Charakter der Zweitkatze???

A

annagrtnr

Beiträge
4
Reaktionen
1
Hallo nochmal an alle,
Hatte hier schon mal gepostet vor ein paar Wochen und super schnelle Antworten bekommen, daher nochmal eine Frage!
Und zwar geht es um meinen Kater Billy, er wird auf 4-5 Jahre geschätzt und ist aus Bulgarien. Hat dort die ersten Jahre auf der Straße gelebt, dann ein Jahr auf Pflegestelle (in Bulgarien), bevor er zu mir kam. Billy ist super relaxed, lässt wirklich alles mit sich machen, man kann ihn wirklich kaum aus der Ruhe bringen. Er soll allerdings anderen Katzen gegenüber dominant sein. Nun hatte mich das
anfangs total verunsichert, man hatte mich hier aber ermutigst und mir gesagt, dass eine dominante Erstkatze definitiv auch mit einer Zweitkatze zusammen leben kann. Man hat mir außerdem vorgeschlagen mich nach einem zweiten Kater umzuschauen, ungefähr das selbe Alter. Ich habe mich ein paar Wochen umgeschaut und möchte mir auch wirklich Zeit nehmen und lassen, da ich ja möchte das alles gut ausgeht. Nun ist die Frage nochmals, welche Charaktereigenschaften sollte die Zweitkatze haben? Ich bin auf einen Kater gestoßen (aus Kroatien, ich möchte definitiv wieder aus dem Ausland adoptieren, da die Tierheime dort so voll sind und ich mit Billy und seiner Organisation total zufrieden war), zurück zum Kater, der Kater der mir ins Auge gestochen ist, ist circa 3 Jahre alt und total lieb und verschmust. Soll mit Menschen total gut klar kommen und mit anderen Katzen auch (lebt momentan auf Pflegestelle in Kroatien mit anderen Katzen). Nun habe ich ein Video gesehen von ihm, indem er und zwei weibliche Katzen abgebildet sind, die beiden Weibchen am miauen (super laut) und er hat sich unter einer Decke verkrochen und liegt dort... versteckt eben. Laut Auskunft ist er eher unterwürfig, nicht dominant wie mein Billy. Jetzt ist die Frage, ist das gut? Sollte er eher zurückhaltend sein? Oder würde er sich dann von Billy zu sehr einschüchtern lassen? Sollte der Zweitkater auch eher dominant sein? Oder würde es dann nur Streiterein geben? Ich möchte ja weder 2 Katzen die sich dauerhaft angiften und kämpfen, noch eine Zweitkatze die total Angst vor meinem Billy hat weil er eben total selbstbewusst ist...
Was sind eure Tipps?
Danke im Voraus schon mal!
LG Anna
 

Anhänge

22.04.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Charakter der Zweitkatze??? . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
3.562
Reaktionen
632
Hi,
wie kommst du denn darauf, dass Billy dominant ist?
Ich weiß, dass dies dir erzählt wurde, aber hast du selbst Beobachtungen gemacht?
Billy hat ja wohl Kontakt zu Hunden, wie verhält er sich denn dann?
 
A

annagrtnr

Beiträge
4
Reaktionen
1
Hi,
wie kommst du denn darauf, dass Billy dominant ist?
Ich weiß, dass dies dir erzählt wurde, aber hast du selbst Beobachtungen gemacht?
Billy hat ja wohl Kontakt zu Hunden, wie verhält er sich denn dann?
Hallo nochmal,

Nein ich selbst eben gar nicht! Er ist so lieb, total easy going mit uns, total tolerant mit Kind und Hund. Das war eben das, dass mich so erstaunt hat und auch irgendwo verwirrt hat. Billy ist meiner Meinung nach ein totaler Glücksgriff, es gibt wirklich nichts auszusetzen. Aber interessehalber, wie würde ich denn sehen ob er dominant ist? Er ist definitiv anhänglich und kann auch mal penetrant sein, aber versteht und hört auf ein klares “nein”.
LG
 
Geek

Geek

Beiträge
3.562
Reaktionen
632
Wenn er wirklich dominant ist,
dann würde die Kinder Respekt oder sogar Angst vor ihm haben und die Hundis ebenso.
Ein dominater Kater ist nicht wirklich tolerant, der zeigt sehr deutlich, wenn ihn was oder jemand ärgert.

Also würde ich das "dominant" einfach vergessen und in diesem Fall den Kater aus Kroatien für sehr passend halten.
Hol dir ihn!
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen