Kleiner Mann, große Hoffnung

  • Autor des Themas Eclipse2003
  • Erstellungsdatum
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.151
Reaktionen
788
Ich habe vor 1 1/2 Wochen "kleiner Mann", einen ca. 9 Monate alten Kater, im Tierheim kennengelernt. Über sein Schicksal kann nur spekuliert werden. Als er aufgefunden wurde, konnte er nur noch seine Äuglein bewegen... Nach und nach kehrte Leben in ihn zurück. Nach nun einigen Wochen kann er
wieder laufen! Nur sein linker Vorderlauf macht noch Sorge, er knickt die Pfote ein. In das Beinchen ist traurigerweise noch kein Gefühl zurückgekommen. Er bekommt Vitamin B12 und Langzeitcortison und ich hoffe so sehr das Beste für ihn und sein Beinchen! Es würde ansonsten abgenommen werden müssen...
Wir (mein Partner und ich) dürfen seine Pflegeeltern werden. Freitag gehen wir ihn nochmal besuchen.
Leider breitet sich nun Unsicherheit in mir aus... Das Leben wird ein ganz anderes sein als mit Paulchen, meinem frechen Freigänger. Schaffen wir das ohne Erfahrung? Sind wir die richtigen "Eltern"? Verrenne ich mich vor lauter Schmerz von Paulchens Verlust? Mute ich meinen Eltern nebenan damit zu viel zu, die sicherlich auch "mal" nach ihm schauen oder aushelfen müssten...?
Kann man vorher überhaupt je sicher sein, dass es das richtige ist - für sich und das Tier?

Ich freue mich auf eure Gedanken dazu.
Danke und liebe Grüße, C.
 
Zuletzt bearbeitet:
05.05.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kleiner Mann, große Hoffnung . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.529
Reaktionen
3.510
Sicher kann man sich nie sein... aber wenn euer Herz für ihn schlägt- warum dann nicht?
Vielleicht findet sich noch ein Partner für ihn der passen würde....
🍀🍀🍀
 
goya

goya

Beiträge
8.574
Reaktionen
1.949
Ich bin mir sicher ihr könnt das. Auch wenn er ein Bein verlieren sollte, bekommen Tiere das ganz fantastisch hin.
Ggf. müsstet ihr auf sein Gewicht achten, aber ansonsten bin ich überzeugt das er euch nach der Umgewöhnung überraschen wird mit seiner Agilität und Schnelligkeit.

Jetzt aber erstmal drücke ich die Daumen das der Arme sein Bein wieder nutzen kann und ganz schnell zu euch in ein schönes zu Hause kann.🍀🍀🍀
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
13.000
Reaktionen
2.388
@Eclipse2003 Das könnt ihr ...denn der Kleine ist ein Kämpfer, er wird euch schon zeigen was er braucht und ihr könnt ihm beibringen, wie schön auch ein Leben mit Menschen sein kann auch wenn der Start nicht so positiv bisher für ihn war.

Eine schöne Aufgabe finde ich und das Trauern wird erleichtert. Vielleicht ist es deine / eure Aufgabe, für andere Würmchen eine bessere Zukunft zu gestalten. Sie erhalten das sinnvollste was man dann seinen Tieren mitgeben kann wenn man eine Pflegestelle ist. ..sie haben im Besten zu Hause was es gibt gelernt, zu vertrauen, neue Kraft zu tanken und auch Mut fürs Leben...

Schön, dass es für den Süßling nun voran geht.

lg
Verena
 
Zuletzt bearbeitet:
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.151
Reaktionen
788
Danke, Nicola ☺

Liebe Verena,
Deine Worte geben mir viel - danke! 🌸
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
13.257
Reaktionen
3.884
ich finde es wunderschön, dass der kleine tapfere Kater nun so eine wundervolle Aussicht hat, liebevoll und in Sicherheit einfach
" sein" zu können bei euch- wer weiß, welche Erfolge dann bei ihm noch eintreten- wenn er glücklich sein kann bei euch!
Er schaut übrigens wunderschön und so intensiv- und hat euch offensichtlich mitten ins Herz gesehen.
Liebe Grüße!
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.529
Reaktionen
3.510
Er ist ausgesprochen hübsch 😍
🍀🍀🍀🍀🍀
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.230
Reaktionen
7.735
ich finde es wunderschön, dass der kleine tapfere Kater nun so eine wundervolle Aussicht hat, liebevoll und in Sicherheit einfach
" sein" zu können bei euch- wer weiß, welche Erfolge dann bei ihm noch eintreten- wenn er glücklich sein kann bei euch!
Er schaut übrigens wunderschön und so intensiv- und hat euch offensichtlich mitten ins Herz gesehen.
Liebe Grüße!
Maja hat so wundervolle Worte gefunden, denen ich mich gerne anschließe.
Ihr schafft das.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
17.650
Reaktionen
5.815
@Eclipse2003 Ich glaube, dass du zwar etwas unsicher bist, dass du dir aber deine Frage schon selber beantwortet hast: du machst dir Sorge um das kleine Katerchen, du hoffst, dass er wieder gesund wird und du freust dich darüber, dass ihr seine Pflegeeltern werden dürft.

Ich glaube, dass der kleine Kerl nach seinem sehr schweren Start ins Leben das große Glück hat, dass er bei euch als Pflegeeltern aufgenommen wird. Ich bin sicher, dass er in ganz kurzer Zeit dein Herz komplett erobert haben wird und ich befürchte, dass du durch ihn direkt zum Pflegestellen-Versager wirst, aber nicht, weil du überfordert bist, sondern weil du ihn wahrscheinlich für immer behalten willst.

Ich wünsche dem Kleinen alles Gute, dass das Gefühl im Beinchen doch noch zurück kommt und dass er ein ganz schönes, behütetes Leben vor sich hat. Und ich schließe mich dem Beitrag von Claudi an, dass du vielleicht dann auch noch den passenden Partner für ihn finden wirst.

Ich glaube, dass dein Paulchen dir jemanden geschickt hat, der dich braucht und der dich trösten wird und der dir noch ganz viel Freude machen wird.
 
G

Gast29323

Gast
Ich lese da zwei Sorgen heraus. Erstens was kommt da an OP-Nachsorge auf Euch zu und zweitens was bedeutet ein Dreibeinchen.

Zweitens ist überflüssig sich Gedanken drum zu machen. Ein Dreibeinchen kommt sehr gut zurecht. Ungesicherter Freigang ist nicht optimal aber alles andere geht wie bei jedem Vierbeiner.

Naja und was in der Genesungsphase passiert kann keiner vorraussagen. Dann dürfte man aber generell keine Verantwortung für andere Lebewesen übernehmen, denn selbst bei allerbester Auswahl ist das Leben unberechenbar und jedes Individuum ein Stück weit eine Wundertüte.
Fakt ist aber, dass selbst wenn er gesundheitliche Schwierigkeiten durchstehen muss ihm die Genesung ganz bestimmt leichter fällt in einer behüteten Umgebung statt im Tierheim.

Von daher wünsche ich Euch (in weiser Vorraussicht :p) dass einfach auch alles gut geht und die vielen Gedanken unberechtigt sind.
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.151
Reaktionen
788
Ich freue mich sehr über eure so lieben Rückmeldungen! DANKE 🌻
Mein Partner sagte, als ich ihm gestern spät die Antworten zeigte: WOW, ist das ein herzliches Forum!
Das finde ich auch❣
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.151
Reaktionen
788
...er ist übrigens unkastriert, weil er die Narkose (noch) nicht verkraften würde...
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.230
Reaktionen
7.735
Ich drücke ganz doll die Daumen. 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
9.054
Reaktionen
3.131
Er sieht ganz entzückend aus.😻
Diese Augen!
Bestimmt hat Paulchen da seine Pfoten im Spiel 💚
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
13.000
Reaktionen
2.388
Erkundige dich einfach mal, wenn er soweit stabil ist eine Inhalationsnarkose machen zu lassen. Die ist zwar teurer...aber gesünder , gerade für so gesundheitlich instabile Tiere.

lg
Verena
 
goya

goya

Beiträge
8.574
Reaktionen
1.949
Ist das aufregend :g025:

Ich drücke euch ganz fest die Daumen 🍀🍀🍀
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen