Auf den Spuren der Samtpfoten Baghira und Balu.

  • Autor des Themas MacLucky
  • Erstellungsdatum
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
13.741
Reaktionen
2.644
Gestern ist er in einen Kanal gefallen,vielleicht aus Neugier,vielleicht auf der Flucht,wer weiss das schon.
Das war um ca.09.00Uhr.
Ich hab am Mittag auf der App gesehen das er schon ein paar Stunden an der gleichen Stelle ist,das ist nichts aussergewöhnliches, oft verschläft er einfach den halben Tag am gleichen Ort.
Bin dann auf die Arbeit bis 21.00Uhr. Als er dann immer noch am gleichen Ort war,hab ich mich dann auf die Suche gemacht und auch rasch gefunden.
Der Kanal ist ein Auslauf eines Wasserkraftwerkes,ist etwa 6m tief und 500m lang und mündet in der Rhone.
Der Kanal ist nicht in Betrieb aber trotzdem mit ca.10cm Wasser gefüllt.
Baghira hat sich dann ganz am Rande auf eine Sandbank geflüchtet und auf Rettung gewartet,satte 12Std lang.:)
Ich hab dann nach kurzer suche beim Kraftwerk eine Leiter gefunden und ihn da raus geholt in dem ich den schlotternden Kater vorn in die Jacke gesteckt hab,ist ja nicht ganz einfach mit einer Zappelnden Katze eine Leiter hoch zu steigen. :ROFLMAO:
Booehy,nach dem "Kanal-Drama" mit Baghira von vor 2Tagen,ist Heute Balu an der Reihe mit Drama.
Er kommt um 15.00Uhr nach Hause und hat vorne am Kopf und Brustbereich Blutspritzer,oder sollte ich sagen er ist vom Kopf abwärts voller Blut bis zu den Tatzen
Auf der Rückseite dagegen ist er voll geschmiert mit Scheisse?!
Das Blut ist definitiv nicht von ihm,er ist unverletzt und alle Krallen sind noch dran.
Gefressen hat er gut auch springen geht ohne Probleme.
Wir können nur rätseln was da wohl geschehen ist?
Ich vermute das er von einem Hund in die Ecke gedrängt wurde und sich vor Angst eingeschixxen hat,aber vorne gekämpft hat wie ein Löwe.
Vielleicht wars auch nur ein Revierkampf?
Wir können es uns nicht erklären.

Er wirkt etwas geschockt,war aber jetzt längere Zeit bei meiner Partnerin auf dem Sofa und hat geschnurrt wie ein grosser.
Jetzt hat er sich in den Kratzbaum in so eine Schale zurück gezogen und macht keine Anstalten noch mal nach draussen zu wollen.
In dem Loch wo er sich hingelegt hat war er glaubs das letzte mal als er noch ein Kitten war.

Tja,so ein Freigänger Leben kann schon ganz schön hart sein...:)und als Halter sind solche Tage auch nicht wirklich Lustig.
Beklagen können wir uns eigentlich nicht,der letzte Zwischenfall muss irgendwann im Januar gewesen sein.

Bei euch ist ja was los, erst Baghira im Kanal und dann Balu voller Blut und Sch… :eek:
Gut, dass du Baghira durch den Sender gefunden hast und ihn aus dem Kanal befreien konntest. Und gut auch, dass das Blut nicht von Balu stammt. Manchmal wüsste man wirklich gerne, was sie so erlebt haben.

Aber ich glaube, dass du recht gelassen reagierst und dass die Katzen dadurch auch schnell wieder entspannt sind. Wenn du ängstlicher reagieren würdest, würde sich das vielleicht auch auf die Katzen übertragen, aber bei so einem coolen Herrchen bleiben die Katzen auch cool. :cool:(y)
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
491
Reaktionen
353
Manchmal wüsste man wirklich gerne, was sie so erlebt haben.
Ich hab mich schon länger umgesehen für eine "Katzen-Kamera",es gibt aber nichts rechtes das klein genug wäre um es den Katern mal umzubinden und wäre sowieso nur gedacht für vielleicht mal ne Stunde oder so.
Für diesen kurzen Spass lohnt es sich aber nichts zu kaufen und die Tiere damit zu plagen ist auch nicht wirklich das was ich möchte.

Aber ich glaube, dass du recht gelassen reagierst und dass die Katzen dadurch auch schnell wieder entspannt sind.
Es stört mich allerdings das Baghira da 12Std gesessen hat und auf Hilfe wartet.
Quasi,"ich hab scheisse gebaut,warten wir halt bis mich jemand rettet".
Das darf nicht zur Gewohnheit werden,aus misslichen Lagen müssen sie sich schon selber befreien,denn immer wird das nicht funktionieren,kann auch mal gut sein das die Sender keinen Empfang haben und es kommt dann halt eben keine Menschen hilfe.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
13.741
Reaktionen
2.644
Ich hab mich schon länger umgesehen für eine "Katzen-Kamera",es gibt aber nichts rechtes das klein genug wäre um es den Katern mal umzubinden und wäre sowieso nur gedacht für vielleicht mal ne Stunde oder so.
Für diesen kurzen Spass lohnt es sich aber nichts zu kaufen und die Tiere damit zu plagen ist auch nicht wirklich das was ich möchte.
Es gab mal eine Dokumentation vom BBC, bei der Wissenschaftler mehrere Katzen mit Sendern und Kameras ausgestattet hatten, um dann die Zeiten, Wege und Begegnungen der Freigänger zu dokumentieren. Interessant war, wer wann wohin und wie weit ging, manche Katzen waren viel mehr unterwegs, als ihre Besitzer das vermutet hatten, andere schliefen viel länger und waren nur wenig draußen. Diese Erkenntnisse habt ihr ja durch die Halsbänder und das GPS-Tracking.

Das Aufeinandertreffen oder wohl auch das Vermeiden von bestimmten Wegen / Zeiten, um nicht mit anderen (dominanteren) Katzen zusammenzutreffen, konnte man am besten bei der Kamera-Auswertung erkennen. Das war eine sehr interessante Dokumentation.
Es stört mich allerdings das Baghira da 12Std gesessen hat und auf Hilfe wartet.
Quasi,"ich hab scheisse gebaut,warten wir halt bis mich jemand rettet".
Das darf nicht zur Gewohnheit werden,aus misslichen Lagen müssen sie sich schon selber befreien,denn immer wird das nicht funktionieren,kann auch mal gut sein das die Sender keinen Empfang haben und es kommt dann halt eben keine Menschen hilfe.
Vielleicht hast du aber auch ein schlechtes Gewissen, dass du erst zur Arbeit gefahren bist und nicht direkt nachgeschaut hast, warum Baghira am Kanal so lange schon festsaß… hättest du auf dem Weg zur Arbeit schon nach ihm geschaut, wäre er schnell wieder unterwegs gewesen. Also müssen deine Katzen nicht lernen, sich selber zu retten, sondern DU musst lernen, dass du schneller zur Stelle sein musst… ;)
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
491
Reaktionen
353
Interessant war, wer wann wohin und wie weit ging,
Das sehen wir schon recht gut mit der App.
Man lernt tatsächlich ne menge über seine Tiere dank dem GPS und dem Verlauf welcher man in der App schön sehen kann.

Das Aufeinandertreffen oder wohl auch das Vermeiden von bestimmten Wegen / Zeiten, um nicht mit anderen (dominanteren) Katzen zusammenzutreffen,
Das ist genau der Punkt der mich brennend Interessieren würde.
Es ist mir eben nicht ganz klar wo sie in der Quartier Hierarchie stehen.Glaube nicht sehr hoch.
Hab aber schon gesehen das Balu völlig Aggressiv dem Quartierchef hinterher ist und dann eben wieder wie Balu vom gleichen Kater klein gemacht wurde.
Im grossen und ganzen gehen meine beiden wohl lieber allem Ärger aus dem Weg,die super Helden sind sie nicht gerade.


Vielleicht hast du aber auch ein schlechtes Gewissen,
Das kann ich also klar verneinen.
Wenn ich anfange jedesmal wenn einer sich 2-3Stunden mal nicht bewegt hinterher zu laufen,muss ich mein Arbeitspensum drastisch verkleiner. So ein 30% Job würde da noch knapp drin liegen. :ROFLMAO:

Also müssen deine Katzen nicht lernen, sich selber zu retten, sondern DU musst lernen, dass du schneller zur Stelle sein musst… ;)
Haha...Könnte ja noch 1-2Personen einstellen um den Katzen hinter her zu retten...:ROFLMAO:
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
491
Reaktionen
353
Balu bringt seinen Jagderfolg
mit nach Hause.


Und Baghira ist auf Kuschelkurs.

 
sparkie

sparkie

Beiträge
220
Reaktionen
52
Tequila hat vor ein paar Wochen eine lebende Maus mit nach Hause gebracht und die war schneller als ich und ist unter die Couch geflüchtet! 😂
Natürlich habe ich sie gesucht,konnte sie aber nicht entdeckenund habe drauf gesetzt,das Tequila sie erwischt -tat er auch,irgendwann amn ächsten Tag und ich habe es mit noch einem Tag Verspätung anhand verdächtiger Flecken bemerkt.

Das beste war allerdings die Reaktion meiner Nachbarin,als ich ihr von der getürmten Maus
erzählte "Willst du nicht den Kammerjäger rufen?"
Ich "Nee,hab einenda.Mit schwarzem Fell und miaut!"😂

Man muss dazu wissen,dassie vor allemAngst hat,was krabbelt,fliegt und fleucht.......selbst ihr Partner hat nur gegrinst.
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
491
Reaktionen
353
Tequila hat vor ein paar Wochen eine lebende Maus mit nach Hause gebracht und die war schneller als ich und ist unter die Couch geflüchtet! 😂
Das Problem haben wir nicht mehr. Guckst du :)
Balu "deponiert" die lebenden Tiere in der Badewanne damit sie nicht abhauen können.
Sobald diese dann jemand gesehen hat gibt es 2Möglichkeiten.
1.Er frisst sie auf der Stelle.
2.Er schaut die Mäuse nicht mehr mit dem Arsch an und wir bringen die gekipptnapten Opfer zurück nach unten.
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
491
Reaktionen
353
Wir waren Heute das letzte mal dieses Jahr beim Häuschen.
Etwa in 7Monaten wird die Strasse wieder Schneefrei sein... :cry:



 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
13.741
Reaktionen
2.644
Das ist so eine schöne Landschaft, im Frühling und Sommer mit dem herrlichen Grün rundherum, im Herbst mit den Brauntönen und natürlich auch im Winter mit der Schneelandschaft. :love:

Bleibt doch einfach die nächsten 7 Monate mit euren Katzen und viel Proviant und Feuerholz auf der Hütte. ;)
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
491
Reaktionen
353
Bleibt doch einfach die nächsten 7 Monate mit euren Katzen und viel Proviant und Feuerholz auf der Hütte. ;)
Geht nicht,nach spätestens 3Wochen vermisse ich meine Arbeit und will zurück,egal wo ich grad bin.
Und unseren zwei Helden gehts 1000m tiefer im Winter wohl auch besser als hier Oben.
Die würden sich zu Tode Langweilen,so ganz ohne Mäuse und co. Dann lieber zwei mal die Woche in den Kanal fallen oder so...:ROFLMAO:

Apropos Helden....hier noch ein Live-Bild der beiden... :girl-cray2:



 
sparkie

sparkie

Beiträge
220
Reaktionen
52
Die Fotos habe ich gesehen und Tränen gelacht,besonders bei dem mit der Eidechse.

Schnee findet Tequila komisch und als hier im Februar mal eine Woche Schnee lag,ist er drei Tage lang nicht raus gegangen,vielleicht auch weil ganz feiner Schneefiel.Wie Nieselregen,nur halt Schnee.Immer wieder stand Tequila auf der Fensterbank imoffenenFenster,hat raus geguckt und ist danndochlieber drinnen geblieben.
Am zweiten Tag hat er dann not gedrungen sein Katzenklo benutzt,normalerweise erledigt er immer alles draußen.....
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
491
Reaktionen
353
Balu findet Schnee Toll.... :ROFLMAO:
Und eigentlich hätte es jetzt schon mal bis ganz nach unten Schneien sollen,aber wir liegen seit gefühlten Monaten in einer Hochdrucklage und es ist einfach nur langweilig schön.
Diesen Monat hats genau 0 mal geregnet.
Hier ein kleines Video vom letzten Jahr mit Balu in der Hauptrolle....:ROFLMAO::a080::ROFLMAO:


Wirklich viel ist in letzter Zeit nicht passiert.
2-3mal die Woche gehen wir ein wenig Spazieren aber das sieht doch jedesmal gleich aus.
Zufällig hab ich aber Heute ein Video gemacht.


Eine Lustige Szene hab ich doch noch gefunden.
Wir nennen unseren Robosauger Wall-E und die Kleinen stören sich eigentlich überhaupt nicht dran,aber es gibt Grenzen...:girl-cray2:


Ansonsten sind sie gerade so in einer Phase wo sie alles gemeinsam machen.
Zusammen pennen,zusammen gehen,zusammen Heim kommen,zusammen Fett geworden...usw.
Ich sehe es auf der App das sie oft 4-5Stunden gemeinsam durch die Gegend streunen.
Im Sommer war das bis auf wenige Ausnahmen ganz anders,da ist jeder seines Weges gegangen und man hat sich Zeitweise kaum beachtet.







Zwischen durch gibts mal ein paar Extra Streichler für die mitgebrachten "Geschenke".

IMG_3860-ANIMATION.gif

Ihr seht schon,richtig viel kann ich von den letzten Wochen nicht präsentieren.
 
sparkie

sparkie

Beiträge
220
Reaktionen
52
Ich wohne imRuhrgebiet und da ist Schnee eher selten,kein Wunder das Tequila den seltsam findet oder nach Möglichkeit versucht zu vermeiden,da direkt durch zu laufen.Man könnte ja nasse Pfötchen bekommen.....und das nennt sich dann Freigänger. :n015: :rolleyes: 😂
Den Nebel gestern bei uns fand Tequila zuerst auch sehr merkwürdig ,aber nach mehrmaligen gucken ob das komische Zeug ncht doch verschwindet oder gar Regen ist,ging er doch raus.
Das Saugroboter ist witzig,vor allem wie dein Kater sich am Ende wieder selbt verpackt.
Winterfell und Winterspeck hat Tequila auch schon angesetzt,manchmal tut er fast so als wäre er kurz vorm verhungern.
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
491
Reaktionen
353
Heute Spaziergang mit Baghira,etwa 2Stunden unterwegs und rund 3Km Strecke zurück gelegt.
Das rascheln der Schritte im Trockenen Laub macht ihn etwas Nervös.

 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
13.741
Reaktionen
2.644
Toll, dass ihr so richtige Spaziergänge mit den Katern machen könnt, das habt ihr ja schon von klein an mit beiden eingeübt. Der heutige Spaziergang hat dir und Baghira bestimmt gut getan. :)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen