Welchen Kratzbaum für draußen (nicht wettergeschützt)

  • Autor des Themas daviba
  • Erstellungsdatum
D

daviba

Beiträge
152
Reaktionen
64
Hallo zusammen,

ich habe auf dem Balkon einen super tollen, selbst gebauten (aber nicht von mir, hier ist das Problem) Kratzbaum, den meine zwei Jungs heiß und innig lieben.
Hier gibt es aber nun zwei Probleme:
1. stand er zuerst 6 Jahre auf dem überdachten Balkon meiner alten Wohnung, das hat er super und unbeschadet überstanden. Seit gut 2 Jahren steht er nun in der neuen Wohnung auf dem Balkon, der nicht überdacht und wettergeschützt ist. Hier hatten sich im Herbst/Winter schon Pilze im Sisal angesiedelt, die ich
aber mit Essigwasser entfernen konnte. Trotzdem bleibt eine geringe Rest-Sorge, dass die Herren sich da was wegholen könnten. Außerdem wird er langsam doch etwas wacklig, auch wenn ich jedes Jahr die Schrauben neu anziehe.
2. die Jungs werden alt. Gerade bei Balou mit seiner Arthrose merke ich, dass er zwar noch ganz gut rauf aber nicht mehr so gut runter kommt. Er schafft es, aber ich denke dass es nicht besonders angenehm ist.

Kurzum: ich möchte den KB austauschen gegen ein kleineres und vor allem seniorenfreundlicheres Modell.
Und hier beginnt mein Problem: ich bin ehrlich, ich (kann, aber) möchte nicht 300-400€ für einen Kratzbaum ausgeben, der nur draußen steht. Und selbst bauen scheidet auch aus, weil ich zwei absolut linke Hände und zu wenig Phantasie habe. Ich wüsste auch gerade Niemanden, der mir da helfen kann.
Nun bin ich auf die Bäume von Clevercat gestoßen, die zwar nicht super schön sind, aber ihren Zweck dort erfüllen würden. Nur steht dort (wie bei fast allen Outdoor-KB), dass sie nicht der direkten Witterung ausgesetzt sein sollen.
Ich habe soweit alle KB-Hersteller durch, auch die "Polen", so einen hätte ich gern gehabt. Aber die Preise sind mir das echt zu hoch.
Und wenn ich was finde, dann - wie gesagt - immer mit dem Hinweis, dass sie geschützt stehen sollten.
Achja: Sisal ist für meine Prinzen Pflicht, sie lieben es einfach, sich draußen ihre Krallen zu wetzen.

Hat vielleicht von euch noch jemand einen Tipp oder eine Idee für mich?
Oder hat vielleicht Erfahrungen mit den o.g. Bäumen von Clevercat?
Freue mich über Eure Ideen und Hinweise :)
 
21.04.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welchen Kratzbaum für draußen (nicht wettergeschützt) . Dort wird jeder fündig!
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
7.447
Reaktionen
1.752
Wie sieht denn dein Kratzbaum aus, hast du ein Bild?
Ich wollte dieses Jahr bei Rufi Outdoor-Ersatzstämme bestellen und diese gegen meine Austauschen, wäre das auch eine Option für dich? Da brauchst du nicht einen ganz neuen Baum zu bestellen und es wäre eventuell nicht so teuer, wenn du noch Teile von deinem Baum nutzen könntest. Natürlich nur, wenn du nicht allzu viele Stämme benötigst.
(Ich habe noch einen Stamm in Keller und tausche erst einmal aus und schaue, ob er damit nicht mehr wackelt und wieder gerade steht.)
Sisalstamm für Freigehege, Ø 14 cm - Drapaki Rufi
 
D

daviba

Beiträge
152
Reaktionen
64
Achja, ein Foto könnte helfen 😂
Einfach Säulen tauschen ist da leider nicht.
Am unteren Sisal erkennt man auch deutlich, wie es beansprucht wird.
Ich hatte auch schon daran gedacht mir dort einen KB quasi selbst zusammen zu stellen. Aber da lande ich dann auch bei 300€ oder so.

IMG_20210421_134811.jpg
 
J

Josefien

Beiträge
409
Reaktionen
151
und wenn du nur das Sisal neu bestellst und dann neu wickelst? Wäre das nicht am einfachsten?
 
D

daviba

Beiträge
152
Reaktionen
64
und wenn du nur das Sisal neu bestellst und dann neu wickelst? Wäre das nicht am einfachsten?
ja sicher, das würde ich gern. Aber bleibt das Problem des Auf- und Absteigens. Balou tut sich da mit seiner Arthrose echt schwer und wenn ich ihm Aufstieghilfen wie Hocker o.ä. anbiete, dann traut er sich gar nicht mehr.
Deshalb muss/möchte ich einen KB mit niedrigeren Säulen.
Ich dachte an diesen hier, aber da habe ich das Wetterproblem (denke ich): Kratzbaum Lugano | Clevercat Katzenartikel Shop (clevercat-shop.de)
 
rina2102

rina2102

Beiträge
5.418
Reaktionen
811
Der sieht toll aus und dürfte das richtige sein👍
 
J

Josefien

Beiträge
409
Reaktionen
151
ja sicher, das würde ich gern. Aber bleibt das Problem des Auf- und Absteigens. Balou tut sich da mit seiner Arthrose echt schwer und wenn ich ihm Aufstieghilfen wie Hocker o.ä. anbiete, dann traut er sich gar nicht mehr.
Deshalb muss/möchte ich einen KB mit niedrigeren Säulen.
Ich dachte an diesen hier, aber da habe ich das Wetterproblem (denke ich): Kratzbaum Lugano | Clevercat Katzenartikel Shop (clevercat-shop.de)
ich denke auch, das der auf Dauer nicht Wetterfest ist. Du kannst im unteren Bereich kein Brett als Aufstiegshilfe anschrauben? Einfach mit Winkeln befestigen und mit Sisal umwickeln damit man danach Schrauben und Winkel nicht mehr sieht?
 
Emil

Emil

Beiträge
35.133
Reaktionen
2.313
ich denke auch, das der auf Dauer nicht Wetterfest ist. Du kannst im unteren Bereich kein Brett als Aufstiegshilfe anschrauben? Einfach mit Winkeln befestigen und mit Sisal umwickeln damit man danach Schrauben und Winkel nicht mehr sieht?
Oh, zwei Dumme , ein Gedanke 😂 Hatte auch gerade überlegt, ob man den Kratzbaum nicht irgendwie mit 1-2 Brettern erweitern könnte. Oder aber den Baum aus dem Link doch nehmen ( soll ja zumindest wasserabweisend sein ) und bei stärkeren Regen vielleicht einfach eine Plastikplane darüber spannen :unsure:
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
7.447
Reaktionen
1.752
Ich würde auf deinem Kratzbaum aufbauen und "Outdoor-Seil" kaufen, um ihn stellenweise neu zu umwickeln.
Wo genau wackelt er, könntest du da nicht neu verschrauben?
 
Butzie

Butzie

Beiträge
11.313
Reaktionen
63
Ich hab das gleiche Problem. Suche auch einen wetterfesten KB. Müsste aber dann für 7 kg Katzen sein.
und regenfest sein.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
43.543
Reaktionen
2.301
ja sicher, das würde ich gern. Aber bleibt das Problem des Auf- und Absteigens. Balou tut sich da mit seiner Arthrose echt schwer und wenn ich ihm Aufstieghilfen wie Hocker o.ä. anbiete, dann traut er sich gar nicht mehr.
Ein Hocker ist nicht die ideale Aufstiegshilfe für Senioren. Da müsste er ja auch hochspringen.
Wie wärs denn mit einem schrägen Brett, das Du an die untere Plattform schraubst, wo er rauflaufen kann und nicht springen muss?
Der Kratzbaum sieht doch noch toll aus und es wäre schade, den auszutauschen.
 
D

daviba

Beiträge
152
Reaktionen
64
ich denke auch, das der auf Dauer nicht Wetterfest ist. Du kannst im unteren Bereich kein Brett als Aufstiegshilfe anschrauben? Einfach mit Winkeln befestigen und mit Sisal umwickeln damit man danach Schrauben und Winkel nicht mehr sieht?
ich muss gestehen, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Das werde ich mir mal genauer ansehen und Papa fragen, der ist wenigstens handwerklich etwas geschickter als ich :ROFLMAO:

Ich würde auf deinem Kratzbaum aufbauen und "Outdoor-Seil" kaufen, um ihn stellenweise neu zu umwickeln.
Wo genau wackelt er, könntest du da nicht neu verschrauben?
Das Umwickeln ist nichtmal das Problem, eher die Höhe der Stämme. Balou springt schon noch rauf und runter, aber - ich glaube - ungern und es tut ihm sicher auch weh. Das Wackeln ist nicht das große Problem, die Schrauben ziehe ich regelmäßig nach, einige habe ich auch schon ausgetauscht.

Danke für den Tipp. Den habe ich natürlich schon oft gesehen, dachte aber er sieht mir zu instabil aus. Danke dazu auch für die Fotos, das ist sehr hilfreich.

Ein Hocker ist nicht die ideale Aufstiegshilfe für Senioren. Da müsste er ja auch hochspringen.
Wie wärs denn mit einem schrägen Brett, das Du an die untere Plattform schraubst, wo er rauflaufen kann und nicht springen muss?
Der Kratzbaum sieht doch noch toll aus und es wäre schade, den auszutauschen.
Das ist eine super Idee, das versuche ich wirklich mal, danke. Ich glaube auch er will schon noch springen, kann aber nicht mehr so wie er will und es wird schmerzhaft sein.
Er sitzt auch gern ganz oben auf dem Baum, vielleicht kann ich dort wirklich noch zusätzliche Ebenen anbringen.

Danke euch allen für die Hilfe und Tipps. Ich habe die Tage einen Bekannten hier, der Handwerker ist und der soll sich das mal mit mir ansehen.
Würde mir, ehrlich gesagt, auch ein wenig schwer fallen den Baum zu entsorgen. Es ist wirklich schön, unten in der Wanne pflanze ich im Sommer Katzengras und der ist halt eben auch wetterfest, weil er (bis auf das Sisal) aus Gartenmaterialien besteht.
 
D

daviba

Beiträge
152
Reaktionen
64
So, ich melde mich nochmal, wir haben eine Lösung gefunden.
Da der bestehende Kratzbaum zwar nicht mehr wunderschön, aber noch gut war, haben wir ihn einfach in sich gekürzt und Balou ist happy 🥰

Der untere Aufstieg ist nun knapp 30cm hoch und die Abstände zwischen den Ebenen ca. 35cm.

Hier einmal vorher/nachher für euch und ein paar Bilder vom glücklichen Opi 😊

Vinnie bevorzugt es eher bequem auf dem Sessel 🤣IMG_20210610_214254.jpg

IMG_20210601_191952.jpg
IMG_20210610_181709.jpgIMG_20210610_213530.jpgIMG_20210610_212738.jpgIMG_20210610_212747.jpg
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen