Wer soll mit Balu ausziehen?

  • Autor des Themas Ramona13
  • Erstellungsdatum

Wer soll mit Balu zu uns kommen?

  • Kater

    Stimmen: 17 100,0%
  • Katze

    Stimmen: 0 0,0%

  • Teilnehmer
    17
Ramona13

Ramona13

BeitrÀge
4.160
Reaktionen
4.488
Hallo ihr Lieben 😊

seit einer Woche ist ja nun entschieden, dass wir zwei Kitten bei unserer Wunsch-ZĂŒchterin bekommen werden.
Der kleine Kater Balu ist bereits sicher, beim Besuch letzten Sonntag war aber noch offen wer mit ihm gemeinsam zu uns ausziehen darf. Balu stammt aus einem anderen Wurf als die ĂŒbrigen freien Kitten, sie haben aber alle den selben Vater. Halbgeschwister also, Balu ist am 09.01. geboren, die anderen Kitten am 05.01. 😉

Wir haben gemeinsam mit der ZĂŒchterin vereinbart, dass wir noch etwas warten wer am besten zu Balu passt, zur Wahl stehen nĂ€mlich entweder ein Kater oder eine Katze. Stand heute scheint sich Balu mit beiden gut zu verstehen und es keine Unterschiede beim Spiel mit Katze oder Kater gibt.
Ich hab ja jetzt schon oft gelesen, dass man mit der dem gleichen Geschlecht besser fĂ€hrt. Erfahrung unserer ZĂŒchterin
ist, dass auch ein PĂ€rchen gut klappt, ihre Tochter selbst hat auch einen Kater und eine Katze gemeinsam (aus der Zucht von Zuhause) zusammen und keine Probleme.

Ich wĂŒrde mich hier sehr ĂŒber eure Meinung freuen. Mein Bauch sagt eigentlich, dass zwei Kater besser wĂ€ren, einfach weil es “sicherer” ist, dass alle gut geht. Andererseits wollten wir ursprĂŒnglich eher weibliche Katzen haben, es war aber nur noch ein MĂ€dchen frei und ganz ehrlich, Balu hat uns schon sofort das Herz gestohlen đŸ„°
Uns ist aufgefallen, dass das “vergebene” MĂ€dchen beim Besuch viel zurĂŒckhaltender war als ihre Schwester, die ist zwischen den drei BrĂŒdern und ihrem Halbbruder nicht aufgefallen - was mir halt dann schon ein GefĂŒhl gibt, dass sie charakterlich anders ist als ihre Schwester und evtl. zu einem Kater passen kann.

Wer sich jetzt fragt, warum ich trotz meinem BauchgefĂŒhl, das fĂŒr zwei Kater spricht, am ĂŒberlegen bin: Mein Mann hat die Sorge, dass zwei Kater (BKH können ja bekanntlich groß werden) nicht mit dem Platz in unserer Wohnung zufrieden sind.. ich weiß nicht woher die Angst kommt, dass ein grĂ¶ĂŸerer Kater mehr Platz braucht als eine kleinere Katze... keine Ahnung 😅
Wir haben so um die 75qm Platz + ein großer Balkon. Rausgehen an der Leine im Garten wĂ€re auch immer möglich.

Was die ausgewachsene GrĂ¶ĂŸe angeht, ich denke da werde ich noch mal bei meiner ZĂŒchterin fragen, aber kann man sowas etwa vorhersehen? Die Mama-Katze ist wirklich klein, geschĂ€tzt unter 5kg, eine Tochter der Mama aus einem vorherigen Wurf mit gleicher Paarung (also selber Papa wie mein Wurf) war auch da und ebenso klein. Der Papa-Kater hingegen hat wohl gute 10kg Kampfgewicht, ein richtiger Riese 😃 Ich weiß nicht wie wahrscheinlich es ist, dass die Kitten dann auch zu solchen 10kg Riesen werden können, wenn die Mama so klein ist. Am Ende ist es nur raten und ich werde auch die ZĂŒchterin noch mal fragen.. ich hab ja nichts gegen große Katzen, nur mein Mann war vom Papa-Kater etwas.. Ă€h.. erstaunt... daher kommt wohl auch die Sorge mit der GrĂ¶ĂŸe, weil BKH an sich findet er immer noch am schönsten 😂 Abhalten wĂŒrde uns das aber am Ende keine Sekunde, da die Katzen dieser ZĂŒchterin charakterlich einfach so wunderbar sind, und das war uns am wichtigsten 😊

Danke fĂŒrs durchlesen, das wurde viel Text und ich freue mich auf Meinungen von euch 😊

Liebe GrĂŒĂŸe Ramona

P.S. die Kitten werden mit 12 Wochen kastriert und kommen dann erst zu mir, also ungeplante Schwangerschaft durch das gemischte PĂ€rchen wĂ€re nicht möglich 😉
 
07.03.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wer soll mit Balu ausziehen? . Dort wird jeder fĂŒndig!
rina2102

rina2102

BeitrÀge
7.023
Reaktionen
1.432
Einen Tipp kann ich dir leider nicht geben. Ein bisschen Zeit habt ihr ja noch um zu ĂŒberlegen ob ein weiterer Junge oder ein MĂ€del zu Balu besser passt. Vielleicht kann ja deine ZĂŒchterin dir ja regelmĂ€ĂŸig mitteilen, wie sich das MĂ€del weiter entwickelt und ihr so eine Entscheidungshilfe bekommt. Es kann ja sein, daß sich das MĂ€dchen dahin entwickelt, wie ein Kater zu spielen oder auch zu raufen.
Bin schon auf spĂ€tere Fotos gespannt und eins steht fest, wenn es Loona wieder besser geht, hibbel ich noch mehr mit als so schon😍
 
Vitellia

Vitellia

BeitrÀge
2.877
Reaktionen
1.233
Ich kann nur sagen - bei uns braucht Teenie Sally als unsere zierlichste Katze tendenziell mehr Platz als der moppelige stattliche 6-Kilo-Kater Willy. Sowas ist ja eher vom Bewegungsdrang abhĂ€ngig als von der GrĂ¶ĂŸe. Ihr holt euch ja keinen Leoparden ins Haus. ;)

Wir haben hier zwar auch einen gut funktionierenden gemischtgeschlechtlichen Katzenhaushalt, nur war bei uns der Unterschied, dass Willy und Fienchen schon ausgewachsen waren und die PubertÀt hinter sich gelassen hatten, als sie zu uns kamen. Und sie waren schon damals ein unzertrennliches PÀrchen.
Dann stellte sich ziemlich schnell heraus, dass Willy eher ein MĂ€dchenkater ist, weswegen wir als 3. Katze lieber ein MĂ€del geholt haben.

Bei Kitten wĂŒrde ich wahrscheinlich auch eher auf Nummer sicher gehen. NatĂŒrlich kann es auch mit einem MĂ€del und einem Buben gutgehen (genau so wie es mit 2 gleichgeschlechtlichen Katzen schiefgehen kann), aber wenn ich die ganzen Erfahrungsberichte in diversen Foren sehe, scheint gleichgeschlechtlich einfach die weniger risikoanfĂ€llige Kombination zu sein.
 
Stefanie-

Stefanie-

BeitrÀge
8.909
Reaktionen
3.001
Ich wĂŒrde auf alle FĂ€lle das Katerchen nehmen.
Giacomo ist viel glĂŒcklicher seit er seinen Jon hat.
Lu ist zwar auch robust, und hat keine Angst vor Giacomo.
Aber raufen mag sie nicht, und so dolle kuscheln wie die Jungs ist ihr auch zuviel.
Und wegen dem Platz sehe ich es auch so wie @Vitellia.
Die kleine Penny fegt teilweise viel wilder durch die Gegend als die gemĂŒtlichen Jungs.
Und Jon hat ja auch 10 kg.
 
S

Stefkat

BeitrÀge
2.682
Reaktionen
1.050
Ich wĂŒrde bei Wohnungskatzen in kleinen Wohnungen IMMER auf Nummer sicher gehen. Bei FreigĂ€ngern und viel Platz muss man das nicht so eng sehen.

Ich hatte bei meinen beiden auch die freie Wahl. Ich habe mich trotz großem Haus und Freigang fĂŒr die beiden Kater entschieden, obwohl es mir das Schildpatt-MĂ€dchen sehr angetan hat.
 
bertiundsine

bertiundsine

BeitrÀge
10.962
Reaktionen
4.842
Ich tendiere auch zu Kater.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

BeitrÀge
18.383
Reaktionen
3.422
Wenn ein Katerchen dabei ist der gut passt, wĂŒrde ich eher dazu raten.
 
Sancojalou

Sancojalou

BeitrÀge
9.400
Reaktionen
3.415
Ich wĂŒrde dir auch zu dem anderen Kater raten. Sehen tu ich jeden Tag, dass die schon anders untereinander spielen, als die MĂ€dels.
Ich gehe mal davon aus, dass du jetzt auch nicht viel lĂ€nger mit der Entscheidung warten kannst, denn die ZĂŒchterin wird sicherlich noch mehr Interessenten haben, die sich ihre Kitten aussuchen wollen. Habe das GefĂŒhl, im Moment gibt es mehr kaufwillige Menschen als Kitten, somit seit ihr fast noch privilegiert.
Deinen Mann kannst du beruhigen, so groß werden die beiden Kater bestimmt nicht, dass ihnen die Wohnung zu klein wird, das ist wirklich Charakter abhĂ€ngig.
Was sollten da Maine Coon Kater Dosis sagen? 😉
 
Tinaho

Tinaho

BeitrÀge
34.114
Reaktionen
7.113
...ich auch
 
Emil

Emil

BeitrÀge
40.986
Reaktionen
4.876
Schließe mich an und wĂŒrde auch eher zu einem zweiten Kater tendieren. Kenne zwar auch FĂ€lle, wo es mit einem PĂ€rchen super funktioniert ( Freunde von uns haben ein GeschwisterpĂ€rchen Heilige Birma, die wie die Kletten aneinander hĂ€ngen ) und auch meine Stieftochter hat ein GeschwisterpĂ€rchen. ( wobei eigentlich zwei Kater geplant waren ) Dort gab es jetzt allerdings nach 1 Jahr leichte Schwierigkeiten. Der Kater ist sehr dominant und drĂ€ngelt sich gerne in den Vordergrund ( auch beim Spielen oder Fressen )
Das Schwesterchen hat sich dann immer zurĂŒckgezogen. Meine Stieftochter hatte deswegen vor kurzem eine Katzentherapeutin vor Ort und die gab dann den Rat speziell den Kater mehr auszupowern und anschließend mit der Katze alleine zu spielen, damit sie auch mal zum Zug kommt. Ansonsten verstehen sich die Beiden aber gut, schlafen eng umschlungen zusammen und kuscheln auch viel miteinander. Trotzdem halte ich zwei Kater fĂŒr unkomplizierter.

Das sind die beiden SĂŒĂŸen


Was die GrĂ¶ĂŸe Eurer Wohnung betrifft finde ich die völlig ausreichend, zumal ihr den Beiden einen großen Balkon bieten könnt. Ob die Fellpopos 5 oder 10 kg schwer werden ist dabei doch wirklich völlig egal ;) Eure WohnungsgrĂ¶ĂŸe ist identisch mit der meiner Stieftochter und die Katzen haben genug Platz ( auch einen mittelgroßen Balkon )
 
Zuletzt bearbeitet:
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

BeitrÀge
12.850
Reaktionen
2.230
Ich sehe es sehr pragmatisch. Kater und Katze treffen nur in Paarungszeit zusammen....Ich habe zur Zeit auch eine Konstellation von 2 MĂ€dels und einen Buben..... Es funktioniert, aber noch mal wĂŒrde ich es nicht machen.....
Geschwister verstehen sich meistens besser, da kann es gut gehen.

Aber auch zwei kastrierte Kater können sich reiben. Von daher musst du wirklich schauen ..letztendlich entscheidest du.

lg
Verena
 
bertiundsine

bertiundsine

BeitrÀge
10.962
Reaktionen
4.842
@Emil Ach Bea..das Foto đŸ„°
 
Ramona13

Ramona13

BeitrÀge
4.160
Reaktionen
4.488
Danke fĂŒr all eure lieben Antworten, EinschĂ€tzungen und persönliche Erfahrungsberichte! đŸ„°

Ihr bestĂ€tigt mein bzw. unser BauchgefĂŒhl, dass Balu lieber mit einem Kater zu uns kommen soll. Da wir uns die Namen fĂŒr die StammbĂ€ume selbst aussuchen dĂŒrfen, wollen wir die Entscheidung nicht mehr zu weit in die LĂ€nge ziehen. Und ganz eigentlich will mein Mann doch auch unbedingt seinen Garfield haben 😂
Ich glaube auch, dass wir uns zu viele Sorgen ĂŒber den Platz machen - wir sind noch jung (ich 24, mein Mann 27) und wollen irgendwann in der Zukunft mal unser eigenes Haus haben, da gibts dann sicher viel Platz 😉
 
Blackmoon

Blackmoon

BeitrÀge
1.682
Reaktionen
341
Ich wĂŒrd auch im Kittenalter auf Nummer sicher gehen und ein Kater nehmen. Man weiß nicht was fĂŒr Charakter letztendlich bei rauskommen.
Wir haben auch gemischt .... 3 Jungs,1 MĂ€del. Das funktioniert nur weil zum einen 2 BrĂŒder,ein MĂ€del was eher Kater und ein Kater der eher MĂ€del ist 😁 Der Zufall hat es zum GlĂŒck gut mit uns gemeint und uns bisher immer die passenden Nasen finden lassen. Auch wenn es mal heiß her geht ^^

75 Quadrat plus sicherer Balkon klingt doch super fĂŒr die zwei. Mit Leine raus wĂ€re ich persönlich vorsichtig. Nicht das sie noch auf den Freiganggeschmack kommen und dann einfordern. Wenn Freigang ohne Leine nich gewĂŒnscht oder möglich,hat man fix ggf ein Problem.
Aber nur meine Meinung ... ich bin da echt vorsichtig ;)
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
BeitrÀge
17.070
Reaktionen
5.242
Ich schließe mich auch den anderen Usern an, dass es im Kittenalter, wo die Persönlichkeiten noch nicht so ganz zu erkennen sind, sinnvoller ist, gleichgeschlechtliche Partner zu nehmen. Gerade bei heranwachsenden Katern ist das Temperament beim Spielen doch hĂ€ufig lebhafter, so dass sie untereinander besser klarkommen als mit weiblichen Katzen, die eher sanfter sind beim Spielen.

Die GrĂ¶ĂŸe der Kater in Bezug auf den Wohnraum dĂŒrfte kein Problem werden, zumal sie ja auch noch den Balkon zur VerfĂŒgung haben und dort Frischluft genießen können. Das ist fĂŒr unsere beiden Kater auch wichtig, dass der Balkon und der Wintergarten bei schönem Wetter geöffnet sind, und sie die Spatzen (die bei uns am Haus im Efeu ihre Nester gebaut haben) beobachten können. Katzen-Bespaßung pur. :)
 
Ramona13

Ramona13

BeitrÀge
4.160
Reaktionen
4.488
Ich hab unserer ZĂŒchterin jetzt geschrieben, das Katerchen wird einziehen und darf dann Garfield heißen 😊 Unsere Vorfreude ist riesig, voraussichtlich ist es dann in 5 Wochen schon so weit, wie die Zeit vergeht 🙀


BE29102F-F4D0-4140-B52F-9647BE6D6F3A.jpeg524A5C11-3FE0-4F8A-BD71-3700D262E688.jpeg
 
bertiundsine

bertiundsine

BeitrÀge
10.962
Reaktionen
4.842
Noch ein BĂ€rchen..sie sind so fluffig đŸ„°đŸ„°đŸ„°
 
Ilvy

Ilvy

BeitrÀge
12.952
Reaktionen
3.716
Ohhhh. Die sind ja herzallerliebst:love::love:
Da freu ich mich riesig mit!
 
Pinoi_mum

Pinoi_mum

BeitrÀge
789
Reaktionen
572
Ich hab unserer ZĂŒchterin jetzt geschrieben, das Katerchen wird einziehen und darf dann Garfield heißen 😊 Unsere Vorfreude ist riesig, voraussichtlich ist es dann in 5 Wochen schon so weit, wie die Zeit vergeht 🙀


Anhang 229487 betrachtenAnhang 229489 betrachten
Das ist toll! Schon wegen der Kombination Balu und Garfiled ist klar, dass der zweite ein Katerschein sein soll. Und nun passt die Farbe auch noch ziemlich zu Garfield. đŸ˜œ đŸ˜ș
Und die beiden Kerlchen sind đŸ˜»đŸ˜».
 

Neueste BeitrÀge

Ähnliche Themen