Verteidigen Katzen Menschen?

H

Hexe96

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
folgende 2 Situationen sind in den letzten Tagen aufgetreten, weshalb mich diese Frage beschäftigt. Unser jüngster Kater (geboren 2019) hat immer mal wieder Probleme mit unserem Nachbarskatzen und lässt sich von diesen auf Bäume jagen. Vor 2 Tagen haben wir ihn wieder einmal von einem Baum gerettet. Da der Nachbarskater aber noch
in der Nähe war und unser Kater diesen erblickte fing er an zu knurren, wurde unruhig und wollte vom Arm springen. Ich wollte ihn aber beschützen und hielt ihn weiter fest. Von seinem knurren wurde meine älteste Katze angelockt und sprang urplötzlich an meinem Bein hoch, knallte sich richtig rein und biss unseren Kater. Dies machte für mich den Eindruck, dass sie dachte mein kleiner Kater würde mich angreifen und sie wollte mich verteidigen. Das klingt vielleicht komisch aber da sie sehr auf mich bezogen ist kann ich mir das eben ganz gut vorstellen. Ähnliche Situation heute, nur dass diesmal meine Mutter den Kater auf dem Arm hatte und meine älteste Katze an ihr hoch gesprungen ist und sie gebissen und gekratzt hat (vermutlich aber unbeabsichtigt).
Habt ihr mit sowas schon Erfahrung gemacht, kennt sich jemand damit aus? Ich mach mir ganz schön Gedanken, da das total untypisch für sie ist.
Verteidigen Katzen ihre Bezugsperson oder bilde ich mir das ein?
 
22.04.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Verteidigen Katzen Menschen? . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
26.841
Reaktionen
3.951
Huhu und Herzlich Willkommen.
Ich schicke dir mal @Geek .
 
J

Julia01

Beiträge
5.427
Reaktionen
1.013
Hi,
Es gab mal einen Fall, wo die Familienkatze einen Hund, der den kleinen Sohn der Familie angefallen hat, verjagt bzw. angegriffen hat. Ging damals auch viel durch die Medien. Ob das Katzen auch familienintern untereinander machen weiß ich nicht.
Aber ich denke schon das auch Katzen "ihre Menschen" verteidigen wenn sie wollen
 
rina2102

rina2102

Beiträge
5.850
Reaktionen
968
Meine Loona hatte mir vor einiger Zeit versucht zu erklären, daß mir eine Freundschaft nicht gut tut. Dieser ehemalige Freund und dessen Mutter wurden mir gegenüber sehr besitzergreifend und meinten mich mit anrufen und SMS zu terrorisieren. Jedesmal wenn einer von beiden hier war, knurrte und fauchte sie. Das hatte sie vorher nie getan, ließ sich Jahre vorher von beiden streicheln. Ob das jetzt in Richtung beschützen geht, kann ich nicht zu 100% sagen. Im nach hinein ist mir klar, daß sie mir klar machen wollte dosi die tun dir nicht gut. In dieser Zeit hatte ich vermehrt epileptische Anfälle die sofort aufhören, als ich die Freundschaft gekündigt hatte.
 
Geek

Geek

Beiträge
3.226
Reaktionen
395
Klar verteidigen Katzen Menschen.
Aber bitte fragt nicht warum und wieviel Prozent der Katzen so drauf sind :)

 
H

Hexe96

Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich wusste ja schon immer dass meine Katzen besonders sind :love: Vielen Dank für die schnelle Antwort
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.221
Reaktionen
1.126
Hi,
ich glaube nicht, dass Katzen ihre Besitzer verteidigen. Ausnahmen gibt es immer, aber die sind in meinen Augen bei Katzen sehr selten. Bei Hunden sieht das anders aus, sie haben eine andere Art Rudelverhalten als Katzen. Die Reaktion von deinem Kater auf deinem Arm kann ich deuten. Er hatte sicher angst, weil er durch dein Festhalten nicht flüchten konnte. Da kannst froh sein, dass er dich deswegen nicht verletzt hat. Von solchen Aktionen würde ich dir abraten. Das kann ordentlich schief gehen. Wenn Katz in Panik gerät, bin ich mir nicht sicher ob sie noch zwischen Freund und Fein unterscheiden.
Die Reaktion von deiner zweite Mieze kann ich schlecht deuten, aber ich glaube nicht dass es was mit Beschützen zu tun hat. Ich vermute eine Übersprunghandlung auf das panische Knurren von ihm, unabhängig von der Person, die ihn grad auf dem Arm hatte.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen