gefühlt 1x pro Monat) pinkelt er auch außerhalb der Klos. Dann aber nicht einfach auf den Boden, sondern z.B. in einen leeren Karton (wir sammeln unter der Treppe größeres Altpapier) oder zuletzt in das geöffnete, aber noch nicht ausgepackte Paket mit neuem Streu...). Das ist aber so selten, dass es für sich allein kein echtes Problem für uns darstellt und eher unter "Flausen" abgehakt wird.

Also, habt ihr noch Tipps, was man noch versuchen könnte? Kann es sein, dass er (von Ronja) benutzte Klos nicht mag, selbst aktuell nichts drin ist? Also einfach wegen der Gerüche im Streu?

Vielleicht pflastern wir mal den ganzen Kellerbereich mit Kloschalen (haben noch zwei weitere von den Kaninchen übrig), aber 6 Klos für zwei Freigänger??? 🙈
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.529
Reaktionen
3.510
Mh, dazu hab ich keine großartigen Ideen. Ich würde unter die Klos ( damit drum herum viel abgedeckt ist) eine Folie oder Kunststofftischdecke auslegen, damit der Boden geschont wird. Die Kartons, in die er gelegentlich macht, würde ich auch abdecken oder in einen geschlossenen Raum stellen, so das er da nicht mehr pieseln kann.
Ich Sprüh, nach dem reinigen der Klos alle mit Enzymreiniger ein , fülle dann das Streu wieder ein und Sprüh leicht mit dem Reiniger drüber. Könnte ja wirklich sein das er den Geruch von den anderen Katzen nicht mag.
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
430
Das mit dem Einsprühen könnte helfen. Was ist das für ein Reiniger?

Die Kartons sind mittlerweile weg, aber es ist auch schon mal in einem frisch ausgepackten Karton im Wohnzimmer passiert. Das Verpackungspapier da drin hat ihn wohl gereizt... 🤔
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.529
Reaktionen
3.510
Ich hab den Enzymreiniger von Hotrega Petcare,( ökologischer geruchsvernichter) du kannst aber auch Biodor oder andere nehmen.
ist zumindest ein Versuch....
Puh, dann müsst ihr immer fix die Kartons entsorgen... bevor er die nutzt
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
430
Das ist zum Glück bisher nur selten der Fall gewesen. Wir haben jetzt Platz im Heizungskeller für die Kartons geschaffen. Die Haufen sind schlimmer...
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen