• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Würmer trotz Wurmkur?

  • Autor des Themas murmeli
  • Erstellungsdatum
murmeli

murmeli

Beiträge
7
Reaktionen
1
Hallo Zusammen,

am Sonntag ist unsere Zweitkatze Holly aus dem Tierschutz bei uns eingezogen. Uns wurde zugesichert, dass sie entwurmt ist (Spot On war auch noch im Nacken). Naja,
nun kriechen leider lebende Würmer aus ihrem Katzenpopo raus. Ich werde auch heute beim Tierarzt anrufen, aber hatte damit schon jemand Erfahrung? Sind das jetzt die Reste, die rauskommen? Die Würmer leben leider noch. Milbemax ist bestellt, unsere Bella (Katze 1) muss dann auf jeden Fall auch entwurmt werden. Und wie ist das mit uns? Sollten wir hier jetzt auch zum Arzt gehen? Das Ding ist, die gute Holly hat überall Wurmreste / Eier "verloren", ist uns leider erst jetzt aufgefallen.

Danke euch für eure Antworten!
 
18.03.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Würmer trotz Wurmkur? . Dort wird jeder fündig!
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
7.685
Reaktionen
2.755
Hallo Murmeli,
Wie alt ist Holly denn?
Uns wurde zugesichert, dass sie entwurmt ist (Spot On war auch noch im Nacken). Naja, nun kriechen leider lebende Würmer aus ihrem Katzenpopo raus.
Das kann schonmal vorkommen. Einer meiner Kater kam als Kitten auch frisch entwurmt aus dem TS. Drei Tage später hat er nen Haufen Würmer gekotzt. Ich persönlich traue den Spot -ons eh nicht übern weg aber das ist nur meine Meinung.
Ich schick Dir mal Sylvia @Patentante, die kennt sich da aus.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.284
Reaktionen
1.670
Manchmal, sind diese Tiere voll von Wurmeiern und wenn die schon in den Darm gewandert sind reifen sie im Kot und werden als Wurm ausgeschieden. Das kann man nicht verhindern....dann kommen sie lebendig raus.

Warte den nächsten Kot ab und wenn sie dann immer noch leben...solltest du den TA einschalten.

lg
Verena
 
murmeli

murmeli

Beiträge
7
Reaktionen
1
Tierarzt habe ich gerade angerufen. Anscheinend ist die kleine Maus vooooller Würmer. Mir wurde vom Tierarzt geraten, jetzt Milbemax zu verwenden. Anscheinend hat der Spot On nicht ausgereicht.

Holly ist jetzt 8 Monate, sieht auch richtig aufgeplustert aus. Dies Augenweiß (hatte gelesen, dass das auch ein Anzeichen von starkem Befall ist) ist auch sehr stark zu erkennen. Naja, Hauptsache, sie ist sonst fit. Nächste Woche gehen wir mit ihr zum Tierarzt, lassen sie durchchecken und impfen.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
7.685
Reaktionen
2.755
Wichtig ist, dass sie entwurmt wurde, bevor sie geimpft wird. Am besten 2-3 Wochen davor.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.327
Reaktionen
190
Das kann gut sein. Hatten wir auch schon ... frisch entwurmt und ein paar Tage später trotzdem Befall. Wurmkuren helfen ja nun nicht präventiv. SpotOns würd ich auch nie geben zur Entwurmung. Milbemax ist schon ganz gut ... wir haben da bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Bei Bedarf gibt es das bei uns auch seit Jahren.

Genau,zwischen Wurmkur/Befall und Impfe sollte etwas Zeit liegen. Lieber etwas später impfen lassen,aber Termin zum Checkup würd ich trotzdem lassen.Ggf würd ich vllt vorher Kot von 3 Tagen sammeln,mitnehmen und untersuchen lassen.
 
murmeli

murmeli

Beiträge
7
Reaktionen
1
Genau so war es auch geplant. Wir geben heute Milbemax, in zwei Wochen sollen wir zum Tierarzt gehen. Nächste Woche sollte ich noch mal anrufen und dann mal durchgeben, wie Holly sich so macht. Ich werde jetzt erstmal die komplette Wohnung noch mal saugen / wischen, Katzenklos mit heißem Wasser ausspülen und dann erst das Milbemax geben. In der Hoffnung, dass die Bandwürmer jetzt nicht auf uns übergeben :D

Danke euch für eure Antworten. Ich berichte, wie es so wirkt.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Wie lange war sie denn im TS?
Kann jetzt beides sein. Entweder war das SpotOn direkt vor der Abgabe. Da das nicht besonders wirksam ist können durchaus Würmer überlebt haben/gerade sterben. Oder es war eben das falsche Mittel/zu wenig.

Ja, theoretisch gelten Würmer als hochansteckend. Praktisch ist mir kein einziger Fall bekannt wo es wirklich passiert ist. Wenn ich bei jeder verwurmten Katze in meinem Bett Großputz machen würde wäre ich ununterbrochen dabei. Solange keine Immunsschwachen Menschen im Haushalt leben würde ich mir da keinen Kopf machen.
 
murmeli

murmeli

Beiträge
7
Reaktionen
1
Guten Morgen Patentante,

das klingt super. Ja, wir denken auch, dass das Mittel einfach nicht gewirkt hatte. Frisch war der Spot On nicht, sah eher wie ein Ausläufer aus. Wir haben gestern auf Anraten des Tierarztes Milbemax gegeben, da der Wurmbefall anscheinend sehr stark ist (lange mit dem Tierarzt geplaudert). Da auch einfach täglich ca. 20 Würmer / Wurmteile aus ihr rausgefallen sind, denke ich, dass das Mittel nicht gewirkt haben kann. Ist ja mittlerweile auch Tag 6 seit sie hier ist.

Holly kam aus Polen von einem Hof, bis der Besitzer den Hof nicht mehr halten konnte. Die letzten Wochen war sie denn im Brandenburger Tierschutz, bzw. eher Vermittlungsstelle, die besonders Tiere aus dem Ausland und der Umgebung vermitteln. Aber super liebe Katze, die sich mittlerweile auch ganz gut mit Katze 1 versteht. Sie macht ansonsten auch einen sehr fitten und lieben Eindruck.

Wir haben dennoch vorsorglich alles gesaugt, gewischt und waschen jetzt die Decken. Streu auch ausgewechselt und Katzenklos ausgekocht.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen