König Snorre und Prinz Elmo

  • Autor des Themas Katzenmama-Mel
  • Erstellungsdatum
Katzenmama-Mel

Katzenmama-Mel

Beiträge
272
Reaktionen
240
So, nun ist es dann soweit.
Snorre war jetzt lang genug allein und nach langer Suche haben wir nun endlich den (hoffentlich) passenden kleinen Prinzen für ihn ausgewählt.
Der kleine Prinz heißt Elmo, ist ebenfalls ein Norweger und kommt aus einer Zucht in Hürth. Incl. Stammbaum, Impfungen, Voruntersuchung (incl Kot). Ein aufgeweckter gut sozialisierter 17 Wochen alter Kater. Das witzige ist, das eg aussieht wie Snorre in Mini🤣Das war nicht geplant, es hat sich einfach so ergeben.
Die Zusammenführung haben wir für einige hier vielleicht zu Hardcore gestaltet, aber da wir unseren Großen kennen, der das Wesen eines Lämmchens hat, wussten wir das es nur so gut gehen kann.
Wir haben den kleinen
nicht separiert sondern direkt nach 1,5 Stunden Autofahrt zuhause rausgelassen. Snorre hat ihn neugierig begutachtet und ist direkt in Kontakt gegangen. Der kleine hatte erst mal Angst und hat gefaucht, aber unser Großer hat sich dann einfach umgedreht und ihn erst mal in Ruhe ankommen lassen. Das sah dann so aus:
13D38698-9529-493D-AEC3-2B791F7D0206.jpeg
Snorre hat dann immer wieder den Kontakt gesucht, es gab dann immer mal wieder Nasenküsschen mit anschließendem Fauchen und knurren von Seiten des Zwergs, aber Snorre hat sich dann immer wieder zurückgezogen und ihm Raum gelassen.
Am zweiten Tag hat Elmo Interesse gezeigt , ist mutiger geworden und hat schon etwas von seiner Angst abgelegt und da wurde das Fauchen schon weniger. Er ist Snorre da auch immer mal wieder hinterhergelaufen und geschaut was der große so treibt.
E19E51BB-BA37-4EC4-AA7B-5DA371A04640.jpeg
Gefüttert haben wir erst mal auf Abstand, weil Elmo ein kleiner Staubsauger ist und Snorre lieber in Ruhe futtert.
Mittlerweile klappt das aber auch nebeneinander. Auch Fenstergucken und auf der Couch liegen klappt schon, sie rucken dabei auch immer näher zusammen.
13D38698-9529-493D-AEC3-2B791F7D0206.jpegE19E51BB-BA37-4EC4-AA7B-5DA371A04640.jpeg705DF3B8-19BE-40C8-B898-2B4459601FF2.jpeg610E97BB-2D43-4ACF-B5C1-190A35E8F5F6.jpeg9EE60588-3FDB-4DDB-B3F0-6F87781E74A8.jpeg5F3C0330-D741-422A-8BF2-5D378C9BBF2B.jpeg89577380-ACBF-4005-A0E2-69D00858BEDA.jpeg
Sie kuscheln noch nicht und Snorre ist auch noch auf Abstand wenn es ums spielen geht. Er mag es nicht wenn der kleine tobt oder wir mit ihm spielen, da hat er ihm auch schon mal eine „getuppt“. Snorre war in der Beziehung aber auch seinem Bruder gegenüber so, das er es nicht mochte wenn der Spaß beim spielen hatte. Sören hat dann immer „heimlich“ gespielt. Er ist auch meinem Mann gegenüber eingeschnappt und ignoriert ihn, wenn er ihn ruft oder anspricht, er geht auch nicht zu ihm zum kuscheln und wenn mein Mann ihn streicheln will dreht er sich weg oder geht😳. Das tut meinem Mann sehr weh, aber ich glaube das renkt sich sicher wieder ein.
Es ist also alles noch nicht sooo das wahre, aber Elmo ist ja auch erst ein paar Tage hier, ich denke das gibt sich alles wieder.
Uns Menschen gegenüber ist Elmo vom ersten Moment an offen gegenüber, er spielt und schmust und schläft auch gern mit im Bett.
 

Anhänge

26.07.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: König Snorre und Prinz Elmo . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
27.481
Reaktionen
4.158
Huhu,
klein Elmo ist ja wirklich eine Mini-Ausführung von Snorre.
Schön dass die VG auf Anhieb so gut geklappt hat. Für die paar Tage sieht es echt super aus.
Ich würde sagen alles richtig gemacht.

Hast du eine Ahnung warum sich Snorre deinem Mann gegenüber so verhält? Wie ist er denn zu dir?
Das deinem Mann das weh tut und er traurig ist kann ich gut verstehen. Ich denke das Elmo im Moment Snorres ganze Aufmerksamkeit fordert.
 
Katzenmama-Mel

Katzenmama-Mel

Beiträge
272
Reaktionen
240
Es scheint so, als würde Snorre es meinem Mann besonders krumm nehmen, das wir jetzt was. Neues reingebracht haben. Mir gegenüber ist er auch etwas zurückhaltender, aber er reagiert zumindest wenn ich ihn anspreche und lässt sich auch von mir anfassen. Ich denke mal, er ist vielleicht etwas beleidigt deswegen. Er rennt uns aber nicht mehr mauend hinterher und man hat den Eindruck dass er grummelig ist.
Es ist für ihn halt auch eine völlig neue Situation und wir hoffen einfach das er wieder „der Alte „ wird.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
27.481
Reaktionen
4.158
Vielleicht wird er nicht genau so wie vor Elmos Ankunft (also als er alleine war).
Aber kuscheliger wird er bestimmt wieder.
Es ist halt alles für ihn auch neu und der neue Kleine mega interessant.

Ich wollte mal fragen ob Elmo schon kastriert ist.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
16.843
Reaktionen
2.655
Lasst es einfach laufen, das wird bestimmt noch. Vielleicht kann dein Mann ja extra Leckerlirunden mit Snorre machen?
 
goya

goya

Beiträge
6.466
Reaktionen
649
Das liest sich schon großartig :g025:
Und die Problemchen legen sich bestimmt schnell ✊
 
Katzenmama-Mel

Katzenmama-Mel

Beiträge
272
Reaktionen
240
@Tinaho nein Elmo ist noch nicht kastriert. So früh möchte ich das auch nicht. Er soll sich erstmal entwickeln. Norweger werden generell erst spät potent.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
27.481
Reaktionen
4.158
War auch nur eine Frage (und keine Kritik) 😉😊
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
13.062
Reaktionen
2.210
Elmo ist ein ganz süßer Kater, wirklich das Ebenbild von Snorre. Die beiden werden bestimmt ein tolles Kater-Gespann, der Anfang ist doch schon richtig klasse. 🥰

Snorre wird sicherlich auch deinem Mann gegenüber wieder kuscheliger werden. Aber jetzt muss er seine ganze Aufmerksamkeit erstmal dem neuen Kumpel widmen.

Die beiden Videos sind klasse. Snorre hält Elmo richtig fest, so hat er alles voll im Griff. 😻 😻
 
Katzen Engel

Katzen Engel

Beiträge
5.462
Reaktionen
2.182
Wie schön!!😍🥰 eine Traum Zusammenführung.

Eine Frage hab ich noch, Snorre ist 12 Jahre alt, richtig? Ich finde es total erstaunlich, das die Zusammführung so gut geklappt hat.

Hat das dann eher was mit dem Charakter zutun?
Weil eig. Rät man ja immer dazu, Tiere zu vergesellschaften, die vom Alter her zusammen passen? 😊
 
goya

goya

Beiträge
6.466
Reaktionen
649
Ausnahmen bestätigen immer wieder die Regel. Unsere Selly war acht und später 12 Jahre alt, als Kitten bei uns eingezogen sind und sie ist voll und ganz in ihrer Adoptivmutterrolle aufgegangen. Wir hatten natürlich viel Glück das sie so sozial war.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
11.786
Reaktionen
2.650
Das freut mich aber riesig; so ein hübsches Duo!
 
Katzenmama-Mel

Katzenmama-Mel

Beiträge
272
Reaktionen
240
Wie schön!!😍🥰 eine Traum Zusammenführung.

Eine Frage hab ich noch, Snorre ist 12 Jahre alt, richtig? Ich finde es total erstaunlich, das die Zusammführung so gut geklappt hat.

Hat das dann eher was mit dem Charakter zutun?
Weil eig. Rät man ja immer dazu, Tiere zu vergesellschaften, die vom Alter her zusammen passen? 😊
Ich muss ehrlich sagen, wir haben da auch erst lange überlegt. Da Snorre vom Charakter her ein total lieber Kater ist, (er hat noch NIE gefaucht und ist sehr freundlich und sozial) wollten wir ihm die Möglichkeit geben, sich durch ein Kitten seinen Partner selbst zu „erziehen“. Bei einem Kater im gleichen Alter wäre uns das Risiko zu groß gewesen, das der „neue“ zu dominant ist und Snorre untergehen würde.Und es ging ja nicht darum das wir unbedingt noch einen zweiten dabei haben wollten, sondern nur darum das es dem König gutgeht. Ich denke die Entscheidung war richtig. Man muss da sicher nach dem eigenen Bauchgefühl gehen. In unserem Fall war es also richtig, andere ältere Tiere würden mit einem Kitten vielleicht gar nicht klarkommen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen