Unbeschreibliche Angst um Freigänger

  • Autor des Themas Wirvier
  • Erstellungsdatum
Wirvier

Wirvier

Beiträge
53
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

vor nunmehr als einem Jahr habe ich einen fünf Jahre alten Freigänger aus einer privaten Familie übernommen.

❤ Murphy ❤

Unsere Liebe ist von Tag zu Tag mehr gewachsen und auch wenn es sich vielleicht gerade so anhört, als ob ich von meinem Mann spreche...nein:

Ich liebe diesen Kater einfach abgöttisch und kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen!

In seinem ehemaligen Zuhause sei er immer nur wenige Meter vom Haus entfernt herum gelaufen, immer heim gekommen und nie über Nacht weg geblieben, heisst es. Die Geborgenheit seiner Menschen,
eine warme, kuschelige Umgebung und gutes Futter sei ihm wichtiger, als draussen zu sein.

Seit er bei uns wohnt, hat er unseren Garten (ca. 50qm Fläche) selten verlassen wollen - bis kürzlich. Als ich ihn zum ersten Mal dabei sah, über den Gartenzaun zu springen, unter parkende Autos zu krabbeln, durch die Nachbargärten zu schlendern und seit neuestem auf Dächer zu klettern usw. bekam ich Panik, die ich seit dem nicht ablegen konnte (!)

Haltet mich für verrückt oder bescheuert aber jedes Mal, wenn er nun draussen im Garten ist laufe ich ihm nach und passe auf, dass er nicht ausbüchst.

Wenn er das tut, hole ich ihn zurück. Immer!

Pandemie bedingt ist das zeitlich möglich :(

Bei uns im Dorf sind die Strassenverhältnisse etwas anders gelagert wie in seinem ehemaligen Zuhause und diesbezüglich wünsche ich mir eure Einschätzung.

Ca. 200 Meter unterhalb unseres Grundstückes befindet sich eine Verkehrsstraße, um das Haus herum und vor allem dahinter ist es allerdings sehr ruhig und grün.

Damals wohnte er in einem verkehrsberuhigten Bereich, durch den natürlich auch Autos fuhren und es jederzeit Zugang zu ihnen gab, aber davor waren nur saftig grüne Wiesen.

Mein grosses Problem ist die Angst vor dem verschwinden des geliebten Tieres.

Ja, ihr kennt die Situation alle. Das ist mir sehr bewusst. Trotzdem würde ich mich wahnsinnig über eure Tipps, Tricks und Erfahrungswerte freuen, wie ihr es geschafft habt eure Angst zu besiegen und eure lieben Fellnasen in die Freiheit geschickt habt, ohne euch den ganzen Tag darüber Gedanken zu machen, dass die Mäuse nicht wieder heim kehren.

Fürs lange lesen und eure Unterstützung bedanke ich mich im Voraus von ganzem Herzen ❤

Livi
 

Anhänge

07.06.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unbeschreibliche Angst um Freigänger . Dort wird jeder fündig!
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
12.613
Reaktionen
1.896
Murphy ist wirklich ein süßer Kerl. 😻

Ich kann deine Ängste gut verstehen, denn er wird vermutlich nicht nur ganz in der Nähe bleiben. Könnt ihr euren Garten katzensicher einzäunen lassen, damit er zwar raus kann, aber nicht auf die Straße gelangen kann? Das wäre natürlich der beste Weg, ihm seinen Spaß draußen zu ermöglichen ohne Risiko. Wenn das nicht möglich ist, würde euch vielleicht ein GPS-Tracker helfen, damit ihr wisst, wohin er läuft.
 
Wirvier

Wirvier

Beiträge
53
Reaktionen
0
Huhu super lieb von dir, danke herzlich für deine Antwort :) Und ja..Murphy ist ein echter Sonnenschein 😻
Bezüglich des Gartens einzäunen habe ich mir tatsächlich schon Gedanken gemacht und würde euch gerne mal zeigen wie der so aussieht :)
Hinten geht es noch ein kleines Stückchen weiter, dort steht noch eine kleine Hütte.

Meint ihr hier ließe sich ein Gehege realisieren?
 

Anhänge

_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.222
Reaktionen
1.128
Hi,
wir haben selbst 4 Freigänger und ich kann dich verstehen. Aber damit muss leben, wenn man seine rauslässt.

Haltet mich für verrückt oder bescheuert aber jedes Mal, wenn er nun draussen im Garten ist laufe ich ihm nach und passe auf, dass er nicht ausbüchst.

