Spendenaufruf für das Tierheim Wannigsmuehle nach einem Brand

iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
219
Reaktionen
109
Hallo ihr lieben.
Vorab, es ist alles mit den Moderatoren abgeklärt!

Manch einer hat es eventuell schon mitbekommen, durch die Medien oder den hier Thread : Was mich zur Zeit bewegt.
Am Mittwoch, den 9. Juni 2021, brach gegen Abend ein Feuer im Tierheim Wannigsmuehle bei Münnerstadt aus.
Dort bin ich in
der Katzenstation als "Katzenmama" tätig, das vollständig ausgebrannt ist. Ich hab viele meiner Schützlinge durch dieses Inferno verloren und es fällt mir immernoch nicht leicht, darüber zu reden/schreiben.
Da das Gebäude sehr alt ist und auch niemand weiß, wie die Leitungen verlaufen (Baupläne existieren nicht mehr) und eine Sanierung nicht mehr in Frage kommt, soll es abgerissen und neu aufgebaut werden.
Weswegen wir auf jedenfall finanzielle Unterstützung brauchen.

Ich würde mich daher freuen, wenn ihr "meinem" Tierheim ggf beim Wiederaufbau helfen wollt. Und wenn es nur eins/zwei Euros sind, das würde schon enorm helfen.
Anbei der Link zu unserer Homepage des Tierheims mit dem Spendenkonto:
Geldspenden :: Tierheim Wannigsmühle Münnerstadt

Dort findet ihr natürlich auch den Bericht zur Brandnacht und wenn ihr auf Facebook nach Tierheim Wannigsmuehle sucht, dann werdet ihr auch dort einige Berichte finden.

Ich bedanke mich schonmal von ganzem Herzen bei allen, die uns helfen wollen.
Vielen, vielen Dank!

LG Lorena
 
19.06.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Spendenaufruf für das Tierheim Wannigsmuehle nach einem Brand . Dort wird jeder fündig!
Emil

Emil

Beiträge
35.987
Reaktionen
2.555
Ich schick gleich mal einen kleinen Betrag auf die Reise. Mehr geht vor dem Monatsende leider gerade nicht, aber beim nächsten Gehaltseingang wird noch mal etwas nachgereicht ;)
Alles Liebe für alle Mitarbeiter und natürlich die Tiere. Ich hoffe, es geht schnell voran mit dem Neuaufbau.🍀
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
12.594
Reaktionen
1.883
Liebe Lorena,
ich hatte selber in dem Thread „Was mich zur Zeit bewegt“ geschrieben, als ich durch die Presse von dem schrecklichen Brand erfahren hatte. Ohne dass ich die Tiere kannte, ging mir die Nachricht über den Tod von so vielen Katzen sehr unter die Haut, es hat mich wirklich bewegt. "WAS MICH ZUR ZEIT BEWEGT"

Als du dann einige Tage später berichtet hast, dass das „dein“ Tierheim ist und dass du die Katzen vor dem Brand betreut hast, hat mich das noch mehr berührt. Ich mag mir kaum vorstellen, wie es dir und den anderen Mitarbeitern in dieser Brand-Nacht ergangen ist und wie es euch seitdem geht. Neben der ganzen Arbeit des Aufräumens und der Organisation, wie es jetzt weiter geht und was mit den noch verbliebenen Tieren passieren kann, ist die psychische Belastung durch diese Ereignisse kaum vorstellbar.

Es war für mich nur tröstlich, dass die anfänglichen Berichte über die Anzahl der verstorbenen Tiere zum Glück nach unten korrigiert werden konnten. Aber jedes einzelne Tier, das bei dem Brand gestorben ist und jedes Tier, das verletzt wurde oder traumatisiert ist, tut mir unendlich leid.

Ich habe schon vor ein paar Tagen eine kleine Spende überwiesen. Leider kann man euch die Trauer und die Sorgen nicht abnehmen, aber wenigstens kann man durch die finanzielle Unterstützung dazu beitragen, dass das Tierheim wieder aufgebaut werden kann.

Ich hoffe, dass das Tierheim bald wieder in einem guten und sicheren Zustand fertig gestellt werden kann und dass ihr wieder Tiere aufnehmen, versorgen und vermitteln könnt. Ich wünsche euch allen ganz viel Kraft für die Zeit des Wiederaufbaus und noch mehr Kraft, um das Erlebte zu verarbeiten.
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Beiträge
255
Reaktionen
119
Mein Beileid zum Verlust der vielen Katzen. Ich kann mir nicht vorstellen, wie schrecklich und schmerzhaft das ist. Ich habe sofort am Tag nach dem Brand etwas überwiesen, und wenn zum Monatsende noch genug Geld da ist, überweise ich nochmal was. Ich fand es auch ganz furchtbar, was da passiert ist, und alle betroffenen (auch verletzten) Tiere tun mir sehr leid.
 
Lavendelchen

Lavendelchen

Beiträge
297
Reaktionen
187
über paypal gespendet.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
12.594
Reaktionen
1.883
@iFreyFrey Liebe Lorena!
Ich kann mir vorstellen, dass du bei all den Arbeiten, die sicherlich rund um den Wiederaufbau laufen, ziemlich eingebunden bist. Ich wollte nur nachfragen, ob eigentlich mittlerweile alle Katzen, die in der Brand-Nacht ins Freie fliehen konnten, wieder eingefangen worden sind.

Wie geht es den Tieren, die ihr ja nach dem Brand wohl überwiegend in anderen Tierheimen untergebracht habt? Mussten sie tierärztlich versorgt werden, wie ist ihr Verhalten nach den Schrecken dieser Nacht? Bekommt ihr von den anderen Tierheimen Rückmeldung dazu? Sind noch Tiere in eurem eigenen Tierheim? Wie sehen die derzeitigen Pläne aus in Bezug auf den Wiederaufbau/Neubau des Gebäudes?

Wie geht es dir selber? Der Verlust der vielen Katzen und die Schrecken dieser Nacht haben dich ja sicherlich auch sehr, sehr getroffen. Ich hoffe, dass du mit dem Blick auf die geretteten Tiere nach vorne blicken kannst und dass du die Trauer um die Tiere, die diese Nacht nicht überlebt haben, nach und nach verarbeiten kannst. 🍀
 
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
219
Reaktionen
109
Hallo Sabine @mennemaus

Ich finde es total nett, dass du nachfragst.
Also manche sind immernoch vermisst, andere wurden bereits gesichtet. Da aber aktuell eine Firma (Brandsanierung) da ist, mit teils schweren Geräten, werden sie sich weiterhin versteckt halten. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir sie bald so nach und nach zumindest sehen werden.

Also bisher scheint es allen gut zu gehen. Ich selber hab da leider noch keine Rückmeldung bekommen.
Auch die, die bei uns sind, die wir sichern konnten, geht es gut. Es konnten nämlich scheinbar aus einem Zimmer alle 10 Katzen entkommen. Das Dach ist mittig eingestürzt und sie konnten sich nach rechts oder links verziehen und später über den Balkon, dessen Netz kaputt ging, aufs Dach flüchten.
6 Katzen konnten wir mittels Lebendfallen bereits sichern! Einen haben wir gesehen, zwei fehlen noch, aber die sind auch noch irgendwo in der Umgebung :) Eine konnte noch in der Brandnacht vom Dach gerettet werden von der Feuerweh. Die hat mittlerweile ein neues Zuhause gefunden.
Zudem konnten am Tag danach noch zwei Katzen aus dem hintersten Zimmer lebend geborgen werden. Nachdem sie auch beim Tierarzt waren, sind sie auch direkt umgezogen in ein neues Zuhause.
Also ja, wir haben in der Krankenstation noch Katzen, die wir da behalten haben. Fundtiere werden weiterhin aufgenommen.

Zum Verhalten kann ich wenig sagen, da sie allesamt sehr scheue Katzen waren und es natürlich immernoch sind.
Eine war auch sehr schüchtern, aber lies sich streicheln, das klappt auch wieder. Sie war aber auch nur drei Tage da, ehe das Unglück passierte.

Wie oben gesagt, momentan ist eine Brandsanierungs-Firma da, die alle Teile aus dem oberen Stockwerk beseitigt, sortiert und entsorgt. Sie tragen auch alles bis zum Erdgeschoss ab.
Wie es halt so ist, übernimmt die Versicherung, wer hätte es gedacht, nur soviel wie nötig, aber nicht alles. Mehr kann ich aktuell noch nicht dazu sagen, da bitte ich um Verständnis.

Tja...wie geht es mir?
Es gibt Tage, da geht es mir gut. Und dann gibt es Tage, da frag ich mich immernoch, ob das alles wirklich passiert ist. Ob das nicht doch nur ein Albtraum ist, aus dem ich gleich aufwache.
Ich hab mir am Sonntag ein Tattoo als Erinnerung stechen lassen. Seitdem geht es mir einigermaßen gut...schwer zu erklären, aber so kann ich das ein kleines bisschen verarbeiten.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
12.594
Reaktionen
1.883
Liebe Lorena,
erstmal beruhigt es mich, dass wohl alle entkommenen Katzen von euch gesehen wurden. Sie kommen derzeit wohl draußen klar und ich nehme an, dass ihr zusätzlich Futter hinstellt. Ich freue mich auch, dass einige Tiere auch noch in der Brandsituation entkommen konnten, dass der Balken so gefallen ist, dass sie zur Seite hin fliehen konnten.

Zum Glück sind die Zahlen der gestorbenen Tiere von euch ja auch nach unten korrigiert worden, während es bei Bränden und Teil-Einstürzen leider oft anders aussieht, dass man später noch mehr Opfer beklagen muss.

Dass die Versicherung immer nur einen Teil zahlt, ist wohl leider immer der Fall. Es ging mir auch nicht darum, irgendwelche Zahlen von dir zu hören, nur ob es schon Pläne gibt, wie es voraussichtlich weiter gehen wird.

Dass du diese schlimme Situation und die vielen Verluste nicht in so kurzer Zeit verarbeiten kannst, ist ganz klar. Das wird lange dauern und dich in bestimmten Situationen wohl auch immer wieder einholen. Das was ihr erlebt habt, war traumatisch, und es ist sicherlich nicht leicht, damit klar zu kommen.

Ich freue mich, dass du mit dem Stechen des Tattoos einen großen Schritt gemacht hast, der dir persönlich weiterhelfen konnte. Jeder hat seine Art, mit Trauer umzugehen und jedem helfen andere Dinge. Durch das Tattoo hast du deinen Katzen ein kleines, dauerhaftes Denkmal gesetzt. 🥰
 
Emil

Emil

Beiträge
35.987
Reaktionen
2.555
Ich drücke auch die Daumen dafür, dass ihr die noch entlaufenden Katzen so schnell wie möglich einfangen könnt. Wie sieht es mit der Versorgung aus ? Habt ihr dort eine Futterstelle eingerichtet und wird die von den Katzen genutzt ?
 
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
219
Reaktionen
109
Wir haben ja so oder so an die 60-70 Haus und Hofkatzen und entsprechend steht auch überall Futter und Schlafmöglichkeiten in Form von Gartenhäuschen, Häusschen (trils auch Hundehütten etc) haben sie auch. Jetzt sind es natürlich paar mehr Katzen, aber die sind dadurch automatisch mitversorgt. Selbst unseren Stall von den Kleintieren haben wir mit Häusschen etc eingerichtet, damit die Katzen sich auch da zurück ziehen und sich verstecken können.
Ich kann morgen, wenn ihr wollt, mal Fotos machen, wie unsere Haus und Hofkatzen leben. Also die dürfen sich frei bewegen.

Also es wird tatsächlich so sein, dass das komplette Gebäude wegkommt und von Grund auf neu aufgebaut wird.

Durch das Tattoo hast du deinen Katzen ein kleines, dauerhaftes Denkmal gesetzt.
Besser hätte ich es gar nicht erklären können. Genau so ist es <3
 
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
219
Reaktionen
109
So, hier schonmal ein kleiner Einblick @mennemaus
Es gibt noch zwei weitere Räume, die wir hergerichtet haben, die hab ich heute aber nicht geschafft, zu fotografieren.




Die zwei Bilder zeigen den Kleintier-Stall, den wir für die Katzen eingerichtet haben.



















 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
11.921
Reaktionen
1.409
Sind die Häuser süß….alles kleine Villen Kunterbunts…sehr liebevoll gestaltet…Wer hat die gemacht?
das ist eine tolle Anregung für meine Katzenvilla für die Nurdraußenfassmichbloßnichtan Katze!

lg
verena
 
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
219
Reaktionen
109
Sind die Häuser süß….alles kleine Villen Kunterbunts…sehr liebevoll gestaltet…Wer hat die gemacht?
das ist eine tolle Anregung für meine Katzenvilla für die Nurdraußenfassmichbloßnichtan Katze!

lg
verena
Ganz lieben Dank.
Meist waren das gespendete Hundehütten oder selbst gemachtes, das uns gespendet wurde. Unsere Hausmeister haben sie dann so angemalt :)
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
12.594
Reaktionen
1.883
Das sieht wirklich nett und farbenfroh aus. Die Katzen scheinen die Hütten auch gut anzunehmen, wie man auf den Fotos sehen kann. 🥰 😻
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen