Auf den Spuren der Samtpfoten Baghira und Balu.

  • Autor des Themas MacLucky
  • Erstellungsdatum
Miezenvogel

Miezenvogel

Beiträge
9.121
Reaktionen
2.981
Da laufen wieder die Tränen😢

Was für ein wunderschönes Katzenleben! 💗💗

Es ist einfach unbeschreiblich gemein, was passiert ist.
Ihr habt jetzt eine große Aufgabe übernommen. Ihr müßt eure Trauer
bewältigen und gleichzeitig für Balu eine Stütze und Partner sein.
Unserem Tobi ging es sehr schlecht, als sein Schwesterchen Feli gehen mußte. Er weinte sehr viel, ja Miezen können auch weinen😿Wir weinten zusammen. Aber wir begriffen dann, daß wir uns so gut es geht, beherrschen müssen und für Tobi stark sein, wenn wir ihn nicht auch noch verlieren wollten.
Es ist eine schwierige und sehr traurige Zeit, nur die Liebe zu Balu wird etwas helfen.❤

Ich schick in Gedanken eine liebe Umarmung zu Euch💞💞

🌺🌺Gabi🐈🐈
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
627
Reaktionen
286
Bei den Fotos mit Balu und Baghira kommen mir die Tränen. Balu wird den Verlust sicher genauso spüren wie ihr Menschen den spürt und deswegen denke ich sucht er so sehr deine Nähe gerade. Ihr spendet euch gegenseitig Trost. Was für eine wunderschöne Idee die lieblingsplätze von Baghira abzulaufen und so im stillen noch mal Abschied von ihm zu nehmen. Er war ein wundervoller Kater und er hatte das Beste wenn auch leider kurze Leben was man als Kater haben kann. Er hatte Freiheit er hatte immer ein warmes Plätzchen und Menschen die ihn lieben und einen Bruder der ihn geliebt hat. Er wird unvergessen bleiben. Ich wünsche euch und Balu ganz viel Kraft ❤
 
Rena 44

Rena 44

Beiträge
974
Reaktionen
682
Das sind wunderschöne Erinnerungen , die euch durchs Leben begleiten werden , und mit Balu wird es wieder neue Spaziergänge geben bei denen ihr viel an die glücklichen Jahre mit Baghira erinnert werdet.
Ich wünsche euch und Balu daß ihr irgendwann nur noch an die Glücklichen Zeiten denken könnt ,
und tröstet den Süßen Balu , er wird seinen Seelenfreund noch lange vermissen und vielleicht suchen . ❤💕❤💕❤💕❤💕❤💕❤💕❤💕
 
Rena 44

Rena 44

Beiträge
974
Reaktionen
682
ich denke jeden Tag an Euch und Baghira im Land hinterm Regenbogen 💕💕💕💕💕

mein Herr Mohrle mein Herzenskater hat mir damals als er dorthin gegangen ist einen langen Bericht zukommen lassen um mitzuerleben wie es dort für alle die Ankommen weitergeht ,.. ich werde dein an anderer Stelle einstellen 💕❤💕❤💕❤
 
Lillifee15042015

Lillifee15042015

Beiträge
8.128
Reaktionen
842
Wunderschöne Erinnerungen und immer noch nicht zu begreifen 🙁.
Wie kommt Balu mit der Situation klar?
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
1.909
Reaktionen
2.798
Wir wissen es auch nicht genau.
Als Baghira im Spital war,hat Balu in der Wohnung seinen Kumpel gesucht und hat Stundenlang beim Eingang zur Katzentreppe Ausschau gehalten ob Baghira vielleicht doch noch kommen würde.

Nach dem Baghira dann wieder zu Hause war,hat Balu die ersten Tage die Nähe gesucht und sich ein paar mal an ihn ran gedrückt und gegurrt.
Die letzten Tage hat Balu den Kranken Baghira völlig Ignoriert,ich hab Balu mehrmals am Tag zu Baghira geführt,aber Balu wollte partout nichts mehr wissen und war nie länger als ein paar Sekunden bei Baghira.
Glaube fast Balu hat gespürt das da nichts mehr zu machen ist.

Jetzt lebt er sein Leben,Frisst gut,ist im normalen umfang Unterwegs,ist Pünktlich,kommt aufs Sofa,lässt sich streicheln....alles Normal.

Für meine Partnerin war der Rapide Gesundheitsverlust und der Kampf der letzten Wochen welcher im Tot unseres Geliebten Katers Baghira endete,ein Traumatisches Erlebnis.
Sie möchte keine Tiere mehr,einfach damit der Schmerz nicht wiederkehrt wenn man eines der Tiere verliert.
Wenn es aber eine massive Verhaltensänderung bei Balu geben sollte,dann wird er zwei Kitten bekommen.
Balu wäre dann nicht alleine Zuhause und wenn es ihm zu viel wird kann er ja jederzeit raus. Und die Kitten hätten dann sich wenn Balu unterwegs ist.
Es gibt aber keine konkreten Pläne oder sogar Kitten die wir in Aussicht hätten.
Erst wird die nächsten Wochen geschaut wie sich Balu verhält.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.601
Reaktionen
5.339
Für meine Partnerin war der Rapide Gesundheitsverlust und der Kampf der letzten Wochen welcher im Tot unseres Geliebten Katers Baghira endete,ein Traumatisches Erlebnis.
Das kann ich gut verstehen. Drück sie mal ganz lieb von mir :d038:...
Die Zeit wird zeigen, wie es weiter geht. Manche Entscheidungen treffen sich dann von selbst.
 
goya

goya

Beiträge
8.549
Reaktionen
1.932
meiner Erfahrung nach spüren Tiere wann das Ende kommt.
Ich habe mehrfach beobachtet wie sterbende Tiere von anderen Tieren ignoriert wurden. Balu hat bestimmt schon Abschied genommen.

Der Verlust eines geliebten Tieres schmerzt unbeschreiblich. Ich sehe dies als Preis, den wir für die schöne Zeit zahlen müssen.
 
Emil

Emil

Beiträge
41.795
Reaktionen
5.389
Für meine Partnerin war der Rapide Gesundheitsverlust und der Kampf der letzten Wochen
Es gibt aber keine konkreten Pläne oder sogar Kitten die wir in Aussicht hätten.
Erst wird die nächsten Wochen geschaut wie sich Balu verhält.
Ich würde auch abwarten und schauen, wie sich Balu verhält und ob er den Eindruck macht, dass er etwas vermisst. So eine Entscheidung braucht Zeit, auch für Balu. Und ich denke auch, dass er vermutlich schon lange vor Euch gespürt hat, dass Baghira es nicht schaffen wird. War hier ähnlich, als unser weißer Rambo urplötzlich verstarb. Sein Kumpel Joschi muss es meiner Meinung nach bereits geahnt haben, da er die Tage davor ( obwohl nichts ersichtlich war ) komplett auf Abstand ging. Das kann vielleicht auch an seinem eigenen Gesundheitszustand gelegen habe, da er selbst ja nur 10 Tage später wegen Krebs erlöst werden musste, aber ich bin trotzdem davon überzeugt, dass er mehr wusste als wir.
Mein Männe wollte nach den Beiden und ganz besonders nach seinem Herzenskater Rambo eigentlich absolut kein Tier mehr, aber ich hätte es ohne Katzen nicht ausgehalten und daher kamen dann ziemlich schnell unsere jetzigen Chaoten. Das war aber auch eine andere Situation als bei Euch, da wir beide Kater auf einmal verloren hatten und sich gar nicht die Frage stellte, ob der zurück Gebliebene neue Gesellschaft benötigt.

Liebe Grüße an Deine Partnerin.
 
Rena 44

Rena 44

Beiträge
974
Reaktionen
682
Deine Partnerin verstehe ich so sehr , genau die Reaktion habe ich bei mir Erlebt , und später wenn dann doch wieder ein Katzerl eingezogen war begann eine neue Glückliche Zeit .. aber ichwußte das sie ,diese wunderbaren Wesen. Uns nur geliehen sind
und wir wissen nie wie lange .. wir können nur jeden Tag genießen
:d038: Für deine Partnerin und dich

Ich bin überzeugt , daßBalu Abschied von Baghira genommen hat nachdem er wieder zu Hause war , darum verhält er sich nun auch so normal und lebt sein gewohntes Leben
Ihr hab Balu erlebt als er nnicht wissen konnte was mit Baghira ist , sein Suchen und Warten …
Er weiß nun das es Baghira dort wo er ist gut geht , daß zeigt er mit seinem Verhalten ❤💕❤
 
M

Momo_Lumpi

Beiträge
66
Reaktionen
43
Ich kann deine Partnerin sehr gut verstehen, mir geht es im Moment ähnlich. Ich habe so viele Tiere verloren in meinem Leben, mein Herz ist in viele kleinen Stücke zerbrochen...

Ganz schlimm war es nach meinem Herzenspferd, das 2 Jahre nach meinem "Opi" über die Regenbogenbrücke ging. Ich wollte danach kein Pferd mehr. Mit Opis Verlust konnte ich "Frieden" schliessen, er hat mich 28 Jahre meines Lebens begleitet, hatte es immer gut und durfte alt (33) werden. Um mein Herzenspferd, das nur 18 Jahre bei mir war, traure ich heute noch...

Schlimm war es auch 2 Jahr davor, als ich meine eine Herzenskatze Schnuschnu wegen einem Tumor viel zu früh gehen lassen musste.

Und nun zuletzt Momo, mein Weltallerbester Herzenskater, um den ich immer noch jeden Tag weine. Ich weiss im Moment auch nicht, ob ich noch jemals ein Tier will, es waren einfach zu viele und jedesmal geht es mir danach monatelang schlecht :cry:

Im Moment tröstet mich eine Nachbarskatze, die mich in letzter Zeit öfters im Garten besucht.

Für Balu war es gut, konnte er Abschied von Baghira nehmen. Ich sehe das gleich wie Rena44. Tiere sondern sich vielmals selber ab, bevor sie sterben. Oder sie werden von den anderen gemieden und quasi verstossen (ist halt die Natur, schwache Herdenmitglieder ziehen die Fressfeinde an...). Es gibt aber auch Tiere, die trauern um ihren tierischen oder menschlichen Partner.

Ich finde das gut, dass ihr jetzt einfach mal abwartet. Ich vermute, Balu wird mit eurer Liebe und Verbindung zu ihm auch gut ohne "Kumpel" zurecht kommen, zumal er ja ein Freigägner ist.

:d038:
 
Happy_Flocki

Happy_Flocki

Beiträge
910
Reaktionen
773
Oh man da steigen mir gleich die Tränen in die Äuglein:cry:
Baghira grüß mir meinen Sammy schön da oben. 😇
 
Fussel_69

Fussel_69

Beiträge
6.316
Reaktionen
1.145
Ach das Schätzelein 😔
Wunderschöne Urne 💞
Ich denke oft an euch :d038:
 
Erlkönigin

Erlkönigin

Beiträge
3.316
Reaktionen
3.267
Ach Gott 😪 ❣ 😪