Wenn er das tut, hole ich ihn zurück. Immer!
Davon würde ich dir ganz dringend abraten. Das führt in den meisten Fällen dazu, dass er vor dir irgendwann abhaut und er wird sich nicht sehr lange von dir fangen lassen. Damit kann es gut sein, dass du ihn vertreibst und ihn indirekt dazu zwingst sich immer weiter vom Haus zu entfernen.
Du musst hier mit Katzenlogik arbeiten und nicht Menschenverstand.
Mach es ihm schön im Garten, lobe und belohne ihn immer wenn er heim kommt und mache es ihm daheim so lecker und so schön wie möglich. Nicht fangen und heim tragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Emil

Emil

Beiträge
35.999
Reaktionen
2.559
Ich würde ( da selbst Panikdosi und nicht für Freigänger geeignet ) den Garten absichern.
Die Panik wirst Du sonst nie ganz abstellen können. Wir wohnen ziemlich dörflich und meine Jungs sind die einzigen Kater der Umgebung, die nur eine große abgesicherte Terrasse haben. Alle Tiere der Nachbarn sind Freigänger. Für eine geeignete Absicherung Eures Gartens bekommst Du sicherlich hier reichlich Tipps.
 
Wirvier

Wirvier

Beiträge
53
Reaktionen
0
Vielen lieben Dank euch allen!
Es tut gut gehört zu werden und mit der panischen Angst doch nicht ganz alleine dazustehen.. ❤💓

Hat jemand Tipps für die Absicherung unseres Gartens und Links, Verweise wo ich noch mehr dazu nachlesen bzw. Bilder ansehen kann?
 
Wirvier

Wirvier

Beiträge
53
Reaktionen
0
Murphy ist wirklich ein süßer Kerl. 😻

Ich kann deine Ängste gut verstehen, denn er wird vermutlich nicht nur ganz in der Nähe bleiben. Könnt ihr euren Garten katzensicher einzäunen lassen, damit er zwar raus kann, aber nicht auf die Straße gelangen kann? Das wäre natürlich der beste Weg, ihm seinen Spaß draußen zu ermöglichen ohne Risiko. Wenn das nicht möglich ist, würde euch vielleicht ein GPS-Tracker helfen, damit ihr wisst, wohin er läuft.
Kannst du einen guten Tracker empfehlen? 🤔🙏
 
S

StefanBerlin

Beiträge
16
Reaktionen
2
Ich selbst verwende den Tracker von Weenect, der ist eigentlich ganz ok, der Tracker selbst kostet bei Amazon 50€. Allerdings muss man zusätzlich einen Vertrag abschließen, da man das Mobilfunknetz nutzt. Ein Jahresabo kostet 60€. Auch ist kein Halsband dabei, dafür eine Silikonfassung, die für jedes Halsband geeignet ist. Der Support ist allerdings unter aller Sau, daher unbedingt bei Amazon kaufen, die schützen einen bei Retouren o.ä.
Davor habe ich Tractive verwendet, gibts auch bei Amazon. Dort sind die Abogebühren etwas günstiger, ich war allerdings mit der Genauigkeit nicht ganz zufrieden. Ist aber eine Weile her, kann sein, dass einiges verbessert wurde.
 
Emil

Emil

Beiträge
35.999
Reaktionen
2.559
Vielleicht kannst Du Dir hier ein paar Anregungen holen. Es gibt auch noch andere Threads zu dem Thema, die ich aber leider gerade nicht finde,

Gesicherter Freigang

So sieht unsere Terrasse aus:

 
Wirvier

Wirvier

Beiträge
53
Reaktionen
0
Ich selbst verwende den Tracker von Weenect, der ist eigentlich ganz ok, der Tracker selbst kostet bei Amazon 50€. Allerdings muss man zusätzlich einen Vertrag abschließen, da man das Mobilfunknetz nutzt. Ein Jahresabo kostet 60€. Auch ist kein Halsband dabei, dafür eine Silikonfassung, die für jedes Halsband geeignet ist. Der Support ist allerdings unter aller Sau, daher unbedingt bei Amazon kaufen, die schützen einen bei Retouren o.ä.
Davor habe ich Tractive verwendet, gibts auch bei Amazon. Dort sind die Abogebühren etwas günstiger, ich war allerdings mit der Genauigkeit nicht ganz zufrieden. Ist aber eine Weile her, kann sein, dass einiges verbessert wurde.
Hey und vielen lieben Dank für deine Antwort.
Werden die Tracker denn problemlos angenommen von den Katzen? Wenn ich mir die Größen so ansehe bin ich tatsächlich etwas skeptisch, ob das klappt. Überlege Tractive zu bestellen anhand der guten Bewertungen
 
Wirvier

Wirvier

Beiträge
53
Reaktionen
0
Vielleicht kannst Du Dir hier ein paar Anregungen holen. Es gibt auch noch andere Threads zu dem Thema, die ich aber leider gerade nicht finde,

Gesicherter Freigang

So sieht unsere Terrasse aus:

Wow! Das sieht ja meisterhaft aus 😍😍
Was für eine Gabe, wenn man handwerklich so geschickt ist!!
Ich habe hier in der vergangenen Nacht viele Beiträge zum gesicherten Freigang gelesen und hoffe, dass ich es einigermaßen nachbauen lassen kann..
 
S

Sili1214

Beiträge
623
Reaktionen
153
Also deine Angst kann ich gut nachvollziehen. Ich habe auch öfter mal Angst um unsere beiden, vor allem, weil sie keine zwei Minuten auf unserem Grundstück geblieben sind, als sie das erste Mal rausdurften 🙈 Passieren kann immer etwas, aber mittlerweile vertraue ich den beiden eigentlich. Anfangs durften sie zum Beispiel nachts nicht raus, aber jetzt haben wir die Erfahrung gemacht, dass sie zuverlässig irgendwann mitten in der Nacht wieder hereinkommen (Katzenklappe). Wir gönnen ihnen den Spaß, nachts herumzustrolchen (psst... Man sieht sie dann tagsüber öfters, weil sie zum Schlafen gerne reinkommen und von den nächtlichen Touren einfach platt sind).

Aber ja, der erste Blick morgens geht aufs Handy, ob die Sureflap auch das Heimkommen der beiden gemeldet hat...

Eigentlich ist meine größte Sorge, dass die aufgeschlossene Ronja mal ins grundsätzlich offenstehende Postauto hüpft und unbemerkt mitfährt 🤔
 
Emil

Emil

Beiträge
35.999
Reaktionen
2.559
Wow! Das sieht ja meisterhaft aus 😍😍
Was für eine Gabe, wenn man handwerklich so geschickt ist!!
Ich habe hier in der vergangenen Nacht viele Beiträge zum gesicherten Freigang gelesen und hoffe, dass ich es einigermaßen nachbauen lassen kann..
Ich gebe das Kompliment weiter an meinen Göga. Ich selbst schaffe es nicht einmal einen Nagel gerade in die Wand zu schlagen 😂

So sah es hier letzten Sommer aus ( Corona-Beschäftigungstherapie )
Die Terrasse wurde noch etwas erweitert mit Teilüberdachung.

 
Sereknitty

Sereknitty

Beiträge
175
Reaktionen
38
Unser Garten ist mit ca 180cm hohen Zäunen umgeben. Unsere Alten klettern nicht mehr daher reicht das. Bei jungen Katzen würde ich entweder einen stromführenden Draht montieren einen Überhang konstruieren. Ich habe aber auch schon von jemanden gelesen der einfach Plexiglas auf der oberen Zaunhälfte montiert hat. Katze findet keinen Halt am Plexiglas und schafft es daher nicht rüber.
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
269
Reaktionen
154
Ich persönlich hab zwei Tracker von Tractive seit ca.16Monaten im Einsatz.
Das Produkt ist gut bis sehr gut,stoss und Wasserdicht.
Die Katzen sollte so 4Kg haben,ab diesem Gewicht ist der Tracker für das Tier kein Problem mehr,der Tracker bringt ja "nur" 30g auf die Waage.
Zu erwähnen ist der Support,der ist Einmalig.
Es gibt einen Chat für kleinere Probleme,damit kann man direkt und ohne Wartezeiten mit einem Mitarbeiter schreiben.
Ist das Problem grösser,so läuft die Problemlösung dann über Mail weiter und ich hab auch schon Antworten an einem Feiertag oder an Wochenenden erhalten.
Kurz,sie sind sehr bemüht die Probleme so schnell zu lösen wie es nur geht.
Da ich erst kürzlich kontakt hatte wurde mir mitgeteilt das es im Herbst ein neues Model geben soll,welches noch leichter sein soll als das Aktuelle Modell.

Da du aber Panik schiebst,sei dir bewusst das du dann einfach immer siehst wo sich dein Tier befindet.
Es wird dir nicht gefallen wo sich die Streuner so rum treiben und Strassen werden garantiert überquert!
Ich werde mein Abo im Herbst für ein Jahr verlängern,danach weiss ich mehr oder weniger wo sich die Herrschaften rum treiben und sollte mal einer nicht zurück kommen wo ich suchen muss.

Glaub du wirst Staunen wo und wieviele Km dein Tier so an einem Tag zurück legt...:)


 
S

Sili1214

Beiträge
623
Reaktionen
153
@MacLucky Welches Halsband verwendest du, das mitgelieferte? Bei Ronja würde es mich auch sehr interessieren, wo sie sich herumtreibt... Hast du das Basic Abo oder Premium?
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
11.632
Reaktionen
2.472
@MacLucky
Oh weia, das ist ja total interessant, aber da wird mir ganz schwindelig.
Klasse, dass das geht, ihre Touren nachzuvollziehen.
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
269
Reaktionen
154
Ich hab mich für ein Band von ROGZ entschieden,da kann man einstellen wie stark das Band halten oder eben wie schnell es die Katze freigeben soll wenn sie mal irgendwo hängen bleibt.
Kosten um die 10€uro.

rogz katzenhalsband - Google Suche







Das Premium Abo,kostet glaubs 2€uro mehr pro Monat oder so. Hab jetzt aber ehrlicherweise die Preise nicht mehr im Kopf.
Hab das damals verglich und war der Meinung ob ich jetzt "60.- oder 80".- im Jahr Pro Katze bezahle dann auch nicht mehr der grosse Unterschied ausmacht und man eben auf die Premium Funktionen zugreifen kann.

Welche Vorteile bietet die PREMIUM-Mitgliedschaft?

https://tractive.com/de/c/plans
 

Ähnliche Themen