• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

2 extrem kranke Birmas - Oxalatstein, FORL, Darmverschluss, Blut im Stuhl - bitte Hilfe

  • Autor des Themas ollipaula
  • Erstellungsdatum
O

ollipaula

Beiträge
5
Reaktionen
0
Liebe Foris, ich bin neu hier und erbitte Rat.
Bei mir leben 3 Birmas: 18Jahre, 5 Jahre, 3 Jahre alt
Mit Zweien habe ich sehr große Sorgen. Seit Januar diesen Jahres habe ich 5500euro Tierarztkosten für die beiden gehabt.

Die 5jährige Paula, Katze kastriert, FORL und Oxalatsteine, jetzt Blut im Stuhl, verliert Gewicht
- Im Januar wurden ihr 4 Zähne gezogen und aus der Blase ein großer Oxalatstein rausoperiert. Sie nahm sehr ab und fraß nicht mehr nach den OPs, seitdem gehts nur noch mit Handfütterung bei Nassfutter. Diätfutter wird abgelehnt,deswegen mische ich mit normalem Nassfutter. Rohfleisch,besinders Rinderhack ist beliebt, aber nicht empfehlenswert bei Oxalat.... Trockenfutter frisst sie allein aber soll sie ja nicht wegen der Oxalatsteine.
-Seit 4 Wochen nun ist wieder Blut im Urin, der erneute Tierarzt-Besuch ergab vom Ultraschall her nichts, Urinprobe zeigte Blut und
Leukozyten. Tierarzt empfahl 3Wochen Zylkene und Canosan Katze zu geben, dann erneuter Schall mit Sedierung diesmal. Der Termin ist am 14.4.
- Seit 2 Tagen ist Blut auch im Kot und Schleim. Der Kot ist nicht hart, sondern ganz normale Konsistenz.
- Da die Katze immer dünner wird, gebe ich seit heute Rinderfettpulver dazu.
- großes Blutbild 2x gemacht inkl.FIPscreening, hoher Corona-Titer - TÄ will beim nächsten Schallen schauen, ob Granulome am Darm erkennbar sind (wohl auch ein FIP zeichen?)

nun meine Hilferufe:
- wie schaffe ich es, von der Handfütterung wegzukommen? (andrer Napf, andrer Futterplatz, Erwärmen, feste Futterzeiten etc schon alles probiert)
- wie schaffe ich es, dass sie nicht weiter Gewicht verliert?
- was füttere ich bei Oxalat, wenn ich vom Trockenfutter/Diät-Trockenfutter wegwill?


Der 2jährige Olli, fast 3 Jahre alt, Kater kastriert, chronische Zahnfleischentzündung, erbricht NIE Haarballen, Darmverschluss, OP
Er hatte vor 1 Woche einen Darmverschluss durch Fellballen im Dünndarm, ist fast gestorben. Not-OP. Stationär in der Klinik. Nierenwerte waren vor der OP sehr schlecht, was vielleicht vom Darmverschluss kam?
Ist extremst abgemagert. Im Moment noch Halskrause und Klammern im Bauch. Ich habe Royal Canin Fibre Response von der Klinik bekommen, was er ab jetzt lebenslang kriegen soll. Ich füttere momentan aber auch Nassfutter dazu, gebe Butter,Lactulose, Malz. So richtig gerne mag auch er nicht essen, verweigert oft Nassfutter (auch schon vor der OP). Auch er hat seit Anfang des Jahres abgenommen: ca.400Gramm bis VOR der OP - jetzt ist er nur mehr ein Skelett mit Fell.
Große Blutbilder (das letzte im Dezember) ergaben keine Auffälligkeiten außer konstant leicht erhöhtem SDMA wert.

Hilferufe für Olli:
- welche Fütterung ist gut und lässt Gewicht aufbauen bei von Darmverschluss bedrohten Katzen?
- wie besorgniserregend ist ein dauerhaft erhöhter SDMA wert (hatte er bereits mit 9 Monaten)
- wie besorgniserregend sind sehr schlechte Nierenwerte während Darmverschluss (direkt VOR der OP)
- hat seitdem er aus der Klinik kam (vor 5Tagen, erst 2x Kot abgesetzt)

Ihr habt ja oben die Summe für die Tierärzte bisher gesehen. Ich bin am Ende. Bekam schon den Tipp einer Züchterin: Grenze setzen und dann einschläfern, so schwer es fällt. Habe nun gesagt, ich gehe mit jedem noch 1x zum Tierarzt, aber dann gehts einfach nicht mehr....

Vielleicht hat ja einer noch einen neuen Gedankenansatz zu den vielen Problemen/Krankheiten, den ich umsetzen könnte oder dem Tierarzt erzählen könnte....

Danke, liebe Grüße
 
05.04.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Ilvy

Ilvy

Beiträge
13.334
Reaktionen
3.951
Hallo,
oh man, da hast du aber schon Schlimmes durchgemacht mit deinen Miezen und ich kann nachfühlen, wie belastend das alles ist.
Ich kann leider nicht mehr helfen, als dass hier für euch alle Daumen und Pfoten gedrückt sind für baldige Besserung.
Ich hoffe, es melden sich hier bald noch Foris mit Tipps und Erfahrungen.
Alles, alles Gute!
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.629
Reaktionen
3.594
Hi , ich hab nur wenig Ahnung vom Barfen, denke aber das das einen positiven Einfluss auf Oxalatsteine sowie auch der Darmproblematik hat.
Trofu ist gerade bei Oxalaten nicht so dolle.Besonders solltest du drauf achten, das das Futter den Urin nicht zusätzlich noch ansäuert. Das würde Oxalate fördern.
Ich würde auf jeden Fall Wasser mit ins Nafu geben und auch ( wenn nix anderes gefressen wird) das Trofu gut anfeuchten.
Dem Olli würde ich Nafu anbieten und eventuell Flohsamenschalen mit ins Futter geben, damit der Kot besser durchflutscht.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.629
Reaktionen
3.594
Melde dich doch mal in einem Barf Forum an. Dort sind Leute, die sich gut mit der Fütterung auskennen. Ich drück für dich deine beiden Miezen die Daumen 🍀🍀🍀
 
G

Gast29323

Gast
Das sind so viele Baustellen auf einmal, schwer da die Nadel im Heuhaufen zu finden.

Zuerst zu Olli, das mit dem Darmverschluss sagst Du kam vom Fell? Dagegen würde es ja schon helfen regelmäßig zu bürsten und ggf. In der kritischen Phase das Fellwechsel Dinge ins Futter zu geben die da helfen die Haare besser abzuführen. Dass er in 5Tagen nur zwei mal gekotet hat kann auch ganz einfach daran liegen, dass er wenig frisst. Wie ist denn sein Fressverhalten, trinkt er genug? Dass die Nierenwerte vor der OP schon schlecht waren ist ungut, denn sämtliche Narkosemittel belasten die Nieren. Ich würde die Werte unbedingt kontrollieren lassen und ggf. eine sofortige Therapie mit den geeigneten Medikamenten einleiten. Bei der chron. Zahnfleischentzündung kann auch gut FORL dahinter stecken. Gammlige Zähne werden oft unterschätzt, dass es weh tut leuchtet jedem ein, sehr oft entstehen dadurch aber auch Folgeschäden an inneren Organen.

Bei Paula ist ja so viel im Argen, ich denke da kann nur ein Nachforschen helfen. Aber auch hier aktuelles Blutbild anfordern. Wenn sich bei ihr diagnostisch so überhaupt nichts finden lässt würde ich versuchen symptomatisch mit Cortison zu behandeln. Wart ihr wegen der Zähne zur Nachkontrolle ist da alles gut verheilt? Ich hab keine Ahnung von Oxalatsteinen, könnte man was ins Futter geben was die Bildung verhindert und so dann eigentlich jedes Futter zu pimpen geht?

Generell für Beide. Hast Du vorher gebarft? Sind die beiden Freigänger und könnten sich vergiftet haben? Wurden sie mal entwurmt?
Es gibt Royal Canin Gastro intestinal (Nass und Trocken), das ist von der Zusammensetzung her unterirdisch aber es wird von den meisten Katzen sehr gern gefressen und ist hochkalorisch, noch dazu wenig allergen.
 
goya

goya

Beiträge
8.786
Reaktionen
2.111
Uff, das hart. Die beiden haben große Baustellen, das ist extrem belastend.
Ich bin der Meinung es gibt viele Möglichkeiten zu helfen, daher würde die beiden nicht so schnell aufgeben.
Ich weiß wie teuer Tierarztbesuche sind. Vielleicht kannst du zu Patenschaften oder Spenden aufrufen.

Hast schon mal einen Darmaufbau gemacht? Die beiden haben Antibiotika bekommen und die Darmflora wird dadurch gestört. Das kann zu Gewichtsverlust führen.
Hast du eine Tierheilpraktikerin angeschrieben? Es passiert nicht selten das Tierärzte Tiere als austherapiert ansehen, dabei kann ihnen mit dem richtigen Futter und anderen Mitteln geholfen werden.

Ich wünsche gute Besserung
 
G

Gast29323

Gast
Tja irgendwie kam ja so garkeine Antwort mehr... schade. Kann man nur hoffen, dass es allen gut bzw. besser geht.
 
O

ollipaula

Beiträge
5
Reaktionen
0
sorry, war dauernd beim tierarzt und hatte für paula ja auch neuen thread aufgemacht. olli gehts soweit gut, paula nicht. ja darmaufbau versuchen wir, sie hat grade schlimmen durchfall. nimmt weiter ab, tierarzte sind ratlos. vermuten jetzt schmerzen im bewegungsapparat
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.047
Reaktionen
6.182
sorry, war dauernd beim tierarzt und hatte für paula ja auch neuen thread aufgemacht. olli gehts soweit gut, paula nicht. ja darmaufbau versuchen wir, sie hat grade schlimmen durchfall. nimmt weiter ab, tierarzte sind ratlos. vermuten jetzt schmerzen im bewegungsapparat
Hallo Ollipaula,
deine Katzen haben ja wirklich einige Probleme, das tut mir sehr leid für dich.
Schön, das es Olli soweit gut geht. Für Paula drücke ich die Daumen, dass die Ärzte bald etwas finden, um ihr zu helfen. Den Thread über Paula hast du übrigens nicht hier aufgemacht, hier hast du bisher nur 2 Beiträge geschrieben. Ich vermute, dass du noch in einem anderen Forum angemeldet bist und dort geschrieben hast. Vielleicht schreibst du hier im Forum auch noch, welche Probleme/Behandlungen Paula jetzt bekommen hat, vielleicht kann dir auch hier jemand mit Tipps helfen.
 
G

Gast29323

Gast
Ich finde keinen Thread von Paula. Vielleicht magst Du das noch nachholen. Oder Du schreibst einfach hier weiter was sich in der Zwischenzeit ergeben hat. Dann würde man Dir hier bestimmt auch gerne weiterhelfen so gut wie möglich. ;)
 
O

ollipaula

Beiträge
5
Reaktionen
0
du hast recht,ich hatte mich mit meinen sorgenkindern tatsächlich in 2 verschiedenen foren angemeldet (peinlich, sorry)
also: meine paula wurde vorgstern beim tierarzt sediert/kurznarkose für eine ultraschall/röntgen-untersuchung und blasenpunktion. das war mittags. sie ließ sich den ganzen tag/nacht nicht mehr berühren (wollte den verband von der blutabnahme von vorderpfote abmachen und einen kotklumpen hinten entfernen, unmöglich), sie lag nur rum und knurrte ganz ganz doll. was sie sonst nie machte.
außerdem bekam sie mirtazapin als appetitanreger (heute als salbe, vorher 2x als tablette, danach nie aggression). sie hat ganz doll durchfall bekommen. sie humpelte plötzlich sehr.
gestern dann bekam sie metacam, da knurrte sie nicht mehr und humpelte nicht mehr.
sie frisst fast nichts, bekommt jetzt trocken sensitiv futter, das nimmt sie wenigstens ein bisschen, dazu bactisel. kotprobe (2x innerhalb 1 woche) negativ auf parasiten, hab heute noch ins labor geschickt.

ergebnis blasenpunktion: praxisbefund: blut, leukos, blasenzellen! bakterien befund labor: keine bakterien !?
bauchspeicheldrüsenwerte ok

ich gebe revet rv18 wg blase
sie ist sehr mager und schläft fast nur, frisst nur minimal, hat noch durchfall.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

ollipaula

Beiträge
5
Reaktionen
0
kann man metacam trotz durchfall geben?
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.047
Reaktionen
6.182
Au Mist, da kommt ja wirklich einiges zusammen bei deiner Paula. Bei Metacam ist ja wohl eine der möglichen Nebenwirkungen, dass Durchfall auftreten kann. Es ist natürlich wichtig, dass ihre Schmerzen behandelt werden, aber wenn sie schon Durchfall hat und so viel abgenommen hat, sollte das Schmerzmittel keinen weiteren Durchfall auslösen.

Ich hoffe, dass du hier bald weitere Antworten erhältst, welche Schmerzmittel besser verträglich sind bei ihrer Problematik mit dem Durchfall.
 
O

ollipaula

Beiträge
5
Reaktionen
0
es wurde die gesamte katze durchgeschallt.
vorher auch ab und zu durchfall, aber etwa so alle 4 monate mal.
heute will sie nichts mehr fressen
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Beiträge
470
Reaktionen
293
Ich kann nicht helfen, halte aber ganz fest die Daumen... es gibt Präparate, die den Appetit anregen sollen, habt ihr sowas? Ggf Tierarzt anrufen... ist er heute da?
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.803
Reaktionen
3.861
Mirtazapin, ein Antidepressivum aus der Humanmedizin, regt bei Katzen den Appetit an. Nach ca einer halben Stunde beginnen sie gut zu fressen. Meine Nelly hat es bekommen, eine achtel Tablette alle zwei bis drei Tage, als sie wegen ihrer FIP-Erkrankung das Fressen einstellte. Es gibt Mirtazapin inzwischen auch in der Tiermedizin als Paste, die ins Öhrchen einmassiert wird. Ist sehr gut verträglich.
Alles Gute für Euch.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.803
Reaktionen
3.861
Hier der Link zur Paste:
Mirataz
Zu den Tabletten kannst Du, wenn es dich interessiert, unter Google Mirtazapin Katze eingeben.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen