Außergewöhnlicher Gast

  • Autor des Themas Zukunftstraum
  • Erstellungsdatum
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
215
Reaktionen
54
Gestern Nacht gegen Mitternacht spielten sich bei uns außergewöhnliche Szenen ab.

Ich hundemünde tue im Halbschlaft den Katern ihr Nachtfutter rein.

Nacho frisst, hat es aber dann ganz eilig an die Terrassentüre zu kommen.
Ganz aufgeregt saß er dort, ich schlürfe hin um zu schauen was uns den nun besucht. Nachbarskatze, Igel oder Maus.

Knipse das ich Licht an und ich dann ungefähr so :eek::oops: schaut mich direkt hinter der Türe ein Waschbär an,
ungefähr 3 Sekunden und flutsch weg war er. Und ich hellwach.
Der bedient sich am Vogel und Igelfutter.

In meiner Unwissenheit habe ich alle Kippfenster zu gemacht und lag im Bett und war schlaflos.

Was bedeutet das den nun für uns ?

Das Vogel und Igelfutter sollte ich weg tun, ich weiß . Will ich aber nicht, da es den Jungs ein schönes Vogelkino beschert und der Igel wurde bereits vom Nachbar verstoßen und lebt nun in unserem Jungel.

Ich habe auch nichts dagegen wenn DRAUßEN ein Waschbär ist.

Die Frage ist nun für mich eher, was ich beachten sollte. Ich lasse natürlich bei dem Wetter Nachts die Fenster auf Kipp. Alle sind mit Fliegengitter und Kippschutz ausgestattet.

Kann ich das auch weiterhin oder muss ich mir Sorgen machen, das er rein kommt und die Jungs angreift.

Die Frage ist mir sehr wichtig auch wegen dem Urlaub.

Da sind die Jungs 20 Stunden alleine, wie dann Vorgehen?

Alles zurammeln?

Fenster Tags gekippt lassen und Nachts zu ?
Aber die Sommernächte und die Luft brauchen sie doch.
Ich habe auch Rollläden. Dachte nun schon Tagsüber lasse ich auf Kipp und Nachts soll die Sitterin die Rollläden schlitzen. Das wäre doch ne Lösung oder ?

Kennt sich jemand mit Waschbären aus. Wie können die den klettern usw.? Habt ihr auch schon Erfahrungen mit solchen Besuchern?
 
11.06.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Außergewöhnlicher Gast . Dort wird jeder fündig!
Emil

Emil

Beiträge
35.985
Reaktionen
2.555
Ich habe mal etwas nachgelesen. Ja, Waschbären können auch durch gekippte Fenster ins Haus eindringen. Man soll diese mit Draht absichern. ( Netz reicht wohl nicht aus ) Kenne mich aber auch nicht so gut mit den Tieren aus. Wir haben vermutlich aber einen Marder oder vielleicht sogar einen Waschbären auf dem Dachboden wohnen. Zumindest vorübergehend.
Frag doch vielleicht mal Lavendelchen. Die kennt sich mit Wildtieren sehr gut aus und kann Dir eventuell Tipps für eine geeignete Vertreibungs-oder Absicherungsstrategie liefern.

Also, zumindest mit Füchsen kennt sie sich aus. Aber ich denke, sie kann vielleicht trotzdem auch etwas zu Waschbären beitragen.

Fuchsprojekte
 
Zuletzt bearbeitet:
Ramona13

Ramona13

Beiträge
2.216
Reaktionen
1.492
Ich glaube ich habe noch nie einen Waschbären in freier Wildbahn gesehen. Zerlegt der dir gerade deine Terrasse? 😱
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
215
Reaktionen
54
Ja tut er, in die Kisten die da liegen wollte ich gras für die katzen füllen. Die hat er mit mega krach über die Terrasse geschoben. Den stört kein Licht und auch nicht das ich am Fenster sitze. Der flirtet mit mir durch die Scheibe. Kam ganz nah und glotz. Das Holz ist Vogelfutter das er sich geholt hat. Morgen räume ich alles weg.
 
charlieyuri

charlieyuri

Beiträge
3.329
Reaktionen
2.334
Ich kann nichts nützliches vorbeisteuern, weil ich mich gar nicht auskenne, aber der Kerl ist schon besonders hübsch!!!! 🦝🥰
 
J

Julia01

Beiträge
5.427
Reaktionen
1.013
Auch wenn ich weiß, dass der teilweise fürs Ökosystem ja glaub ich gar nicht so gut ist....


IST DER SÜÜÜÜÜÜÜÜÜß :love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love:
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
215
Reaktionen
54
Ich hab so angst das der zum kippfenster rein kommt, zu den katzen aber was soll ich tun wir haben 36 grad, alles zumachen.
 
Emil

Emil

Beiträge
35.985
Reaktionen
2.555
Kippfenster mit Netz ( oder Draht ) absichern.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.080
Reaktionen
101
So putzig das Kerlchen ist, ich würde den hiesigen Jagdpächter informieren. Waschbären sind nicht ohne und machen richtig viel kaputt. Fenster auf Kipp stellen gar nicht mehr machen. Wenn die Sitterin da ist, soll sie ordentlich durchlüften. Es kommt darauf an, wie stabil deine Fliegen- bzw. Katzennetze vor den Fenstern sind, wie genau man bei offenen Fenstern aufpassen muss. Denn so wie das aussieht, würde der Waschbär auch reinkommen, wenn du oder jemand anderes da ist.
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
215
Reaktionen
54
Ich lasse die Fenster Tagsüber auf Kipp, da die Tierchen halt Gott sei Dank dämmerungs- und nachtaktiv sind.
Ich schaue gerade nach fenstersicherungen damit der Rolladen nicht mehr hochgeschoben werden kann. gibt es gute, einfach Lösungen. Das kann man dann nachts einklemmen, auch die sitterin.
 
Emil

Emil

Beiträge
35.985
Reaktionen
2.555
Wenn Du die Fenster tagsüber auf Kipp lässt hast Du sie aber hoffentlich schon wegen der Katzen gut abgesichert ?
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
215
Reaktionen
54
Emil, was denkst du den von mit ;)ich als Helikopter Dosi. Es ist alles mit Kippfensterschutz gesichert und wird ständig kontrolliert.
 
Emil

Emil

Beiträge
35.985
Reaktionen
2.555
:giggle: (y)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen