Katze uriniert in den Flur

J

JaniKri94

Beiträge
8
Reaktionen
2
Liebe Katzenfreunde,
Seit ungefähr einer Woche uriniert meine Katze in den Flur, auf den Boden aber auch an die Tapete. Für ihr großes Geschäft benutzt sie
weiterhin das Katzenklo im Badezimmer. Das Klo wird regelmäßig gereinigt (täglich die Hinterlassenschaften und 1× wöchentlich das komplette Einstreu. Die Stelle im Flur wo sie hin macht, mache ich direkt im Anschluss immer sauber. Hab schon sämtliches versucht. Vom Allesreiniger bis hin zu Essig und Desinfektionsmittel und dennoch macht sie immer wieder dorthin. Gespielt wird mit ihr natürlich auch und gestreichelt ebenfalls.
Hat jemand eine Vermutung, warum sie das macht? Könnte sie krank sein?
 
22.09.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze uriniert in den Flur . Dort wird jeder fündig!
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.532
Reaktionen
6.404
Hallo und Herzlich Willkommen! :)

Ja, es sollte tatsächlich zuerst ausgeschlossen werden, dass sie krank ist.
Katzen die Schmerzen beim Wasserlassen haben verbinden den Schmerz häufig mit dem Katzenklo und suchen sich deshalb andere Stellen.

Ich würde unbedingt den Urin untersuchen lassen auf Bakterien und Kristalle und evtl noch die Blase schallen lassen, denn nicht alle Erkrankungen sind im Urin nachzuweisen.

Wie alt ist denn Deine Katze und wann war der letzte Check beim TA?

Liebe Grüße
Melanie
 
J

JaniKri94

Beiträge
8
Reaktionen
2
Hallo und Herzlich Willkommen! :)


Ja, es sollte tatsächlich zuerst ausgeschlossen werden, dass sie krank ist.
Katzen die Schmerzen beim Wasserlassen haben verbinden den Schmerz häufig mit dem Katzenklo und suchen sich deshalb andere Stellen.

Ich würde unbedingt den Urin untersuchen lassen auf Bakterien und Kristalle und evtl noch die Blase schallen lassen, denn nicht alle Erkrankungen sind im Urin nachzuweisen.

Wie alt ist denn Deine Katze und wann war der letzte Check beim TA?

Liebe Grüße
Melanie
Meine Katze ist 7 Jahre. Ihr letzter Check ist leider schon mehrere Jahre her.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.532
Reaktionen
6.404
Okay, dann würde ich tatsächlich das volle Programm starten.

Zu der Urin Untersuchung und dem Schall, würde ich dann auch noch ein großes BB erstellen lassen und auch die Zähne mal richtig checken lassen per Dentalröntgen (nicht digital) .

Vielleicht fängst Du einfach mit dem Urin an und wenn da nichts zu finden ist, lässt Du die weiteren Untersuchungen machen.
Lass Dich beim TA nur bitte nicht mit "angucken und abtasten" abspeisen.
Es muss wirklich richtig diagnostiziert werden. :)

Alles Liebe
Melanie
 
J

JaniKri94

Beiträge
8
Reaktionen
2
Okay, dann würde ich tatsächlich das volle Programm starten.

Zu der Urin Untersuchung und dem Schall, würde ich dann auch noch ein großes BB erstellen lassen und auch die Zähne mal richtig checken lassen per Dentalröntgen (nicht digital) .

Vielleicht fängst Du einfach mit dem Urin an und wenn da nichts zu finden ist, lässt Du die weiteren Untersuchungen machen.
Lass Dich beim TA nur bitte nicht mit "angucken und abtasten" abspeisen.
Es muss wirklich richtig diagnostiziert werden. :)

Alles Liebe
Melanie
Vielen Dank :)
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.532
Reaktionen
6.404
Sehr gern. :)

Hältst Du uns dann auf dem Laufenden und sagst Bescheid, was beim TA herausgekommen ist?

Wenn gesundheitlich alles okay, kann man ja weitersehen und dann bekommst Du hier sicher auch noch weitere Tipps. :)
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.835
Reaktionen
3.898
Da kann ich mich @yodetta nur vollinhaltlich anschließen. Katzen beginnen nicht einfach plötzlich mit dem Wildpinkeln, da steckt eine Ursache dahinter. Das muss dringend abgeklärt werden, da Blasenentzündungen, Struvitsteine oder Gries etc. zu Schmerzen führen. Auch Zahnprobleme könnten die Ursache sein und müssen, wie geschrieben abgeklärt werden.
Wenn es dir gelingt, wäre es am Besten, mit einer Urinprobe zum TA-Termin zu gehen. Diese darf aber nicht älter als eine/zwei Stunden sein und sollte bis kurz vor der Abgabe im Kühlschrank gelagert werden. Ich halte bei meinen immer ein kleines Tellerchen unter den Po und ziehe dann den Urin mit einer Einwegspritze auf. Das klappt leider nicht bei jeder Katze.
Ich würde dir raten, so schnell wie möglich einen Termin zu machen, erstens, damit deiner Katze eventuelle Schmerzen erspart werden und damit sich eine evtl. Erkrankung nicht verschlimmert.
Alles Gute für Deine Katze.
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.271
Reaktionen
924
Hallo JaniKri,

es empfiehlt sich für die Urin-Stellen einen Enzymreiniger zu verwenden. Bei "normalen" Reinigern riecht es die Katze noch, auch wenn bei uns schon lange nichts mehr in der Nase ankommt...

Gab es Veränderungen im Flur oder in der Wohnung/im Haus?

Ich drücke die Daumen, dass die Ursache schnell gefunden wird! 🍀
 
J

JaniKri94

Beiträge
8
Reaktionen
2
Hallo JaniKri,

es empfiehlt sich für die Urin-Stellen einen Enzymreiniger zu verwenden. Bei "normalen" Reinigern riecht es die Katze noch, auch wenn bei uns schon lange nichts mehr in der Nase ankommt...

Gab es Veränderungen im Flur oder in der Wohnung/im Haus?

Ich drücke die Daumen, dass die Ursache schnell gefunden wird! 🍀
Nein es gab keine Veränderungen in der Wohnung. Was sich wohl geändert hat seit ein paar Wochen ist, dass meine Katze meistens Nachts wach ist, wenn ich natürlich schlafe. Hatte schon überlegt, ob es daran liegt mit dem Pinkeln im Flur, weil ich ihr natürlich keine Aufmerksamkeit schenken kann wenn ich schlafe. Naja heute Abend habe ich einen Termin beim Tierarzt.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.835
Reaktionen
3.898
Was hat es denn beim TA ergeben?
 
J

JaniKri94

Beiträge
8
Reaktionen
2
Mit meiner Katze ist physiologisch alles sehr gut. Sie hat scheinbar psychische Probleme. Der TA hat gesagt, dass es sein könnte, weil ich sie abends nicht ins Schlafzimmer lasse.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.168
Reaktionen
5.870
Ich schließe mich mal an und würde auch gerne wissen, was alles untersucht wurde..
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.135
Reaktionen
561
Ich tippe auf Zahnprobleme, denn ich gehe nicht davon aus, dass tatsächlich ein dentales Röntgen gemacht wurde.
Mit 7 Jahren ist sie auf jeden Fall ein FORL Kandidat.
 
J

JaniKri94

Beiträge
8
Reaktionen
2
Bei ihr wurde eine normale Routineuntersuchung gemacht. Der Arzt hat ihr in den Mund geschaut, sie abgetastet und ihre Blase gefühlt. Wir haben vom Tierarzt CBD Öl bekommen, dass soll angeblich die Probleme mindern. Er hat davon abgeraten eine zweite Katze zu besorgen, weil es sein kann, dass es nichts bringt und sie sich nicht verstehen können. Jetzt will ich den Urin im Flur entfernen und hab dafür extra Enzymreiniger besorgt, aber der muss 24 Std einziehen und das klappt nicht so gut, weil sie in der Zeit immer noch hin uriniert. Habt ihr Tipps wie ich das lösen kann?
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.532
Reaktionen
6.404
Bei ihr wurde eine normale Routineuntersuchung gemacht. Der Arzt hat ihr in den Mund geschaut, sie abgetastet und ihre Blase gefühlt.
Aber wie will er denn so eine Erkrankung ausschließen? :-(
Das macht mich echt traurig weil so, wertvolle Zeit verloren geht.

Bitte bestehe darauf, dass der Urin untersucht wird und die Blase geschallt wird.

Was die Aussage zur Zweitkatze betrifft, stelle ich jetzt meine Meinung mal dagegen und behaupte, dass es ihr mit einem geeigneten, sozialen Zweittier wesentlich besser gehen würde.
Was nun? ;)

Liebe Grüße
Melanie
 
Poldi1

Poldi1

Beiträge
114
Reaktionen
103
Bei ihr wurde eine normale Routineuntersuchung gemacht. Der Arzt hat ihr in den Mund geschaut, sie abgetastet und ihre Blase gefühlt. Wir haben vom Tierarzt CBD Öl bekommen, dass soll angeblich die Probleme mindern. Er hat davon abgeraten eine zweite Katze zu besorgen, weil es sein kann, dass es nichts bringt und sie sich nicht verstehen können. Jetzt will ich den Urin im Flur entfernen und hab dafür extra Enzymreiniger besorgt, aber der muss 24 Std einziehen und das klappt nicht so gut, weil sie in der Zeit immer noch hin uriniert. Habt ihr Tipps wie ich das lösen kann?
Hallo, aus eigener Erfahrung mit wildpinkelnden Katzen, kann ich sagen das es in der Regel einen Grund dafür gibt.
Sei es ein falsches Klomanagement, oder eine Blasenentzündung, oder Schmerzen, zB an den Zähnen, oder an den Gelenken.
Daher rate auch ich dir als erstes den Urin untersuchen zu lassen. Es gibt beim TA, oder in diversen Internetshops, spezielles Streu bei dem man den Urin aufsaugen kann.
Wenn da alles ok ist, die Zähne checken lassen. Bei meiner Lily wurde im letzten Jahr ein Dentalröntgen gemacht. Sie war dafür in Narkose, die TÄ konnte dann gleich die betroffenen Zähne ziehen.
Wenn auch da alles ok ist, das Klomanagement verändern.
Was ist das denn für ein Enzymreiniger der 24 Stunden wirken muss? So ein Produkt kenne ich nicht, die Reiniger die ich hatte wurden aufgetragen und trocknen gelassen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen