• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Miauen uns Unsauberkeit

P

pfoetchenx

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Ich bin noch ganz neu hier, hauptsächlich weil ich mich über meinen Kater Baghsy austauschen möchte.
Er wohnt seit etwa zwei Monaten bei mir und ich habe ihn zusammen mit seiner besten Freundin aus dem Tierschutz adoptiert.
Nun ist es so, dass er von Anfang an sehr schwierig einzuschätzen war und auch eine Weile braucht, bis er sich von jemandem anfassen lässt. Mittlerweile haben wir uns aber gut aneinander gewöhnt und kuscheln gerne miteinander.
Von
Anfang an war es aber so, dass er häufig miauend durch die Wohnung läuft und nichts möchte. Weder Fressen, noch Spielen noch Kuscheln noch irgendwo rauf oder sonst was. Er läuft einfach rastlos rum und miaut durchgehend. Ich dachte, das liegt an der Eingewöhnung. Nach zwei Wochen habe ich aber bei seiner bisherigen Pflegestelle nachgefragt, die das nicht von ihm kannten.
Als er etwa vier Wochen bei mir war, hat er mir innerhalb recht kurzer Zeit dreimal ins Bett gepinkelt (zweimal davon war ich währenddessen zuhause, aber habe es nicht mitbekommen). Mittlerweile macht er auch ab und zu irgendwo in die Wohnung.
Mir ist auch aufgefallen, dass er häufig miaut, dann aufs Katzenklo geht, danach noch etwas miaut, aber dann gut ist. Oder er läuft immer vom einem zum anderen Katzenklo, geht mal rein, kratzt etwas rum, aber lässt keinen Urin oder Kot ab. Außerdem habe ich das Gefühl, dass er allgemein ziemlich viel pinkelt, also sowohl große Mengen als auch recht häufig.
Nun soll ich eine Urinprobe beim Tierarzt vorbeibringen, um eine Blasenentzündung auszuschließen (da mal ganz nebenbei, hat jemand Tipps? Der Tierarzt meint, 1-2ml reichen und die kann ich z.B. mit einer Spritze aufziehen, aber wie?).
Aber hat jemand ähnliches mit seinem Kater oder seiner Katze erlebt oder eine Idee, was ich vielleicht bestimmtes beim Tierarzt abklären lassen sollte?

Liebe Grüße und danke euch!
 
10.10.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Miauen uns Unsauberkeit . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
29.395
Reaktionen
4.995
Huhu und Herzlich Willkommen im Forum.
Eine Blasenentzündung wäre auch meine erste Vermutung gewesen. Durch den Umzugsstress können sich die Samtpfoten schnell mal so etwas einfangen. Auch deutet sein Verhalten, miauend von einem Klo zum anderen, ebenfalls auf ein medizinisches Problem hin. Das Aufziehen in einer Spritze ist natürlich schwierig, da er dir vermutlich nicht den Gefallen tut und vor dir auf die Fliesen pinkelt wenn du gerade eine Einwegspritze in der Hand hast.

Ich würde, wenn möglich, mit dem Kater zum Tierarzt gehen damit er dort einmal gründlich untersucht wird. Da du den Eindruck hast dass er viel pinkelt wäre vielleicht auch ein Blutbild nicht verkehrt.

Du hast es jetzt nicht extra erwähnt, aber da er vom Tierschutz kommt setze ich jetzt einfach mal voraus dass dein Kater kastriert ist.
 
P

pfoetchenx

Beiträge
6
Reaktionen
0
Huhu und Herzlich Willkommen im Forum.
Eine Blasenentzündung wäre auch meine erste Vermutung gewesen. Durch den Umzugsstress können sich die Samtpfoten schnell mal so etwas einfangen. Auch deutet sein Verhalten, miauend von einem Klo zum anderen, ebenfalls auf ein medizinisches Problem hin. Das Aufziehen in einer Spritze ist natürlich schwierig, da er dir vermutlich nicht den Gefallen tut und vor dir auf die Fliesen pinkelt wenn du gerade eine Einwegspritze in der Hand hast.

Ich würde, wenn möglich, mit dem Kater zum Tierarzt gehen damit er dort einmal gründlich untersucht wird. Da du den Eindruck hast dass er viel pinkelt wäre vielleicht auch ein Blutbild nicht verkehrt.

Du hast es jetzt nicht extra erwähnt, aber da er vom Tierschutz kommt setze ich jetzt einfach mal voraus dass dein Kater kastriert ist.
Vielen Dank für die Antwort!
Ja genau, er ist kastriert. Und am liebsten würde ich auch mit ihm zum Tierarzt und ihn gründlich durchchecken lassen. Das letzte Mal als ich da war, hat das allerdings nicht wirklich stattgefunden, weil er ziemlich geknurrt hat. Und ich hatte ursprünglich angerufen, um einen Termin zu machen, aber da wurde mir nur gesagt, eine Urinprobe reiche erstmal, die kann ich dann einfach vorbeibringen. Ich weiß jetzt auch nicht so ganz, was ich davon halten soll und ob ich den TA lieber wechsle oder erstmal schaue, ob ich möglichst schnell eine Urinprobe vorbeibringen kann und dann nochmal anspreche, dass ich ihn gerne vernünftig und evtl mit Blutbild durchchecken lassen wollen würde.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
29.395
Reaktionen
4.995
Hättest du denn die Möglichkeit zeitnah einen Termin bei einem anderen TA zu bekommen?
Dann würde ich ich dies tun. Eine Blasenentzündung ist nämlich für den Kater recht schmerzhaft (deshalb pinkelt er ja auch "wild", da die Schmerzen oft mit dem Katzenklo in Verbindung gebracht werden).
Oder du rufst am Montag nochmal an und sagst dass es dir unmöglich ist eine Urinprobe zu nehmen.

Ich habe hier auch einen Kater, der beim Tierarzt zur Furie mutiert, da muss der Tierarzt dann halt mal durch. ;)
 
P

pfoetchenx

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hättest du denn die Möglichkeit zeitnah einen Termin bei einem anderen TA zu bekommen?
Dann würde ich ich dies tun. Eine Blasenentzündung ist nämlich für den Kater recht schmerzhaft (deshalb pinkelt er ja auch "wild", da die Schmerzen oft mit dem Katzenklo in Verbindung gebracht werden).
Oder du rufst am Montag nochmal an und sagst dass es dir unmöglich ist eine Urinprobe zu nehmen.

Ich habe hier auch einen Kater, der beim Tierarzt zur Furie mutiert, da muss der Tierarzt dann halt mal durch. ;)
Das könnte ich zumindest ausprobieren, dann werde ich Montag einfach mal bei anderen Tierärzten anrufen und beim jetzigen auxh nochmal. Danke!
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
29.395
Reaktionen
4.995
Hört sich nach einem guten Plan an. (y) (y) (y)
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Grundsätzlich wäre erstmal nur eine Urinprobe abgeben ein guter Plan, der dem Kater unnötigen zusätzlichen Stress ersparen würde. So Du an eine frische probe drankommst und die sofort zur Praxis bringen kannst. Wäre bei meinen "Tiefsitzern" völlig unmöglich. Wie alt ist er und wann war die letzte Blutabnahme? So ins Blaue rein bringt das selten was.
 
P

pfoetchenx

Beiträge
6
Reaktionen
0
Grundsätzlich wäre erstmal nur eine Urinprobe abgeben ein guter Plan, der dem Kater unnötigen zusätzlichen Stress ersparen würde. So Du an eine frische probe drankommst und die sofort zur Praxis bringen kannst. Wäre bei meinen "Tiefsitzern" völlig unmöglich. Wie alt ist er und wann war die letzte Blutabnahme? So ins Blaue rein bringt das selten was.
An sich sehe ich das auch so, hab jedoch die Befürchtung, dass dann nur kommt "ach, war unauffällig, dann bessert sich das bestimmt von selbst".
Er ist wohl etwa 6-8 Jahre alt. Wann die letzte Blutabnahme war, weiß ich nicht. Zumindest wurde mir da nichts von gesagt. Sie wurden nur kurz bevor sie zu mir gekommen sind gechippt und durchgeimpft und aus einer Wohnung geholt in der sie zurückgelassen wurden und Würmer und Flöhe hatten. Also so sind sie zum Tierschutz gekommen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Hm, schwierig. Da pinkeln und BE vom Umzugsstress kommen können spräche das gegen gleich TA. Und wenn die Probe negativ wäre läge es ja an Dir trotzdem auf einem Termin zu bestehen. Andererseits würde in dem Alter eine gründliche Untersuchung incl. blut tatsächlich Sinn machen.
 
P

pfoetchenx

Beiträge
6
Reaktionen
0
Okay Dankeschön! Dann mache ich das jetzt wohl davon abhängig, ob ich es mit der Urinprobe hinkriege und falls die Probe negativ ist, werde ich auf einen Termin bestehen oder notfalls zu einem anderen TA
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Klingt nach einem Plan. Wichtig ist, dass die Probe möglichst nicht verunreinigt ist und innerhalb von zwei h in der praxis. Also im Optimalfall Kelle untern Hintern und mit Spritze aufziehen. Oder eben diese Spezialstreu kaufen (meine würden mir den Vogel zeigen, habs einmal probiert). Oder zur Not eben auch vom sauberen Fußboden aufziehen.
 
P

pfoetchenx

Beiträge
6
Reaktionen
0
Klingt nach einem Plan. Wichtig ist, dass die Probe möglichst nicht verunreinigt ist und innerhalb von zwei h in der praxis. Also im Optimalfall Kelle untern Hintern und mit Spritze aufziehen. Oder eben diese Spezialstreu kaufen (meine würden mir den Vogel zeigen, habs einmal probiert). Oder zur Not eben auch vom sauberen Fußboden aufziehen.
Danke dir!
Und ach da fällt mir grad noch ein: wie kann ich denn dafür sorgen, dass ich die gefüllte Spritze nicht aus Versehen leere? xD
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.881
Reaktionen
203
Aus einer Spritze läuft normalerweise nix raus, solange du nicht von hinten drauf drückst ;-)
Einfach nur darauf achten, dass die gefüllte Spritze so verpackt und transportiert wird, dass kein Druck von Hinten ausgelöst wird.
Tupperdose z.B.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen