• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Juckreiz/blutig kratzen .. nach biss im nacken

E

emmystella

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich bin neu hier und einfach nur verzweifelt. Alles fing damit an das unsere beiden Katzen (beide fast 1 Jahr) gespielt hatten und die eine die andere im Nacken mit einem Biss verletzt hatte. Die Wunde war Stecknadel groß .. nichts wildes.. erstmal beobachtet. Am nächsten Tag stellte ich fest das sie sich an dieser Stelle das Fell weggekratzt hatte (ca 1 Cent Stück groß) .. dachten uns nichts dabei .. juckt eventuell beim verheilen oder störte sie .. immer noch beobachtet .. den Tag darauf sah ich das die es auf die grösse eines 2€ Stückes blutig
gekratzt hatte.. also Katze eingepackt und ab zum Tierarzt.. es war schon etwas entzündet war aber nicht so wild. Der Tierarzt hat es gereinigt eine Salbe aufgetragen. Hat ihr dann noch ein Antibiotikum gespritzt und cortison .. gegen das kratzen sollten wir ihr eine Socke zuschneiden und diese drüber ziehen. Wir haben allerdings einen Body gekauft .. klappte anfangs super.. sie konnte es zwischenzeitlich noch mehr aufkratzen aber mit viel Mühe ist es verheilt die Kruste fiel ab. Wir zogen ihr den Body aus und es war auch ca 3-4 Tage Ruhe .. eines morgens stehe ich auf und sehe das sie sich nun die andere Seite im Nacken aufgekratzt hatte .. also wieder den Body an und ab zum Arzt .. wieder nur cortison gespritzt und 80€ leichter im Portmonee gingen wir nachhause.. eine Woche konnte es so mehr oder weniger verheilen .. danach fing alles von vorne an .. kratzen kratzen kratzen .. wieder zum Arzt wieder nur cortison gespritzt.. das ganze geht jetzt ca. 3 Monate .. ich erkenne meine Katze nicht mehr.. sie kommt 0 zur Ruhe kratzt sich zur Tode und versteckt sich jetzt seit kurzem nur noch und schreit mich an .. wir werden definitiv den Tierarzt wechseln .. ich kann mir nicht vorstellen das es irgendwas sein könnte .. pilzcreme haben wir auch bekommen hilft null ... habe auch Mittel gegen Milben und Haarlinge und Flöhe besorgt .. hat auch nicht geholfen .. das Ganze resultierte ja aus dem Biss bzw. aus der kleinen Wunde .. hat jemand noch Rat ? Der Arzt meint jetzt plötzlich es ist bestimmt ne Futtermittelallergie.. kann ich mir nicht vorstellen .. danach möchte er schauen ob was mit den Hormonen nicht stimmt .. fühlen uns veräppelt .. hatte jemand schonmal sowas wegen einem Biss ? Lg
 
04.07.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Juckreiz/blutig kratzen .. nach biss im nacken . Dort wird jeder fündig!
Nelly12

Nelly12

Beiträge
6.713
Reaktionen
2.709
Hallo, das hört sich wirklich dramatisch an. Ich würde in jedem Fall eine Tierklinik mit einem Dermatologen aufsuchen, Allgemeintierärzte sind da oftmals überfordert.
Natürlich könnte es auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein, solche Allergien entwickeln sich oft erst. Dennoch kann ich es mir auch nicht vorstellen, da das Kratzen ja auch erst nach dem Biss aufgetreten ist.
Wird es denn unter Cortison besser? Und bekommt deine Katze aktuell Cortison? Vielleicht meldet sich @Frau Flausch bei dir, sie hatte einen Kater aufgenommen, der sich von Kopf bis Fuss blutig kratzte und sie hat mit einem guten TA aus ihm einen gesunden Kater gemacht. Sie ist allerdings kaum noch hier im Forum, vielleicht schickst du ihr mal eine PN.
Aber in erster Linie muss meines Erachtens ein guter Dermatologe zu Rate gezogen werden. Juckreiz ist oftmals quälender als Schmerzen, da muss etwas für die Arme passieren.
Alles Liebe für die Patientin
Christa
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.559
Reaktionen
2.820
Hallo,
das kann leider viele Ursachen haben. Und durch die vielen Medis (inclusive SpotOn!?) wird es schlimmer geworden sein.

Mein Oskar war so ein Kandidat, der aus jeder noch so kleinen Verletzung ein richtiges Drama gemacht hat. Vermutlich irgendeine Allergie, wirklich rausgefunden haben wir es nie. Irgendwann hab ichs dann aber meist mit Hausmittelchen besser in den Griff gekriegt als mit TA. Wobei es vermutlich auch nie so groß/schlimm war wie bei Deiner Katze.
Allerdings hatte ich auch einmal einen Kater der sich richtig bedrohlich das ganze Gesicht aufgekratzt hat. Nichts hat geholfen (auch Cortison nicht), bis ich in letzter verzweiflung kolloidales Silber draufgemacht hab.
 
goya

goya

Beiträge
7.311
Reaktionen
1.166
Unsere Kayla hatte sich am Hals eine minimale Wunde zugezogen. Am Anfang verheilte alles wunderbar, dann kratzte sie sich die Stelle blutig. Wahrscheinlich juckte die Wunde durch den Heilungsprozess. Ein Besuch beim Tierarzt ergab nichts besorgniserregendes.
Mit Wundcreme und Body heilte die Wunde langsam zu. Es dauerte aber Wochen bis die ebenfalls stecknadelgroße Wunde wieder verheilt war.

Ich würde bei eurer Katze definitiv noch eine zweite Meinung einholen. Eine Ausschlussdiät und weitere Möglichkeiten der Allergie würde ich auch noch auf den Grund gehen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen