• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Brauche Rat für einen alten kranken Kater

N

Natara

Beiträge
12
Reaktionen
14
Hallo Liebes Katzenforum,

Ich brauche dringend eure Hilfe.

Mein Freund und ich haben einen Kater aus dem Tierschutz übernommen, der sehr stark auf der Kippe steht und noch lange nicht über den Berg ist.

Er wurde vor 2 Wochen aufgegriffen und lag halb tot
auf einem Parkplatz. Es ist ein relativ großer Kater, der allerdings unter 3 Kg wog. Mittlerweile wiegt er wieder über 3 Kg. Er hat zudem eine Niereninssuffizienz. Er frisst sehr schlecht, was vor allem durch eine schlechten Zähne zustande kommt. Er knirscht nach dem fressen und hält den Kopf schief. Leider ist er noch zu schwach um operiert zu werden. Schmerzmittel kann man ihm aufgrund der Nieren auch nicht geben. Gibt es vielleicht etwas homeopathisches? Der Kater ist auch sehr alt, aber sein Lebenswillen ist definitiv noch da. Wir werden es mal mit Flüssig Nahrung und Pasten probieren. Habt ihr vielleicht eine Idee, damit er schnell viel zunimmt?

Es ist eine schwierige Situation, aber wir wollen alles versuchen, damit er noch eine Weile hat. Ich bin über jeden Tipp dankbar.
 
03.06.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche Rat für einen alten kranken Kater . Dort wird jeder fündig!
Emil

Emil

Beiträge
38.953
Reaktionen
3.797
Bekommt der Kater etwas wegen der Niereninsuffienz ? Einer meiner Jungs hat beim letzten BB keine so optimalen Werte gehabt. ( beginnende CNI ) Unsere TÄ hat uns das homeopathische Mittel Succ mitgegeben, dass Rasmus jetzt 2+wöchentlich a 2ml ins Mäulchen bekommt. Ob es etwas gebracht hat werden wir hoffentlich am Freitag nach dem Kontroll-BB erfahren.
Die Zahn-OP wäre bei Eurem Katerchen allerdings sehr wichtig, da eine chronische Zahnerkrankung ( Forl ? ) sicherlich auch die Nieren stark beeinträchtigt. Also ist wohl erst einmal Aufpäppeln angesagt. Ideen zu entsprechenden Pasten oder Flüssignahrung überlasse ich besser mal den Experten, die sich sicherlich hier noch melden werden. Zugenommen hat er ja anscheinend schon ein wenig. Wie sehen denn die sonstigen Blutwerte bei ihm aus ? Und könnt ihr ungefähr einschätzen wie alt der Bursche ist ?
 
rina2102

rina2102

Beiträge
7.010
Reaktionen
1.424
Hallo und herzlich willkommen. Zum päppeln könnt ihr reconvales tonikum probieren. Hermanns katzenfutter ist auch hoch kalorisch. Zu dem homöopatischen Schmerzmittel kann ich leider nichts sagen. Es gibt zwar traumeel und zeel für katzen aber ob die bei starken Schmerzen einmal wegen der Zähne und eventuell wegen der Nieren was bringen kann ich nichts sagen. Vielleicht können die anderen dazu mehr sagen. Auf alle Fälle gute Besserung und viel Glück für euch 🍀🍀🍀🍀🍀
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.500
Reaktionen
257
Für die Nieren würde ich dir dringend zu SUC von Heel raten. Das sind 3 Komponenten die man zunächst täglich gibt. 1 ml von jedem aufziehen in einer Spritze und entweder direkt in die Schnute oder über etwas Nassfutter.
Bekommst du beim Tierarzt oder eben auch in sämtlichen Onlineapotheken.

Ich geb es unserem Nierenkater und seine Werte waren innerhalb kürzester Zeit wieder fast gut.

Der Gabeabstand kann dann später natürlich gestreckt werden langsam.
 
N

Natara

Beiträge
12
Reaktionen
14
Vielen Dank erstmal für die Antworten!
Ja er hat einen Medikamentenplan, wo er täglich mit Renes viscum gespritzt wird. Alle zwei Tage bekommt er noch Soldagio ubichonon und coenzyme. Das scheint ihm auch schon gut zu helfen. Eine Zahn OP steht auf jeden Fall noch an! Leider wurde er momentan noch nicht wieder aus einer OP aufwachen :/. Dazu muss er erst einmal zulegen. Die Blutwerte waren denke ich an sich okay, nur die Nierenwerte waren eine Katastrophe. Anfangs konnte er auch nicht laufen. Mittlerweile bewegt er sich schon wieder mehr. Wie alt er ist wissen wir leider nicht. Er scheint aber schon recht alt zu sein ca. Zwischen 14 und 18. Er wurde höchstwahrscheinlich zum Sterben dort hingelegt, weil er allein kaum dahin gekommen wäre. Vielleicht kommen noch ein paar Tipps :). Ich denke es wird sich in den nächsten zwei Wochen zeigen, ob er es schafft. Wir geben auf jeden Fall alles. Er scheint sich leider aktuell noch nicht zu putzen und ist relativ dreckig. Sobald er sich hier eingelebt hat werde ich ihn auch einmal säubern. Mal schauen wie das klappt. Er ist aber superlieb und freut sich über jede Streicheleinheit :).
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.551
Reaktionen
2.818
Hallo,
das Herrmanns lässt sich auch super mit einem Schuss Wasser zermatschen so dass er es nur noch schlabbern müsste.

Ich persönlich würde es in Rücksprache mit dem TA mit MSM versuchen. Ich kenne eine Krebspatientin die damit ihre Schmerzmittel stark reduzieren konnte. Im Fall einer Nierenerkrankung würde ich es aber vorher abklären. Soweit ich weiß wird es auch und gerade bei Nieren empfohlen. Aber es entgiftet auch stark. Das ist Arbeit für die Nieren...
 
goya

goya

Beiträge
7.311
Reaktionen
1.166
Es gibt Schmerzmittel die über die Leber verstoffwechselt werden, damit könntet ihr die Nieren zusätzlich schonen.
Ich drücke die Daumen das der Große noch eine schöne Zeit hat
 
Emil

Emil

Beiträge
38.953
Reaktionen
3.797
Für die Nieren würde ich dir dringend zu SUC von Heel raten. Das sind 3 Komponenten die man zunächst täglich gibt. 1 ml von jedem aufziehen in einer Spritze und entweder direkt in die Schnute oder über etwas Nassfutter.
Bekommst du beim Tierarzt oder eben auch in sämtlichen Onlineapotheken.

Ich geb es unserem Nierenkater und seine Werte waren innerhalb kürzester Zeit wieder fast gut.

Der Gabeabstand kann dann später natürlich gestreckt werden langsam.
Hatte ich ja auch schon geschrieben. Ich habe das Suc von unserer TÄ mischen lassen und gestern die zweite Ration abgeholt. Rasmus bekommt 2x wöchentlich 2ml direkt ins Mäulchen ( unter dem Futter ist schlecht, da Emil es sonst womöglich auch mit futtert ) Ob es schon etwas gebracht hat erfahre ich dann nächste Woche nach dem Kontroll- BB und werde dann berichten.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
31.678
Reaktionen
5.938
Huhu und herzlich Willkommen.

Schön dass du den alten Herren bei dir aufgenommen hast.
Ich habe auch mal so etwas gemacht, bzw. meine Mutter hat einen Kater im ähnlichen Zustand gefunden. Der Tierarzt vermutete auch das Finn (so haben wir den Opa genannt) an die Luft gesetzt wurde weil entweder sein - e Besitzer gestorben sind, oder weil man die Tierarztkosten nicht bezahlen konnte (wollte?).

Finn 5.jpg
Finn 3.jpg

Finn wurde auf 18plus geschätzt. Leider haben wir nach knapp 5 Monaten den Kampf um ihn verloren. Aber er konnte noch einmal erleben dass es auch "nette" Menschen gibt.

Ich drücke für euren Kater alle Daumen und hoffe dass ihm noch viel länger Zeit bleibt.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
15.588
Reaktionen
3.900
Hallo Natara!
Ich finde es toll, dass ihr den Kater aufgenommen habt und dass ihr um sein Leben kämpft und ihn liebevoll versorgt.

Man mag sich gar nicht vorstellen, wie er zu dem Parkplatz gelangt ist. Dass ihn die bisherigen Besitzer dort ausgesetzt haben könnten, ist ein schrecklicher Gedanke. So ein altes, krankes Tier braucht doch Hilfe und darf nicht einfach ausgesetzt werden.

Zum Glück wurde er gefunden und ist über den Tierschutz zu euch gelangt. Da hat wohl sein Schutzengel einige Überstunden gemacht. Alles Gute für den Kater, hoffentlich hat er noch eine lange Zeit bei guter Lebensqualität vor sich. 😻 🍀
 
N

Natara

Beiträge
12
Reaktionen
14
Hallo ihr Lieben,

Vielen Dank für die aufmunterndn Worte, wir hoffen auch das beste und das er sich wieder fängt. Er muss sich bei uns auch erstmal eingewöhnen. @Tinaho,dass mit eurem Kater tut mir sehr leid. Aber ja, die Geschichte hört sich sehr gleich an und unser Kater sieht von der Statur aktuell genauso aus. Wir hoffen sehr dass er noch eine Chance hat. reconvales tonikum bekommt er auch. Aktuell nur über das Futter, aber ich denke ab morgen versuchen wir es ihm mal mit der Pipette zu geben.

Manche Menschen sind leider sehr grausam. Er nimmt es aber trotzdem keinem übel.
 
rina2102

rina2102

Beiträge
7.010
Reaktionen
1.424
Weil er merkt, daß ihr ihm helfen wollt und ihn liebt. Es erstaunt mich immer wieder das unsere Nasen es fertig bringen Vertrauen zu fassen obwohl unter Umständen viel Leid ertragen werden musste.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
31.678
Reaktionen
5.938
Hallo ihr Lieben,

Vielen Dank für die aufmunterndn Worte, wir hoffen auch das beste und das er sich wieder fängt. Er muss sich bei uns auch erstmal eingewöhnen. @Tinaho,dass mit eurem Kater tut mir sehr leid. Aber ja, die Geschichte hört sich sehr gleich an und unser Kater sieht von der Statur aktuell genauso aus. Wir hoffen sehr dass er noch eine Chance hat. reconvales tonikum bekommt er auch. Aktuell nur über das Futter, aber ich denke ab morgen versuchen wir es ihm mal mit der Pipette zu geben.

Manche Menschen sind leider sehr grausam. Er nimmt es aber trotzdem keinem übel.
Danke
Ich hoffe euer Kater bekommt noch die Kurve. 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.551
Reaktionen
2.818
Nimmt er das Reconvales denn im Futter oder auch einfach pur (manche fahre voll drauf ab). Dann würde ich ihm den Stress mit der Pipette ersparen.
Ich drücke auch sehr die Daumen, dass Ihr dem Kerlchen noch eine schöne Zeit machen könnt.
 
N

Natara

Beiträge
12
Reaktionen
14
Nimmt er das Reconvales denn im Futter oder auch einfach pur (manche fahre voll drauf ab). Dann würde ich ihm den Stress mit der Pipette ersparen.
Ich drücke auch sehr die Daumen, dass Ihr dem Kerlchen noch eine schöne Zeit machen könnt.

Aktuell bekommt er es ins Futter 😊. Aber er hat heute noch nicht gut gefressen. Ich bin mal gespannt, ob er es in der Nacht macht. Mal abwarten.. Hat jemand vielleicht auch noch Erfahrungen mit so einem Fall gehabt?
 
rina2102

rina2102

Beiträge
7.010
Reaktionen
1.424
In so einem Fall habe ich keine Erfahrung. Als Loona im März wegen schlimmen zahnschmerzen nicht essen wollte/konnte habe ich mir das Futter Teelöffel weise auf die Handfläche geschmiert. Da hatte sie zumindest etwas gefuttert. Ist zwar für Dosi nicht schön aber was macht man nicht alles für die Miezen. Probier mal das Futter in der Mikrowelle leicht zu erwärmen. Dann riecht es ja intensiver und eventuell klappt das fressen dann etwas besser
 
N

Natara

Beiträge
12
Reaktionen
14
Er scheint auf jeden Fall Appetit zu haben. Allerdings frisst er dann nur kurz und dann schlägt er wieder den Kopf hin und her und knirscht. Das tut einem richtig leid. Ich hoffe nur dass er bald zunimmt, damit er operiert werden kann.
 
Strexe

Strexe

Beiträge
7.921
Reaktionen
305
Herzlich willkommen und Hut ab, dass ihr Opi noch eine Chance gebt.

Es gibt Schmerzmittel die über die Leber verstoffwechselt werden, damit könntet ihr die Nieren zusätzlich schonen.
Ich drücke die Daumen das der Große noch eine schöne Zeit hat
Da wäre z.B. Onsior, aber das wird z.T. auch über die Nieren verstoffwechselt. Mein CNIchen hat damals Buprenovet gegen Schmerzen bekommen. Das ist ein Opiat und wird über das BTM geregelt. Nicht jede Tierarztpraxis hat das vorrätig, aber größere Praxen oder Tierkliniken geben es gegen eine Unterschrift heraus. Buprenovet wird zu Hause ganz einfach auf die Mundschleimhaut appliziert - es muss nicht injiziert werden.

Unterstützend für die Nieren könnt ihr neben S.U.C. auch noch PorusOne geben. PorusOne bindet die urämischen Gifte im Darm und kann somit indirekt die Nieren schonen. Ich würde wahrscheinlich eher hochwertig füttern und Phosphatbinder untermischen. Hochwertige Proteine ( nicht zuviel und nicht zu wenig ) und tierische Fette helfen bei der Gewichtszunahme. Pflanzliche Fette sind da eher kontraindiziert. Rinderfettpulver oder Lachsöl wäre gut, aber das mögen nicht alle Katzen. Von Reconvales gibt es eine Anti-Phos-Variante, also für CNIchen oder eben das Recoactiv renal.

Startseite - Porus One

Porus One für die Nieren von Katzen

Alles Gute. 🍀
 
Zuletzt bearbeitet:
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.482
Reaktionen
1.867
Moin und Hallo,

wieviel Futter bekommt er denn am Tag….Wenn er in so einem desolaten Zustand ist….stelle ihm den Napf höher….. ihm ist übel genug und es erleichtert ihm das Fressen…. Ich habe gute Erfahrung gemacht mit Futtererwärmung ( es riecht intensiver und animiert ) lieber kleine Mengen und öfter füttern.

Ich mache mein Päppelfutter selber…aber es gibt so einige Dosen, die hochkalorisch sind.
Vielleicht wäre ein medizinisches Hanfprodukt eine gute Wahl…..Denn mit Schmerzen frisst es sich sehr schlecht.

lg
Verena
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen