• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

FIP - ansteckend oder nicht?

D

Desiree

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo!
hab vor kurzem gelesen, dass laut einer Studie aus den USA FIP nicht ansteckend sei.
Was stimmt denn nun? Ich würde gern eine Katze aus dem Tierschutz dazu nehmen (hab schon zwei Kater) und habe Angst, mir FiP einzuschleppen. Hat jemand Erfahrung? Kann ich die Katzen erst zusammen lassen wenn ich einen Bluttest habe?
Vielen Dank für Euren Rat!
Desiree
 
18.11.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: FIP - ansteckend oder nicht? . Dort wird jeder fündig!
S

sonja77

Gast
also meiner meinung nach ist es ansteckend. man kann glaub ich nur fip kranke katzen zu katzen tun die daran erkrankt sind. aber ob gesunde katzen mit fip kranke katzen zusammen geht das weiß ich nicht. denke das sie sich dann auch anstecken.. ich weiß es nicht so genau
 
Beta-Tester

Beta-Tester

Beiträge
192
Reaktionen
0
FIP ist nicht ansteckend!

Woran sich die Katzen anstecken ist der prinzipiell recht harmlose Corona-Virus. So eine Infektion macht fast jede Katze einmal in ihrem Leben mit und normalerweise stellt sich nach einer solchen Infektion ein Gleichgewicht zwischen Viren und Antikörpern ein. Eine einmal infizierte Katze ist zeitlebens Virenträger, aber nur wenige dieser Katzen scheiden diesen Virus dauerhaft aus.

In manchen Katzen mutiert dieser Virus jedoch zum gefährlichen FIP-Virus. Die Auslöser dieser Mutation sind derzeit noch nicht ausreichend erforscht. Man vermutet Stress oder einfache Infektionskrankheiten als Auslöser. Da diese Auslöser das Imunsystem kurzzeitig schwächen, könnten sie dem Virus die Chance ermöglichen sich stark zu vermehren, was zu einem erhöhten Anteil fortpflanzungsfähiger Mutationen führt und damit FIP zum Ausbruch bringt.

Gegen FIP gibt es einen Impfstoff, dessen Wirkung jedoch nicht eindeutig nachgewiesen ist.
Geimpft wird mit modifizierten Lebenderregern, was in Einzelfällen alleine durch die Impfung schon zu einer FIP-Erkrankung geführt hat.
 
S

sonja77

Gast
ok, jetzt weiß ich das auch.... :p
 
N

Nicky_und_Emma

Beiträge
32
Reaktionen
0
Müssen reine Hauskatze gegen FIP geimpft werden?

auf Emmas Impfausweis steht geimpft gegen Katzenschnupfen und- seuche ...
darunter ist FIP durchgestrichen und "Chlam." danebengeschrieben...

?¿?¿?
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Würd keinen Sinn machen Katzen gegen FIP zu impfen.
Ich glaub 85% der Katzen tragen ohnehin Coronaviren in sich- wenn man die impft, kann dadurch FIP ausbrechen.
Ausserdem ist FIP nicht ansteckend.

Mein Tierarzt hat auch gemeint, Corona Viren sind an und für sich völlig harmlos, sogar viele Menschen bekommen das mal (äussert sich in Durchfall).
FIP entsteht nur, wenn Corona Viren mutieren und das ist nicht vorhersehbar.
Also lieber nicht impfen.
So hat ders mir gesagt und daran halte ich mich.
 
Saskia

Saskia

Beiträge
365
Reaktionen
0
Hallo

ich denke, ich bin ein guter Kandidat, um diese Frage zu beantworten.

Ich hatte zwei TH Kätzinnen, Spatz und Saskia, die lebten schon so zwei Jahre bei mir. Dann hatte ich mich wegen diverser Unstimmigkeiten hier entschieden, einen Kater dazu zu holen.

Gesucht, gefunden. Dann starb in dem Züchterhaushalt ein Jungkater an FIP. Da fing mein Rotieren aber auch Recherchieren an.

Meine Altkatzen Spatz und Saskia waren Corona frei. Katze braucht aber Corona, um überhaupt an FIP erkranken zu können.

Nach langen Rückfragen und Recherchen habe ich aus dem Züchterhaushalt, wo ja der FIP Kater gestorben war, sogar zwei Kater zu mir genommen.

Das ist ein Jahr her. Ich habe jetzt folgendes, etwas seltsames Bild:

Der Aby aus dem ZÜchterhaushalt hatte Kontakt mit dem FIP Kater, hat aber keinen Corona Virus. Laut Blutuntersuchung hat er einen sogenannten Null Titer.

Der Somali, der null Berührungspunkte mit dem FIP Kater hatte, hat einen Corona Titer von 100 (haben fast alle Katzen).

Nu leben die Kater seit mehr als einem Jahr hier. Es ist bisher dabei geblieben: ich habe einen Kater mit einem Titer von 100. Alle anderen sind Corona frei. Ich gehe nicht davon aus, dass hier FIP ausbricht.

Der Corona Titer ist in aktiven Phasen möglicherweise ansteckend. FIP aber ist eine Mutation des Coronavirus. Soon büschen so wie Krebs.

Impfen - nein
Panik - nein

Wenn du jemals einen Mehrkatzenhaushalt haben möchtest - ein geringer Coronatiter ist kein Grund, eine Katze nicht zu nehmen.

LG Saskia
 

Schlagworte

fip ansteckung

,

fip ansteckend

,

ist fip ansteckend

,
fip ansteckend für menschen
, wie ansteckend ist fip, ansteckung fip, FIP ansteckend?, coronavirus katze menschen übertragbar, fip virus ansteckend, fip ansteckung mensch, ist fip ansteckend für menschen, fip für menschen ansteckend, fip katze ansteckung mensch, fip übertragung auf menschen, katze fip ansteckung

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen