Kleiner Mann, große Hoffnung

  • Autor des Themas Eclipse2003
  • Erstellungsdatum
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Ich wäre auch unendlich traurig wenn du gehst.😩

Bitte bleib
hier. Ich mag deine Beiträge und ich möchte gerne weiter von Krümel hören und werde dich auch, so gut ich kann, unterstützen.

Für heute einfach tief Luft holen, das was Krümel nicht hilft erstmal beiseite schieben und dann für Krümel weiter machen und berichten.
Dem schließe ich mich an.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.073
Reaktionen
6.205
Ich habe jetzt so oft angefangen noch etwas zu schreiben...es ist alles überflüssig.
Ich nehme meinen Hut, danke euch nochmals von ganzem Herzen und wünsche euch alles Gute.
Liebe Eclipse,
Du hast Manitu und Krümelchen aufgenommen, nicht obwohl sie eine Behinderung haben, sondern weil sie eine Behinderung haben. Das hast du gemacht, damit die beiden die bestmöglichen Chancen bekommen auf eine gute Lebensqualität und damit sie ein liebevolles Zuhause bekommen.

Du wusstest, dass beide starke Einschränkungen haben, aber zu erfahren, dass ein Bein amputiert werden muss und dann auch noch zu hören, dass man eine Amputation durch eine frühzeitige Behandlung hätte verhindern können, geht dir natürlich unter die Haut, macht dich traurig, aber auch (verständlicher Weise) ärgerlich.

Ich habe die letzten Beiträge hier noch einmal nachgelesen und verstehe nicht so ganz, was jetzt schief gelaufen ist. @WinstonvonWensin setzt sich dafür ein, dass die Tierheime jetzt nicht den schwarzen Peter zugeschoben bekommen. Das kann ich verstehen, denn bei den vielen Abgabetieren und den sicherlich schwierigen Bedingungen, unter denen die Tierheime arbeiten, wird eine Versorgung und Diagnose kaum genau so gut und intensiv stattfinden können, wie bei einem Tierbesitzer, der sich nur um die eigenen Tiere kümmert.

Aber wenn der Tierarzt eine einfache und ganz entscheidende Behandlung versäumt, eine falsche Diagnose stellt und dadurch das Bein von Krümel irreparabel geschädigt wird, dann hast du sicherlich das Recht, das auch auszusprechen, denn du hast jetzt die ganzen Kosten zu tragen und was sicherlich noch viel entscheidender ist, dein Katerchen Krümel wird vermutlich deshalb das Bein amputiert bekommen, was vermeidbar gewesen wäre. Er leidet und du leidest mit ihm, weil zuvor Fehler begangen wurden.

Warum ihr beide, die ihr ganz eindeutig immer das Wohl der Tiere an die erste Stelle setzt und den Tieren helfen wollt, nun (wohl eher auf Grund von Missverständnissen) miteinander Probleme habt, kann ich zumindest aufgrund der Beiträge hier nicht nachvollziehen. Es wäre schön, wenn ihr beide das miteinander klären könntet oder wenn ihr notfalls die Diskussion hier beenden würdet, aber das nicht als Grund nehmen würdet, euch ganz zurück zu ziehen. Gerade Menschen wie ihr beide @Eclipse2003 und @WinstonvonWensin helft durch eure Beiträge anderen Usern/Mitlesern. Ich schätze euch beide sehr und hoffe deshalb, dass sich das Problem klären lässt.
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.266
Reaktionen
923
Noch ist nicht aller Tage Abend
Tja, es war/ist eine sterile Gelenkentzündung, grundsätzlich eine schlechte Nachricht. Nun ist Krümel aber ein starkes, tapferes, kleines Kerlchen und mit Hilfe des Tierarztes haben wir das in den Griff bekommen.
Und dank der unglaublich tollen Unterstützung dieses Tierarztes, haben wir nun auch die Fachmeinung schlechthin bekommen. Nach Ansicht eines sehr namenhaften schweizer Professors haben wir noch Zeit, also eine Chance mit Physio und Orthese 🙏🥰🐾
(Und wie der Zufall es wohl wollte, wohnt der TA ernsthaft nur ein paar Häuser von uns entfernt)
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.111
Reaktionen
5.813
Hey, das freut mich für Euch.
Ich drücke weiter die Daumen, dass alles wünschenswert verläuft für den Kleinen!!
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.073
Reaktionen
6.205
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Ich freue mich auch dass es noch Hoffnung gibt und dass du weiter von dir und den Samtpfoten berichtest. 😊
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.266
Reaktionen
923
Das kleine Krümel-Monster hat nur Flausen im Kopf, nicht unanstrengend :)
Vorgestern wollte er Mani mit einem Blumentopf "ermorden". Ich hätte nie gedacht, dass eine Katze diesen wirklich großen, schweren Blumentopf von der Fensterbank befördern könnte. Naja, Krümel hat ihn irgendwie als Sprungbrett benutzt, nachdem er sich eine Basis darin plattgetrampelt hatte. Und Mani saß unten und hat interessiert beobachtet...
Die Pflanzen haben´s dem kleinen irgendwie angetan. Ich habe hier noch ein sehr großes Einblatt in einem Topf auf Holzbeinen, ca. 70 cm hoch...da kann man sich super ranhängen und damit umfallen. Ich mag Blumenerde im Sisalteppich ja auch, aber.....
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Zum Glück ist nichts passiert.

Seitdem ich Sherlock habe habe ich auch keine Blumentöpfe mehr. Er hat alles um, bzw runter geworfen
 
goya

goya

Beiträge
8.816
Reaktionen
2.127
Der kleine hat eine wahnsinnige Lebensenergie🥰🥰🥰🥰
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.073
Reaktionen
6.205
Gut, dass Manni nichts passiert ist. Für Krümel brauchst du wohl keinen Kratzbaum, ihm reicht eine schöne, große Palme. Vielleicht solltest du den Sisalteppich einfach durch einen großen Sandkasten gefüllt mit Blumenerde ersetzen und darin eine richtig große Palme anpflanzen. Das wäre dann aus Krümelchens Sicht eine katzengerechte Wohnungseinrichtung. :)
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.266
Reaktionen
923
Morgen hat ÜmelKrü seinen großen Tag, er weiß es nur nicht... Die beiden 🥚🥚 kommen ab. Ich hoffe, es geht alles gut. Ich frage mich schon die ganze Zeit, wie wir ihn 12 Stunden nüchtern halten sollen. Krümel leidet ja ganz klar an Monsterfutterklaubie..... 😬
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.266
Reaktionen
923
Danke :)
Ich bin etwas irritiert, dass er auch bei Inhalationsnarkose 12 Stunden vorher nüchtern sein soll...
Wir haben berechtigte Angst 😶 Wenn das Getier hungrig ist.....oje......
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.111
Reaktionen
5.813
ja, ihr müsst Euch ab dem Abend im Keller einschließen. Haben wir bei Ögi auch gemacht. :LOL:
 
Erlkönigin

Erlkönigin

Beiträge
3.740
Reaktionen
3.830
Oh, wir - ein seit langem eierloser und zwei Damen - halten fest die Daumen 🍀 ❣🍀❣🍀❣🍀❣🍀
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.073
Reaktionen
6.205
Morgen hat ÜmelKrü seinen großen Tag, er weiß es nur nicht... Die beiden 🥚🥚 kommen ab. Ich hoffe, es geht alles gut. Ich frage mich schon die ganze Zeit, wie wir ihn 12 Stunden nüchtern halten sollen. Krümel leidet ja ganz klar an Monsterfutterklaubie..... 😬
Ich drücke die Daumen sowohl für Krümel, dass er die Kastration morgen gut übersteht als auch für den Rest der Familie, dass ihr den hungrigen Krümel gut übersteht. 🍀 🍀
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.823
Reaktionen
3.880
Danke :)
Ich bin etwas irritiert, dass er auch bei Inhalationsnarkose 12 Stunden vorher nüchtern sein soll...
Wir haben berechtigte Angst 😶 Wenn das Getier hungrig ist.....oje......
Alles Gute für den Krümel. 🍀🍀🥰
Eine Inhalationsnarkose wird mit einer „Injektionsnarkose“ sprich in der Regel Propofol eingeleitet, sonst klappt ja das Intubieren nicht. Nüchternsein von 10-12 Stunden ist immer angesagt.
Daumen sind gedrückt. 🍀
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.266
Reaktionen
923
Danke für eure Daumen, Krümel geht es den Umständen entsprechend gut :) Er wurde auch noch gleich geimpft, wenn schon denn schon! Hat alles keine 30 Minuten gedauert 🐾 Der TA meinte sogar einen Dehnungserfolg in der Pfote erkannt zu haben, geilo, das kann ich gar nicht glauben 🍄
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Oh das wäre wirklich schön.
Daumen und Pfötchen sind weiterhin gedrückt.

Wie wäre es mal wieder mit neuen Fotos?:give-heart:
 
goya

goya

Beiträge
8.816
Reaktionen
2.127
Das sind tolle Nachrichten 🥳🥳🥳
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen