Welcher Charakter passt besser?

  • Autor des Themas Ibara
  • Erstellungsdatum
I

Ibara

Beiträge
31
Reaktionen
10
Liebes Forum,

fast genau fünf Monate sind vergangen, und leider sieht es gar nicht gut aus bei uns.

Ende April hat Joe ein paar Tage hintereinander Appetit- und Antriebslosigkeit gezeigt. Als ich eines Morgens Streu an seinem Mund entdeckt habe, habe ich ihn direkt zum Arzt gebracht, dort die Schreckensbotschaft: Er ist hochgradig anämisch.
Die Ärztin hat Anzeichen gesehen, dass es eine immunhämolytische Anämie sein könnte, und wir haben alles getan - immunsuppressive Therapie, Bluttransfusion, und als Verzweiflungstat ein Aidsmedikament für
Menschen, das gegen Leukoseviren hilft.
Die Transfusion hat kurzzeitig geholfen, aber es ist jetzt etwas mehr als eine Woche seither vergangen, und er ist wieder ein kleines Häufchen Elend. Nichts hat angeschlagen. Ich fürchte, wir werden ihn gehen lassen müssen.

Als ob das nicht genug wäre - nachdem die Anämie bei Joe diagnostiziert wurde, ist mir aufgefallen, dass Claudios Nase auch so blass aussieht. Vor zwei Tagen dann die Ergebnisse der Blutuntersuchung - auch Claudio hat eine Anämie entwickelt, nur noch nicht so schlimm.

Bei Claudio sieht die Ärztin keine Anzeichen für eine immunhämolytische Anämie, sie geht davon aus, dass es die Leukose selber ist.

Bei Joe ging das so schnell bergab, es war unglaublich erschreckend. In diesem Thread habe ich eben noch die alten Youtube Videos gesehen, von als Joe gerade erst zu uns gekommen ist. Er war so ein lebhafter kleiner Kerl.

Ich habe damals Claudio online gesehen und wollte ihn unbedingt haben, auch mit Leukose. Danach brauchte er ja Freunde. Ich bin ganz ehrlich - sollten wir je neue Katzen holen, es werden keine Leukosekatzen mehr sein. Ich dachte mir damals, die armen FeLV Katzen will fast niemand adoptieren, wir können uns ein paar Arztrechnungen leisten, das wird schon, vllt bricht sie ja auch nie aus. Was soll ich sagen? Gewettet und hart verloren. Ich hatte vorher nie Haustiere, und dieser Schmerz, den man empfindet in so einer Situation - es ist einfach zu viel.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
15.604
Reaktionen
3.910
Liebe Ibara,
es tut mir sehr leid, dass ihr so kurze Zeit nach den zwei erstaunlich gut gelaufenen Zusammenführungen jetzt zwei kranke Kater habt.

Bei Joe scheint die Situation schon dramatisch zu sein, das tut mir wirklich sehr leid für euch und für ihn.
Ich hoffe, dass ihm noch etwas Zeit bei guter Lebensqualität bleibt. Wenn ihr merkt, dass er keine Kraft mehr hat, solltet ihr ihm unnötiges Leiden ersparen. Joe wird euch zeigen, wann seine Zeit gekommen ist. Ich wünsche euch viel Kraft für diese Situation.

Bei Claudio wird hoffentlich noch mehr Zeit bleiben, hoffentlich bleibt er noch lange bei Kräften und baut nicht so schnell ab.

Dass du in Zukunft keine Katzen mit Leukose mehr aufnehmen möchtest, kann ich verstehen, denn wenn es wirklich so schnell geht mit dem Ausbruch der Krankheit, ist es natürlich sehr schwer, so früh Abschied nehmen zu müssen. Andererseits kann die Krankheit auch lange ohne einen Ausbruch oder ohne Symptome vorhanden sein. Und eure drei Kater haben bei euch die Chance auf ein tolles Leben gemeinsam mit anderen Katzenkumpeln bekommen und ihr Leben wirklich genießen dürfen.