Nassfutter wie viele Sorten abwechseln?

Edman

Edman

Beiträge
28
Reaktionen
3
Hallo Katzenfreunde,

ich möchte meinen jungen Katern hochwertiges NaFu geben. Bin jetzt auf Purina Gourmet gestoßen, die Getreide und Zuckerfrei ist und dazu noch preiswert.
Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen mit der Marke?

Ich würde ein großes Paket bestellen, wo mehrere Sorten enthalten sind. Ich würde dann langsam beginnen ihn an das neue Futter zu gewöhnen, indem ich immer ein wenig vom neuen, zum alten Futter mische. Aber muss ich das jetzt mit jeder Sorte so machen? Oder reicht es wenn ich sie zum Beispiel an Huhn gewöhne und dann kann ich mit den Sorten abwechseln?

LG
edman
 
14.07.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nassfutter wie viele Sorten abwechseln? . Dort wird jeder fündig!
Happy_Flocki

Happy_Flocki

Beiträge
602
Reaktionen
356
Hallo,

also ich kenne mich mit Zusammensetzung etc. nicht wirklich gut aus aber glaube nicht, dass dieses Futter besonders gut ist.
Und für den Preis (bei Zooplus 4,95€/kg) würde ich lieber 400gr. Dosen Catz finefood nehmen (5,10€/kg)

Wir füttern im Moment Catz finefood, wird gerne gefressen, vor allem Lamm & Kaninchen.

Zur Umstellung kann ich nicht so viel sagen, meine bekommen auch öfters mal andere Sorten und das klappt eigentlich ohne große Umstellung (bei den hochwertigen Sorten).

Wenn man jetzt z.B. von Whiskas auf hochwertig umstellt könnte es eventuell anders sein. Aber da gibt es hier bestimmt Dosis die sich damit besser auskennen als ich ☺
 
Emil

Emil

Beiträge
37.664
Reaktionen
3.195
Hallo Edman,

das Purina Gourmet ist nicht wirklich hochwertig . Ich würde es auch lieber mit Catz finefood, Leonardo oder Mjammjam ( Sandras Tieroase ) versuchen.
Du schreibst von Deinen Katern ( Mehrzahl ) Sind es denn jetzt zwei ?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.727
Reaktionen
2.197
Ich halte purina für ganz unterste Kategorie 😏
 
Happy_Flocki

Happy_Flocki

Beiträge
602
Reaktionen
356
Ich denke mal bei 2 Katzen wird die 200 gramm Dose nicht weit reichen muss dementsprechend auch nicht lange gelagert werden 😅
Bei uns reicht nicht mal ne 400gr Dose am Tag
 
Emil

Emil

Beiträge
37.664
Reaktionen
3.195
Hallo Emil,

danke für die Antwort und ja es sind jetzt zwei :)
Das freut mich sehr (y) Wann stellst Du Nr. 2 mal vor ? ;)
Von Grau halte ich persönlich nicht so viel. Meine Kater haben sich Beide angeekelt abgewandt, wobei allerdings auch nur Emil höherwertiges Futter annimmt. Rasmus mag leider nur das Aldi-Futter und davon auch nur Stücke in Gelee.
Grau gibt es aber auch in 400 und 800g.Dosen. Ich mag nur irgendwie den Geruch nicht und meine Jungs anscheinend ebenfalls. Muss aber nichts bedeuten. Andere Katzen mögen es ja anscheinend.
Den größten Erfolg hatte ich hier bisher mit Leonardo und Mjammjam.
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
2.960
Reaktionen
2.542
200g Dosen schaffen es bei mir nicht mal in den Kühlschrank, sondern werden direkt auf die zwei Näpfe verteilt :D

Ich füttere hauptsächlich Mjamjam, Granatapet, Catz Finefood und Wildes Land
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.300
Reaktionen
1.255
Ich kann dir bei halbwüchsigen Katern 800g Dosen empfehlen. Und die werden normalerweise am Tag auch verschlungen.
Grau ist gut, Granata pet, Catz finefood, alles mit einer ähnlichen Deklaration kann mit gutem Gewissen gekauft werden.

Solltest du sowas in der Art auf Futter lesen, Finger weg. Das ist wirklich reiner Müll
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 4% der genannten Sorte), pflanzliche Eiweißextrakte, Fisch und Fischnebenerzeugnisse,
 
rina2102

rina2102

Beiträge
6.892
Reaktionen
1.367
Hier wird Purina gourmet absolut abgelehnt. Eine Freundin hatte das mal für meine Damen als Mitbringsel vorbei gebracht. Beide scnüffeln, drehten angewidert ab. Meine Freundin verstand das überhaupt nicht, da ihre Damen das Futter lieben. Im Gegenzug hatte ich ihr dann zum testen catz fine food und granatapet zum testen gegeben. Drei Tage später rief sie mich an um mitzuteilen das ihre Damen das Purina gourmet nicht mehr fressen wollten. Seit dem bekommen sie die getesteten guten futtermarken. 😊
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.270
Reaktionen
164
Innerhalb einer Futtermarke kannst du durchwechseln wie du möchtest. Also z.B von Grau ... Pute,Fisch,Rind,Hühnchen da kannst abwechseln wie beliebt.
So drei/vier unterschiedliche Firmen sind eigentlich immer ganz gut,das sie sich nicht auf ein Futter einschießen. Zudem ergänzen sich die Futtersorten in den Nährwerten/stoffen etc. Auch die hochwertigen Sorten sind nicht perfekt :)

Grau hab ich früher als Standart gehabt ... leider wird´s nicht mehr gefressen. Cats Finefood,Macs,Leonardo etc. werden hier gern genommen.
Mit 200g lagern brauchst du dir keine Sorgen machen,das sollte eigentlich locker durchgehen bei 2 Katern. Würde die Dosengröße abhängig davon machen wie viel die beiden wegfuttern. Dann bleibt da auch eigentlich am Tag nix übrig. Einfach probieren was die Herren so staubsaugen :)
 
rina2102

rina2102

Beiträge
6.892
Reaktionen
1.367
Neben cff, granatapet wird hier noch macs, Leonardo, wild freedom, miamor feine Beute, feringa auch mal Futter vom Aldi ( getreidefrei, zuckerfrei, das ehrmige topic), smilla gefuttert. Das Aldi Futter kommt zum Einsatz, wenn das hochwertige mal nicht gemocht wird eingesetzt. Bis auf das Futter vom Aldi verfuttere ich die 200g bzw 85g oder 100g Tüten. Bei den 400g Dosen vom guten Futter wird die Dose nie leer gefuttert.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.270
Reaktionen
164
Ähnlich sieht es bei uns auch aus. Mit großen Dosen muss ich gar nicht kommen. Ich füttere 80-100gTütchen,Schälchen oder max. 200g Dosen. 400 oder 800g nehmen unsere nicht. Das musst du einfach mal ausprobieren. Manche Katzen sind da ein wenig,Diva ;)
Bei 4 Katzen wäre es für mich günstiger große Dosen zu kaufen,aber die werf ich weg. Gucken sie mit dem Poppo an.
 
Vitellia

Vitellia

Beiträge
2.757
Reaktionen
1.121
Bei unseren Katzen gilt das Motto "Sag niemals nie". Da kommt es sehr aufs Wetter, den Stand der Venus zum Jupiter oder was weiß ich an, welche Gebinde sie mögen. Generell zwar auch eher kleinere, aber gerade gehen 400 g-Dosen wieder ohne Probleme und im Winter haben sie sich sogar auf 800-g-Dosen gestürzt. Katzen halt ...
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
2.960
Reaktionen
2.542
Bei uns ist es so, dass 400g und 200g gleich gut gehen, da hab ich bisher keine Unterschiede gemerkt. Futter in Schälchen mögen sie auch, gibt es eher selten, weil mir das bei den Futtermengen sonst zu teuer wird (hier werden pro Tag ca 600g gemeinsam gefressen).Futter im Beutel/Tüte ist dagegen irgendwie nicht so beliebt, auch wenn die selbe Sorte als Dose geliebt wird… muss man auch nicht verstehen 🤷🏻‍♀️😉
800g kaufe ich persönlich nicht, weil mir da das Risiko zu groß ist, dass es nicht gefressen wird. Wenn einer von den beiden bei einer kleinen Dose mäkelt kann ich ja noch eine zweite aufmachen aber muss im Normalfall nichts wegwerfen, weil es rechtzeitig gefressen wird. Bei 800g ist es da schon schwieriger aufzubrauchen wenn es nur einer fressen will 😅
 
rina2102

rina2102

Beiträge
6.892
Reaktionen
1.367
Ich hatte lange überlegt, warum 400g Dosen hier nicht gemocht werden. Muss an der Konsistenz liegen. 🤔Beim ersten Versuch cff 400g hatte ich den Rest eingefroren. Nach ein paar Tagen vorsichtig aufgetaut und dann auf die Teller serviert. Beide kamen an, schnuppern und drehten ab. Die Blicke der beiden waren willst du und vergiften? Seit dem gibt es die kleineren Dosen. Komischerweise wurde vom topic die 400g anstandslos gefressen. Das gab es aber immer nur, wenn die guten Marken bäh waren. Ein Tag topic hatte dann gereicht um nächsten Tag wieder auf zb granatapet um zu steigen.
 

Schlagworte

katze wie viele sorten futter

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen