Wohnungskater zwangsläufig kastrieren?

P

poldy82

Beiträge
63
Reaktionen
0
Hallo,

mein Kater hat langsam eine Größe, 2400g, bei der man ans Kastrieren denkt. Meine katze ist bereits kastriert. Da
meine Katzen nicht vor die Tür gehen, macht eine Kastration doch nur Sinn, um ein Markieren in der Wohnung zu verhindern? Markieren alle Kater, oder kann man man mit der Kastration abwarten und hoffen das er es nicht macht? Besteht die Gefahr das er meine Katze "belästigt", obwohl sie kastriert ist?

Vielen Dank für eure Hilfe

Rüdiger
 
23.11.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wohnungskater zwangsläufig kastrieren? . Dort wird jeder fündig!
Reni

Reni

Beiträge
410
Reaktionen
0
Wenn Dein Kater potent wird, dann wirst Du ihn glaub ich sowieso kastrieren lassen, denn der Urin stinkt dermaßen das man rückwärts wieder aus der Wohnung geht.

Ob es noch andere Auswirkungen gibt wenn man den Kater nicht kastriert weiß ich jedoch nicht.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Glaub mir, sobald dein Kater beginnt zu markieren, wird es keine Frage mehr für dich sein, ihn nicht kastrieren zu lassen ;).

So gut wie jeder Kater markiert irgendwann, gaaaaaanz wenige Einzelfälle tun das nicht oder erst mit vielleicht 2 Jahren. Und wenn er beginnt zu markieren, wird deine Wohnung wie ein riesiges Katzenklo stinken, der Urin eines potenten Katers stinkt penetrant.

Dazu wird er deine Katze vermutlich auch desöfteren vergewaltigen, das hat für ihn den Vorteil, das er seine angestauten Triebe loswird, wird sie aber auf Dauer sicher ziemlich verstören, gerade WEIL sie kastriert ist.

Lass dir nicht zu lange Zeit, manch Kater, der eine Weile markiert hat, tut das nach der Kastration einfach aus Gewohnheit weiter- ein Leben lang.
 
P

poldy82

Beiträge
63
Reaktionen
0
Gut, also muß der kleine wohl dran glauben. Er ist jetzt ca. 4 1/2 Monate alt und wiegt 2280g (gerade nochmal gewogen). Kann ich ihn jetzt kastrieren lassen, oder ist es besser noch zu warten? Gibt es da Vor- und Nachteile? Mein Tierarzt meinte nur, spätestens wenn er markiert.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Du kannst ihn auch jetzt schon kastrieren lassen, das ist kein Problem.
Nur wird nicht jeder TA das machen, manche trauen sich die OP an so kleinen Körpern nicht zu. Es geht aber einwandfrei.

Du könntest aber schon noch etwas länger warten, da spricht nichts dagegen.
Esmuss nicht bis zum markieren sein, du wirst merken, wenn das klo anfängt zu stinken, das sind die ersten deutlichen Vorboten für Potenz. Dann ist es Zeit zum kastrieren, bis zum markieren würde ich aus oben genannten Gründen nicht warten ;).
 
K

kikisibi

Beiträge
119
Reaktionen
0
Hi,

also ich würde da schon noch ein wenig warten.

Reicht doch völlig wenn du ihn mit einem halben Jahr oder spätestens mit 8 - 9 Monaten kastrierst? Kater werden jetzt sooooo schnell auch nicht geschlechtsreif und da die Frühkastration in Deutschland noch nicht so "bekannt" ist und manche TAs damit noch keine Erfahrung haben würde ich es regulär in dem von mir o. g. Alter machen lassen. Generell finde ich das kastrieren gerade von Kater wegen das Markierens schon sehr wichtig aber man kanns auch übertreiben. Er wird ja nicht gleich von heute auf morgen mit dem Markieren anfangen und deine Katze ist kastriert also bist du da auch auf der sicheren Seite... Kannst ihm also ruhig noch ein wenig Zeit geben sich zu entwickeln. Und sein Gewicht sagt meiner Meinung nach sowieso nicht viel darüber aus ob er schon kastriert werden sollte oder nicht.

Ich z. B. hab jetzt einen Kater mit sieben Monaten und einen mit sechs Monaten die sind beide noch nicht kastriert, werden es aber in der nächsten Zeit über sich ergehen lassen müssen, da der jüngere Kater schon sehr stark riechenden Urin hat. Das lass ich mir dann auch eingehen, aber doch nicht schon mit 4 1/2 Monaten?

Wenn er geschlechtsreif wird, riechst du das am Urin beim säubern der Katzentoilette und dann können die Bömmels ab, das geht ja gerade beim Kater ratzfatz, teilweise braucht man nicht mal einen Termin und kann auf das Tier warten. Da müsstest dich dann halt bei deinem TA erkundigen... Wenn du eine Frühkastration wirklich anstrebst würde ich mich aber schon genauestens erkundigen wie oft der TA das schon gemacht hat...
 
P

poldy82

Beiträge
63
Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank dür deine Antwort. Leider kam sie für die "Männlichkeit" meines Katers zu spät. Ich habe ihn gestern kastrieren lassen. Er ist schon wieder wohl auf. Mein Tierarzt sagte mir das die Hoden weitgenug entwickelt seien, um ihn problemlos zu kastrieren.

Gruß Rüdiger
 
Saskia

Saskia

Beiträge
365
Reaktionen
0
Mach dir keinen Kopf Rüdiger, ich habe meine Kater auch mit 20 Wochen kastrieren lassen. Und das ging prima. Jetzt sind sie eineinhalb Jahre alt, super in der Entwicklung, schön geworden, kräftig und vor allem: sie markieren nicht. Wäre ein wenig ungünstig sonst inner Wohnung.

LG Regina
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
@ Rüdiger

Toll das dein Kleiner es so gut überstanden hat, jetzt seid ihr diese Sorge für immer los ;).

Genau DAS ist ja eben der Vorteil der echten Frühkastration mit 12-16 Wochen, die Narkose und allgemeinen OP wird einfach sehr gut vertragen und die Tiere sind sehr schnell wieder auf dem Damm.
 

Schlagworte

wohnungskater kastrieren

,

markieren alle kater

,

markieren alle kater?

,
wohnungskatze kastrieren
, wohnungskater kastrieren noch notwendig, wohnungskater markieren, wohnungskater kastrieren?, kastration wohnungskater, wohnungskater kastrieren oder nicht, wohnungskater kastrieren lassen, wohnungskatzen kastrieren, wohnungskater markiert, markieren wohnungskater, markieren wohnungskatzen, müssen wohnungskater kastriert werden

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen