Gutes, bezahlbares Bio-Nafu gesucht

Jibbi

Jibbi

Beiträge
4
Reaktionen
1
Hallo alle zusammen,

ich habe vor einer Weile eher durch Zufall zwei kleine, fellige Mitbewohner bekommen und bin jetzt auf der Suche nach einem
guten Nassfutter für die beiden. Ich selber esse kein Fleisch und würde daher gerne Bio-Futter kaufen, um das Tierleid im Fressen ein bisschen zu reduzieren. Leider sind meine finanziellen
Mittel doch sehr begrenzt, deswegen soll es nach Möglichkeit nicht zuu teuer sein (ungünstige Kombi, ich weiß...). Nach langer Recherche habe ich jetzt das Nafu von Bioplan gefunden, was auf den ersten Blick okay wirkt und bezahlbarer ist als andere Bio-Nafus. Ich verstehe aber die Zusammensetzung nicht ganz:

60% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse* (davon 26% Huhn, 26% Pute), 4% Naturreis*, 2,5% Birne*, 1% Mineralstoffe, 0,1% Sonnenblumenöl*

Da kommt man doch alles zusammengerechnet nur auf ca. 67,5%. Wie ist das zu interpretieren? Sind die restlichen 32,5% dann einfach Flüssigkeit oder ist da noch irgendwas heimlich beigemischt?

Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Futter? Hatte per Suche nur ältere Berichte gefunden, die sich wohl noch auf eine alte Rezeptur beziehen.

Als Alternative habe ich auch das Bio Nafu von Zooplus gefunden, das ganz gut aussieht. Hat da jemand Erfahrungen mit?

Würde mich freuen, wenn mir jemand einen Rat zu den beiden Nafus geben kann (oder vielleicht noch eine ganz andere Idee hat)! Mr schwirrt mittlerweile der Kopf vor lauter verschiedenen Futtern...

Liebe Grüße
Jibbi (und Romulus und Remus)
 
09.04.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gutes, bezahlbares Bio-Nafu gesucht . Dort wird jeder fündig!
Ramona13

Ramona13

Beiträge
3.807
Reaktionen
3.898
Hallo Jibbi 😄
ich selbst esse auch kein Fleisch und habe mir beim Futterthema schon so meine Gedanken gemacht. Viel Bio-Futter gibt es ja noch nicht am Markt, besonders wenn für dich der Preis auch eine Rolle spielt. Und dann müssen es die Katzen ja auch noch fressen wollen 😉 Ich habe für mich selbst festgelegt, dass das Futter hochwertig sein sollte und möglichst in Deutschland oder EU produziert wird.

60% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse* (davon 26% Huhn, 26% Pute), 4% Naturreis*, 2,5% Birne*, 1% Mineralstoffe, 0,1% Sonnenblumenöl*
Die Zusammensetzung hier ist jetzt nicht super aussagekräftig, 8% sind gar nicht deklariert, und beim Rest ist nicht genau angegeben welche Teile von Huhn und Pute. Ich bin irgendwie ein Fan davon zu wissen, was alles drin steckt 😃 Ausserdem frage ich mich, was die Katze denn von dem Reis hat, der da drin ist 🤔
Nach aktuellen Vorschriften muss die Flüssigkeit mittlerweile angegeben werden, daher scheint wohl die Deklaration noch nicht aktuell zu sein.

Das Zooplus Bio Futter erscheint mir da besser deklariert.

Am wichtigsten ist aber wohl, was deine Beiden fressen mögen. Was fütterst du aktuell?

P.S. Fotos deiner beiden sind unbedingt gern gesehen 🥰
 
Zuletzt bearbeitet:
rina2102

rina2102

Beiträge
7.011
Reaktionen
1.425
Meine beiden füttern gerade das catz fine food Bio. Nala ist hier sehr schwer an neues zu gewöhnen aber das Futter mag sie sehr gern. Bei Loona ist es gerade etwas schwierig. Egal welche Marke oder Sorte frisst sie zur Zeit schlechter als sonst. Spuren suche nach dem warum sie schlechter futtert läuft noch. Habe dir die Zusammensetzung mal rausgesucht. Den Preis finde ich vollkommen in Ordnung ( kg Preis liegt unter 17 €. Quelle zooplus) Screenshot_20210409_154455_com.android.chrome.jpgScreenshot_20210409_154442_com.android.chrome.jpgScreenshot_20210409_154426_com.android.chrome.jpg
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Gut und bezahlbar habe ich noch nix gefunden. Ordentliches kenne ich nur cff und Herrmanns. Beides nur in max. 200 Gramm zu haben.
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Beiträge
394
Reaktionen
254
Oder barfen? Also Rohfleischfütterubg? Da kannst du das Fleisch selbst kaufen, z.B. direkt beim Erzeuger und z.B. nur zu Bauern gehen, die ihre Tiere z.B. auf der Weide halten. Die Frage ist nur, ob das bezahlbar ist mit Biofleisch...das wäre schon Luxusernährung...
 
Jibbi

Jibbi

Beiträge
4
Reaktionen
1
Vielen Dank an alle für die Antworten!
Ich antworte mal auf alle der Reihe nach.

Hallo Ramona13, freut mich zu hören, dass ich mit dem Problem nicht alleine bin :)
Danke, dass du dir beide Futter angeguckt hast! Die Zusammensetzung beim Bioplan finde ich eben auch etwas komisch, gerade dass da nicht alles deklariert ist. Danke für die Info mit der Flüssigkeit! Das ist natürlich dann auch seltsam, dass die Deklaration nicht aktuell ist...
Das mit dem aktuellen Futter ist so eine Sache. Weil die beiden sehr spontan aufgenommene Straßenkatzen waren, leben sie im Moment vorübergehend bei einer Freundin, bis ich zum Studium in eine katzenfreundliche Wohnung ziehe. Deswegen habe ich über das Futter gerade noch nicht die volle Kontrolle. Sie bekommen im Moment daher meistens einen Mix aus Applaws Trockenfutter (das Trofu mit dem höchsten Fleischanteil, das ich finden konnte, leider auch nicht bio) und an Nassfutter kriegen sie im Moment noch, was besagte Freundin ihnen so mitbringt (wechselt wohl immer mal). Ich denke aber die Akzeptanz sollte bei den beiden kein Problem sein, bisher haben sie alles verschlungen, was ihnen vorgesetzt wurde :D

An Fotos von meinen Kleinen mangelt es nicht :) Ich hänge hier mal zwei an und bei Gelegenheit kriegen die beiden vielleicht mal einen eigenen Fotothread oder so.

Ich denke, ich werde es dann mal mit dem Zoo Plus Bio Futter versuchen und mal schauen, wie Romo und Remus das finden :)

@rina2102 Hab mir das Catz Fine Food Bio mal angeguckt, das sieht tatsächlich auch sehr gut aus. Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, extra die Zusammensetzung rauszusuchen! Der Preis ist an sich bestimmt schon fair, aber ich wäre schon froh, wenn ich noch was günstigeres finden kann, was meinen beiden schmeckt. Ich habe mir das aber mal als mögliches Futter notiert, danke für den Tipp! Dann wünsche ich dir mal viel Glück bei der Suche nach dem Grund für Loonas Mangel an Appetit!

@Patentante Herrmanns sieht ebenfalls wirklich gut aus! Aber eben auch sehr teuer... Na ja, der Anspruch günstiges, gutes Biofutter zu finden, ist natürlich auch sehr hoch gesetzt. Ich habe mir das auch mal als Option notiert, danke!

@Miss_Katie Über Barfen hatte ich auch schon nachgedacht, aber (mal abgesehen, dass das wahrscheinlich wirklich sehr teuer werden dürfte) traue ich mich da auch noch nicht so wirklich dran. Da muss man ja auch drauf achten, dass die Katzen alle wichtigen Zusatzstoffe (z.B. Taurin) bekommen. Da hätte ich bei meinen ersten Katzen gerade jetzt so am Anfang doch noch ein bisschen zu viel Angst, was falsch zu machen...

Und hier natürlich die versprochenen Bilder von Romulus (auf dem ersten Bild rechts) und Remus (auf dem ersten Bild links):

IMG_7059.jpgIMG_9150.jpg
 
rina2102

rina2102

Beiträge
7.011
Reaktionen
1.425
Meine beiden bekommen das catz fine food Bio ab und zu mal, auf Dauer füttere ich das normale cff, wild freedom, Leonardo, granatapet und andere Marken. Übrigens sind die beiden echt zuckersüß 🥰😍
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
3.807
Reaktionen
3.898
Da hast du aber zwei super süße Kater 😍

Wichtig ist auch immer eine gewisse Abwechslung verschiedener Marken zu haben, damit sie sich nicht auf ein Futter festfahren. Daher würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall mehrere Firmen testen, auch wenn das von Zooplus schon mal gut angenommen werden sollte. Zum Thema Barfen gibt es ein super Forum (www.dubarfst.eu) und einige hier im Forum barfen auch 😊
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Bei zp gibt es eine bioeigenmarke. Leider sehr feine Pampe und nur Geflügel
 
rina2102

rina2102

Beiträge
7.011
Reaktionen
1.425
Meinst du das zooplus Bio? Zusammensetzung ist am Beispiel Huhn mit karotteScreenshot_20210413_005358_com.android.chrome.jpgScreenshot_20210413_005333_com.android.chrome.jpgScreenshot_20210413_005257_com.android.chrome.jpg
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
3.807
Reaktionen
3.898
Da fällt mir grade noch ein, es gibt ein relativ neues Bio Futter der Firma Strayz, ich hatte es auf Instagram gesehen und @gwend0line hat das schon getestet :) Damit hilft man auch gleichzeitig Straßenkatzen 😊
 
rina2102

rina2102

Beiträge
7.011
Reaktionen
1.425
Screenshot_20210413_010222_com.android.chrome.jpg
Da ist noch Huhn mit Gans zu finden
 
gwend0line

gwend0line

Beiträge
5.242
Reaktionen
221
Da fällt mir grade noch ein, es gibt ein relativ neues Bio Futter der Firma Strayz, ich hatte es auf Instagram gesehen und @gwend0line hat das schon getestet :) Damit hilft man auch gleichzeitig Straßenkatzen 😊
Ja das stimmt, das ist eine tolles Projekt. Allerdings haut der Preis da schon auch rein. 🙈

Wir füttern hier noch Defu, das mögen beide ganz gerne an Biofutter.
Sonst hatten wir noch Hermanns und Katzenliebe im Programm. Das sind bis dato auch die einzigen Futtermarken mit einem guten Biosiegel gewesen (Biokreis). Leider mögen sie es nicht so. 🙈🙈
 
B

bennipfeifer

Beiträge
43
Reaktionen
0
Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Nassfutter von anivita
 
B

bennipfeifer

Beiträge
43
Reaktionen
0
Ja
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen